DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: NVB

Datum: 10.01.18 14:00

[www.rp-online.de]

10. Januar 2018 | 12.46 Uhr
Werbeaktion der BVG und Adidas
Ein Schuh als Bahnticket

Das Modell "EQT-Support 93/Berlin" ist ab dem 16. Januar erhältlich. Der Schuh gilt als Jahresticket.

Berlin. Der Berliner Verkehrsbetrieb und Adidas bringen eine gemeinsame Sneaker-Kollektion heraus. Der Clou: Die limitierten Schuhe dienen als Jahresticket für den Nahverkehr.
Von Sebastian Esch

Schwarz-weiß mit einem blau-roten Muster und gelben Schnürsenkeln - so soll er aussehen. Der Schuh mit dem man buchstäblich reisen kann. "Das ist das typische Muster der BVG-Sitze. Das hat schon Kultstatus. Hier in Berlin kennt das jeder - ob man es mag oder nicht", erklärt Petra Reetz, Sprecherin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Das Modell "EQT Support 93/Berlin" wird in Kooperation mit Adidas produziert und ist auf 500 Stück limitiert. 180 Euro soll ein Paar der Schuhe kosten. Die Idee dazu kam in Gesprächen mit dem Sportartikelhersteller.

...

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: sepruecom

Datum: 10.01.18 15:21

recht billige Jahreskarte, und auch ein recht billiger Sammel-Schuh.

Muss man die Treter anhaben, oder kann man sie auch in der Tasche spazierentragen? Dann wäre das wirklich ein Spottgeschäft: zuerst ein Jahr Trambahnfahren, danach für den Sammlerwert als neuwertig verkaufen...

Gruss, sepruecom

Aus einem sozialistischen System ein kapitalistisches zu machen, ist, wie aus einem Omelett ein intaktes Ei zu machen (Unbekannter Verfasser)

Der gescheiterte US-Präsidentschaftskandidat John McCain zu seiner Nachtruhe: Seit seiner Niederlage schlafe er wie ein Baby: "Zwei Stunden schlafen, aufwachen und heulen, zwei Stunden schlafen". Quelle

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: Michael Dittrich

Datum: 10.01.18 15:35

Hallo,

sepruecom schrieb:
recht billige Jahreskarte, und auch ein recht billiger Sammel-Schuh.

Muss man die Treter anhaben, oder kann man sie auch in der Tasche spazierentragen?
man muss den Schuh tragen: [www.bvg.de]

Gruß,
Michael

http://www.michaeldittrich.de/images/mdbanner-2.gif http://www.strassenbahn-potsdam.de/images/banner-trampdm.jpg

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: 7058

Datum: 10.01.18 17:27

Ich werde versuchen mir ein paar zu ergattern. Seit Jahren besitze ich kein Abo mehr und die Schuhe könnten so langsam auch wieder ersetzt werden. Mitte Dezember gönnte ich mir nach Jahren mal wieder eine Monatskarte für Berlin ABC, sprich mal eben 100,50€. Also zwei Fliegen mit einer Klappe für nur 180€. So günstig kommt man doch nie wieder an eine Jahreskarte. Da kann ich auf die fehlende S-Bahn gut und gerne verzichten. Selbst das Sozialticket würde 275€ kosten. Wobei? Gibt es das überhaupt im Abo (10 statt 12)? Für aufgerundet 52 Cent am Tag, der Knaller!

Leider wird man sich auf gierige Hippster einstellen müssen. Und solche Typen möchte die BVG mit der Aktion ansprechen. Sammlung für die Schuhvitrine und Uber-Kunde. Nicht als Fußlatschen und billige Fahrkarte. Eventuell muss man einige Brillenträger ohne Stärke aus dem Weg räumen. Nicht so bierernst nehmen...



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.18 21:11.

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: Blnstrabi72

Datum: 10.01.18 18:24

Du solltest aber das Kleingedruckte lesen. Denn der Schuh gilt als Jahreskarte NUR in den Verkehrsmitteln der BVG. Gilt nicht in S-Bahn und Regionalbahn...

Gruß Blnstrabi

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: UK

Datum: 10.01.18 20:02

Blnstrabi72 schrieb:
Du solltest aber das Kleingedruckte lesen. Denn der Schuh gilt als Jahreskarte NUR in den Verkehrsmitteln der BVG. Gilt nicht in S-Bahn und Regionalbahn...

Gruß Blnstrabi
Hat er doch:

"So günstig kommt man doch nie wieder an eine Jahreskarte. Da kann ich auf die fehlende S-Bahn gut und gerne verzichten."

