DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Hallo zusammen,

gestern (Samstag den 19.01.2019) fand die DS-Leserfahrt mit dem 798 652 der DB statt. Gemeisam mit User VGF lies ich mir das nicht entgehen und meldete mich an.

Beworben als "Fahrt ins Blaue" starten wir kurz nach 9 Uhr in Tübingen und (die Mehrzahl) der Reisenden wusste tatsächlich nicht wo es denn hingehen sollte.
Ich denke aber, dass spätestens als wir in Hechingen auf der Zollernalbbahn blieben das Ziel der Reise bekannt geworden sein dürfte, die Stichstrecke Balingen - Schömberg.

Nachdem wir in Balingen den Lotsen der HzL bzw. SWEG eingesammelt hatten, ging es als Sperrfahrt auf die gemütliche Reise ins 12,9 km entfernte Schömberg.

Die Bahnstrecke Balingen - Rottweil wurde am 25. Oktober 1911 von Balingen bis Schömberg und 1928 dann weiter bis Rottweil eröffnet. Am 26. September 1971 stellte die Deutsche Bundesbahn den Personenverkehr zwischen Schömberg und Rottweil ein, die Gesamtstillegung des Teilabschnittes folgte unmittelbar. Der bekannteste Rest, der heute noch existiert, dürfte der Primtalviadukt [www.flickr.com] sein. Der Abschnitt Balingen - Schömberg wurde 1999 von der HzL gepachtet und wird inzwischen von der SWEG Schienenwege GmbH betrieben, erst kürzlich scheiterte das Vorhaben die Strecke durch den Zollernalbkreis zu kaufen. Regelmäßiger Verkehr findet heute noch in Form der bekannten Holcim-Züge und dem RadWanderShuttle im Sommer statt. Die langjährige Bedienung von Schömberg mit Autotransporten ist inzwischen eingestellt.

Doch genug der Worte, nachdem wir in Balingen aufgebrochen waren folgten auch die ersten Fotohalte. Die Sonne konnte sich anfangs noch nicht wirklich durchsetzen, erst als wir am bekannten Motiv mit dem Zementwerk im Hintergrund ankamen, begann die Sonne sich zu zeigen und das im Tagesverlauf immer stärker! Ich möchte mit dem Top-Motiv der Strecke, dem Viadukt über den Stausee in Schömberg beginnen, auf dem der 798 für die Fotografen hin und her rollte:
https://farm5.staticflickr.com/4879/45895830815_960b0a4237_h.jpg


Danach ging es per Zug zum Mittagessen und die Gastronomie in Schömberg war wesentlich besser auf den Ansturm vorbereitet als die Gastronomie in Pfullendorf im letzten Jahr. Nach gut 1,5h waren alle satt und zufrieden wieder im Zug.

Frisch gestärkt machten wir uns dann weiter auf nach Schömberg und legten kurz nach dem Viadukt einen weiteren Fotohalt ein, wo der 798 (sehr zur Verwunderung der Spaziergänger vor Ort) abermals ausgiebig fotografiert wurde. Inzwischen war die Sonne noch stärker geworden und es herrschte strahlend blauer Himmel:
https://farm5.staticflickr.com/4902/39845526863_bae90dae48_h.jpg


In Schömberg angekommen wurde nach kurzen Halt in Richtung Rottweil ausgefahren - ach halt - das geht ja seit 1971 nicht mehr. Trotzdem befuhr der Schienenbus die letzten (noch befahrbaren) Meter in Richtung Rottweil:
https://farm8.staticflickr.com/7845/39845523573_4db08d6055_h.jpg


Da inzwischen hervorragendes Winter-Abendlicht herrschte wurde auch auf dem Rückweg bis Balingen nochmals der ein oder andere Fotohalt eingelegt, so wie hier kurz vor Erzingen, wo meiner Meinung nach fast richtige Bundesbahnatmosphäre aufkommt:
https://farm8.staticflickr.com/7821/46758434622_e8e1a34196_h.jpg

Mehr Bilder möchte ich nicht zeigen, es kommen bestimmt noch ein paar im Forum!

Abschließend bleibt nur ein kräftiges Dankeschön zu sagen, allen Voran natürlich den Organisatoren, unserem (O-Ton Lokpersonal) Dirigenten Heiko, dem freundlichen und geduldigen Personal der IG RAB Classics, den Lotsen für die Strecke sowie allen Teilnehmern der, wie immer gemütlichen und disziplinierten, Fahrt.
Schön auch, dass man das ein oder andere bekannte Gesicht mal wieder nach vielen Jahren getroffen hat.
So macht unser Hobby Spaß!

Viele Grüße aus dem Tal der Murg,

Tobi

"Es ist die Erkenntnis, dass der Pendler im öffentlichen Verkehrssystem sehr ungern umsteigt. Er fährt nicht mit dem Omnibus zum DB-Zug, dann zum Hauptbahnhof um dann wieder in die Strassenbahn zu wechseln um in die Stadt zu kommen."
Dipl.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Ludwig

HIER gibts eine stets aktuell gehaltene Übersicht zu den Fahrzeugen im bwegt Landesdesign




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.19 07:31.

Schöner Bericht! o.w.T. (o.w.T)

geschrieben von: HagePage

Datum: 20.01.19 11:24

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Hallo

Ein sehr schöner Bericht mit wunderbaren Bildern! Vielen Dank!

Eine wirklich tolle Veranstaltung, die sich einfach gelohnt und Spaß gemacht hat. Mein Bericht folgt im Laufe des hetigen Sonntags.

Grüße

VGF
Hallo zusammen,

danke an euch drei für das Lob :)

Viele Grüße,

Tobi

"Es ist die Erkenntnis, dass der Pendler im öffentlichen Verkehrssystem sehr ungern umsteigt. Er fährt nicht mit dem Omnibus zum DB-Zug, dann zum Hauptbahnhof um dann wieder in die Strassenbahn zu wechseln um in die Stadt zu kommen."
Dipl.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Ludwig

HIER gibts eine stets aktuell gehaltene Übersicht zu den Fahrzeugen im bwegt Landesdesign

... Und noch ein Nachzügler von mir ...

geschrieben von: Exil-Stuttgarter

Datum: 21.01.19 18:38

Nachdem ich jetzt wieder online bin und meine Bilder "entwickelt" habe, auch noch von mir zunächst ein dickes Dankeschön an die Organisatoren dieser Fahrt, allen voran die Drehscheibe mit Dirigent Heiko, die Personale der RAB Classics und die HzL und ihren Lotsen. Die entspannte Atmosphäre auf der gesamten Fahrt wurde ja bereits thematisiert. Und, ja, es war wirklich eine absolut gelungene Veranstaltung.
Ich kann mich auch nicht erinnern, jemals so oft auf freier Strecke aus einem Schienenfahrzeug raus- und kurz darauf wieder reingekrabbelt zu sein.
BW FDS und VGF (Grüße an beide!) hatten hier ja bereits reichlich Bilder gezeigt. Auch hierfür vielen Dank. Daher will ich mich auf zwei Bilder beschränken (beide allerdings mit meiner kleinen Behelfsknipse entstanden).

Zum einen der wohl einzige unfreiwiillige Stop, da im Bf Schömberg eine Weiche falsch lag. Da war wohl zudem die Weichenheizung kaputt... :-)

20190119 1422 2 798 652-4 Schömberg 22598.JPG


Und dann noch nach dem eigentlichen Fahrtende ein letztes Abschiedsbild im Bw. Die wunderschöne behagliche Atmosphäre kommt auf dem Bilder leider nur ansatzweise rüber, war für mich aber der perfekte Ausklang.

20190119 1730 798 652-4 Tübingen Bw.JPG

Beim nächsten Mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei.
Vielleicht geht's dann ja durch den S-Bahn-Tunnel und auf die SFS nach Mannheim?

Viele Grüße aus dem Exil



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.19 18:40.

Re: ... Und noch ein Nachzügler von mir ...

geschrieben von: Pfeiftafel

Datum: 21.01.19 18:56

Die Weiche in Schömberg lag natürlich richtig - nicht dass da Güterwagen im Stausee versenkt werden...

Re: ... Und noch ein Nachzügler von mir ...

geschrieben von: BW FDS

Datum: 22.01.19 11:21

Ein Dankeschön fürs Lob sowie herzliche Grüße gehen natürlich auch ins Exil :)

LG

"Es ist die Erkenntnis, dass der Pendler im öffentlichen Verkehrssystem sehr ungern umsteigt. Er fährt nicht mit dem Omnibus zum DB-Zug, dann zum Hauptbahnhof um dann wieder in die Strassenbahn zu wechseln um in die Stadt zu kommen."
Dipl.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Ludwig

HIER gibts eine stets aktuell gehaltene Übersicht zu den Fahrzeugen im bwegt Landesdesign