DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: ic-express

Datum: 17.05.17 14:55

Was sagt ihr so dazu, wenn so die Naumburgerstraßenbahn nach Eisenberg fahren würde?.

Es könnte doch die Infrastruktur hier verbessert werden, aber auch könnte die Ringlinie sehr schnell fertig werden,
und könnte so in dieses mit eingebunden werden.

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: Michael K.

Datum: 17.05.17 15:24

ic-express schrieb:
Was sagt ihr so dazu, wenn so die Naumburgerstraßenbahn nach Eisenberg fahren würde?.
Es könnte doch die Infrastruktur hier verbessert werden, aber auch könnte die Ringlinie sehr schnell fertig werden,
und könnte so in dieses mit eingebunden werden.
Sind gerade mal wieder Ferien?

Wie soll ein gigantisches und völlig unrealistisches Projekt dazu führen, dass diese quasi-Museumsstraßenbahn weiter gebaut wird? Da ist doch schon lange vor Abschluss der Planungsarbeiten das Geld schon wieder alle...

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: ic-express

Datum: 17.05.17 15:32

Es könnten hier Förderungen kommen, und dazu sind NF Bahnen auch Förderbar, insoweit könnte dieses für diese Museumsstraßenbahn es zu gute kommen, wo so dieses Netz erweitert werden kann.

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: 1429 008-4

Datum: 17.05.17 15:39

Wer soll das fördern? Wie hoch wären die Nachfragen? Wie weit wäre die Strecke? Wie teuer wäre es?

Berechtigung für folgende Fahrzeuge:
1429,2429,648 und 1648

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: U-Bahnfreund

Datum: 17.05.17 16:37

Michael K. schrieb:
Sind gerade mal wieder Ferien?

Nein, [www.schulferien.org]

Es grüßt der U-Bahnfuchs :)

Re: Lotto!

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 17.05.17 18:39

U-Bahnfreund schrieb:

Michael K. schrieb:
Sind gerade mal wieder Ferien?

Nein, [www.schulferien.org]

Dann hat jemand den Lotto-Dscheggpott geknackt.

Glückwunsch und viel Spaß mit der neuen Straßenbahn.

Ich möchte zur Eröffnung kommen,
Manfred

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: Differdinger Mast

Datum: 17.05.17 21:10

Moien,
wäre es nicht sinnvoller über Weißenfells nach Bad Dürrenberg zu bauen? Dann hätte man einen Anschluss zur Halle Merseburger Überlandbahn und könnte deren Infrastruktur mitbenutzen. Durch Ankauf der Helsinki Variobahnen könnte man auch günstig an Niederflurwagen kommen.
Vielleicht könnte man über Jena und Weimar auch einen Anschluss ans Erfurter Netz erreichen. Andererseits könnte man über Brücken-Hackpfüffel auch nach Nordhausen gelangen. Durch den dortigen Anschluss zur HSB käme ein schön abgerundetes Meterspurnetz zu Stande.

Schönes planen noch

Jean Baptiste

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: 1208

Datum: 17.05.17 22:15

ic-express schrieb:

Es könnten hier Förderungen kommen, und dazu sind NF Bahnen auch Förderbar, insoweit könnte dieses für diese Museumsstraßenbahn es zu gute kommen, wo so dieses Netz erweitert werden kann.

Welchen Indikator E1 erwartest Du?

[de.wikipedia.org]

Ich musste erst einmal googlen, dann stellte ich fest:
* Eisenberg hat etwas über 10.000 Einwohner
* Die Entfernung nach Naumburg beträgt über 20 km Luftlinie, eine zu bauenden Strecke dürfte also 25 - 30 km lang werden
* Aktuell reicht für Eisenberg eine Stadtbuslinie, diese wird mit einem Midibus bedient
* Naumburg liegt in Sachsen-Anhalt, Eisenberg in Thüringen. Das macht die Finanzierung von Bau und Betrieb nicht einfach.

Im Ergebnis brauche ich nicht einmal einen Gutachter um festzustellen das der Indikator deutlich unter 1,0 liegen wird. Woher sollen dann die Fördermittel kommen?



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.05.17 22:17.

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 17.05.17 22:23

Hat es in dieser Relation eigentlich jemals eine Buslinie gegeben?

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: Ringbahner4

Datum: 17.05.17 22:41

Früher war tatsächlich mal eine Verlängerung nach Bad Kösen geplant und es gibt auch Bauvorleistungen.
Eine Verlängerung ins Umland würde keinen guten Kosten/Nutzen-Faktor ergeben und den Charme der Ille zerstören.
Natürlich könnte ein Sponsor die Lücke nach Jena (30 km) oder Bad Dürrenberg schließen, die Nachfrage dürfte aber wegen der Eisenbahnverbindungen zu gering sein.
Da bleibt der Ringbahner sich lieber treu.

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: 242

Datum: 17.05.17 22:59

Man könnte auch die Unstrutbahn von Naumburg bis nach Wangen umspuren und elektrifizieren. ;-)

Ehrlich gesagt wäre mir eine Haltestelle am Dom viel wichtiger...

Ja! Im Prinzip mehrere...

geschrieben von: Thomas Wedekind

Datum: 17.05.17 23:43

...ich hab einen Fahrplan aus den 80ern und einen von 1991/92; es ging sogar direkt, aber nur sonntags (3mal). Lange vorher (70er) gingen diese Fahrten mal bis/ab Freyburg; das war sowas wie die Blankenhain- oder Masserberg-Linie. Werktags hätte man in Osterfeld oder Schkölen umsteigen müssen, bisweilen mit stundenlanger Übergangszeit. Die DDR-Fahrpläne waren bisweilen höchst speziell konstruiert (was Gründe hatte).

Gruß Thomas

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: Felix Kaiser

Datum: 18.05.17 07:15

Egal welches Förderprogramm: Es geht nicht ohne Eigenanteile. Und die sind selbst bei maximalster Förderung selbst bei überschaubaren Projekten, die nur ein paar Kilometer im Stadtnetz betragen, so hoch, dass es nicht möglich ist, außer man hat einen Sponsor wie einen Scheich oder irgendeinen Großkonzern. Sonst hätte Gera unlängst ein effizient ausgebautes Stadtbahnnetz. Und wenn wir hier schon mal bei komischen Planungen Naumburg - Eisenberg sind, dann kann man doch gleich die Überlandbahn entlang der alten Bahnstrecke von Eisenberg über Crossen bis Bad Köstritz und Gera-Langenberg weiterbauen.

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 18.05.17 11:01

Thomas Wedekind schrieb:

...ich hab einen Fahrplan aus den 80ern und einen von 1991/92; es ging sogar direkt, aber nur sonntags (3mal). Lange vorher (70er) gingen diese Fahrten mal bis/ab Freyburg; das war sowas wie die Blankenhain- oder Masserberg-Linie. Werktags hätte man in Osterfeld oder Schkölen umsteigen müssen, bisweilen mit stundenlanger Übergangszeit. Die DDR-Fahrpläne waren bisweilen höchst speziell konstruiert (was Gründe hatte).

Danke für die Aufklärung. In den 90er Jahren gab es dann schon nichts mehr.

Felix Kaiser schrieb:

Egal welches Förderprogramm: Es geht nicht ohne Eigenanteile. Und die sind selbst bei maximalster Förderung selbst bei überschaubaren Projekten, die nur ein paar Kilometer im Stadtnetz betragen, so hoch, dass es nicht möglich ist, außer man hat einen Sponsor wie einen Scheich oder irgendeinen Großkonzern. Sonst hätte Gera unlängst ein effizient ausgebautes Stadtbahnnetz. Und wenn wir hier schon mal bei komischen Planungen Naumburg - Eisenberg sind, dann kann man doch gleich die Überlandbahn entlang der alten Bahnstrecke von Eisenberg über Crossen bis Bad Köstritz und Gera-Langenberg weiterbauen.

Man kann sich da viele lustige Dinge ausdenken, und die Idee eines mitteldeutschen Meterspurnetzes (gern auch unter Verlängerung bis Halberstadt und Einbeziehung der elektrifiziertzen Harzquerbahn) ist durchaus interessant, wenn auch nicht wirklich realistisch. Da wären aber Strecken dabei, die um Lichtjahre realistischer als Naumburg - Eisenberg wären. An erster Stelle sehe ich da die Verbindung Erfurt - Gotha. Wenn die nicht realisierbar ist (und sie ist es wohl nicht wirklich), ist es alles andere auch nicht.

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: W_R

Datum: 18.05.17 12:44

Ringbahner4 schrieb:
Früher war tatsächlich mal eine Verlängerung nach Bad Kösen geplant und es gibt auch Bauvorleistungen.

Sehr interessant, wo und was für Vorleistungen sind das?

BG

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: Ringbahner4

Datum: 18.05.17 19:14

Hallo W_R,
ich habe mal in der 111 Jahre Chronik nachgeschaut.

"In Naumburg war der Bau der Überlandbahn am 04. Oktober 1911 offiziell beschlossen worden. Wegen der hohen Kosten faßte aber der Magistrat am 25. April 1913 den Be-schluß „der Bahnbau Naumburg - Kösen soll zur Zeit nicht betrieben werden“. Hinzu kam, dass ab 1924 ein Busverkehr von Bad Kösen nach Naumburg eingerichtet wurde."

Nach meiner Kenntnis existiert ein Stück Bahndamm parallel zur Eisenbahntrasse.

Gruß vom Ringbahner

Re: Straßenbahn von Naumburg nach Eisenberg

geschrieben von: posten15

Datum: 20.05.17 10:53

Moin,

Sollte die Trasse nach Kösen nicht eher an der Thüringer Pforte in die Kösener Str. einbiegen?! Zumindest war die Strasse bis zur Kadette bis nach der Wende so "ausgebaut". Weiter hätte es dann in Altenburg an der kleinen Saale entlang durch den Pfortenwald durch Schulpforte weiter an der kleinen Saale nach Kösen gehen können. ..
Wäre auch jetzt noch ne reizvolle Strecke 👍

Schönes WE

Jörg

Viele Grüße vom Posten 15 http://abload.de/img/dscf9140z8q4j.jpg JÖRG

Ja, Jörg (o.w.T)

geschrieben von: Ringbahner4

Datum: 20.05.17 16:22

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)