DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Das Interesse an der Straßenbahn in Hagen und insbesondere zu deren Überlandlinie 11 von Hagen-Markt über Haspe und Voerde nach Breckerfeld erwachte bei zwei jungen Nahverkehrsfreunden im Winter 1962/63.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/1.jpg
Tw 54+Bw 121 im Bahnhof Voerde, 29.12.1962

http://www.tram-info.de/DSO/120563/7.jpg
Tw 68 im Bahnhof Voerde, 22.1.1963

Vor allem ältere VDVA Freunde hatten ihnen mehrfach geraten, diese landschaftlich reizvolle und aufwendig trassierte Strecke zu befahren.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/8.jpg

Zu jeder Jahreszeit sei dies ein unvergessliches Vergnügen, zumal moderne DÜWAG Großraum und Gelenkwagen diese Linie im Stundentakt bedienten. In Spitzenzeiten und am Wochenende seien die Wagen sogar mit einem 2-Achser Beiwagen behängt, um allen Fahrgästen einen Sitzplatz zu bieten. Der Winter 1962/63 war bitter kalt, was zur Folge hatte, dass nicht nur die Finger, sondern auch die Objektive einfroren. Tolle Motive in der schneebedeckten Landschaft taten sich da auf, doch die Fotoausbeute stellte die beiden Nahverkehrsfreunde nicht total zufrieden – das Wetter eben …

So beschloss man, im Frühjahr 1963 erneut einen Anlauf zu starten in der Hoffnung, sich stundenlang mit festem Schuhwerk und gut gefüllter Provianttasche bei freundlichem und warmem Wetter im Hasperbachtal und zwischen Voerde und Breckerfeld auf Motivsuche zu machen. Dies schien insofern auch angeraten, munkelte man in VDVA Kreisen, dass Gerüchten zufolge die Strecke von Voerde bis Breckerfeld durch eine Buslinie ersetzt werden sollte. Und in der Hagener Tagespresse hatte es auch schon Hinweise darauf gegeben.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/2.jpg

Daher hatte man sich für den 12. Mai am Bahnhof Voerde verabredet. Der eine gelangte aus Wuppertal mit Bahn und Bus dorthin. Der andere wollte aus Siegen mit der Eisenbahn und Straßenbahn zum Treffpunkt kommen. Zunächst bot sich am Bahnhof Voerde ein grausiges Bild: ein Schrotthändler wütete bereits und hatte die AEG Lok Nr.2 schon fast zerlegt.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/3.jpg
Lok 2 im Bahnhof Voerde, 12.5.1963

Ob die Gerüchte doch zutrafen? Doch was fuhr denn da in den Bahnhof ein? Ein nagelneuer DÜWAG 6-Achser: Wagen 81 auf Werkstattfahrt.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/5.jpg
Lok 3 und Tw 81 im Bahnhof Voerde, 12.5.1963

http://www.tram-info.de/DSO/120563/4.jpg
Tw 81 im Bahnhof Voerde, 12.5.1963

Man kam ins Gespräch und es stellte sich heraus, dass die Gerüchte zutrafen und die Strecke vermutlich sogar bis Hagen-Haspe eingestellt werden sollte. Es wäre somit die letzte Probefahrt eines neuen Wagens auf dieser Strecke. Fahrmeister Brüggemann und Werkstattmitarbeiter Schönrock hatten sich daher für diese abschließende Probefahrt in „Schale geworfen“ und erlaubten dem jungen Fotografen, sich den brandneuen Wagen anzusehen, der nach frischem Lack und poliertem Rüster „duftete“. „Könnten wir vielleicht mal ein Stück mitfahren? Ich warte noch auf einen Kollegen!“ Brüggemann lächelte verschmitzt und versprach zu warten, man müsse nur die Gleise für die Planwagen aus Hagen und Breckerfeld freimachen.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/9.jpg
Tw 54 + Tw 81 im Bahnhof Voerde, 12.5.1963

