DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[BE/NL] Weg frei für Tram Maastricht - Hasselt

geschrieben von: ICE11

Datum: 07.03.18 15:04

Wie [www.rtvmaastricht.nl] vermeldet, hat der Maastrichter Stadtrat den Weg für die Tram nach Hasselt (B) endgültig frei gemacht. Ursprünglich sollte die Entscheidung zum "Bestemmingsplan" (ungefähr vergleichbar mit unserem Bebauungsplan) erst nach den Gemeinderatswahlen erfolgen, wurde nun aber in einer Sondersitzung vorgezogen.

Re: [BE/NL] Weg frei für Tram Maastricht - Hasselt

geschrieben von: Fluorineer

Datum: 07.03.18 15:13

Wenn man im Ruhrgebiet erfährt, dass es jetzt grenzüberschreitende Straßenbahnen gibt, werden wahrscheinlich die Rathäuser explodieren.
Grundsätzlich ist das eine positive Entscheidung. Es sind aber einige Anmerkungen erforderlich:

- Es handelt sich nicht um eine klassische Straßenbahn, sondern um einen TramTrein. Der größte Teil der Strecke ist eine frühere Eisenbahnlinie, die für den Straßenbahnbetrieb umgebaut wird. Da es auf der Eisenbahnstrecke auch zukünftig kein Güterverkehr mehr stattfinden soll, kann die neue Bahn als Straßenbahn konzessioniert werden. In Hasselt und Maastricht werden neue Straßenbahnabschnitte gebaut werden.

- Über die Streckenführung in Maastricht hat es hitzige Diskussionen gegeben. Das jetzt beschlossene Ergebnis ist m.A.n. auch nicht unbedingt befriedigend, da der Bahnhof nicht erreicht wird.

- Positiv ist das Projekt m.A.n. v. a. deswegen, weil damit auch eine Verbesserung des innerstädtischen ÖPNVs in Hasselt (und Maastricht) erreicht wird, ohne eine für Städte dieser Größenordnung überdimensionierte eigenständige Straßenbahn zu bauen. Hier werden die Potentiale einer Verknüpfung von Eisenbahn und Straßenbahn endlich einmal genutzt. Damit unterscheidet sich das Projekt wohltuend von dem m.A.n. ideologisch motivierten Straßenbahnprojekt in Liège, bei dem m.A.n. alle Fragwürdigkeiten französischer Straßenbahnplanungen krampfhaft übernommen werden.
nur in den Verkehrsbetrieben wäre Panik, weil Chefs, Chefchefs und Chefchefchefs „über“ wären...

Grüße
Matthias