DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

[HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: matzehbs

Datum: 14.11.17 09:46

Wie auf der hompage der Halberstädter Verkehrs GmbH zu lesen ist, werden alle Fahrten ab Dezember 2017 Barrierefrei sein.

http://stadtverkehr-halberstadt.de/2017/11/13/fahrplanwechsel-am-10-dezember-2017/

Farplan ist noch nicht veröffentlicht. Vermutlich wird der Fahrplan dann so "gestaltet", dass man mit den 5 Leo's zurechtkommt.

Hinzu kommen die gravierenden Fahrplanänderungen beim Bus

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: Tramfreak

Datum: 14.11.17 10:08

Mit fünf Fahrzeugen kommt man ja bereits jetzt aus - wenn man diese Zusatzfahrten zur Klus ignoriert. Kann ja sein, dass die abgeschafft werden, habe sie auch immer nur leer gesehen. Aber wenn man fünf Kurse benötigt und fünf Niederflurfahrzeuge zur Verfügung hat, finde ich es ja schon verwegen, da eine hundertprozentige Barrierefreiheit zu versprechen.

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: matzehbs

Datum: 14.11.17 10:32

Es fährt auch kein Bus mehr parallel zur Linie 1. Das war m.E. einer der größten Unzulänglichkeiten.

 

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: Michael89

Datum: 14.11.17 15:21

Hallo,
Kann ja sein, dass die abgeschafft werden, habe sie auch immer nur leer gesehen.
Die Strecke zur Klus ist im Netzplan als "nur am Wochenende" nach wie vor enthalten, an eine Abschaffung glaube ich daher eher nicht. Man kommt jetzt wahrscheinlich aufgrund geänderter Taktfrequenz auf beiden Linien mit maximal 2 Umläufen (eventuell am Wochenende dann 3 Umläufe auf der Linie 2?) aus.

Gruß Michael

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: Tramfreak

Datum: 14.11.17 15:49

Es ging mir um die werktags stattfinden Fahrten zur Klus, richtig. Aber ist denn eine Taktreduzierung vorgesehen? Davon wurde zwar immer gesprochen, aber konkret vorgesehen ist es - glücklicherweise - nicht. Es würde auch nichts bringen. Laut Fahrplan dauert eine Fahrt mit der 2 zwanzig Minuten. Hin und zurück also vierzig - zwei Umläufe würden also selbst bei einem 20-Minuten-Takt nur ohne jegliche Wendezeit reichen und selbst das knapp.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass lediglich die Klusfahrten, auf denen bislang planmäßig ein GT4 zum Einsatz kam, gestrichen werden und damit wieder der Zustand von vor November 2015 hergestellt wird. Allerhöchstens könnte die Barrierefrei-Garantie gegeben werden, wenn man einen dann ausfallenden Leoliner durch einen Bus ersetzt.

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: matzehbs

Datum: 14.11.17 16:18

Ich vermute auch, dass bei Ausfall eines Leoliners ein Bus fährt . Auffällig ist, dass die Linie 11 nun statt über Krankenhaus über Torteich bis zur Spiegelstraße entlang der Linie 2 fährt dann weiter über FSZ bis Herbimgstraße.

Möglicherweise entfallen auf der 2 Straßenbahnfahrten und man fährt mit 2 Umläufen. 



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.17 16:22.

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: FTB

Datum: 14.11.17 16:55

Ich denke auch, dass es da bald ein innovatives Fahrplankonzept gibt. Denn wie soll das anders mit der Niederflurgarantie funktionieren?
Und dann hat Halberstadt endgültig mehr Museumswagen als Betriebsfahrzeuge....

Geschichtswerkstatt Halle-Neustadt - DAS HALLE-NEUSTADT-MUSEUM
nächste Öffnung am 26.Dezember 2017 (2.Weihnachtsfeiertag) von 14 - 17 Uhr
------------------------------------------------------------------------------------------------
Vorurteile über Multiple Sklerose [www.amsel.de]

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: Malte65

Datum: 14.11.17 17:53

FTB schrieb:
Und dann hat Halberstadt endgültig mehr Museumswagen als Betriebsfahrzeuge....
Ja, das kann auch nicht jeder Verkehrsbetrieb bieten;-)

Ist bekannt, ob die GT´s zeitnah Fristablauf haben?