Welche inneren Luftsprünge und weitreichenden Folgen für die Nahverkehrsfreunde er damit auslösen würde, konnte er nicht im Leisesten erahnen. Der Kollege aus Siegen war mittlerweile mit dem Planwagen aus Hagen eingetroffen und konnte das Glück auch kaum fassen – mit einem neuen Wagen auf Probefahrt, DAS glaubt doch keiner! Nur was dann folgte war auch schier unglaublich. Die beiden Straßenbahner ermöglichten durch Ihre Geduld den beiden eine einmalige Fotosession zu Fotostandorten, die im Regelbetrieb auch im Eiltempo nur im Sauseschritt und zusätzlich mit einem Auto zu schaffen gewesen wären: zuerst über die Trennungsweiche vor dem Bahnhofsareal...

http://www.tram-info.de/DSO/120563/6.jpg
Tw 81 unterhalb der Trennungsweiche Voerde, 12.5.1963

http://www.tram-info.de/DSO/120563/10.jpg
Tw 81 Kurve vor der Ausweiche Plessen, 12.5.1963

... zur Ausweiche Plessen,

http://www.tram-info.de/DSO/120563/11.jpg
Tw 81 Ausweiche Plessen, 12.5.1963

http://www.tram-info.de/DSO/120563/12.jpg
Tw 81 Haltestelle Plessen, 12.5.1963

http://www.tram-info.de/DSO/120563/13.jpg
Tw 81 Viadukt Plessen, 12.5.1963

...dann zum Plessen Viadukt, dann wieder zurück in die Ausweiche. Hier entstanden Erinnerungsfotos mit dem Fahrpersonal sowie Detailaufnahmen, die fiese dunkle Flecken an den Hosenbeinen hinterließen – egal.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/14.jpg
Tw 81 Ausweiche Plessen, 12.5.1963

Wieder zurück nach Voerde und erneut die Planwagen abgewartet. Von dort aus und selbstverständlich korrekt beschildert ging es Richtung Breckerfeld, wobei das verständnisvolle Fahrpersonal fast an jeder Milchkanne anhielt.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/15.jpg
Tw 81 kurz hinter Steherberg, 12.5.1963

In der lange nicht mehr benutzten Ausweiche Delle wurde der Planwagen aus Breckerfeld abgewartet, dann ging es weiter in Richtung der alten Hansestadt. Wieder wurden Fotostandorte ausgesucht, die sonst kaum hätten angefahren, geschweige denn begangen werden können.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/16.jpg
Tw 81 Haltestelle Brauck, 12.5.1963

http://www.tram-info.de/DSO/120563/17.jpg
Tw 81 Bahnübergang Brauck, 12.5.1963

In Breckerfeld war durch den Stundentakt der Linie 11 genug Zeit für Detailfotos im Neuwagen und für ein Erinnerungsfoto der „Ausflügler“ zusammen mit der Wirtin der Bahnhofsgaststätte Gretchen Dorsch.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/18.jpg
Tw 81 Breckerfeld, 12.5.1963

http://www.tram-info.de/DSO/120563/19.jpg
Tw 81 Breckerfeld, 12.5.1963

Zurück nach Voerde ging es in gebührendem Abstand und in flotter Fahrt dem knapp einem Jahr alten Gelenkwagen 74 hinterher – und dauernd den Geruch des fabrikneuen Wagen in der Nase. In Voerde ließ man den Kurs aus Hagen durch, dann machten sich Brüggemann und Schönrock auf den Rückweg nach Wehringhausen – „nicht, dass uns noch ein Suchtrupp hinterhergeschickt – aber bis zum Plessen könnte Ihr noch mit. Von dort aus, müsst Ihr leider zu Fuß weiter. Man sollte Euch besser nicht im Wagen sehen.“

http://www.tram-info.de/DSO/120563/20.jpg
Tw 56+Bw 133 zwischen Vockenhagen und Plessen, 12.5.1963

Gesagt, getan – dann ging es entlang der Trasse zu Fuß bis zur Dammstraße in Haspe, natürlich nicht ohne einige weitere nette Fotos zu machen.

Der Eindruck dieser sehr persönlichen und einzigartigen Probefahrt wirkte lange nach – bis heute! Nicht nur, dass eine Reihe von Besuchen ab Sommer 1963 bis 1976 in Hagen folgten.

http://www.tram-info.de/DSO/120563/21.jpg
Tw 55 als E-Wagen zur Voerder Kirmes und Tw 80+Bw 132 als Planzug im Bahnhof Voerde, 23.6.1963

http://www.tram-info.de/DSO/120563/22.jpg
Tw 80 wendet im Bahnhof Voerde zur Kirmes, 23.6.1963

http://www.tram-info.de/DSO/120563/23.jpg

http://www.tram-info.de/DSO/120563/24.jpg
Tw 80+Bw 123 an der Dammstraße, 1.11.1963

Das Erlebte wurde in diversen Publikationen von den beiden Freunden aufbereitet. Die wunderschönen Fotos trugen auch bei anderen in den späten 1970er Jahren noch sehr jungen Hagener Straßenbahnfreunden dazu bei, das Interesse nicht nur an dieser Strecke zu wecken und dem Hagener Betrieb in jeder Hinsicht treu zu bleiben. Auch dies ist ein Verdienst dieser beiden Nahverkehrsfreunde, von denen dieser Artikel genau 51 Jahre nach Ihrer Tour handelt.

Dank und Respekt an Dr. Rolf Löttgers und Wolfgang R. Reimann von der „Hagener Fraktion“ in tram-info.

Alle Bilder (C)Dr.Rolf Löttgers und Wolfgang R. Reimann

Bravo, Bravo, Bravo...! (owT)

geschrieben von: Der 1bügler

Datum: 12.05.14 19:36

!

http://s1.directupload.net/images/140414/ukfaan2k.jpg

Wat ei wrait ßer ebav is friee from ße liver away.

Absolute Spitzenklasse!

geschrieben von: Kiwi

Datum: 12.05.14 21:21

Eine der besten Beiträge hier im Forum überhaupt. Danke für's Zeigen. Schon oft habe ich diese Strecke ab Haspe mit dem Fahrrad befahren. Und immer wieder ist es ein landschaftliches Erlebnis. Erst fährt man durch das Hasperbachertal. Dann kommt man hinauf auf die Breckerfelder Hochebene, der Blick schweift weit, einfach grandios. Aber um wieviel grandioser muss dieses Erlebnis für die Fahrgäste der '11' gewesen sein! Leider ist die Linie 11 viel zu früh stillgelegt worden, man hat es selber nicht mehr erleben können.
Als Museumsbahn wäre die Strecke heute eine echte Attraktion. Leider war man nicht so weitsichtig damals. Und so bleibt der Radweg auf der alten Trasse, immerhin...

Aber vielleicht gibt es in Zeiten, in denen die Hagener City im Feinstaub und Individualverkehr zu ersticken droht ein Comeback der Strassenbahn. Im Interesse der Lebensqualität der Hagener Bürger wäre das auf alle Fälle.

Re: Absolute Spitzenklasse!

geschrieben von: U-Bahnfreund

Datum: 06.01.15 15:10

Kiwi schrieb:
-------------------------------------------------------
> Aber vielleicht gibt es in Zeiten, in denen die
> Hagener City im Feinstaub und Individualverkehr zu
> ersticken droht ein Comeback der Strassenbahn. Im
> Interesse der Lebensqualität der Hagener Bürger
> wäre das auf alle Fälle.

Ich würde mich freuen
Sehr schöner Beitrag! :)

Edit: Tihpfählar



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:01:06:17:03:02.

Re: Und es gibt ihn immer noch! (m1B)

geschrieben von: Frederik Buchleitner

Datum: 06.01.15 18:59

Vielen Dank für die wunderbare Mitfahrt auf einer mir doch so unbekannten Strecke in einer unbekannten Stadt.
Der Wagen selbst ist mir glücklicherweise nicht unbekannt geblieben. Im Frühjahr 2014 fuhr ich mit dem Wagen 81 (heute 1077) die lange Tour von Lodz bis nach Ozorkow, wo ich den Düwag dann auf der Rückfahrt abgepasst habe. Das Einsatzgebiet scheint sich nicht großartig verändert zu haben? ;)

http://www.tramreport.de/wp-content/uploads/2015/01/Lodz_Duewag_GT6_1077_81_281_46_Ozorkow_Nowe_Miasto_Ozorkow_Wyszynskiego_FB.jpg

Grüße aus München,
Frederik

Re: Und es gibt ihn immer noch! (m1B)

geschrieben von: U-Bahnfreund

Datum: 06.01.15 21:48

Dein Bild ist auch sehr gelungen!