DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

U-Bahn statt Autobahn – Verkehrswende in Singapur

geschrieben von: cinéma

Datum: 13.11.17 14:57

Siehe hier:

[www.faz.net]

Meiner Meinung nach der richtige Ansatz, es müssen mehr Menschen per ÖPNV befördert werden sowie aufs Fahrrad, denn was gerne vergessen wird: Autos sind nicht nur umweltschädlich wegen der Abgase, auch der Platzbedarf ist ein Problem.

Re: U-Bahn statt Autobahn – Verkehrswende in Singapur

geschrieben von: 143 828

Datum: 13.11.17 15:05

Der Platzbedarf wird nie vergessen. Der wird immer nur verdrängt.

Re: U-Bahn statt Autobahn – Verkehrswende in Singapur

geschrieben von: Nemo

Datum: 13.11.17 15:15

Eigentlich verdrängt man mit dem Platzbedarf eher immer die anderen und nie den Platzbedarf selbst...

---
Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn.

Re: U-Bahn statt Autobahn – Verkehrswende in Singapur

geschrieben von: Kiwi

Datum: 13.11.17 16:54

cinéma schrieb:
Siehe hier:

[www.faz.net]

Meiner Meinung nach der richtige Ansatz, es müssen mehr Menschen per ÖPNV befördert werden sowie aufs Fahrrad, denn was gerne vergessen wird: Autos sind nicht nur umweltschädlich wegen der Abgase, auch der Platzbedarf ist ein Problem.

Richtig! Genau aus dem Grunde werden hierzulande immer mehr SUVs verkauft, weil die benötigen noch mehr Platz. Übrigens: Nicht nur fahrend, auch parkend ist der Platzbedarf von Autos in den Städten ein immer grösseres Problem.

Re: U-Bahn statt Autobahn – Verkehrswende in Singapur

geschrieben von: ingo st.

Datum: 13.11.17 18:27

Solange das populistische Parteien wie CSU/CDU und die AfD zur Glaubensfrage erheben würde, kann man dies in D nicht offensiv angehen. Die BI gegen eine Stadtbahn in Wiesbaden aus FDP-Kreisen ein konkretes Beispiel.

U-Bahnbau ist kommunale Angelegenheit in D, die sind in der Regel arm durch "Steuererleichterung, Staatsschulden senken, Sozialstaatsabbau". Die HUnderte Millionen kann keiner stemmen.
Der NKF verhindert richtige Projekte, weil der RECHNERISCHE Mehrwert unter 1 ist.

Ich komme also nicht dazu Alternativen zu bauen, um dann "Freiheitsrechte" (größer geht es bei den Populisten nicht, die DDR ist leider weg) bzgl Autoverkehr einzuschränken.

Dazu wird sich Jamaika tendenziell einigen müssen, sonst gibt es kein Jamaika.
Am Ende entscheiden Gerichte über Einschränkungen weil politische Populisten sich nicht bewegen wollen können.

Gruß

Ingo

Re: U-Bahn statt Autobahn – Verkehrswende in Singapur

geschrieben von: Nemo

Datum: 13.11.17 19:14

Autofahrer verhindern bei uns eigentlich kaum U-Bahnbau. Sie fordern ihn sogar, weil sie so Straßenbahnen verhindern können. Das am Ende gar nichts passiert liegt dann an den leeren Kassen.

---
Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn.