DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Dobry den!

Der Verkehrsbetrieb der Städte Liberec und Jablonec (DPMLJ) hat vor kurzem 2 Tatra T3 aus Olomouc (also Spurweite 1435mm) gekauft. Hier der Link zu zdopravy.cz
Diese sollen auf der Strecke nach Jablonec nad Nisou zum Einsatz kommen, wenn diese von 1000mm auf 1435mm umgebaut wird. Dies sollte eigentlich schon letztes Jahr passieren, aber beim Verkehrsbetrieb war angeblich kein Geld da. Ebenso sollte die Strecke in Jablonec bis zum Busbahnhof verlängert werden, wofür aber ebenfalls das Geld fehlt( Und für die Neubaustrecke ins Wohngebiet Rochlice ist auch keins da).
Dass man gebrauchte Tatras kauft und keine Neufahrzeuge, liegt ebenfalls am Geldmangel.So wird der Liberecer EVO2 wohl ein Einzelgänger bleiben, da die Option über 7 weitere Exemplare nicht eingelöst wurde. Der Verkehrsbetrieb würde erst Neufahrzeuge bestellen, wenn es dafür Förderungen gäbe, so ein Sprecher von DPMLJ (Frage: Gibt es in Tschechien keine Förderung für neue Straßenbahnen?)
Aber nicht nur der Kauf von gebrauchten Straßenbahnen, auch der Kauf von gebrauchten Bussen (zuletzt MB Citaro aus Schwerin) hat bei der hiesigen Bevölkerung für Unmut gesorgt. Die eher schlechte finanzielle Lage von DPMLJ sei laut einem Kommentator auf zdopravy.cz aber auch darauf zurückzuführen, dass Jablonec die Straßenbahn stiefmütterlich behandelte bzw. nicht an ihr interessiert war. Vor einiger Zeit sind auch Leute aus der Geschäftsführung des Verkehrsbetriebs wegen "Vorteilsnahme im Amt, Geldwäsche, Annahme von Schmiergeldern"verhaftet worden(Den genauen Straftatbestand konnte ich aus den Text nicht herauslesen, ich kann kaum Tschechisch und habe mit Google Translator übersetzt). Es ging bei der Sache wohl um die Vergabe von Buslinien, und CSAD hattte als unterlegener Bieter geklagt. Wenn man Leute in Tschechien danach fragt, wollen diese nicht so recht mit der Sprache herausrücken, obwohl man ihnen anmerkt, dass sie mehr darüber wissen.
Zusammenfassend würde ich sagen, dass es für eine wirtschaftsstarke Region mit Bevölkerungswachstum, so wie es die Region um Liberec und Jablonec ist, eine Schande ist, wie wenig Geld für den Ausbau des ÖPNVs zur Verfügung steht. Da hilft auch nicht die Entschuldigung, dass man durch den Umbau des Netzes auf 1435mm höhere Investitionen leisten müsste als andere tschechische Betriebe, auch wenn das natürlich nicht gelogen ist.

Na shledanou

der granitschädel (der mit seiner Tastatur keine tschechischen Sonderzeichen über den Buchstaben machen kann)
granitschädel schrieb:Zitat:
Diese sollen auf der Strecke nach Jablonec nad Nisou zum Einsatz kommen, wenn diese von 1000mm auf 1435mm umgebaut wird. Dies sollte eigentlich schon letztes Jahr passieren, aber beim Verkehrsbetrieb war angeblich kein Geld da. Ebenso sollte die Strecke in Jablonec bis zum Busbahnhof verlängert werden, wofür aber ebenfalls das Geld fehlt( Und für die Neubaustrecke ins Wohngebiet Rochlice ist auch keins da).
Dass man gebrauchte Tatras kauft und keine Neufahrzeuge, liegt ebenfalls am Geldmangel.
Seit dem EU-Beitritt ist m.A.n. das Argument "Geldmangel" nicht mehr überzeugend. Die EU fördert diverse Projekte mit mindestens 50%. Wenn fast alle rumänischen Städte in den letzten Jahren große Teile ihrer Straßenbahninfrastruktur sanieren konnten, sollten Liberec und Jablonec erst recht in der Lage sein, ihre ÖPNV-Projekte voranzutreiben. Es liegt daher die Vermutung nahe, dass seitens der Kommunalpolitiker kein (oder zumindest zu wenig) Interesse daran besteht.

granitschädel schrieb:
Zitat:
Frage: Gibt es in Tschechien keine Förderung für neue Straßenbahnen?
Die Frage ist eigentlich nebensächlich, da es auch EU-Gelder für neue Fahrzeuge gibt.

granitschädel schrieb:
Zitat:
Da hilft auch nicht die Entschuldigung, dass man durch den Umbau des Netzes auf 1435mm höhere Investitionen leisten müsste als andere tschechische Betriebe, auch wenn das natürlich nicht gelogen ist.
Das Argument zieht m.A.n. nicht. Auch die anderen Betriebe müssen ihren Gleisanlagen grundlegend sanieren. Die einzigen Zusatzkosten, die entstehen könnten, wären jene für Dreischienengleise. Die könnte man aber vermeiden, wenn man die gesamte Strecke in einem Rutsch umspuren würde.
Bernhard Martin schrieb:
granitschädel schrieb:
Zitat:
Frage: Gibt es in Tschechien keine Förderung für neue Straßenbahnen?
Die Frage ist eigentlich nebensächlich, da es auch EU-Gelder für neue Fahrzeuge gibt.
Ich weiß die Preise gerade nicht aus dem Kopf, meine mich aber zu erinnern, dass ein neuer Niederflurwagen gegenüber der Modernisierung eines T3 mit Nf-Mittelteil mehr als das 3-fache kostet. Selbst bei einer 50%-Förderung wäre der Eigenanteil bei Neufahrzeugen höher. Und das Argument, dass Neufahrzeuge länger halten als Modernisierungen, würde ich gerade in Tschechien nicht unterschreiben.

Dass aber Liberec auf Gebrauchtfahrzeuge zurückgreifen muss, mutet angesichts der kürzlich erfolgten Verabschiedung der T2R sowie den in den letzten Jahren neu aufgebauten T3R.SLF etwas eigenartig an.
KT4D-Freak schrieb:
...

Dass aber Liberec auf Gebrauchtfahrzeuge zurückgreifen muss, mutet angesichts der kürzlich erfolgten Verabschiedung der T2R sowie den in den letzten Jahren neu aufgebauten T3R.SLF etwas eigenartig an.
Nun, die T2R waren durch, die Fahrzeuge sind (nicht nur moralisch) verschlissen, die Fristen sind abgelaufen. Die Fahrzeuge in Betrieb zu halten hätte auf jeden Fall Geld gekostet. Der Aufbau eines T3R.SLF dauert Monate bzw. sogar Jahre, da man ihn (auch aus Kostengründen) in eigener Werkstatt ausführt. Ich denke da kam das Angebot gerade Recht. Die Fahrzeuge sind mit Baujahr 1987 noch nicht so alt und wurden 2004 mit TV Progress-Steuerung ausgerüstet. Damit sollten sie sogar mit den vorhandenen T3R.PV und T3R.PLF kuppelbar sein.

Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.

Die echte Seite über die Chemnitzer Straßenbahn: [www.strassenbahn-chemnitz.de]
KT4D-Freak schrieb:Zitat:
Ich weiß die Preise gerade nicht aus dem Kopf, meine mich aber zu erinnern, dass ein neuer Niederflurwagen gegenüber der Modernisierung eines T3 mit Nf-Mittelteil mehr als das 3-fache kostet.
Die T3 mit Niederflurmittelteil sind auch mehr oder weniger Neuwagen, da der Wagenkasten neu ist.

KT4D-Freak schrieb:
Zitat:
Selbst bei einer 50%-Förderung wäre der Eigenanteil bei Neufahrzeugen höher.
Ich habe mich auch gar für einen bestimmten Fahrzeugtyp ausgesprochen. Neufahrzeuge können Skodas, Varios oder EV0s sein. Es ging mir ausschließlich darum auf die Förderung von Fahrzeugbeschaffungen durch die EU hinzuweisen.
Möglicherweise werden die EU-Mittel für etwas anderes gebraucht oder man bringt den Eigenanteil nicht auf.
granitschädel schrieb:
"Zusammenfassend würde ich sagen, dass es für eine wirtschaftsstarke Region mit Bevölkerungswachstum, so wie es die Region um Liberec und Jablonec ist, eine Schande ist, wie wenig Geld für den Ausbau des ÖPNVs zur Verfügung steht."

In diesem Zusammenhang auch mal die Frage, ob am CD-Bahnhof/"Hauptbahnhof" von Liberec mittlerweile mal was an den Bahnsteigen und am "mittig gelegenen" Empfangsgebäude gemacht wurde? Mal abgesehen von der bereits vor einigen Jahren durchsanierten Eingangshalle des an der Straße gelegenen Haupt-Empfangsgebäudes, sah der Liberecer Bahnhof vor einigen Jahren noch aus wie vor 100 Jahren (und das ist selbst aus meinem Mund als Nostalgiefreund nicht als Kompliment gemeint), während bei fast allen anderen Großstadt-Hauptbahnhöfen oder Bahnknotenpunkten tschechienweit in den letzten Jahren kräftigst durchsaniert wurde.
granitschädel schrieb:
Liberec: Verkehrsbetrieb kauft Tatra T3R.P aus Olomouc

Nachdem die Olmützer Wagen 169 und 179 nun schon ein paar Tage in Liberec weilen, erreichten gestern drei weitere Wagen (180, 181, 184) die Isergebirgsstadt: [www.k-report.net]

Ahoj