DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

? Tramlinien zu Hannover und Braunschweig

geschrieben von: Potsdam41279

Datum: 22.02.24 21:28

Hallo zusammen liebe Tramfreunde,

Mein Sohn (6) und ich der Papa (45) sind leidenschaftliche Tramfahrer und wollen Stück für Stück uns die Straßenbahnbetriebe in Deutschland erfahren.
Nun planen wir im April zwei Ausflüge. Für einen Tag geht es nach Hannover und für einen Anderen Tag geht es nach Braunschweig.
Unsere Frage ist welche Tramlinien sollten wir unbedingt in Hannover gefahren haben. (Bekannter empfahl mir Linie 3 und 7 nach Wettbergen und Linie 13 nach Hemmingen und Fasanenkrug).
Und welche Linie in Braunschweig könnt ihr uns empfehlen ?

Über Tipps und Ideen wären wir echt Dankbar.

Die Aufenthaltsdauer sind leider nur auf 6 Stunden begrenzt, da wir nur 1 täglichen direkt IC von Potsdam nach Hannover und Braunschweig und zurück nach Potsdam haben.

Re: ? Tramlinien zu Hannover und Braunschweig

geschrieben von: Tw336

Datum: 22.02.24 21:35

Hallo

Hannover 3 und 13 sind zu empfehlen.
V. a. Noltemeyerbrücke - Fasanenkrug und Schünemannplatz - Hemmingen.

Braunschweig 4 im Bereich Magnitor und Leonhardtplatz ( - Helmstedter Straße).
3 zw. Friedrich-Wilhelm-Pl. und Gliesmarode Bahnhof ( - Volkmarode).

Gruß

! Tramlinien zu Hannover

geschrieben von: 6083

Datum: 22.02.24 21:46

Moin aus Hannover,

als Hannoveraner müsste ich dir eigentlich sagen, dass man Braunschweig in gar keiner Hinsicht empfehlen kann und man da auch überhaupt gar nicht erst hin muss 😉. Aber Spaß beiseite, Ernst aus der Ecke...

Für Hannover sind auf jeden Fall die Linien 9 und 10 noch empfehlenswert, da beide im Bereich Linden noch über klassische Straßenbahn-Infrastruktur fahren. Auf der 9 hast Du leider seit Dezember die Dröhnbuden Tw 2000 und nicht mehr Tw 6000, die Du dafür auf Hannovers neuester Linie 13 antriffst (die allein deshalb schon eine Reise Wert ist). Die Linie 10 ist neben der schon erwähnten Tatsache Infrastruktur (Limmerstraße und Abschnitt Wunstorfer Straße bis Brunnenstraße in Limmer) deshalb interessant, weil es sich dabei um die letzte komplett oberirdische Linie handelt.

Gruß
Christian
---
"Die letzten sogenannten Fernverkehrsreisen waren mehr improvisiertes Zurücklegen einzelner Teilabschnitte unter Miteinbeziehung ungewöhnlicher Routen."
(Zitat DSO-User Dieselpower-WW)
Beste Beschreibung für das Befördertwerden durch DB Fernverkehr!

Re: ! Tramlinien zu Hannover

geschrieben von: Tw336

Datum: 22.02.24 22:00

Hallo

Mit Glück trifft man an Samstagen eine oder zwei Doppeltraktionen Tw 6... auf der 9.
Kam zuletzt fast jeden Samstag vor.

Dafür sind dann auf der 13 nur vier statt sechs dieser Züge vorgesehen.

Gruß

Re: ? Tramlinien zu Hannover und Braunschweig

geschrieben von: Schwarz-Fahrer

Datum: 22.02.24 23:41

Worauf liegt denn Euer Augenmerk? Alte Wagen? Neue Wagen? Lange Züge? Einzelwagen? Schnelle Züge oder kurvige Bimmelbahn? An- und Abkuppeln? Mitfahren oder beim Fahren zusehen? Umgeben von neuer Archtektur oder Jahrhundertwende? Baustellen, Gleisanlagen, Klappstufen in Aktion oder U-Bahn-Stationen mit langen Rolltreppen?
Die bisherigen Tipps gehen davon aus, daß Ihr die ältesten Wagen in ebensolcher Umgebung erleben wollt. 3 und 7 Wettbergen sind vorwiegend modern.