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: 7058

Datum: 14.11.17 18:11

Entweder gaukelt man ein wenig oder es verkehren dann alle 20 Minuten Straßenbahnen. Vier Umläufe dürften so locker reichen...

Frooche

geschrieben von: Anita

Datum: 14.11.17 18:43

Wo liegen  die HP Halberstadt Oststr & Halberstadt-Spiegelsberge

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: R 450

Datum: 14.11.17 19:11

Tramfreak schrieb:
Es ging mir um die werktags stattfinden Fahrten zur Klus, richtig. Aber ist denn eine Taktreduzierung vorgesehen? Davon wurde zwar immer gesprochen, aber konkret vorgesehen ist es - glücklicherweise - nicht. Es würde auch nichts bringen. Laut Fahrplan dauert eine Fahrt mit der 2 zwanzig Minuten. Hin und zurück also vierzig - zwei Umläufe würden also selbst bei einem 20-Minuten-Takt nur ohne jegliche Wendezeit reichen und selbst das knapp.


Bitte die Möglichkeit eines Umlaufverbundes mit der Linie 1 in die Betrachtungen mit einbeziehen, teilweise wird das wohl heute schon praktiziert.

Für eine europaweit einheitliche Symmetrieminute [de.wikipedia.org] und [de.wikipedia.org]
Explanation in English: [en.wikipedia.org]

Es soll aber linienrein gefahren werden

geschrieben von: 614 078

Datum: 14.11.17 19:18

Auf dem Internetauftritt der HVG steht, dass ab Dezember linienrein gefahren wird. Damit scheidet ein 20 Minuten-Takt zumindest mit vier Fahrzeugen aus.

Sinnvoll wäre vielleicht ein 30 Minuten-Takt mit einem Wagen auf der Linie 1 und zwei Wagen auf der Linie 2. Damit hätte man zwei Leoliner als Betriebsreserve vorrätig. (Edit:) Die Linien 2, 11 und 16 könnten sich dann zwischen Torteich und Holzmarkt zu einem 15 Minuten-Takt überlagern und die Linien 2, 11 (über FSZ) und 12 zwischen Holzmarkt und Herbingstraße genau so.

Viel interessanter finde ich im Übrigen das neue Busliniennetz, indem nun nach Sargstedt und Ströbeck gefahren wird, nicht mehr aber nach Harsleben.

Die ursprüngliche Signatur entspricht nicht unseren Vorgaben und wurde daher entfernt! Grafische Banner in Signaturen sollten maximal 120 Pixel hoch sein mit eventuell einer Textzeile darunter oder darüber. Textsignaturen sollten eine Höhe von 7 Zeilen nicht überschreiten. Banner und Links zu kommerziellen Webangeboten dürfen keine konkreten Produkte oder Dienstleitungen in Wort oder Bild bewerben. In Einzelfällen behalten wir uns das Recht vor Signaturen zu untersagen, die durch ihre Gestaltung oder ihren Inhalt nicht akzeptabel sind. Weitere Einzelheiten finden sich in den Foren-Tipps.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.17 20:32.

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: Tramfreak

Datum: 14.11.17 19:35

R 450 schrieb:
Bitte die Möglichkeit eines Umlaufverbundes mit der Linie 1 in die Betrachtungen mit einbeziehen, teilweise wird das wohl heute schon praktiziert.

Seit Jahren im Werktagsverkehr so gehandhabt. Aber auch dennoch braucht man fünf Umläufe beim 15-Minuten-Takt. Es geht nicht anders. Bei einem 20-Minuten-Takt im Umlaufverbund (insgesamt 68 Minuten Fahrzeit) hätte man insgesamt 12 Minuten Wendezeit und käme mit vier Umläufen hin. Aber das ist ja genau so nicht vorgesehen. Die machen's ja echt spannend - es gibt folgende Optionen:

- fünf Umläufe = fünf Leoliner, bei Ausfall eines solchen setzt man weiterhin unbeeindruckt einen GT4 ein, das läuft dann eben unter Ausnahmesituation
- fünf Umläufe = fünf Leoliner, bei Ausfall eines solchen wird ein Kurs mit einem Bus gefahren (wobei das dann ja zwingend eine abweichende Linienführung bedinge)
- weniger Umläufe bei gleichzeitiger Auflösung des Linienverbundes (siehe oben) = deutliche Reduzierung des Angebots

Auf jeden Fall: Aufgabe des Pendelwagens zur Klus am Werktag.

Re: Es soll aber linienrein gefahren werden

geschrieben von: matzehbs

Datum: 14.11.17 20:36

Jetzt gibt es sogar unterschiedliche Tarifzonen. Die Fahrt nach Klein Quenstedt ist dann teurer als eine Fahrt innerhalb der Stadt.



Ich befürchte eher eine Naumburgisierung... 

Geschichtswerkstatt Halle-Neustadt - DAS HALLE-NEUSTADT-MUSEUM
nächste Öffnung am 26.Dezember 2017 (2.Weihnachtsfeiertag) von 14 - 17 Uhr
------------------------------------------------------------------------------------------------
Vorurteile über Multiple Sklerose [www.amsel.de]
Meines Erachtens sind die GT4 für Fahrgäste nicht  mehr vermittelbar und schon gar nicht zeitgemäß. Sollte also der 15 - Minutentakt beibehalten werden und bei Ausfall einer Bahn ein Niederflurbus kommen, hat man da schon eine gute Lösung gefunden. 

Re: [HBS] Alle Fahrten ab Dezember Barierrefrei

geschrieben von: SSBChris

Datum: 15.11.17 12:38

Ich habe per Mail bei den HVB angefragt und folgende Infos erhalten: 

- Der 15-Minuten-Takt bleibt bestehen. 
- Wenn nicht genügend Leos zur Verfügung stehen wird auf der Linie 1 ein Bus eingesetzt. Daher die umlaufmäßige Trennung von der Linie 2. 
- Der Zusatzkurs Sargstedter Weg - Klus fährt bereits am 30.11.2017 zum letzten Mal. 
Moin,
Zitat:
Meines Erachtens sind die GT4 für Fahrgäste nicht mehr vermittelbar und schon gar nicht zeitgemäß. Sollte also der 15 - Minutentakt beibehalten werden und bei Ausfall einer Bahn ein Niederflurbus kommen, hat man da schon eine gute Lösung gefunden.
Ok. Wenn ein Bus mehr Akzeptanz findet als eine etwas ältere Straßenbahn, dann ist in der Tat jede Hoffnung vergebens. Wenn diese elende Fördermittelbindung nicht wäre... Aber auch dafür findet sich sicher eine Lösung, ebenso wie sich ein Abnehmer für die Leoliner finden wird. Der Arbeitswagen kann gleich in Nordhausen bleiben oder von dort aus zu anderen Betrieben in Thüringen durchgereicht werden. Das Depot wird zum (statischen) Museum, es soll ja ohnehin nun endlich Tore bekommen. Alternativ wären bei der vorgeschlagenen "Vernaumburgisierung" auch 1-2 GT4 nicht schlecht. Und dann mit 2 Kursen (1x GT4, 1x Zweiachser) am Wochenende im Stundentakt die große Netzbefahrung für Touristen... Das klingt fast verlockend. Verlockender jedenfalls als die Auswahl zwischen Taktausdünnung und Ersatzbus, wenn einer der Wagen gerade zu Besuch in der Werkstatt zur planmäßigen Wartung ist. Taktausdünnung bedeutet in Halberstadt, daß gut die Hälfte der Beförderungsfälle ihr Ziel zu Fuß schneller erreicht. Der Rest dürfte für einen annähernd wirtschaftlichen Betrieb der Bahn nicht reichen. Und wenn der Bus als (regelmäßiger) Ersatz reicht, dann ist der Straßenbahn jegliche Notwendigkeit ihrer Existenz entzogen.

Wie sagte ein Bekannter von mir vor etlichen Jahren in der letzten großen Krise der Halberstädter Straßenbahn (kurz vor der Beschaffung der Leoliner):
"Halberstadt ist über'n Berg.
Ab jetzt gehts abwärts."

Kopfschüttelnde Grüße
1418
Welcher Betrieb möchte überhaupt noch Leoliner haben ? Görlitz soll wie versprochen 30 m Niederflurwagen kriegen und wenn es nach dem OB geht von Bombardier Bautzen! Die Fahrgastzahlen außer den Schülern steigen, die ältere Bevölkerung die schlecht auf den Beinen unterwegs sind könnten da mehr die Nf wagen nutzen. 8 Wagen sind vorgesehen und die ersetzen eine Doppeltraktion. Falls doch eine Straßenbahn wieder über Klinikum zur Virchowstraße geben wird , dann müsste man mehr Wagen brauchen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -