DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

(PL) Krakow - Ungleiche Geschwister - Teil 2 (3 B.)

geschrieben von: 1418

Datum: 15.11.17 02:00

Hallo,
nachdem es im Teil 1 ( [www.drehscheibe-online.de] ) um die ex-Düsseldorfer GT8S ging, sind heute die ex-Nürnberger N8S-NF dran.
Auch diese Wagen laufen seit einige Jahren im polnischen Krakow mit nur wenigen äußerlichen Veränderungen. Die üblichen Umbauten wie LED-Matrixanzeigen, LED-Rücklichter. Schiebe- statt Klappfenster sind zu nennen, dazu natürlich eine neue Lackierung in den Hausfarben. Hier gab es anfangs verschiedene Versionen, durchgesetzt hat sich das GT8S-Lackschema in blau/weiß mit hochgezwirbeltem Bart, die Varianten mit mehr schwarz und weniger weiß wurden wieder verworfen. Das NF-Mittelteil haben zumindest die 11 ex-Nürnberger Wagen ja schon aus ihrem Herkunftsbetrieb mitgebracht (Anm.: siehe weiter unten).

Das Ganze sah dann so aus (Tw HK-458 ex 3078 ex 3008 ex Nürnberg 369, Bolesława Limanowskiego am 29.10.2017, Linie 11, Matrix leider in der Dunkelphase erwischt):
https://www2.pic-upload.de/img/34297638/KRA_458-HK_171029_073_bea02_T.jpg

Nun hatte ich im Vorfeld meines Besuchs davon gelesen, daß einige / die ersten Wagen dieses Typs eine Choppersteuerung (nunmehr N8C-NF) erhalten haben. So weit, so gut. Doch als mir der erste dieser umgebauten Wagen vor die Kamera fuhr, war ich dann doch leicht überrascht, um es mal vorsichtig auszudrücken (Tw HK-451 ex 3071 ex 3001 ex 3301 ex Nürnberg 364, Linie 5, Wiadukty, 30.10.17):
https://www2.pic-upload.de/img/34297639/KRA_451-HK_171030_125_bea02_T.jpg

Neue Fronten (okay, die kennt man auch aus anderen Städten mit modernisierten N8/M8), hohe Dachblenden zum Tarnen der (neuen) Dachausrüstung, aber der vollständige Ersatz der Düwag-Falttüren durch Außenschwenktüren (offensichtlich ein einheimisches Konstrukt, wirkt um den Antrieb herum etwas grobschlächtig). Vollständig? Oh nein, wie man hier sieht (Tw HK-454 ex 3074 ex 3004 ex 3306 ex Nürnberg 371, Linie 2, Rakowicka, 1.11.17):
https://www2.pic-upload.de/img/34297640/KRA_454-HK_171101_309_bea02_T.jpg

Als wäre es nie anders gewesen, kommen die umgebauten Exemplare als Einrichtungswagen daher. Auch der Innenraum wurde dabei völlig umgestaltet. Die Abteile entfielen (die unter den Sitzen verbaute Technik ist ja nun auf dem Dach), es gibt eine typische 1+2-Bestuhlung in Fahrtrichtung mit durchgehender Einzelsitzreihe (im HF-Bereich) auf der neuen Nichttürseite, zwischen den Türen finden sich die Doppelsitze. Auch der Rest des Innenraums ist neu und ähnelt stark den Bombardier-Achtachsern (RY-801ff. ex 2051ff.) mit vielen LED-Leuchten in einem blauen Band an der Decke.

HK-451 bis 455 konnte ich in diesem Zustand sichten, 456/457/460/461 waren nicht zu sehen, 458 und 459 zeigten sich noch original wie in Bild 1 gezeigt.
Eine Besonderheit stellt Wagen HK-462 (ex 3082 ex 3066 ex 3304) dar. Er wurde aus Essen (dort Nr. 1013) übernommen und hatte somit kein NF-Mittelteil. Er wurde nach einigen Einsatzjahren in Krakow aber einer Modernisierung (ähnlich den ex-Dortmunder/Kasseler Wagen in Gdansk) unterzogen und hat seither auch die neuen Frontteile sowie ein NF-Mittelteil einheimischer Produktion, aber noch die alte Steuerung und keine hohen Dachblenden. Woher seinerzeit die regelspurigen Drehgestelle stammten (Essen ist ja meterspurig), entzieht sich meiner Kenntnis. Vermuten würde ich Dortmund (da sind ja einige N8C verschrottet wurden), oder hatte Nürnberg einen Satz Reserve-Drehgestelle und diese mit nach Krakow abgegeben? Weiß da jemand genaueres? Mal schauen, ob auch dieser Wagen den 2. Umbau zum ER-Wagen erhält.

