DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
In der HAZ und in der NP (Artikel wegen Bezahlschranke ggf. über Google öffnen) sind zwei interessante Artikel. Darin wird berichtet, dass die Betriebsräte der Üstra möglicherweise zu hohe Vergütungen erhalten hätten. Der Vorstand nehme dies sehr Ernst und habe eine externe Kanzlei zur innerbetrieblichen Revision eingeschaltet.

Ähhhh, was hat die Vorständin für Betrieb und Personal doch vorher gemacht...ach ja, Betriebsratsvorsitzende.

[m.haz.de]

[m.neuepresse.de]

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Noch Fragen Kienzle?

https://www.nomegatrucks.eu/deu/service/download/no-mega-trucks-logo.jpg

Danle für zwei Links vor der Bezahlschranke...

geschrieben von: MD 612

Datum: 05.12.18 18:04

Zitat
Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Abo haben, wählen Sie ein für Sie passendes Angebot aus.

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
Dante Alighieri (1265–1321), italienischer Dichter und Philosoph

Bezahlschranke

geschrieben von: 218902

Datum: 05.12.18 18:20

Im Ausgangsbeitrag wird explizit darauf hingewiesen: Sollte der Beitrag wegen der Bezahlschranke nicht zugänglich sein, diesen bitte Googlen. Also entweder die URL oder die Überschrift bei Google suchen, das (normalerweise erste) Suchergebnis öffnen... Fertig.
Betriebsräte sind auch nur ... In unserem Unternehmen gab es mal einen Betriebsratsvorsitzenden, der hat ganz ungeniert sich zu 100 % abgesicherte Anlagen der eigenen Landesbank gesichert. Die waren nur für einen auserwählten Kreis zu bekommen. Nicht für "einfache" Mitarbeiter. Naja, hat dann letztlich auch seinen Job gekostet. Er wurde dann in den Ruhestand geschickt. Damit war das Thema erledigt...
614 078 schrieb:
Ähhhh, was hat die Vorständin für Betrieb und Personal doch vorher gemacht...ach ja, Betriebsratsvorsitzende.
Ja, bis Ende 2017 (https://www.uestra.de/unternehmen/presse-medien/pressemitteilungen/details/2017/aufsichtsrat-der-uestra-bestellt-neuen-vorstand/).
Du meinst also, als Dank für die angeblich jahrzehntelangen überhöhten Gehaltszahlungen hat sie sich nun bereit erklärt, in den Vorstand zu gehen? ;-)

--- Martin