DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Hallo Forengemeinde!

Von der Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha erreichten folgende Bilder und News.

Tw 111 (Partywagen) strahlt mit neuer (Stadtwerke Gotha) Werbung.

twsb_111_WS Waltershaeuser Str., Gotha_29.08.2017_(C) Ralf Hartung_2.JPG

twsb_111_WS Waltershaeuser Str., Gotha_29.08.2017_(C) Ralf Hartung_4.JPG

Tw 111, WS Gotha, Waltershäuser Str. / Schleife, 29.08.2017 (C) R. Hartung, Gothaer Straßenbahnfreunde e. V. mit freundlicher Genehmigung.


Wagenpark: (Stand: 25.08.2017)

Tw 306, verschrottet nach Unfall
Tw 442, verschrottet wegen schlechten Zustand
Tw 522, Lager für die Werkstatt

Grüße ThüringerBahn
Hallo
ThüringenBahn
Schöne Reklame auf dem Tw 111 , gefällt mir besser als die alte Werbung , ist irgendwie freundlicher.

Wann genau sind Tw 306, Tw442 verschrottet worden und seit wann wird Tw 522 als Lager für die Werkstatt benutzt.

Grüße aus der Pfalz

Rainer
Grüße in die Pfalz!

Tw 306 und 442 wurden am 25.08.2017 verschrottet.

Tw 522 wird seit April 2017 als Lager genutzt.

Grüße aus der Wartburgstadt- Eisenach-
Grüße nach Eisenach

Vielen Dank für die promte Beantwortung meiner Frage.

Jetzt ist doch kein GT6 aus Mannheim erhalten, sehr Schade.


Grüße aus der Pfalz
mit Verbindungen nach Waltershausen

Rainer



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:08:29:17:53:40.
ThüringerBahn schrieb:
Tw 306 und 442 wurden am 25.08.2017 verschrottet.

Wird es einen Wagen 306'' aus den ex Erfurter Wagen 495 oder 518 geben?
Hallo,

es ist vorgesehen mit der ex Erf. Nr. 495 die Nr. 306 neu zu belegen.

Die 306 und 442 wurden vor der Zerlegung als Ersatzteilspender ausgeschlachtet.

Grüße Ronny
VT2.14 schrieb:

Grüße nach Eisenach

Vielen Dank für die promte Beantwortung meiner Frage.

Jetzt ist doch kein GT6 aus Mannheim erhalten, sehr Schade.


Grüße aus der Pfalz
mit Verbindungen nach Waltershausen

Rainer

Hallo Rainer,

das Thema einer Rückführung in den Mannheimer Raum wäre über die Jahre hinweg lösbar gewesen. Die Angebote standen, wurden aber nicht eingelöst. Mehr als einen Freundschaftspreis kann man nicht machen.
Die Erhaltung in Gotha wäre nicht zu schultern gewesen, zumal man das Thema mit der möglichen Erhaltung eines Achtachsers noch aufgreifen kann.

Viele Grüße
Ronny
Ach und übrigens, die Aufarbeitung des Tw 47 schreitet voran. Der Wagenkasten wurde inzwischen vollständig "ausgeräumt", gereinigt, entrostet und grundiert. Das Dach ist auch wieder dicht. Viele Einzelteile sind in der Bearbeitung bzw. teilweise schon fertig gestellt. Die Arbeiten gehen planmäßig weiter. Wer uns noch unterstützen und Gelder vor dem Finanzamt in Sicherheit bringen will:

https://up.picr.de/28939538rf.jpg
https://up.picr.de/28939564bf.jpg
https://up.picr.de/28939586pl.jpg

Dank geht an die Naumburger Kollegen, die uns mit einigen Ersatzteilen halfen!

Grüße von der Gothaer Truppe

Ronny



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:08:29:22:12:34.
Hallo Ronny

Ich habe das so gemeint, die GT6 sind ja auch ca 30 Jahre in Gotha gefahren, das war nicht auf eine Rückführung nach Mannheim gemeint.

Wenn das mit einem GT8 vielleicht klappen würde, hätte man ja einen GT6, denn die GT8 sind aus GT6 mit NF-Teil entstanden.

Grüße aus der Pfalz

Rainer
Ronny Quaß schrieb:

VT2.14 schrieb:

Grüße nach Eisenach

Vielen Dank für die promte Beantwortung meiner Frage.

Jetzt ist doch kein GT6 aus Mannheim erhalten, sehr Schade.


Grüße aus der Pfalz
mit Verbindungen nach Waltershausen

Rainer

Hallo Rainer,

das Thema einer Rückführung in den Mannheimer Raum wäre über die Jahre hinweg lösbar gewesen. Die Angebote standen, wurden aber nicht eingelöst. Mehr als einen Freundschaftspreis kann man nicht machen.
Die Erhaltung in Gotha wäre nicht zu schultern gewesen, zumal man das Thema mit der möglichen Erhaltung eines Achtachsers noch aufgreifen kann.

Viele Grüße
Ronny

...und dann ausgerechnet der 442...
...man hätte schon beim 318 zugreifen sollen.
Aber das Interesse an Rhein und Neckar ist ausgesprochen schwach ausgeprägt (womit nicht die Vereine gemeint sind).
Führerbremsventil schrieb:
...und dann ausgerechnet der 442...
...man hätte schon beim 318 zugreifen sollen.
Aber das Interesse an Rhein und Neckar ist ausgesprochen schwach ausgeprägt (womit nicht die Vereine gemeint sind).
Man sehe es mir nach, dass ich nicht der Experte bin, was Düwag-Wagen angeht. Aber es wurde im Jahr 2013 einer der ex Mannheimer GT6 aus Helsinki zurückgeholt: HKL 154 / ex MVV 455 (Bj. 1970).

Sind die Unterschiede zu den in Gotha eingesetzten ex Mannheimer Düwags so groß, dass es erstrebenswert wäre zusätzlich einen GT6 Bj. 1960 (#318) / 1967 (#442) zu erhalten?
Moin,


nunja, die in Gotha eingesetzten GT6 waren aus der Reihe der klassischen DÜWAG, der von HKL Helsinki zurückgeholte Wagen 154 ist ein Vertreter der Nachfolgeserie sog. echter "Typ Mannheim" - dieser hatte eine andere Fensterteilung, wenn mich nicht alles täuscht eine andere Steuerung und eine Klimaanlage (nachgerüstet) am Fahrerplatz. Durch eine andere Frontgestaltung und andere Türen wirkte das Fahrzeug moderner als der originale DÜWAG-GT6. Die Mannheimer Fachleute mögen mich bei den obigen Angaben berichtigen resp. ergänzen.


Viele Grüße
Sebastian Woelk
Ja.

Die Wagen Düwags aus Mannheim in Gotha waren normale Standarddüwags, wie sie für MA/LU zwischen 1958 und 1967, für LU bis 1971 gebaut worden waren.

Der 455 / HKL 154 ist ein Typ Mannheim, sozusagen die Weiterentwicklung der vorherigen. Die zwanzig Wagen wurden für MA zwischen 1969 und 1971 gebaut.
Da gibts schon gewaltige Unterschiede.

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Dißinger

"Wenn das 'gesunde Volksempfinden' an die Macht kommt, endet das oft im Weltkrieg.
Geist addiert sich nicht. Dummheit schon." Dieter Nuhr

Unterschiede waren (ab Werk) ...

Andere Fensterteilung, aber auch höhere Fenster.
Liniennummernband (auf der Front in Reihe mit dem Zielband) im Dach eingelassen und nicht mehr überstehend.
Türen mit nach unten verlängerten Fenstern.
Aber die gleiche Steuerung, Kurbelbedienter, liegend eingebauter Nockenfahrschalter.
Sitze in Abteilanordnung statt in Reihenanordnung und ohne Standfüße auf dem Boden, um die Bodenreinigung zu erleichtern.
Haltebremse als Federspeicher statt als Solenoidbremse.
Widerstände nicht auf dem Dach, sondern in Bodenwannen.
Doppelte Scheinwerfer statt einfache.
Rollbänder elektrisch statt mit Handkurbel.
Im Dach eingelassene Glühbirnen zur Innenbeleuchtung.
Klimaanlage für Fahrer- und Fahrgastraum war ab Werk vorgesehen. War bei Wg. 460 ab Werk eingebaut, bei den anderen in der ersten Hälfte der 1970er Jahre nachgerüstet.

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Dißinger

"Wenn das 'gesunde Volksempfinden' an die Macht kommt, endet das oft im Weltkrieg.
Geist addiert sich nicht. Dummheit schon." Dieter Nuhr





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:08:31:09:43:05.
Ich bin samstag 2 september in Gotha. Fahren ort dan Düwags?

tinytim002
Aufgrund der Baumaßnahme zwischen Huttenstraße und Hauptbahnhof verkehrt zur Zeit nur 1 Düwag. Dieser ist im Fahrplan mit einem Rollstuhl-Symbol bzw. mit dem Zusatz "R" gekennzeichnet.