Re: ? Tramlinien zu Hannover und Braunschweig

geschrieben von: Potsdam41279

Datum: 22.02.24 23:57

Hallo Schwarz-Fahrer
wir mögen einfach das dahingleiten und einfach aus den Fenster schauen. Natürlich interessieren uns alle fahrzeugtypen die in Hannover unterwegs sind. Augenmerk sind die Silberpfeile die es alle möglichen Variationen gibt. Streckentechnisch wäre so eine Mischung aus Sightseeing und Wohngebiet und Landschaft. Was ausscheiden Tut ist die Linie 1 nach Sarstedt weil sie unseren Zeitlichen Rahmen etwas sprengt. Das Flügeln ist ne interessante Sache die sehenswert wäre aber kein muss ist. Die klassische Wendeschleife gibt's ja scheinbar nicht. Eine andere Frage tut sich auf die interessant wäre. Gibt es Kombinierte Linien also Sprich die 3 wird in wettbergen dann zur 7 usw. so das man einfach drin sitzen bleiben könnte. Wie sind die Umsteigebahnhöfe Kröbcke, Waterloo und HBF ( umsteige Wege).
Vermutlich werden wir die 13 nach Hemmingen und Fasanenkrug und die 3 /7 nach Wettbergen unter die Räder nehmen. Aber das werden wir wohl spontan entscheiden je nach dem worauf mein 6 jähriger Sohn Lust hat.

Lg Martin aus dem schönen Potsdam

Re: ! Tramlinien zu Hannover

geschrieben von: Potsdam41279

Datum: 22.02.24 23:59

Hallo TW336

Wir werden in der Woche in der Zeit ca 10-15.30 in Hannover anwesend sein

Re: ? Tramlinien zu Hannover und Braunschweig

geschrieben von: Andreas Schulz

Datum: 23.02.24 01:08

Die klassische Wendeschleife gibt es durchaus noch! Besonders altmodisch, weil nie modernisiert am Fasanenkrug. Aber auch moderne, neu gebaute mit Umsteigeanlage zum Bus wie in Stöcken oder Empelde. Oder eben die große am Messegelände (Messe/Nord) mit drei Bahnsteigen.

Die 10 ist wie schon erwähnt noch sehr "straßenbahnig", außer auf dem letzten Stück nach Ahlem, was ja als Verlängerung stadtbahnmäßig ausgebaut wurde. Früher war in Limmer (Brunnenstraße) Schluss. Aber "dahingleiten" ist da nicht - es fahren ja nur noch 2000er, also die Rumpelkisten. Gerade im mittleren Bereich, wo man Quer- statt Längssitze hat, sitzt man eben nicht auf einem Drehgestell, sondern quasi auf einem Zweiachser. Der DDR-Rekowagen lässt grüßen... Dahingleiten kann man also eher im 3000er oder im guten alten 6000er.

Wenn es von Interesse ist, vielleicht auch einfach mal aussteigen und die teils sehr schön gestalteten U-Bahnhöfe betrachten. Alles Geschmacksache, manche sind eklig-nüchtern im 70er-Jahre-Stil, andere wiederum sehr schön gestaltet.

Potsdam41279 schrieb:
Hallo Schwarz-Fahrer
wir mögen einfach das dahingleiten und einfach aus den Fenster schauen. Natürlich interessieren uns alle fahrzeugtypen die in Hannover unterwegs sind. Augenmerk sind die Silberpfeile die es alle möglichen Variationen gibt. Streckentechnisch wäre so eine Mischung aus Sightseeing und Wohngebiet und Landschaft. Was ausscheiden Tut ist die Linie 1 nach Sarstedt weil sie unseren Zeitlichen Rahmen etwas sprengt. Das Flügeln ist ne interessante Sache die sehenswert wäre aber kein muss ist. Die klassische Wendeschleife gibt's ja scheinbar nicht. Eine andere Frage tut sich auf die interessant wäre. Gibt es Kombinierte Linien also Sprich die 3 wird in wettbergen dann zur 7 usw. so das man einfach drin sitzen bleiben könnte. Wie sind die Umsteigebahnhöfe Kröbcke, Waterloo und HBF ( umsteige Wege).
Vermutlich werden wir die 13 nach Hemmingen und Fasanenkrug und die 3 /7 nach Wettbergen unter die Räder nehmen. Aber das werden wir wohl spontan entscheiden je nach dem worauf mein 6 jähriger Sohn Lust hat.

Lg Martin aus dem schönen Potsdam

Re: ? Tramlinien zu Hannover und Braunschweig

geschrieben von: Schwarz-Fahrer

Datum: 23.02.24 01:09

Potsdam41279 schrieb:
wir mögen einfach das dahingleiten und einfach aus den Fenster schauen. Natürlich interessieren uns alle fahrzeugtypen die in Hannover unterwegs sind. Augenmerk sind die Silberpfeile die es alle möglichen Variationen gibt. Streckentechnisch wäre so eine Mischung aus Sightseeing und Wohngebiet und Landschaft. Was ausscheiden Tut ist die Linie 1 nach Sarstedt weil sie unseren Zeitlichen Rahmen etwas sprengt.
Silberpfeil TW2000 und "dahingleiten", zwei Welten prallen aufeinander. :o) Egal, es geht ja auch manchmal geradeaus.

Potsdam41279 schrieb:
Zitat:
Das Flügeln ist ne interessante Sache die sehenswert wäre aber kein muss ist.
Die Flügelung wäre auf der Linie 2 bzw 8 ab 21uhr. Die 1 kuppelt aber auch an und ab, und zwar Mo-Fr am Tage in Laatzen, außer in den Ferien.

Potsdam41279 schrieb:
Zitat:
Die klassische Wendeschleife gibt's ja scheinbar nicht.
Fasanenkrug, Empelde, Sarstedt, Laatzen, Messe/Nord, Stöcken, Messe/Ost und Hannover Congress Centrum haben Wendeschleifen, letztere ist im Regelfall aber ungenutzt.

Potsdam41279 schrieb:
Zitat:
Gibt es Kombinierte Linien also Sprich die 3 wird in wettbergen dann zur 7 usw. so das man einfach drin sitzen bleiben könnte.
Nein, auch in Wettbergen nicht. 3 bleibt 3 und 7 bleibt 7.

Potsdam41279 schrieb:
Zitat:
Wie sind die Umsteigebahnhöfe Kröbcke, Waterloo und HBF ( umsteige Wege).
Grundsätzlich barrierefrei, so denn alle Aufzüge funktionieren... Hauptbahnhof und Aegidientorplatz und in einem bestimmten Fall auch Kröpcke bieten aber auch stufenlose Umsteigemöglichkeiten. Am Kröpcke sind die Wege teilweise etwas lang, so bis 100m vielleicht.
Vielleicht ist diese Seite dazu interessant:
[www.gleisplanweb.eu]
Und den üblichen Fahrzeugeinsatz findet man hier:
[de.wikipedia.org]

Re: ? Tramlinien zu Hannover und Braunschweig

geschrieben von: Kalle W.

Datum: 23.02.24 08:26

Es ist interessant, was die Hannoveraner alles empfehlen, wo jeder seine Vorlieben hat.
Eigentlich ist das ganze Netz empfehlenswert, aber in 6 Stunden nicht zu schaffen. So muss man Schwerpunkte setzen, was auch schwer ist, da die Interessen nicht so bekannt sind, Schwarzfahrer hatte oben ja einige Kriterien aufgezählt.
Mit einem Sechsjährigen würde ich auf jeden Fall die Station Kröpcke besichtigen und die lange Rolltreppe fahren, rauf und runter. Und zum Vergleich dann einmal die kurzen mit Besichtigung der Zwischengeschosse. (Aufgabe für langweilige Rückfahrten: Wie muss ich laufen um von Linie x in Linie y umzusteigen? Und gibt es da eine Alternative?) Dann auf jeden Fall Hauptbahnhof oder Aegi, wenn zwei Bahnen gleichzeitig ein- oder ausfahren, passiert etwa alle drei Minuten. (Jetzt bekomme ich garantiert Widerspruch von dem einen und dem anderen) Aber da ihr ja nicht zur HVZ fahrt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch. Wenn die Bahnen unterm Hbf. nebeneinander herfahren, ist für Kinder allemal spannend. (auf die richtige Seite setzen). Auch das An- und Abkuppeln in Laatzen (bei den Zügen der 1, die nach Sarstedt fahren) ist für Kinder spannend. Die 17 hat noch keiner genannt, da sollte man den Netzplan zur Hand haben, wegen der diversen Abzweigungen: Wo geht die abzweigende Strecke wohl hin? Und die Fahrt um den Goetheplatz sollte man auch mal gemacht haben. An Glocksee austeigen und einen Blick auf die Werkstatt werfen, ist für einen straßenbahnbegeisterten Sechsjährigen sicher auch interessant. Und zwischen Ungerstraße und Wunstorfer Straße gibt es baustellenbedingt auch Eingleisigkeit, das könnte ein Kind auch interessant finden.
Wettbergen ist eine gute Mischung, für den Sohn sicher auch deshalb, weil da noch einmal ein Stück Tunnel kommt. Und für den Zeitplan, weil man schnell wieder in der Stadt ist, da dort (völlig ungerechtfertigterweise, muss ich hier schreiben, für die Mitleser) zwei Linien verkehren. Hemmingen ist nur interessant, weil es neu ist.
Fasanenkrug ist wegen der Schleife interessant, auch aus historischen Gründen, weil die in zehn Jahren nicht mehr da sein wird, ansonsten eher langweilig. Das letzte Stück ab Kurze-Kamp-Straße hat noch etwas Überandlinien-Flair, die Älteren kennen das auch noch als eingleisige Strecke, direkt am Straßenrand. Die Messeschleife (Messe/Nord) ist natürlich wegen der vielen Fahrmöglichenkeiten spannend, da könnt ihr auf der Rückfahrt im IC noch einmal aufmalen: Wieviel Fahrtmöglichkeiten gibt es durch die Schleife?
Nicht genannt wurde bisher die Linie 5, die hat in Richtung Anderten auch noch viel alte Straßenbahn in Straßenlage. Natürlich nicht so kultig wie Linden. Und in Richtung Stöcken, weil man da ein bisschen Sight-Seeing machen kann, die Herrenhäuser Gärten. Fünf Stationen am königlichen Garten hat auch Potsdam nicht zu bieten ;-)
Ihr werdet schon merken, ihr braucht noch einen zweiten Tag.
Hallo Nachbarn,

Da noch niemand zu Braunschweig schrieb, jetzt mal zur (für mich subjektiv schöneren) Straßenbahn Braunschweig.

Diese Verbindung mit dem IC bin ich dutzende Male gefahren. Wenn ihr nur Fahren wollt und nicht stundenlang am Fotografieren seid, schafft man in den sechs Stunden nahezu alles.

Nach dem Fahrplanwechsel empfangen euch am Hbf gleich vier Linien und dies oberirdisch und nicht im Tunnel.
Somit auch alle Typen Niederflurwagen. Bei trüben Wetter finde ich nur die Scheiben der Tw 1451-1468 zu stark getönt.
Schaut einfach, was euch gefällt. Sehr viel als klassische Straßenbahn ist Linie 4. Wenn die Fahrt gerne etwas flotter sein soll, dann zu den Außenästen der SL 1.

Solltet ihr glücklicherweise einen der beiden Hochflur-Züge sehen, nichts wie hinein. Diese werden gerne wieder ausgetauscht, sobald ein NF-Wagen zur Verfügung steht.

