DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[BO] STADLER modernisiert Stadtbahnen der BOGESTRA

geschrieben von: mkgworld

Datum: 12.01.19 10:02

Hallo zusammen,

ich habe hier noch nichts dazu gefunden:
Laut [ted.europa.eu] hat die Bogestra den Zuschlag für die im August ausgeschriebene Modernisierung der 25 vorhandenen B80D sowie den Bau von sechs Neufahrzeugen an die Stadler Pankow GmbH erteilt.
Damit hat die BOGESTRA dann soweit ich das überblicken kann nach Abschluss dieses Auftrags und der Variobahn-Lieferung zum Ersatz der MGT6D und M6S erfolgreich ihren vormals reinen Düwag-Fuhrpark in einen Stadler-Fuhrpark umgewandelt.

Viele Grüße aus Berlin
Markus
http://www.mm-trains.de/sonstiges/mm-trains-banner.png
http://www.mm-trains.de/sonstiges/zusatz.png
Trotz Sanierung, bleiben die B-Wagen Duewag Erzeugnisse.

Dennoch Stadler ist zukünftig die dominierende Seite im Fuhrpark.

Re: [BO] STADLER modernisiert Stadtbahnen der BOGESTRA

geschrieben von: Ruhri

Datum: 14.01.19 13:56

Na ja, die B80D werden dann Duewag-Stadler-Chimären sein.

Tango?

geschrieben von: tim76

Datum: 14.01.19 22:07

Wieder 6 Tangos?

Diese neuen 6 können dann mit den 25 B80Dmod?

Wäre ja zu hoffen wenns nun Stadler wird das man die 6 jetzigen Tangos doch mit einbindet, mind frei kuppelbar mit den 6 neuen.

Die 6 ersten Tangos sollten ja auch mal mit den B80D können.

Gäbe es was an Alternativen bei Stadler?
Technik wie bei den Stadler Dt8 in Stuttgart?

Re: Tango?

geschrieben von: Ruhri

Datum: 15.01.19 08:43

Sicher, Stadler Rail könnte vermutlich auch eine Variobahn anbieten oder Citylink, Tramlink bzw. Tramino. Nun gut, die Variobahn wird meines Wissens nach nicht als reine Hochflurbahn angeboten, oder?

Wenn das mit der Auftragsvergabe nun klappen sollte, dann gibt es aber natürlich sechs Neubaufahrzeuge, die vor Beginn der Modernisierung da sein müssen, damit es überhaupt freie Kapazität dafür gibt. Gehen wir einmal davon aus, dass es Tangos der neuesten Generation ein werden, die aber vielleicht trotzdem mit den alten kuppelbar sein werden. Wenn denn dann die B80D mit neuem Stadler-Innenleben in den Dienst zurückkehren werden, sollte es eigentlich möglich sein, dass die mit der neuen oder beiden Tango-Generationen kombiniert werden können.

Anforderungen an die neuen und modernisierten Fahrzeuge

geschrieben von: TW96

Datum: 15.01.19 09:07

Bevor das Rätselraten weitergeht:

Die Anforderungen bezüglich der Kuppelbarkeit sind unter dem Punkt II.1.4 in dem Link im ersten
Beitrag beschrieben.

Kurzfassung: Vollfunktionale Kuppelbarkeit zwischen den Neufahrzeugen und den modernisierten
B80 sowie mindestens mechanische Kuppelbarkeit zu den vorhandenen Tangos.

Gruß tw96
Ja, da war doch was! ;-)

Es steht aber noch nicht fest, dass Stadler Rail den Auftrag tatsächlich bekommen wird. Und damit steht auch noch nicht fest , welchen Fahrzeugtyp es als Neufahrzeug es geben wird. Bei Stadler Rail dürfte es natürlich schon feststellen, mit welchem Typ man ins Rennen gegangen ist, aber bekanntgegeben wurde es anscheinend noch nicht. Die Annahme, dass Stadler sechs neue Tangos anbietet und in die 25 B80D quasi auch Tangos einbauen will, liegt nahe, und da sollte ein Kompatibilität mit den alten Tangos machbar sein. Das ist aber für uns zurzeit alles reine Spekulation.

Der Link zu der Ausschreibungsseite ist übrigens zurzeit ungültig - was auch immer das heißen mag.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.01.19 10:05.

Vergabe an Stadler

geschrieben von: TW96

Datum: 15.01.19 11:53

In dem gleichen Dokument unter dem Punkt V.2.3) steht, dass der Zuschlag zu Gunsten Stadler Pankow GmbH, Berlin, erteilt wurde.

Re: Vergabe an Stadler

geschrieben von: Ruhri

Datum: 15.01.19 12:38

Es heiß aber Zuschlag, nicht Auftrag. Möglicherweise klagt ja noch jemand dagegen. Und viele Details über das Stadler-Angebot standen da nicht drin.

Re: Vergabe an Stadler

geschrieben von: Rolf Hafke

Datum: 15.01.19 18:24

Guten Tag,

gemäß LINK wurde der Auftrag am 13.12.2018 erteilt.
Nach der Bekanntgabe an die Mitbieter (11. Jan. ???) beginnt
eine 10-tägige Einspruchsfrist.

Heute hat der NaNa (Nahverkehrs Nachrichten)-Newsletter
diesen Auftrag gemeldet:
- 6 weitere Stadtbahnwagen Typ TANGO
- 25 Stadtbahnen B-Wagen (1988 bis 1993 **]) modernisieren.

**] alles B80D (Drehstrom)

Was speziell, wird nicht gesagt.
Im Gegensatz zur DSW in Dortmund müssen Rohkarossen und Gestelle genutzt werden!
(siehe LINK). Über Art und Umfang der Modernisierung außen bzw. innen steht nichts dabei!

Lediglich: >> Es müssen im Zuge der Modernisierung die Komponenten der E-Ausrüstung eingesetzt werden,
die auch in der Ausstattung der neuen Fahrz. verwendet werden. <<
Mit anderen Worten, die B-Wagen erhalten ABB elektrische Ausrüstung, werden den TANGO angepasst!

Aufgrund meiner Anfrage bei Stadler Pankow höre ich heute dazu,
dass der Auftrag zwar vergeben, aber noch nicht unterschrieben ist ......
(10-tägige Einspruchsfrist).

Gruß aus Köln
Rolf Hafke

Re: Vergabe an Stadler

geschrieben von: TW96

Datum: 15.01.19 21:28

Der Zuschlag erfolgte am 31.12 2018 (Tippfehler nehme ich an). Die unterlegenen Bieter müssen gemäß EU-Recht
mindestens 10 Tage (bei elektronischer Erstellung der Bekanntmachung und Übermittlung, sonst 15 Tage) vor dem
Zuschlag darüber informiert werden, dass ein anderer Bieter den Zuschlag erhalten soll.

In dieser Zeit vor dem Zuschlag haben die unterlegenen Bieter ein Einspruchsrecht. Ein Einspruch scheint nicht
erfolgt zu sein, denn sonst hätte der Zuschlag nicht erfolgen dürfen.

Ob nach dem Zuschlag gegen die Vergabe geklagt werden kann, weiß ich nicht. Das ist dann Sache der Juristen
und nicht derjenigen, die bis dahin die Vorarbeit einschließlich der Festlegung der Terminkette hatten.

Gruß tw96