DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[MZ] Straßenbahn nach Autounfall eingestellt

geschrieben von: Ingbert

Datum: 14.11.17 18:26

Hallo zusammen,

in der vergangenen Nacht gab es einen fürchterlichen Autounfall mit Todesfolge am Jägerhaus im Mainzer Süden. Das Auto prallte gegen einen mittigen Betonmast der Oberleitung und wurde regelrecht geteilt. Vorher wurde allerdings am rechten Fahrbahnrand noch das Unterwerk der MVG zerstört.

Mindestens für die nächsten Tage (MVG-Formulierung: "bis auf weiteres") kann nun mangels Stromversorgung zwischen Pariser Tor und Hechtsheim keine Straßenbahn fahren. Die betroffenen Linien 50, 52 und 53 wenden am Gleiswechsel hinter der Haltestelle Pariser Tor und müssen ausnahmslos mit ZR-Fahrzeugen bestückt werden. Die Varios können also derzeit nur auf SL 51 und anstelle der beiden eigentlichen Hochflurkurse auf der SL 59 eingesetzt werden.


Ergänzung nach Aktualisierung der MVG-Infoseite:

Für (bzw. ab) Mittwoch gibt es ein angepasstes provisorisches Liniennetz, was "ohne Fahrplan aber regelmäßig" betrieben werden soll:

SL 51  Lerchenberg - Finthen (im Wechsel Poststraße / Römerquelle)
SL 52  Bretzenheim - Zollhafen [nur ZR möglich]
SL 53  Pariser Tor - Hochschule Mainz [nur ZR möglich]

SL 50 und 59 verkehren nicht, SEV 50/52  Pariser Tor - Hechtsheim

MfG,
Ingbert Neumeister



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.17 18:38.

Re: [MZ] Straßenbahn nach Autounfall eingestellt

geschrieben von: manuelberlin

Datum: 15.11.17 00:07

Hallo zusammen,

hier zwei Links dazu:

"So etwas noch nicht gesehen" - Tödlicher Unfall in Mainz-Hechtsheim (SWR)

Gegen Betonpfeiler geprallt: Tödlicher Autounfall in Mainz-Hechtsheim (Rhein-Main-Presse)

Auch wenn ein illegales Autorennen ausgeschlossen wird, spricht doch vieles für extrem überhöhte Geschwindigkeit. Keine Ahnung, wie die Situation in Mainz ist, hier in Berlin haben wir mit solchen Vorfällen seit Jahren große Schwierigkeiten. Die seit Oktober neue Gesetzgebung, die es u.a. erlaubt, Autos aus Rennen und extremer Raserei einzuziehen (wenn sie nicht wie hier ohnehin völlig zerstört wurden), wird hoffentlich zur Beruhigung der Lage beitragen. In Berlin wurde seit Anfang November bereits eine zweistellige Zahl von Autos aufgrund Raserei und Rennen beschlagnahmt, darunter alles von Carsharing-Fahrzeugen bis hin zu Luxuskarossen wie Audi R8.

Viele Grüße
Manuel

Re: [MZ] Straßenbahn nach Autounfall eingestellt

geschrieben von: luas3001

Datum: 15.11.17 00:18

Es waren AFAIR free-floating carsharing-Fahrzeuge, keine stationsgebundenen.
Dieses Detail erscheint mir wichtig.

Pay the fare or pay the price.
LUAS

Re: [MZ] Straßenbahn nach Autounfall eingestellt

geschrieben von: Ingbert

Datum: 15.11.17 09:36

Hallo zusammen,

als Rückmeldung habe ich noch die zuverlässige Information erhalten, dass am Dienstag zumindest von Finthen/Römerquelle einzelne Züge der SL 50 mit Zielschild "Marienborn" gefahren sein sollen. Das wäre dann wohl einer der ersten geplanten Verwendung der dortigen Wendeschleife gewesen.

MfG,
Ingbert Neumeister

Re: [MZ] Fahrziel Marienborn

geschrieben von: E42_151

Datum: 15.11.17 09:42

Habe ich schon zwei mal gesehen, zu Zeiten als die Bahnhofstraße gesperrt war und am Tag der deutschen Einheit bzw. dem 2.10.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.17 09:43.

Re: [MZ] Wasser für die Gegner der Bahn in Wiesbaden

geschrieben von: Tw666

Datum: 15.11.17 10:56

Moin,

das ist natürlich wieder Wasser auf die Mühlen der Gegner der BI gegen die CityBahn in Wiesbaden...

Auch, wenn die Bim gar nichts für kann. Gegen Sie kann man das immer verwenden.

Liebe Grüße,

Tw666

Re: [MZ] Wasser für die Gegner der Bahn in Wiesbaden

geschrieben von: Gernot

Datum: 15.11.17 11:11

Tw666 schrieb:
Moin,

das ist natürlich wieder Wasser auf die Mühlen der Gegner der BI gegen die CityBahn in Wiesbaden...

Auch, wenn die Bim gar nichts für kann. Gegen Sie kann man das immer verwenden.


Weil Autos bei Missachtung der Straßenverkehrsordnung gegen Oberleitungsmasten prallen oder die Stromversorgung zerstören könnten, sollte man auf die Einführung einer Straßenbahn verzichten? Klingt etwa so wie die frühere Kampagne des ADAC gegen Alleebäume. Diese ganzen Denkweisen gehen davon aus, dass ein Autounfall sozusagen unabänderlich ist und zum System Auto zwangsläufig dazugehört. Deshalb nehmen wir ja auch die mehreren Tausend Verkehrstoten jährlich so hin.
Hallo!

Der Presse zufolge soll noch bis mindestens Donnerstag der SEV beibehalten werden:

https://merkurist.de/mainz/strassenbahnen-nach-toedlichem-unfall-immer-noch-busse-statt-bahnen-in-hechtsheim_zP6

In Richtung Schinnergraben könnte sich die Wiederaufnahme des Betriebs dem Artikel zufolge sogar noch länger dauern, da u. U. sogar Gleise entfernt werden müssen, um durch den Unfall kontaminiertes Erdreich austauschen zu können.

Beste Grüße!
Bernd

Re: [MZ] Wasser für die Gegner der Bahn in Wiesbaden

geschrieben von: Tw666

Datum: 15.11.17 22:28

Gernot schrieb:
Weil Autos bei Missachtung der Straßenverkehrsordnung gegen Oberleitungsmasten prallen oder die Stromversorgung zerstören könnten, sollte man auf die Einführung einer Straßenbahn verzichten? Klingt etwa so wie die frühere Kampagne des ADAC gegen Alleebäume. Diese ganzen Denkweisen gehen davon aus, dass ein Autounfall sozusagen unabänderlich ist und zum System Auto zwangsläufig dazugehört. Deshalb nehmen wir ja auch die mehreren Tausend Verkehrstoten jährlich so hin.
Ja. So ist es leider. Hier im Forum, und bei normal denkenden Menschen macht es Sinn, dass das System Auto und System Straßenbahn mit Oberleitung nichts dafür kann.

In den Köpfen von Tram-Gegnern ist es leider ganz anders. Hier wird jedes Mittel verwendet um gegen ein Neubau zu hetzen. Selbst Sichtschutzwände für Grundstücke, die schon bestimmt fünf Jahre stehen, werden als "Lärmschutzwände" gegen das Quitschen der Mainzelbahn inszeniert.

LG

Re: [MZ] Straßenbahn nach Autounfall eingestellt

geschrieben von: Tram9349

Datum: 16.11.17 12:09

luas3001 schrieb:
Es waren AFAIR free-floating carsharing-Fahrzeuge, keine stationsgebundenen.
Dieses Detail erscheint mir wichtig.
Dieses Detail ist absolut unwichtig! Auto ist Auto, zu schnell ist zu schnell.

Re: [MZ] Straßenbahn nach Autounfall eingestellt

geschrieben von: Ingbert

Datum: 16.11.17 18:31

Hallo zusammen,

ab Freitag, 17.11. kann die Straßenbahn wieder nach Hechtsheim fahren. Die beiden Unterwerke am Pariser Tor und Mühldreieck werden etwas mehr Leistung als bisher bringen.

Damit fahren die Linien 50, 51, 53 und 59 wieder auf den regulären Wegen nach Fahrplan.

Einzige Ausnahme SL 52: Sie wendet in Hechtsheim über den Gleiswechsel am Dornsheimer Weg, da der Gleisbereich nach dem Abzweig am Jägerhaus noch aufwendig von ausgelaufenen Betriebsmitteln des Autounfalls gereinigt werden muss. SEV ab Kurmainzkaserne zum Schinnergraben.

MfG,
Ingbert Neumeister

Re: [MZ] Straßenbahn nach Autounfall eingestellt

geschrieben von: IR2212

Datum: 16.11.17 22:19

Ingbert schrieb:
Hallo zusammen,

ab Freitag, 17.11. kann die Straßenbahn wieder nach Hechtsheim fahren. Die beiden Unterwerke am Pariser Tor und Mühldreieck werden etwas mehr Leistung als bisher bringen.

Damit fahren die Linien 50, 51, 53 und 59 wieder auf den regulären Wegen nach Fahrplan.

Einzige Ausnahme SL 52: Sie wendet in Hechtsheim über den Gleiswechsel am Dornsheimer Weg, da der Gleisbereich nach dem Abzweig am Jägerhaus noch aufwendig von ausgelaufenen Betriebsmitteln des Autounfalls gereinigt werden muss. SEV ab Kurmainzkaserne zum Schinnergraben.

MfG,
Ingbert Neumeister

Hallo,

die Strecke zum Bürgerhaus in Hechtsheim ist seit heute Mittag schon wieder freigegeben. Die Straßenbahnen fuhren heute aber alle ohne festen Fahrplan. Mal sehen, ob es morgen wieder normal läuft oder noch ein paar Probleme gibt.

Gruß Jonas

mein YouTube-Kanal: [www.youtube.com]

Re: Korrekter Betreff!?!?!?

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 17.11.17 04:08

Wieso fahren Straßenbahnen, wenn der Betrieb doch eingestellt ist?

Oder ist bei den fahrenden Bahnen nur der Personentransport verboten..

.. damit dein Betreff stimmt?

???
Manfred

Re: Korrekter Betreff!?!?!?

geschrieben von: Ingbert

Datum: 17.11.17 21:08

Hallo Manfred,

Wo steht bitte, dass der BETRIEB eingestellt ist? Spitzfindigkeit ist auch eine Tugend. Und damit ist das Thema beendet.

MfG,
Ingbert Neumeister

Re: Korrekter Betreff!?!?!?

geschrieben von: Tausendfüßler

Datum: 17.11.17 21:31

Ingbert schrieb:
Hallo Manfred,

Wo steht bitte, dass der BETRIEB eingestellt ist? Spitzfindigkeit ist auch eine Tugend. Und damit ist das Thema beendet.

MfG,
Ingbert Neumeister
[MZ] Straßenbahn nach Autounfall eingestellt

Straßenbahn EINGESTELLT heißt: FÄHRT NICHT!!!! ODER: Betrieb eingestellt!! Hier ist nicht vermerkt, dass es nur bestimmte Linien betrifft!

Also nix Spitzfindigkeit von Manfred.

Oder anders gefragt, welche Straßenbahn denn? Straßenbahn ist doch alles auch in Mainz, oder?




Tausend Grüße vom Tausendfüßler

Infolge Sparmaßnahmen wurde auf weiteren Text verzichtet.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.11.17 21:32.

Re: Korrekter Betreff!?!?!?

geschrieben von: Tramfreak

Datum: 17.11.17 21:53

Ingbert schrieb:
Wo steht bitte, dass der BETRIEB eingestellt ist?

Stimmt, das steht da nicht. Da steht, dass (eine/die) Straßenbahn eingestellt ist. Das klingt eigentlich noch komischer. Als sei 'ne Variobahn bei der MVG beim Vorstellungsgespräch gewesen...erfolgreich.

Straßenbahn eingestellt!

geschrieben von: Gleis MA 11-12

Datum: 18.11.17 00:51

Moin Tramfreak,

der war gut!

Gruß aus Mannheim
RZ

Thema nicht beendet

geschrieben von: ALR997

Datum: 18.11.17 06:02

Dann drücke dich beim nächsten Mal präziser aus. Ich finde auch, dass dein Betreff suggeriert, dass der Gesamtbetrieb eingestellt werden musste.