DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Da bekam ich ihn nun heute zu Gesicht, einer von den Westbahn KISS Triebzügen (NVR: 93 85 4110 013-8 CH-WESTBA.....) die die DB Fernverkehr den Österreichern abgekauft hat (insgesamt wohl 17 Züge), es wird wohl im Moment getestet und erprobt, jedenfalls stieg ein Team von drei Personen kurz aus um zu pausieren bevor die Fahrt weiter ging in die Richtung aus der der Zug gehommen war, 13.01.20 Bf. Flughafen Berlin Schönefeld.
13.01.20 (4).JPG
13.01.20 (8).JPG
13.01.20 (6).JPG
13.01.20 (7).JPG
Da frage ich mich glatt, wieso die Triebwagen als CH-WSTBA registriert sind, also in der Schweiz und nicht in Österreich?
Die Registrierung hat mich auch gewundert, vielleicht wissen andere mehr darüber?
steamtrain25 schrieb:
Da frage ich mich glatt, wieso die Triebwagen als CH-WSTBA registriert sind, also in der Schweiz und nicht in Österreich?
Moin.

Wenn ich da richtig im Bilde bin, sind die Fahrzeuge über eine Schweizer Holding finanziert worden; daher sind die als Eigentümer in CH registriert. Ob und wie das alles genau zusammenhängt, entgeht mir jedoch im Detail, genau wissen es sicher weitere Foren-User. War aber auch schon öfter Thema hier, notfalls Suchfunktion bemühen.

Wer verstehen will, warum manche überall ihren Senf dazu geben müssen, muss lernen wie eine Bratwurst zu denken … !

Schaut doch mal vorbei:
[www.mec-loerrach.de]
[www.youtube.com]

Zukünftig müsste dann CH-DB drauf stehen nach der offiziellen Regel dass jedes Fahrzeug in dem NVR des Landes bleibt in dem es erstmals eingetragen wurde (Ausnahme nur wenn es gleichzeitig durch Umbau oder ähnliches eine neue passende Nummer benötigt).
Christian Snizek schrieb:
Moin.

Wenn ich da richtig im Bilde bin, sind die Fahrzeuge über eine Schweizer Holding finanziert worden; daher sind die als Eigentümer in CH registriert. Ob und wie das alles genau zusammenhängt, entgeht mir jedoch im Detail, genau wissen es sicher weitere Foren-User. War aber auch schon öfter Thema hier, notfalls Suchfunktion bemühen.
Guten Morgen,

Stadler-CEO Peter Spuhler hatte um den Auftrag für Stadler zu bekommen, die Fahrzeuge über eine eigene Holding selbst finanziert und diese dann an die
Westbahn vermietet. Er hat sich quasi über seine Holding selbst den Auftrag an Stadler gegeben. Das hat er bei mehreren Bahnen in Europa so gemacht.

Hier ist das mal etwas genauer beschrieben: [www.tagesanzeiger.ch]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.01.20 04:20.

Erprobung u. Testung?

geschrieben von: 1.Bauserie

Datum: 15.01.20 06:33

Hallole!

Berlinale400 schrieb:
> es wird wohl im Moment getestet und erprobt, jedenfalls stieg ein Team von drei Personen kurz aus um zu pausieren bevor die Fahrt weiter ging in die Richtung aus der der Zug gehommen war

Was soll da mit 3 Leuten getestet und erprobt werden? Der gezeigte 4110 ist noch im Original-Westbahn-Zustand und die Fahrzeuge seit Jahren in Betrieb. Für mich klingt das nach Ausbildung, es müssen ja bis zum Einsatzbeginn März einige Lokführer auf den KISS ausgebildet werden...

Gruß
1.Bauserie


Fahr lieber mit der BUNDESBAHN
Carsten Frank schrieb:
Zukünftig müsste dann CH-DB drauf stehen nach der offiziellen Regel dass jedes Fahrzeug in dem NVR des Landes bleibt in dem es erstmals eingetragen wurde (Ausnahme nur wenn es gleichzeitig durch Umbau oder ähnliches eine neue passende Nummer benötigt).
Auf einigen Steht auch schon CH-DB. Hier im Video bei ca. 5:27 zu sehen.

Re: Erprobung u. Testung?

geschrieben von: Ober-Rodener

Datum: 16.01.20 07:37

1.Bauserie schrieb:
Hallole!

Berlinale400 schrieb:
> es wird wohl im Moment getestet und erprobt, jedenfalls stieg ein Team von drei Personen kurz aus um zu pausieren bevor die Fahrt weiter ging in die Richtung aus der der Zug gehommen war

Was soll da mit 3 Leuten getestet und erprobt werden? Der gezeigte 4110 ist noch im Original-Westbahn-Zustand und die Fahrzeuge seit Jahren in Betrieb. Für mich klingt das nach Ausbildung, es müssen ja bis zum Einsatzbeginn März einige Lokführer auf den KISS ausgebildet werden...

Gruß
1.Bauserie

Zumal dieser Fahrzeugtyp doch schon Trier-Koblenz-Düsseldorf als IC fährt. Erste Erfahrungen sind sicher schon da!

Gruß

-OR

Re: Erprobung u. Testung?

geschrieben von: TMC

Datum: 16.01.20 09:39

Das ist zwar ein ähnlicher Typ, aber nicht der selbe. U.a. auch was das Lichtraumprofil angeht.