Viel Spaß wünscht der Spazierenfahrer aus Potsdam

Re: ? Tramlinien zu Hannover und Braunschweig

geschrieben von: matzehbs

Datum: 23.02.24 10:09

Ich würde in beiden Städten jeweils die Linie 1 empfehlen, auch wenn die Strecke nach Sarstedt wegen Zeitmangel ausgeschlossen wurde.

die 1 zwischen Hbf und Sarstedt (den Abshcnitt nach Lgh braucht man nicht unbedingt) bietet Tunnel, später klassisches Straßenbahnflair (Döhren, Laatzen, und später Dorf und Überlandflair. Leider fast ausschließlich mit Rumpelbahnen Tw2000/2500. Außerdem wird ja der Abschnitt im Landkreis Hildesheim stets und ständig infrage gestellt. Hier könnte in wenigen Jahren eine Einkürzung nah Gleidingen erfolgen.
Die 1 in Braunschweig hat mit den Abschnitten nach Wenden über die Autobahn und nach Stöckheim entlang der Schnellstraße und dem netten Stadtteil in Stöckheim auch sehr schöne Streckenabschnitte zu bieten. Und diese Traminos sind schon sehr angenehm zum "dahingleiten".

Re: ? Tramlinien in Braunschweig

geschrieben von: Spazierenfahrer 1966

Datum: 23.02.24 11:34

Die SL 1 benötigt genau zwei Stunden für eine Runde.
Zu empfehlen ist, den kurzen Abschnitt der SL 2 zum Siegfriedviertel gleich mit Umstieg an der Wasserwelt abzufahren.
Richtig schöne klassische Straßenbahnstrecke. Dies sind dann für das Linienbündel 1/2/10 ca 150 Minuten. Das kurze Stück nach Heidberg kann man auslassen.
Wie geschrieben, in 6 Stunden schafft man alle Strecken. Für SL 4 benötigt man nur 45 Minuten.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.02.24 11:42.

Re: ? Tramlinien zu Hannover und Braunschweig

geschrieben von: La Rose

Datum: 23.02.24 12:15

Hallo nach Potsdam,
wenn ihr dahingleiten und rausschauen wollt, dann empfehle ich euch in BS die Linie 1, welche die Stadt einmal von Süden (kurz vor WF) bis Norden (jenseits der A2) durchquert. Wie jemand schon schrieb ist dauert eine Runde ca 2 Stunden und man hat wirklich die ganze Palette an städt. Landschaft und betrieblicher Gestaltung.
Da ich vermute, dass ihr mit der Bahn anreist bietet sich die Linie ebenfalls an, da sie direkt am Hauptbahnhof hält. Diesem Hauptbahnhof verdanken wir auch zu großen Teilen den Erhalt der von uns so geliebten Straßenbahn in Braunschweig.

P.S. Lass dich nicht verwirren, falls in BS jemand von S–Bahn spricht. Er meint die Tram.

Re: ? Tramlinien zu Hannover

geschrieben von: Tw336

Datum: 24.02.24 00:20

Hallo

Ein Streckenabschnitt wurde noch nicht erwähnt: Linie 2 in Grasdorf (gehört zu Laatzen).

Teilweise eingleisig mit sog. Gleisverschlingung.

Vorschlag einer Rund-Tour unter Einbeziehung der S-Bahn (zum Zeit sparen) und einer Buslinie:

S4 (Hbf Minute 19) bis Rethen Bahnhof.
15 Min. Zeit für rund 800 m Fußweg zur provisorischen Endstelle Rethen Nord der Linie 2 (Anschluss Li. 1 in Rethen passt leider nicht.
Incl. Besichtigung der Baustelle für den Hochbahnsteig Pattenser Str. (Kinder finden Baustellen meist interessant).

Mit S-Bahn oder RE bis Sarstedt fahren und dort die 1 nehmen funktioniert leider nicht.
Der Weg vom dortigen Bahnhof zur Endstelle der 1 dauert knapp eine halbe Stunde und auf die Bahnen zeitlich abgestimmte Busverkehre zwischen diesen Punkten gibt es nicht.

Li. 2 Rethen Nord bis Aegidientorplatz. Kurze Besichtigung der Station in zwei Ebenen übereinander. (jeweils zwei Streckengleise in einer Richtung mit Mittelbahnsteig dazwischen).

Li. 8 (vom selben Gleis, wie zuvor mit der 2 angekommen) bis Hbf (viergleisige Station), dort bahnsteiggleicher Anschluss an die 13 zum Fasanenkrug (letzte "klassische" Wendeschleife aus Straßenbahnzeiten im Stil der 50er Jahre).

Li. 13 Fasanenkrug bis Hemmingen (ab Wallensteinstr. Neubaustrecke), Hemmingen bis Wallensteinstr.
Auf die andere Seite gehen, 3 oder 7 Ziel Wettbergen zum Mühlenberger Markt (Tunnelstation mit Mühlensteinen als Dekoration).

Bus 581 Mühlenberger Markt (beginnt dort) bis Am Soltekampe. Interessante Strecke, ein Abschnitt einspurig mit Signalregelung entlang der Güterumgehungsbahn (zwischen Hst. Im Dorfe und Petermannstr.).

Li. 9 Am Soltekampe (Ziel Hbf) bis Schwarzer Bär (Hochbahnsteig auf der Ihmebrücke, lebendiges Umfeld).

Li. 17 in der gleichen Fahrtrichtung mit Ziel Hbf/ZOB von Schwarzer Bär bis Steintor.
Dort direkter Zugang von der oberirdischen Station in den Tunnel.

Li. 4 (Ri. Garbsen) oder 5 (Ri. Stöcken) bis Leinhausen Bahnhof (entlang der Herrenhäuser Gärten (linke Seite).

Von Leinhausen Bahnhof mit der S-Bahn wieder zum Hbf.

Die "abgeschnittenen" äußeren Abschnitte der Li. 3/7, 4, 5, 9 sind weniger spektakulär.

Es sollte noch etwas Zeit für den einen oder anderen Aufenthalt an interessanten Stellen, WC-Gänge o. ä. bleiben.

Im Zwischengeschoss der Station Aegidientorplatz ist ein öffentliches WC.

Weitere WC: Station Lister Platz (an der 13 zw. Hbf u. Fasanenkrug) am Ausgang zur Lister Meile (lebendige Fußgängerzone mit Läden, Eiscafés etc). Herrenhäuser Gärten, vom Bahnsteig rund 100 m zurück gehen Richtung Innenstadt am Kiosk).

Gruß und viel Spaß



7-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.02.24 00:41.

Re: ? Tramlinien zu Hannover

geschrieben von: Potsdam41279

Datum: 24.02.24 07:16

Hallo zusammen

Mein Sohn und ich haben uns für für folgende Idee entschieden
Buslinien 100 /200 als Ringbuslinien
Tram 10 Hbf - Ahlem - Hbf
Tram 13 Hbf - Fasanenkrug - Wallensteinstr.
Tram 3/7 Wallensteinstr. - Wettbergen - Kröbcke

Den Außenast nach Garbsen und nach Rethen bzw Sarstedt werden wir beim zweiten besuch vornehmen.
Herzlichen Dank für eure Tipps für Hannover.

In Braunschweig werden wir die Linie 1 Hbf - Stöckheim - Wenden Heideblick - Rathaus , Linie 3 Rathaus - Volkmarode - Rathaus und Linie 4 Rathaus - Helmstedter Str - Rathaus unter die Tramräder nehmen. Wahrscheinlich bietet die Haltestelle Rathaus die beste Möglichkeit alle Trams fotografisch zu sehen und zu fotografieren.
Hat noch jemand ne Idee für Braunschweig ?

Wünsche euch ein schönes Wochenende

LG Martin

Re: ? Tramlinien zu Hannover

geschrieben von: Spazierenfahrer 1966

Datum: 24.02.24 07:58

Potsdam41279 schrieb:
In Braunschweig werden wir die Linie 1 Hbf - Stöckheim - Wenden Heideblick - Rathaus , Linie 3 Rathaus - Volkmarode - Rathaus und Linie 4 Rathaus - Helmstedter Str - Rathaus unter die Tramräder nehmen. Wahrscheinlich bietet die Haltestelle Rathaus die beste Möglichkeit alle Trams fotografisch zu sehen und zu fotografieren.
Hat noch jemand ne Idee für Braunschweig ?

Das sind nun mit Umsteigezeit fast 4 Stunden Fahrzeit.
Die Linie 4 könnt ihr gerne komplett abfahren. Richtung Radeklint gibt es eine Gleisverschlingung.

Für Fotos bietet sich, dank der dann auch über Hbf fahrenden Linie 2, gleich der Bahnhofsvorplatz an.
Bei vier Linien im 15-Minuten-Takt kommt genug vorbei. Am Rathaus gibt's dann die beiden anderen Linien.

Re: ? Tramlinien zu Hannover

geschrieben von: Kalle W.

Datum: 24.02.24 09:07

Die Bus-Ringlinien werden derzeit im Bereich Rathaus/Maschsee umgeleitet, also kein Seeblick. ansonsten mit E-Bussen und Ladestationen am August-Holweg-Platz auch interessant.
Gelegentlich mal an die Häuser gucken, zwischen Lindener Marktplatz und Küchengarten, Glocksee und Christuskirche, Lister Platz und Thielenplatz fuhr auch einmal die Straßenbahn, vereinzelt gibt es noch Reste von Oberleitungsrosetten zu sehen. Und auf der Umleitungsstrecke Aegidientorplatz bis Waterloo fuhren auch mal Bahnen, da gab es aber keine Rosetten ;-)

Den "Kröbcke" werdet ihr auf dem Liniennetzplan nicht finden. Er schreibt sich wie Botsdam.

Re: ? Tramlinien zu Hannover

geschrieben von: Potsdam41279

Datum: 24.02.24 09:27

Hi Kalle

Tut mir leid das ich die station falsch geschrieben habe. Natürlich heisst sie kröpcke
Kalle W. schrieb:
Die Bus-Ringlinien werden derzeit im Bereich Rathaus/Maschsee umgeleitet, also kein Seeblick. ansonsten mit E-Bussen und Ladestationen am August-Holweg-Platz auch interessant.
Gelegentlich mal an die Häuser gucken, zwischen Lindener Marktplatz und Küchengarten, Glocksee und Christuskirche, Lister Platz und Thielenplatz fuhr auch einmal die Straßenbahn, vereinzelt gibt es noch Reste von Oberleitungsrosetten zu sehen. Und auf der Umleitungsstrecke Aegidientorplatz bis Waterloo fuhren auch mal Bahnen, da gab es aber keine Rosetten ;-)

Den "Kröbcke" werdet ihr auf dem Liniennetzplan nicht finden. Er schreibt sich wie Botsdam.

Re: ? Tramlinien zu Hannover

geschrieben von: Schwarz-Fahrer

Datum: 24.02.24 13:43

Potsdam41279 schrieb:
Buslinien 100 /200 als Ringbuslinien
Die Buslinie 100/200, die sogenannte "Ringlinie" ist keine, sie fährt nämlich nicht im Kreis. Am August-Holweg-Platz ist Endpunkt. Fahrgäste bitte aussteigen und auf der anderen Straßenseite wieder einsteigen. Die Busse fahren dann mit der jeweils anderen Liniennummer den Weg wieder zurück, also selbst wenn man sich durchsetzt und sitzen bleibt, fährt man nicht im Kreis.
Der Seeblick entfällt wegen Umleitung, ganz richtig, dafür ist auf dem Umleitungsweg das Neue Rathaus von 1913 frontal zu sehen. Den Ladevorgang der Elektrobusse kann man sich ansonsten auch am Stadtbahnendpunkt Haltenhoffstraße der Linie 11 geben, da gibt es sogar eine Bus-Wendeschleife, wo einst eine Straßenbahn-Wendeschleife lag. Oder auch am Altenbekener Damm.
Man kann, wenn man will, eine halbe Runde S-Bahn fahren. S1, S2, S4, S5, S21 oder S51 verknüpfen am Hauptbahnhof und am Bahnhof Linden/Fischerhof mit den Stadtbahnlinien 3, 7 und 13. Die S-Bahn fährt dabei einen großen Bogen durchs Grüne und mit etwas Glück kann man einen Blick auf den Maschsee erhaschen. Hier kann man dann auch von "Dahingleiten" sprechen. :o)



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.02.24 13:57.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -