DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
MOZ vom 17.10.2020


Am Bahnhof Beeskow hat am 8. Oktober eine blankgeputzte Reichsbahn-Dampflok (Baureihe 01) die neuen Gleis-, Weichen- und Signalanlagen getestet. Dafür hat die Deutsche Bahn, die Bauherr der Arbeiten ist, extra Lok und Personenwagen von der Preßnitztalbahn ausgeliehen. ...

>>> Video bei YouTube
Video 1min : 27sec


Gruß, Marko
Hallo,

So wie es aussieht, ist der Bahnhof ja nun auch auf ESTW umgebaut worden. Von wo aus wird der Bahnhof nun gesteuert, sitzt in Beeskow noch ein FDL oder ist der auch ausgelagert worden nach sonst wie weit weg? Und dann stellt sich mir natürlich noch die Frage, wieso die DB für die Testfahrten eine Dampflok anmietet, Fahrzeuge im eigenen Hause, selbst bei DB-Netz, dürfte es ja wohl mehr als genug geben. Aus rein technischer Sicht, hätte es auch eine 298 von Cargo Seddin, eine 203 aus dem Fuhrpark von Netz oder beispielsweise auch das UBoot aus Berlin Schöneweide getan. Da würde mich für diese Aktion doch ein wenig der Hintergedanke interessieren.


MfG Bw Nysa.
Bw Nysa schrieb:
Hallo,

So wie es aussieht, ist der Bahnhof ja nun auch auf ESTW umgebaut worden. Von wo aus wird der Bahnhof nun gesteuert, sitzt in Beeskow noch ein FDL oder ist der auch ausgelagert worden nach sonst wie weit weg? Und dann stellt sich mir natürlich noch die Frage, wieso die DB für die Testfahrten eine Dampflok anmietet, Fahrzeuge im eigenen Hause, selbst bei DB-Netz, dürfte es ja wohl mehr als genug geben. Aus rein technischer Sicht, hätte es auch eine 298 von Cargo Seddin, eine 203 aus dem Fuhrpark von Netz oder beispielsweise auch das UBoot aus Berlin Schöneweide getan. Da würde mich für diese Aktion doch ein wenig der Hintergedanke interessieren.


MfG Bw Nysa.
Moin,

Der Fahrdienstleiter sitz wie seit 100+x Jahren im Backsteinbau am Bahnübergang, dort ist ja schon paar Jahre Mischmasch, also erst mechanisch im Bf.Beeskow den Zug auf die Reise schicken und dann vom ESTW-Bedienplatz die restliche Fahrt per Linie am Monitor beobachten und damit ist nun Schluß jetzt hängt die ganze Strecke von Kw bis Frankfurt am Bedienplatz in Beeskow.

Mfg
Im Moment sitzt der Fdl nicht im Backsteinstellwerk sondern dahinter. Das Stellwerk wird umgebaut, die mechanische Technik entfernt. Also wenn ihr da vor Ort in der nächsten Zeit keinen seht dann habt keine Angst - der Fdl zieht wieder auf das Stellwerk.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.10.20 20:56.