DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
(Gleichlautend auch im Museumsbahnforum)

Nachdem in den letzten Jahren schon mehrmals zur Freude (nicht nur) der Bahn-Fotografen dreiteilige Dieselschnelltriebwagen aus der Familie der »Fliegenden Züge« aus den 1930er Jahren durch die Lande reisten, freuen wir uns ankündigen zu können, dass sich der SVT 137 856, Bauart "Köln", gezogen von einer V 100, wieder auf die Strecke begibt.

Da der Schwerpunkt des SVT-Vereins – wie berichtet – derzeit auf der besonders kostspieligen fahrfähigen (!) Aufarbeitung des SVT Leipzig liegt, bitten wir wiederum um Spenden, gemäß dem schon bewährten Vorgehen (siehe [www.drehscheibe-online.de]:
Dem Kreis der Interessenten, die gerne an die Überführungsstrecke kommen, um Fotos anzufertigen, bieten wir an, dass sie nach einer Spende eines selbstgewählten zweistelligen Betrages an

Zahlungsempfänger: SVT-Förderverein
Kontonummer: DE20 8605 5592 1100 9855 45
BIC: WELADE8LXXX
bei der Stadtsparkasse Leipzig,
Verwendungszweck: "Spende SVT-Köln, eMail …"])


und Angabe Ihrer E-Mail-Adresse (auf Überweisung, oder an info@svt-koeln.de) die genauen Angaben zum Fahrplan erhalten.

Wir denken, dass dies ein faires Angebot für Interessenten ist, die die Höhe ihrer Spende je nach Kassenlage selbst bestimmen, und die Spende auch von der Steuer absetzen können.

Vielen Dank für das Verständnis dieser besonderen Aktion, die der klammen Kassenlage des Vereins geschuldet ist.

Viele bahnfreundliche Grüße
vom Vorstand des Fördervereins Dieselschnelltriebwagen e.V.




https://abload.de/img/svt-koeln_cb__raj3u.jpg
SVT 137 856, Bauart "Köln", am 18. Dez. 2014 im Werk Cottbus. Foto: A.-R. Krahn



P.S.:
Der ehrenamtlich tätige und gemeinnützige "Förderverein Diesel-Schnelltriebwagen (SVT) e.V." wurde im Januar 2000 gegründet.
Der auf rund 50 Mitglieder angewachsene Förderverein hatte zunächst intensiv am SVT "Köln" 137 856 gearbeitet. Auf einer Vielzahl stark beachteter Präsentationen in Mittel- und Süddeutschland wurde der SVT Köln einem breiten Publikum vorgestellt (vgl. [www.svt-koeln.de]).
Aktuelles Projekt des SVT-Vereins ist die Wiederaufarbeitung des letzten vorhandenen SVT der Bauart "Leipzig", des SVT 137 234,
vgl. [www.svt-leipzig.de].
Wenn Sie sich für die Erhaltung dieser historischen und einmaligen Fahrzeuge engagieren und uns dazu eine Spende zukommen lassen (Konto-Nr. siehe oben), oder vielleicht sogar Mitglied werden möchten – Spenden und Mitgliedsbeiträge können steuerlich geltend gemacht werden –, klicken Sie bitte hier:
[www.svt-koeln.de].

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zu den Unterstützern zählen dürften!




https://abload.de/img/signatur-svt_5-fotosl21j7u.jpg
Tolle Neuigkeit, super Aktion und großes Lob.

Aber eine Frage: Sollte der Triebwagen nicht mit eigener Kraft Viechtach wieder verlassen? Das war der ursprüngliche Plan oder?

Beste Grüße
Gäubodenbahn
Hallo Gäubodenbahn!
.
Das ist richtig, soll so sein und wird so sein!
Aber was jetzt überführt wird, ist die Bauart Köln, nicht Leipzig!!!
Köln = Einzelwagen, Leipzig = Jacob-Drehgestell!
Siehe [www.svt-koeln.de] und [www.svt-leipzig.de] !
Beste Grüße
Axel - R. Krahn

Re:RIP

geschrieben von: Pio

Datum: 22.11.21 21:39

Wenn Eckert Fritz, der Stockmar Theo und Goldfinger das noch erleben könnten.
Die haben mir das laufen (fahren) auch auf diesem Zug beigebracht.
Schön das wenigstens einer von allen noch (hoffentlich recht lange) lebt.

Zwei Trapeze pro Bahnhof statt zwei einfacher Weichenverbindungen !!!
Warum war denn der Kölner in München?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.11.21 08:54.
Sollte der SVT nicht vom DDM weiter zu einem Betrieb, der den Aufbau saniert und die Rostschäden eliminiert? Schade dass das wohl nichts geworden ist und man umdisponieren musste. Hoffentlich geht es dennoch mit dem ehrgeizigen Projekt voran.... Der andere SVT ist ja zum Glück einen Schritt weiter. Viel Erfolg dem Verein !

Gruss aus Hof im Schnee