DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

"Die Ruhrbahn steht für eine ihrer größten Zukunftsinvestitionen in den Startlöchern. Sie wird ihre gesamte U-Bahn-Flotte austauschen, ebenso einen Teil der Straßenbahnen, die in die Jahre gekommen sind. Für die Fahrgäste heißt das mehr Komfort und Barrierefreiheit. In den U-Bahnen wird es erstmals eine Klimaanlage geben. In diesem Jahr zurrt das Verkehrsunternehmen die Anforderungen an die neuen Züge fest. In vier Jahren wird der Hersteller die ersten Linien-Fahrzeuge ausliefern. Die Projektleiter beziffern die Gesamtkosten für 77 Züge auf 245 Millionen Euro. „Das müssen wir über Kredite finanzieren. Fördermittel gibt es nicht mehr“, erklärt Ruhrbahn-Sprecherin Simone Klose." [www.waz.de]

Cityrunner meint: Wird auch Zeit!
Cityrunner schrieb:
Fördermittel gibt es nicht mehr“, ...
Laschet hat doch gerade gestern eine Milliarde für den Kahlenbergast herausgehandelt. Ist das etwa nichts?

26 neue Tw 1000mm

geschrieben von: tim76

Datum: 11.01.18 10:54

Wenn die PM/ZM so stimmt keine Experimente sondern einen Nachfolger ähnlich/gleich NF2/NF3 (angepasst ans Regelwerk des Ausschreibungsjahres).

51 neue Tw 1435mm

geschrieben von: tim76

Datum: 11.01.18 11:03

Im Gegensatz zur 1000mm Ausschreibung sehe ich hier mehr Möglichkeiten/"Spannung":

- etwas in der Art oder evtl sogar baugleich mit den neuen HF Tw [D]/[K]?
- bietet Stadler noch den Tango an (ggf. eher mit Stuttgarter Komponenten?

- Bursa bekommt neben B80 und Bombadier doch nun eine türkische Version - exportfähig?
- gibts schon was aus Polen?
- die Franzosen bieten nichts an (HF Tw im Heimatmarkt?)?
- Siemens auch nicht mehr, definitiv?
- ich könnte mir eine Variante des Bielefelder "Vamos" vorstellen
- oder auch eine Abwandung des Hannoveraners Tw 3000 ("Franzose")

Was wurde eigentlich aus Bochums Ausschreibung, waren das nicht 6 Tw und Umbau der B80D = eine Flotte+die Tangos immer extra?
(nun tot da U35 Verlängerung tot?)

Wie schauts in Dortmund aus?

Köln braucht doch auch mehr Fahrzeuge als die jetzt mit Ddorf zusammen bestellten?

Frankfurt ist mit den U5 Tw "fertig" (ich weiß, sind kürzer, aber generell)

Re: 51 neue Tw 1435mm

geschrieben von: Ruhri

Datum: 11.01.18 12:29

tim76 schrieb:
[...]

Was wurde eigentlich aus Bochums Ausschreibung, waren das nicht 6 Tw und Umbau der B80D = eine Flotte+die Tangos immer extra?
(nun tot da U35 Verlängerung tot?)

[...]
Die Buchhaltung hat am Tag der Offenen Tür gesagt, dass die Ausschreibung nach wie vor laufe.

Re: 51 neue Tw 1435mm

geschrieben von: Samba Tw 303

Datum: 11.01.18 12:49

Ich denke Angebote werden primär von Bombardier, Stadler und Heiterblick kommen. Allerdings ist man in Essen kein Fan von starken Achsen, Stichwort Tango.

Re: 51 neue Tw 1435mm

geschrieben von: UK

Datum: 11.01.18 13:11

Samba Tw 303 schrieb:
Ich denke Angebote werden primär von Bombardier, Stadler und Heiterblick kommen. Allerdings ist man in Essen kein Fan von starken Achsen, Stichwort Tango.
Starke Achsen sind aber besser.
Starre Achsen sind wohl das Übel. ;-) Allerdings sind nicht die Achsen starr sondern das Fahrwerk.

Re: [E] Ruhrbahn will 77 neue Stadtbahnfahrzeuge beschaffen

geschrieben von: Kiwi

Datum: 11.01.18 19:20

Cityrunner schrieb:
"Die Ruhrbahn steht für eine ihrer größten Zukunftsinvestitionen in den Startlöchern. Sie wird ihre gesamte U-Bahn-Flotte austauschen, ebenso einen Teil der Straßenbahnen, die in die Jahre gekommen sind. Für die Fahrgäste heißt das mehr Komfort und Barrierefreiheit. In den U-Bahnen wird es erstmals eine Klimaanlage geben. In diesem Jahr zurrt das Verkehrsunternehmen die Anforderungen an die neuen Züge fest. In vier Jahren wird der Hersteller die ersten Linien-Fahrzeuge ausliefern. Die Projektleiter beziffern die Gesamtkosten für 77 Züge auf 245 Millionen Euro. „Das müssen wir über Kredite finanzieren. Fördermittel gibt es nicht mehr“, erklärt Ruhrbahn-Sprecherin Simone Klose." [www.waz.de]

Cityrunner meint: Wird auch Zeit!

So sieht's aus, die Erneuerung ist dringend notwendig. Wenn man sich den Zustand z.B. der Stadtbahnwagen anschaut, da fühlt man sich in die 70er zurückversetzt. Richtig alte Schätzchen...
Eine absolut richtige Entscheidung.

Verstehe ich richtig, dass der Stadtbahn-Fuhrpark tatsächlich zahlenmäßig "nur" 1:1 ersetzt werden soll (ich gehe einmal davon aus, dass die buchmäßig Mülheim gehörenden Wagen auch ersetzt werden) - wäre es da nicht besser gleich 55 statt 51 Fahrzeuge zu bestellen, um da noch mehr Luft zu haben?

Die Klapptrittstufen-M werden ja faktisch ja auch nur 1:1 ersetzt, allerdings hätte man dann in Essen 87 freizügig einsetzbare Niederflurfahrzeuge (und noch die 15 NF2/3 in Mülheim). Trotzdem wäre auch hier der eine oder andere zusätzliche Wagen ganz sinnvoll.

W.

Re: 51 neue Tw 1435mm

geschrieben von: cinéma

Datum: 11.01.18 19:53

tim76 schrieb:
Im Gegensatz zur 1000mm Ausschreibung sehe ich hier mehr Möglichkeiten/"Spannung":

- etwas in der Art oder evtl sogar baugleich mit den neuen HF Tw /[K]?
- bietet Stadler noch den Tango an (ggf. eher mit Stuttgarter Komponenten?

- Bursa bekommt neben B80 und Bombadier doch nun eine türkische Version - exportfähig?
- gibts schon was aus Polen?
- die Franzosen bieten nichts an (HF Tw im Heimatmarkt?)?
- Siemens auch nicht mehr, definitiv?
- ich könnte mir eine Variante des Bielefelder "Vamos" vorstellen
- oder auch eine Abwandung des Hannoveraners Tw 3000 ("Franzose")

Was wurde eigentlich aus Bochums Ausschreibung, waren das nicht 6 Tw und Umbau der B80D = eine Flotte+die Tangos immer extra?
(nun tot da U35 Verlängerung tot?)

Wie schauts in Dortmund aus?

Köln braucht doch auch mehr Fahrzeuge als die jetzt mit Ddorf zusammen bestellten?

Frankfurt ist mit den U5 Tw "fertig" (ich weiß, sind kürzer, aber generell)

Das müsste dann aber etwas Modulares werden, denn die Anforderungen der Städte sind unterschiedlich. Essen braucht keine Schwenkstufen, Köln und Düsseldorf schon. Essen und Düsseldorf wollen 28 m-Züge, Dortmund vielleicht auch 37er. Köln möchte durchgehend begehbare 56er, gebildet aus zwei 28ern.

Re: 51 neue Tw 1435mm

geschrieben von: Kölnbahner

Datum: 11.01.18 20:11

cinéma schrieb:
...
Köln möchte durchgehend begehbare 56er, gebildet aus zwei 28ern.

Mal kucken, ob Köln die wirklich möchte, und mal sehen, was dann tatsächlich kommt...

Re: 51 neue Tw 1435mm

geschrieben von: Samba Tw 303

Datum: 11.01.18 21:06

UK schrieb:
Samba Tw 303 schrieb:
Ich denke Angebote werden primär von Bombardier, Stadler und Heiterblick kommen. Allerdings ist man in Essen kein Fan von starken Achsen, Stichwort Tango.
Starke Achsen sind aber besser.
Starre Achsen sind wohl das Übel. ;-) Allerdings sind nicht die Achsen starr sondern das Fahrwerk.
Es sollte auch starre Achsen und nicht starke Achsen heissen, war ein Fehler von Autokorrektur.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.18 21:10.

Re: 51 neue Tw 1435mm

geschrieben von: Samba Tw 303

Datum: 11.01.18 21:14

In der Tat wäre es wünschenswert wenn zusätzlich ein paar weitere Stadtbahnwagen angeschafft werden würden. Jedoch stellt sich für mich die Frage ob und wie viel Platz dafür im Bww und in den Kehranlagen vorhanden ist. Ansonsten wäre sicher interessant sechs neue Stadtbahnwagen vorher zusätzlich und zum Testen anzuschaffen und dann 1:1 nach und nach den derzeitigen Wagenpark.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.18 21:30.

Re: [E] Ruhrbahn will 77 neue Stadtbahnfahrzeuge beschaffen

geschrieben von: PL

Datum: 11.01.18 22:19

51 bis 55 neue B-Wagen sind jetzt auch bitter nötig. Selbst ein Aushöhlen alter Wagenkästen bis aufs Gerippe und die Generalaufarbeitung der Fahrwerke statt Neubau spart nichts mehr. Baujahr 1979 gehört ins Museum und die verbastelten Docklands gehören auf den Müll.

Dumm nur, daß Essen / Mülheim so pleite sind, weil RWE keine Dividende mehr ausscheidet und die anderen Großbetriebe sich an der Gewerbesteuer vorbei gemogelt haben.


Grüße vom ex-Wuppertaler

TW 239
Generalsanierung a la Bonn würde schon Kosten einsparen. Hätte man aber schon vor Jahren machen sollen. Wie mir vor einiger Zeit gesagt wurde, sollen die Wagen 5101-5111 trotz ihres Alters noch in einem Recht guten Zustand sein, während die Folgeserie 5121-5128 wohl bereits Karosserieschäden gesichtet worden sein sollen. Oder liegt ich da falsch?

Um die Docklands hingegen tut es mir nur bedingt leid, die Türen sind für zwei Personen gleichzeitig zu schmal und behindern den Fahrgastwechsel.

Zu wünschen bleibt jedoch, dass ein B-WAGEN als Museumswagen erhalten bleibt, halte es angesichts der Schicksale der letzten M8S und P86 jedoch leider für unwahrscheinlich.

Re: Wagenpark eher zu groß

geschrieben von: Marcus Lehmann

Datum: 11.01.18 23:41

Ursprünglich hatte man ja mal 52 Stadtbahnwagen, mit der Verschrottung des Tw 5211 sind es heute nur noch 51 Wagen.

Und wenn man nach einen älteren Gutachten geht, würden immer noch vier Wagen zu viel Bestand sein. Nur gut das man in Essen anders als in Mülheim nicht wirklich die Vorschläge der Gutachter 1zu1 umgesetzt hat. Dennoch halte ich es auch eher für besser wenn man den Fuhrpark etwas größer auslegt. Da es eventuell doch zur Verlängerung der U17 nochmal kommen könnte oder der Bedarf an Fahrzeugen so steigt, sei es durch Verdichtung des Angebotes. Das gilt auch für die Straßenbahn

Re: [E] Weniger statt mehr

geschrieben von: Marcus Lehmann

Datum: 11.01.18 23:58

Sowohl bei der Stadtbahn als auch beim Fuhrpark der Straßenbahn wird es weniger.

Bei der Stadtbahn wurde eigentlich im letzten Sommer der Fuhrpark von 52 auf 51 Wagen verkleinert, mit der Verschrottung des Dockland 5211. Dazu ist der Fuhrpark laut damaligen Gutachten eigentlich zu groß, so sah man damals den Bedarf bei nur noch 48 Wagen. Doch damit wäre man kaum noch in der Lage bei größeren Messen den Bedarf zu stellen, weiter werden auch diese Wagen mal alt oder es kommen auch mal größere HUs und anderes dazu.

Bei der Straßenbahn ist es fast gleich, eigentlich war mal geplant 27 neue Fahrzeuge dazu zu kaufen. Auch wurde bewusst weniger Abgestellt mit der neuen Lieferung der NF2, als man es ursprünglich geplant hatte, da sich zeigte das die NF1 auch nicht immer verfügbar sind und weiter größere Unfälle schnell die Reserve einschrumpfen lassen.

Man muss aber auch sagen, dass in den letzten Jahren das Zusatzangebot aber gut zusammen gestrichen wurde. So gibt es keine E-Wagen mehr auf der Linie 108 und seit dem es die Ringlinie 101/106 gibt, wurden auch dort die E-Wagen eingespart. Bei der Stadtbahn hat man vor Jahren die E-Wagen auf der U18 eingespart und diesen Überhang baut man nun nach und nach ab. Wobei man am Ende beim steigenden Bedarf dann doch zu wenig Fahrzeuge hätte, aber darüber denkt heute noch keiner nach.

Grüße
Wie man zumindest aus der Fachwelt hört, war die Sanierung der Stadtbahnwagen nicht wirklich so preiswert wie man es oft ließt. Am Ende hat alles seine Grenzen, auch wenn das einige anders sehen. Und im Vergleich zu manchen GT6, sind die B-Wagen in so einer großen Stückzahl wirklich alt geworden.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.18 13:05.

Man fasst es nicht - Es gibt Kritik an der Bestellung

geschrieben von: Cityrunner

Datum: 12.01.18 08:29

In einem Bericht der WAZ gibt es von der SPD und den Grünen Kritik an der Neubeschaffung dieser Fahrzeuge. Leider ein WAZPlus Bericht. Daher nicht vollständig lesbar. Interessant finde ich, dass es überhaupt Kritik gibt. Die alten Kisten aus den 70er Jahren gehören ins Museum. Seit locker 10 Jahren sind Neufahrzeuge überfällig. [www.waz.de]
Cityrunner schrieb:
Leider ein WAZPlus Bericht. Daher nicht vollständig lesbar.
Die Überschrift bei Google eingeben hilft.

Cityrunner schrieb:
Interessant finde ich, dass es überhaupt Kritik gibt. Die alten Kisten aus den 70er Jahren gehören ins Museum.
Interessant finde ich ich, dass hier häufig gegen neumodischen Plastikkram gewettert wird und die Langlebigkeit der Qualitätsprodukte aus Düsseldorf gefeiert wird.

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -