DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!

Die ersten Betonteile in 2021 (m. B.)

geschrieben von: AlexH.

Datum: 10.01.21 10:45

Moin Moin


Die ersten Betonteile in 2021 wurden am 04.01.2021 mit der RVM 55 von der Anschlußstelle Rekers-Betonwerk, via Kopfmachen in Spelle, nach Rheine transportiert.
Das erste Bild enstand am Löchteweg, bei der Einfahrt in Spelle.
http://wle-fotoseite.de/2021/01/WLE_5982.JPG


Nach Kopfmachen in Spelle kam die RVM 55 mit Motor voraus im Industriegebiet von Rheine am Fotografen vorbei.
http://wle-fotoseite.de/2021/01/WLE_6005.JPG


Nach Wechsel auf E-Traktion in Rheine Gbf rollte der DGS 95165 im Gegengleis mit der WLE 81 auf Salzbergen zu.
http://wle-fotoseite.de/2021/01/WLE_6020.JPG


Nach Kopfmachen in Salzbergen fotografierte ich den netten Kollegen ;-) nochmals am Randelbach, nördlich von Rheine, gen Padborg.
http://wle-fotoseite.de/2021/01/WLE_6027.JPG


Tschüssi

http://www.wle-fotoseite.de/Logo/Header2.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.21 12:49.
Hi Matzeee,

die Betonteile werden von Hector Rail nach Kopenhagen befördert und dort für das Project "Metro Cityringen Kopenhagen" verbaut.

Gruß, Alex

http://www.wle-fotoseite.de/Logo/Header2.jpg
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
https://up.picr.de/40416881xl.jpg

Nordstemmen

AlexH. schrieb:
Nach Kopfmachen in Spelle kam die RVM 55 mit Motor voraus im Industriegebiet von Rheine am Fotografen vorbei.
[img]
Hing hier schon die 189 am Zugschluss dran?

AlexH. schrieb:
Zitat:
Nach Wechsel auf E-Traktion in Rheine Gbf rollte der DGS 95165 im Gegengleis mit der WLE 81 auf Salzbergen zu.
[img]

Nach Kopfmachen in Salzbergen fotografierte ich den netten Kollegen ;-) nochmals am Randelbach, nördlich von Rheine, gen Padborg.
[img]


Tschüssi
Wer kann mir mal das "Rangiermanöver" erklären?
Mit Diesel aus Speele nach Rheine (ostwärts) rein,
E-Lok an den Zugschluss / bzw. neue Zugspitze und westwärts raus nach Salzbergen,
Kopfmachen in Salzbergen und ostwärts wieder nach und durch Rheine

Wieso konnte man nicht gleich in Rheine Diesellok abziehen und Ellok vorspannen?
Das Übergabegleis in Rheine muss ja Oberleitung haben, sonst wäre die 189 (WLE 81) auch nicht an den Zug gekommen?


€dit

Tolle Fotos und toller Betrieb natürlich!
Immer wieder interessant und schön dokumentiert, was die versch. Kreisbahnen ostlich und nördlich vom Ruhrgebiet so bieten!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.21 14:06.

Re: Die ersten Betonteile in 2021 (m. B.)

geschrieben von: AlexH.

Datum: 12.01.21 16:07

Hi, habe zwar auch nicht sooo den Durchblick, aber versuche es trotzdem mal zu erklären.
Also, für den Betonteilezug Rheine-Padborg kam die 81 zuvor als lz aus Lippstadt nach Rheine. Nach Ankunft der RVM 55 mit Betonteile in Rheine, ging die DE 18 vom Zug und die 81 setzte sich an das andere Ende des Zuges. Weil man aus dem Gbf in Rheine nicht in Richtung Osnabrück ausfahren kann, wird mit Kopfmachen in Salzbergen und weiter via Osnabrück nach Padborg gefahren.

Gruß, Alex

http://www.wle-fotoseite.de/Logo/Header2.jpg

Re: Die ersten Betonteile in 2021 (m. B.)

geschrieben von: Anschlussbahn

Datum: 12.01.21 16:27

Hallo,

> Hi, habe zwar auch nicht sooo den Durchblick, aber versuche es trotzdem mal zu erklären.
> Also, für den Betonteilezug Rheine-Padborg kam die 81 zuvor als lz aus Lippstadt nach Rheine. Nach Ankunft der RVM 55
> mit Betonteile in Rheine, ging die DE 18 vom Zug und die 81 setzte sich an das andere Ende des Zuges. Weil man aus
> dem Gbf in Rheine nicht in Richtung Osnabrück ausfahren kann, wird mit Kopfmachen in Salzbergen und weiter via
> Osnabrück nach Padborg gefahren.

man koennte theoretisch nach Gl.106 fahren, wenn man von Spelle kommt. Das ist der letzte Rest vom Rbf. Dann ginge es auch von dort nach Gl. 1 bis 5 zu rangieren, um von dort aus nach Osnabrueck zu fahren. Aber die Rangierfahrt tut man sich nicht gerne an, da in Rheine ja doch etwas mehr los ist. Zudem braucht man dann entweder eine Lok mit Funkfernsteuerung oder einen Rangierer, der die Spitze besetzt. Bei der Zuglaenge ist das alleine eine ziemliche Lauferei, die Zeit kostet und die wenige Gleise im Pbf unnoetig lange blockiert. Die Fahrt ueber Salzbergen ist auf den ersten Blick kurios, aber die einfachste Loesung. Bloed ist dann nur, wenn der RE7 wieder Gl.8 blockiert, weil man zu geizig war auch Gl.9 zu reaktivieren, mitsamt Bahnsteigsanierung. Das wuede die Lage deutlich entspannen, denn so kommt es immer wieder vor, dass der RVM-Zug vorm Einfahrsignal sich die Raeder eckig steht.

Von Gl.8 nach Osnabrueck geht es seit 1967 schon nicht mehr. Davor gab es an der Ausfahrt 17 DKW als teilweise zweigleisige Diagonale schraeg durch den Pbf. Aber als die Bahnsteige damals verlaengert wurden, baute man den Bahnhofskopf komplett um. Leider habe ich davon nur ein sehr schlechtes Bild mit Blick aus dem Fuehrerstand einer 93er und keinen Gleisplan.

Armin

[www.muehlenroda.de] (Muehl privat)
[www.museumsstellwerk.de] (Museumsstellwerk Rheine e.V.)

Re: Die ersten Betonteile in 2021 (m. B.)

geschrieben von: AlexH.

Datum: 12.01.21 16:38

Sehr interessant, danke.

Gruß, Alex

http://www.wle-fotoseite.de/Logo/Header2.jpg