Irgendwie erschließt sich mir auch nicht das hinter diesen Umbauten stehende Gesamtkonzept. Man hat in Krakow prinzipiell ein ER-Netz, für Pendelverkehre oder etappenweise Eröffnung von Neubaustrecken war mit den GT8S und N8S ein Pool von (anfangs) 29 HF- und 11 NF-Wagen im Bestand. Daß unter diesem Gesichtspunkt die ex-Wiener E6-Triebwagen beim Umbau zu NF-Achtachser (EU8N) als ER-Wagen hergerichtet wurden, erscheint mir noch logisch. Daß aber nun ZR-NF-Wagen aufwändig (neue Türen auf der verbleibenden Türseite, neuer Innenraum) zum ER umgerüstet werden, gleichzeitig aber ZR-HF-Wagen ebenso aufwändig (neues Mittelteil, neue zusätzliche Falt-Türen am Heck) zum NF-Wagen unter Beibehaltung der ZR-Fähigkeit umgerüstet werden... Man hätte ja auch die N8 als ZR belassen können und die GT8S analog zum EU8N als ER-Wagen herrichten können, evtl. teils ER/ZR. Die genauen Beweggründe kennen wohl nur die Entscheidungsträger im Betrieb.

Erfreuen wir uns daran, daß diese über 40 Jahre alten Fahrzeuge in Krakow noch einige Einsatzjahre vor sich haben werden.

MfG 1418



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.17 02:10.

Re: (PL) Krakow - Ungleiche Geschwister - Teil 2 (3 B.)

geschrieben von: Klv

Datum: 15.11.17 04:19

Ja, die Krakauer Metamorphosen sind wirklich ein Kapitel für sich! Mit HK 454 ex 3074 ex 3004 ex 3306 hast Du übrigens den wohl größten Verwandlungskünstler erwischt. Im Januar 2009 aus Nürnberg eingetroffen, wurde er sofort einer plastischen Operation unterzogen und sah etwa ein Jahr lang so aus. Ab Frühjahr 2010 hatte er schon wieder ein neues Gesicht, behielt aber vorerst den blau-schwarzen Anstrich. Für die Saison 2016 bekam er noch den blau-weißen Lack, bevor er 2017 seinen bislang schwersten chirurgischen Eingriff durchmachte...

Eine tiefere Logik wird man hinter all dem wohl kaum finden konnen. Aber was soll's - solange der gesamte Fuhrpark wie aus dem Ei gepellt daherkommt und sogar an den ältesten Wagen noch relativ aufwendige Modernisierungen zum Wohl der Fahrgäste stattfinden (komplett neue Fenster mit Schiebeoberteil bei den E1 + c3), gibt es wirklich nichts, worüber man sich in Krakau beschweren könnte.

Gruß
Klv

Re: (PL) Krakow - Ungleiche Geschwister - Teil 2 (3 B.)

geschrieben von: ingo st.

Datum: 15.11.17 08:17

Danke für die Bebilderung. Vorbildlich ist auch die 1 + 2 Bestuhlung zugunsten des Fahrgastfluß und echter Sitzplätze statt hierzulande nur Statistikplätze (2+2 und schmale Gänge) für den BWLer (Preis pro Platz).

Re: (PL) Krakow - Ungleiche Geschwister - Teil 2 (3 B.)

geschrieben von: Gremlin

Datum: 15.11.17 09:49

Hallo,

Die Normalspur-Drehgestelle für den ehemals Essener Wagen stammen meines Wissens aus Graz. Nürnberg hat jedenfalls keine Ersatz-Drehgestelle mitgeschickt.

Gruß V.

2 ältere Bilder von diesen Wagen

geschrieben von: 185 003

Datum: 15.11.17 23:38

Danke für diesen sehr interessanten Bericht. Zwei der gezeigten Wagen, den 3001 und den 3004, habe ich im Mai 2011 noch im jeweils alten Zustand fotografiert:
 
http://www.lars-p.de/images/kra005c.jpg

Tw 3001 (ex Nürnberg Tw 364) auf dem Rondo Kocmyrzowskie
 
 
http://www.lars-p.de/images/kra003c.jpg

Tw 3004 (ex Nürnberg Tw 371) in der Station "Politechnica"
 
 
Und weil es so schön ist, gibt es noch den 3007 dazu:
 
http://www.lars-p.de/images/kra004c.jpg

Tw 3007 (ex Nürnberg Tw 362) kurz vor der Haltestelle "Wiadukty"
 
Grüße aus Berlin,
Lars