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: Nemo

Datum: 10.01.18 21:09

Bei Overkill rechnet man mit Schlangestehen ab Montag Nachmittag bei Verkauf ab Dienstag 11:00. Das rechnete sich selbst bei Mindestlohn als Stundenlohn nicht für mich. Ansonsten werde ich mal Dienstag Morgen gucken, ob da eine Schlange ist, und dann evtl gegen 11:00 wiederkommen.

---
Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.18 21:10.

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: 7058

Datum: 10.01.18 21:18

Ich werde es auch bei Overkill versuchen, rechne da mit weniger Andrang. Um auf Nummer sicher zu gehen müsste man sich abends anstellen, ist mir aber zu doof. Werde daher spätestens um 6 Uhr vor Ort sein.

Wenn man paar Jahre Wasser die Spree lang fließen lässt, könnte der Weiterverkauf durchaus rentabel sein. Für mich ist allein der Umstand Jahreskarte schon Grund genug sich anzustellen.

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: Kleinbahner65

Datum: 11.01.18 08:01

Hier ist wieder ein gutes Beispiel, wie Marktwirtschaft funktioniert und wie das Volk gesteuert wird, ein Produkt zu kaufen, das sie sonst nicht gekauft hätten. Egal wie häßlich oder unbequem der Schuh ist, zudem aus billigen, chemischen Kunstoffen und in China produziert! Egal, dabei und dazu zu gehören ist heute alles. Ich kaufe lieber ein paar Schuhe, wenn ich sie brauche und dann vorallem möglichst aus Leder. Ich kann mir auch gut vorstellen, das es bei dem Angebot, wie immer einen Haken gibt. Das Kleingedruckte sagt bestimmt so etwas aus, wie "...gilt nur am Tag des kaufes."
Zum Glück mache ich kein Sport und brauche keine Turnschuhe und beim ÖPNV habe ich als Angestellter eine Freifahrt.
Mir wäre es echt peinlich, mit so einem Design, eines Verkehrsunternehmen, durch Berlin zu laufen...

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: sepruecom

Datum: 11.01.18 14:36

gebraucht wird der Schuh leider so gut wie nichts wert sein, auch in ein paar Jahren. Sneakers haben nur neu Sammlerwert, und als Fahrkarte muss man die "am Fuß" haben...

Gruss, sepruecom

Aus einem sozialistischen System ein kapitalistisches zu machen, ist, wie aus einem Omelett ein intaktes Ei zu machen (Unbekannter Verfasser)

Der gescheiterte US-Präsidentschaftskandidat John McCain zu seiner Nachtruhe: Seit seiner Niederlage schlafe er wie ein Baby: "Zwei Stunden schlafen, aufwachen und heulen, zwei Stunden schlafen". Quelle

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: Knut Ochdorf

Datum: 11.01.18 14:40

Kleinbahner65 schrieb:
Hier ist wieder ein gutes Beispiel, wie Marktwirtschaft funktioniert und wie das Volk gesteuert wird, ein Produkt zu kaufen, das sie sonst nicht gekauft hätten. Egal wie häßlich oder unbequem der Schuh ist, zudem aus billigen, chemischen Kunstoffen und in China produziert! Egal, dabei und dazu zu gehören ist heute alles. Ich kaufe lieber ein paar Schuhe, wenn ich sie brauche und dann vorallem möglichst aus Leder. Ich kann mir auch gut vorstellen, das es bei dem Angebot, wie immer einen Haken gibt. Das Kleingedruckte sagt bestimmt so etwas aus, wie "...gilt nur am Tag des kaufes."

Keine Angst, das Kleingedruckte sagt eindeutig etwas anderes: "gilt er vom 16. Januar bis einschließlich 31. Dezember 2018 als Fahrkarte ausschließlich in unseren BVG-Fahrzeugen". Die Schuhe sind auch zu schade zum Tragen.
Kleinbahner65 schrieb:
Zum Glück mache ich kein Sport und brauche keine Turnschuhe und beim ÖPNV habe ich als Angestellter eine Freifahrt.
Mir wäre es echt peinlich, mit so einem Design, eines Verkehrsunternehmen, durch Berlin zu laufen...

Andere sehen das anders, nicht umsonst finden sogar die Weihnachtsgeschenke der Firma reißend Absatz. Und prangt sogar das noch das gelbe Herzchen drauf.

Knut

Re: [B] Ein Schuh als Bahnticket

geschrieben von: UK

Datum: Gestern, 11:54:49

Und so sah es vor den Läden aus:

[www.express.de]