DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[UL] Umbau Bahnhofsvorplatz Schienen verlegt

geschrieben von: ulmerle

Datum: 03.12.18 18:59

Im Schatten der Linie 2 Inbetriebnahme fast vergessen, am Bahnhof werden gerade die Gleise verlegt.

Da wird es beim Umlegen in die neue Trasse zum SEV kommen.


https://up.picr.de/34487408yg.jpg

aus SWP Ulm: hellblau die Interimslösung bis die neue Unterführung fertig ist, die neuen Gleise liegen bereits tw. auf der neuen Tiefgarage

https://up.picr.de/34487402mk.jpg

Blick Richtung Süden (Ehinger Tor)

https://up.picr.de/34487399re.jpg

Blick nach Norden zum Postgebäude


und an der Heidenheimer Straße tauchten Gleisreste auf vom alten Gleislager

https://up.picr.de/34487407bw.jpg

hier entsteht ein neues Wohnviertel Blick von der Heidenheimer Straße nach Norden ehem. Parkplatz der Safranberg Kliniken
links oben Stuttgarter Straße.

https://up.picr.de/34487404nm.jpg

im Ulmer Bauforum fand ich den Hinweis auf das ehemalige Gleislager in der unteren Heidenheimer Straße

auf Ergänzungen freut sich, ulmerle



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.18 19:52.
ulmerle schrieb:
und an der Heidenheimer Straße tauchten Gleisreste auf vom alten Gleislager

Wann wurde denn der Gleisbauhof dort geschlossen?
Mir ist nur ein Foto von der Stelle dort bekannt. Daraufhin hatte ich vor Jahren mal nach Resten Ausschau gehalten, aber nichts gefunden.

Gruß
Alex

Re: [UL] Umbau Bahnhofsvorplatz Schienen verlegt

geschrieben von: Palmer

Datum: 03.12.18 21:15

ulmerle schrieb:
Da wird es beim Umlegen in die neue Trasse zum SEV kommen.

Vor dem 09. Dezember hätte das den Ausfall der gesamten Straßenbahn bedeutet. Jetzt kann man gleich mal ganz neue Linien ausprobieren:
Linie 12: Böfingen <> Science Park II
Linie 21: Söflingen <> Kuhberg

Der SEV-Abschnitt wäre dann recht kurz.

Gruß,
Andi

Re: [UL] Umbau Bahnhofsvorplatz Schienen verlegt

geschrieben von: Null2

Datum: 03.12.18 21:46

Palmer schrieb:
ulmerle schrieb:
Da wird es beim Umlegen in die neue Trasse zum SEV kommen.

Vor dem 09. Dezember hätte das den Ausfall der gesamten Straßenbahn bedeutet. Jetzt kann man gleich mal ganz neue Linien ausprobieren:
Linie 12: Böfingen <> Science Park II
Linie 21: Söflingen <> Kuhberg

Der SEV-Abschnitt wäre dann recht kurz.

Gruß,
Andi
Die Interimstrasse vor dem Bahnhof wird an einem Wochenende an die Strecke angeschlossen, der Linienverkehr während dieser Zeit mit Bussen durchgeführt.

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
Carlo Schmid (SPD) 1948

„Si vis pacem para bellum“ Marcus Tullius Cicero
Hallo Alex,

ich kenne nur das Bild im alten Höltge Band 3, mit der Ausweiche in der Heidenheimer Str. , stillgelegt wurde diese Strecke im August 1964, vermutlich wurde das Gleislager noch in der Abbauzeit genutzt. Ob das Herr S. Senior weiß?

gruß ulmerle

Re: [UL] Umbau Bahnhofsvorplatz Schienen verlegt

geschrieben von: Samba Tw 303

Datum: 03.12.18 21:49

Wann sollen denn die provisorischen Gleise vor dem Hbf angeschlossen werden, wann die endgültigen Gleise?

Re: [UL] Umbau Bahnhofsvorplatz Schienen verlegt

geschrieben von: Schwellenleger

Datum: 04.12.18 11:56

Hallo Ulmerle,

interessanter "Bodenfund".. ;-)
Dort gab es aber kein "Gleislager" im Sinne auf Vorrat gelagerter Schienen oder Gleisroste etc. . Der Begriff ist falsch.

Naheliegend ist nur der Erklärungsversuch, daß es sich um einen Rest des Rillenschienengleises handelt, der früher im Zusammenhang mit dem Beiwagen-Abstellgleis dort verbaut war. ( Die Triebwagen sind ja ohne Beiwagen hoch zur Endhaltestelle gefahren. ) Das umgebende Bebauung samt dem in der Zufahrt verlegten Abstellgleis war ja bis vor ca. 8 - 10 Jahren (geschätzt) noch vorhanden ( Holzbau Nieberle, gell ? ), dann wurden die Hochbauten abgerissen.

So, jetzt laßt uns noch die Ruhe geniesen - am Samstag wird dann kräftig Trubel (und Jubel) in Ulm sein.. ;-)

Es freut sich darauf
Euer Schwellenleger

Re: [UL] Umbau Bahnhofsvorplatz Schienen verlegt

geschrieben von: Lobedan

Datum: 04.12.18 12:35

Samba Tw 303 schrieb:Zitat:
Wann sollen denn die provisorischen Gleise vor dem Hbf angeschlossen werden, wann die endgültigen Gleise?
Vor zwei Wochen klang es in der SWP noch so, dass die Verlegung auf die provisorische Trasse bereits letzte Woche stattfinden sollte, aber das war wohl nicht der Fall.
Die parallele Straße wird nächstes Jahr wegen derselben Bauarbeiten jedenfalls für neun Monate einspurig, also würde ich mal davon ausgehen, dass die endgültige Trasse auch erst im Spätsommer bis Herbst in Betrieb genommen wird.

Re: [UL] Umbau Bahnhofsvorplatz Schienen verlegt

geschrieben von: ulmerle

Datum: 04.12.18 16:58

Hallo so wie sich die Baustelle aktuell darstellt, kommt die Verlegung auf die neue provisorische Trasse, in den sogenannten Fastnachtsferien, das ist die 1. März Woche 2019. Mag sein dass die Zweispurigkeit der Straße noch 2019 zurückkehrt. Doch bevor die Straßenbahnlinien zurückkehren, dann auf die endgültige neue Trasse, wird es sicher 2020.

ulmerle

Re: [UL] Umbau Bahnhofsvorplatz Schienen verlegt

geschrieben von: ulmerle

Datum: 04.12.18 17:08

Hallo Schwellenleger,

das vermute ich ja auch, zumal die gebogene Schiene auf die BW-Abstellanlage schließen lässt ; als ich fotografiert habe waren leider die Bauarbeiter schon im Feierabend... mal schauen ob ich da jemanden antreffe, die ich fragen kann.

Heute war die Oberleitung in der Römerstraße Spannungsfei, es wurde nochmals an der Einspeisung Saarlandstraße gearbeitet.


ulmerle

Re: [UL] Umbau Bahnhofsvorplatz Schienen verlegt

geschrieben von: Null2

Datum: 04.12.18 19:43

Schwellenleger schrieb:
Hallo Ulmerle,

interessanter "Bodenfund".. ;-)
Dort gab es aber kein "Gleislager" im Sinne auf Vorrat gelagerter Schienen oder Gleisroste etc. . Der Begriff ist falsch.

Naheliegend ist nur der Erklärungsversuch, daß es sich um einen Rest des Rillenschienengleises handelt, der früher im Zusammenhang mit dem Beiwagen-Abstellgleis dort verbaut war. ( Die Triebwagen sind ja ohne Beiwagen hoch zur Endhaltestelle gefahren. ) Das umgebende Bebauung samt dem in der Zufahrt verlegten Abstellgleis war ja bis vor ca. 8 - 10 Jahren (geschätzt) noch vorhanden ( Holzbau Nieberle, gell ? ), dann wurden die Hochbauten abgerissen.

So, jetzt laßt uns noch die Ruhe geniesen - am Samstag wird dann kräftig Trubel (und Jubel) in Ulm sein.. ;-)

Es freut sich darauf
Euer Schwellenleger
Zumindest im Strassenbahnbuch "100 Jahre Ulmer Strassenbahn" gibt es ein Foto mit einem Schienenschleifwagen auf dem Gelände. Im Hintergrund am Berghang ist die alte Uni-Klinik Safranberg zu sehen. Sonst ist auf dem Foto leider nicht viel zu erkennen was auf ein größeres Lager oder ähnliches schließen lässt. War leider kurz vor meiner Geburt.

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
Carlo Schmid (SPD) 1948

„Si vis pacem para bellum“ Marcus Tullius Cicero
ulmerle schrieb:
Hallo Alex,

ich kenne nur das Bild im alten Höltge Band 3, mit der Ausweiche in der Heidenheimer Str. , stillgelegt wurde diese Strecke im August 1964, vermutlich wurde das Gleislager noch in der Abbauzeit genutzt. Ob das Herr S. Senior weiß?

gruß ulmerle

Mir liegt ein Bildabzug vom 1.August 1964 mit auf dem Gleis stehenden Bw 60 vor. Der Bw 60 wäre nach Holland vermittelt worden.
Links vom Gleis ist eine flache Halle erkennbar, rechts vom Gleis ein zweistöckiges Gebäude. Das sind die Gebäude die vor ein paar Jahren dort standen, wie auch schon von Null2 angesprochen.
Bildrechte habe ich leider keine.

Der Bw 60 müßte der sein, der dann später in Wehmingen stand und dann wieder weiterverkauft wurde. Er soll noch irgendwo erhalten sein. Weiß jemand wo?

Gruß
Alex
Hallo Alex und Null2,

interessant.
Aber zum "Gleislager" - so nenne ich es mal- da war seinerzeit kein Lager, definitiv nicht. Da war kein Platz und das hätte auch dort keinen Sinn gehabt. Noch lange nach der Stilllegung der Strecke waren daneben die Wohnhäuser gestanden, wo dann einmal der wilde Parkplatz sich etablierte / erweiterte. Und als der Bereich um die unweit liegende Awanst mit Ladegleisen zum Kohlenhändler und städtischem Stammgleis sowie auf der anderen Streckengleis-Seite zu einem Betrieb ( ? war das nich ein Baustoff-Händler, wie man heute sagen würde? -heutiges Areal Bestattungen Baar ) noch für einen jungen Eisenbahnfan interessant war, war das dort auch "unser Revier"..
Daher erlaube ich mir den Hinweis: Hakt das mit dem "Gleislager" etc. dort ab, bevor eine Sage entsteht... ;-)

@Alex: Interessant der Hinweis auf eine vermutete Existenz des Bw 60 auch noch heute. Wäre schön, wenn jemand "aufklären" könnte..

Einen schönen Tag noch wünscht Euch
der Schwellenleger

Nur noch 19 Tage bis Weihnachten;
nur noch 3 Tage bis zur Strambe-Einweihung!
Schwellenleger schrieb:
@Alex: Interessant der Hinweis auf eine vermutete Existenz des Bw 60 auch noch heute. Wäre schön, wenn jemand "aufklären" könnte..

Letzte Wasserstandsmeldung vom 15.06.2014 in folgendem Faden:
[www.drehscheibe-online.de]

Gruß
Alex

Re: Da war kein (Gleis-) Lager ! Und: ? Verbleib Bw 60 ?

geschrieben von: Ulm Hbf

Datum: 09.12.18 11:05

Hallo Alex,

danke für den Querverweis auf den diesbezüglichen Fred ... ja, nun sollte man mal eruieren, WOHIN der Ulmer Wagen denn nun abgegeben wurde. Ein spannendes und ebenso arbeitsintensives Unterfangen. Ob sich dazu wohl irgendwann mal etwas in Erfahrung bringen lässt?

Gruß, Ulm Hbf