DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Hallo,

als ich mich am letzten Donnerstag in Stuttgart Hbf dem IC 772 näherte war sofort klar heute wird meine erste Reise im ICE 4 stattfinden.

Neugierig stieg ich in Wagen 7 ein und am reservierten Fensterplatz 141 wurde die erwartete Reservierung korrekt angezeigt.

2018-11-29-ICE772-1.JPG

Die folgenden Bilder zeigen einen Blick durch den Mittelgang in den Wagen 6 und in den Wagen 7 mit Bildschirm am orange beleuchteten Dachbereich.

2018-11-29-ICE772-2.JPG

2018-11-29-ICE772-3.JPG

Anders als in älteren ICE und IC konnte ich im sitzen nicht mehr wie gewohnt über die Vordersitze in den Wagen schauen. Schade, statt schöner Raumwirkung war nur der Vordersitz zu sehen.

Die Fahrt des ICE 772 starte um 7:25 Uhr exakt pünktlich. Statt der erwarteten Geschwindigkeit von 250 km/h wurde auf der gesamten Schnellfahrtstrecke nach Mannheim aber nie mehr als 200 km/h angezeigt.

2018-11-29-ICE772-4.JPG

Die leichte Verspätung in Mannheim wuchs wegen einer Störung an der Strecke bis zum Frankfurter Flughafen auf ca. 15 Minuten an. Auch das Bordrestaurant war von einer technischen Störung betroffen und geschlossen. Dies wurde per gelbem Laufband auf dem Bildschirm mitgeteilt.

Beim wohl individuell manuell eingeben Text hatten sich leider zwei Schreibfehler eingeschlichen und so wurde informiert, dass ein „..Ersatzuverkauf … eigerichtet ..“ wurde. Um solche unschönen Tippfehler zu vermeiden hätte ich erwartet, dass es einen Katalog von vordefinierten Störtexten gibt, der dann auch eine mehrsprachige Information der Fahrgäste ermöglichen würde.

Um 9:40 Uhr wurde ebenfalls per gelbem Laufband erstmals informiert, dass der Halt in Hamburg Dammtor und Altona heute ausfällt. Selbst unmittelbar vor dem Endbahnhof Hamburg Hbf wurden unter weitere Stationen beide entfallenden Stationen unverändert aufgelistet und drüber per Laufband deren Wegfall angekündigt. Einfaches Durchstreichen hätte für eine klare und stimmige Anzeige gereicht.

Trotz Verspätung wurde auch auf der zweiten Schnellfahrstrecke von Fulda bis Hannover erneut nicht mehr als 200 km/h gefahren. Statt der Planankunftszeit 12:35 Uhr wurde Hamburg Hbf um 12:54 Uhr erreicht. Das folgende Bild zeigt 0812 021 am Ende der Bahnhofshalle im Regen.

2018-11-29-ICE772-0812 021.JPG

Nach Verstauen des Gepäcks im Schließfach und Fahrt mit der U3 zum Baumwall folgte der Fußweg in der Speicherstadt zum Ziel Kehrwieder 2. Dort befindet sich der Eingang zum Miniaturwunderland und trotz der ICE-Verspätung begann mein zweiter Besuch sogar 5 Minuten vor Beginn der gebuchten Einlasszeit ab 13:30 Uhr.

Viele Grüße
Hans
Habe eine vergleichbare Fahrt auch schon miterlebt. Hamburg - Frankfurt. Bis Fulda war bei 200 km/h Schluss, bis Gelnhausen lediglich 140 km/h anstelle der üblichen bis zu 160 km/h. Meine Vermutung wäre, dass die MG-Bremse nicht funktionsfähig war. Damit lassen sich auch die 140 km/h erklären. Auf meiner Fahrt damals waren wir in Frankfurt aber pünktlich. Dass die Fahrzeiten mit 200 km/h haltbar sind ist keine Neuigkeit. Es gab lange Zeit in einem Umlauf eine IC-Ganitur mit 101-Sandwich. Man liess dort zwar den Halt in Göttingen entfallen. Das dürfte aber bei der Beschelunigung des ICE 4 keine grossen Auswirkungen haben.
Schöne Beleuchtung im ICE4.
Wie waren die Sitze?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.18 22:25.

Licht und Sitze im ICE 4

geschrieben von: 120 112-8

Datum: 05.12.18 18:33

Übrigens wurde die schöne orange Beleuchtung im Lauf der Fahrt wieder auf Weißlicht umgestellt.

So bequem wie die auf der Gäubahn noch eingesetzten SBB-EC-Wagen sind die Sitze des ICE 4 nicht. Abgesehen von der beschriebenen Höhe der Sitze war das fast 5 stündige Sitzen im ICE 4 aber für mich OK. Die Sitze haben insgesamt weder einen besonders positiven noch negativen Eindruck hinterlassen.

Re: Licht und Sitze im ICE 4

geschrieben von: F-Zug.de

Datum: 06.12.18 09:35

Moin,
bin gestern in einem generalüberholten ICE 3 gefahren. Der hat in der 2.Klasse nahezu die gleiche Innenausstattung wie der ICE 4.
Ich finde die hohen Sitze angenehm. Man wird den "Großraumbüro-Blick" los und ist dank der bequemen "Ohrenlehnen" etwas mehr für sich. Der Geräuschpegel wird durch die hohen Sitze auch positiv beeinflusst.
Ich saß gegenüber der mittigen Gepäckablage und konnte keine anderen Reisenden sehen.
Das entschädigt ein wenig dafür, dass komplett alle Abteile in der 2.Klasse abgeschafft wurden, was für mich eine Missachtung der Wünsche von immer noch einem Drittel der Reisenden ist.
Was gestern besonders negativ war: In beiden Wagen (oder sogar alle?) stand an allen Sitzen "GGF: RESERVIERT". Zwei Mal durfte ich umziehen, weil Reisende mit "Platzkarten" mich verscheuchten. Das ging von Mannheim bis weit hinter Karlsruhe so, als immer wieder Reisende "mit dem Mantel auf dem Arm" und Gepäck durch den Zug zogen.
Warum klappt die elektronische Reservierung bei der Bahn so oft nicht?
Für kurzfristige Reservierungen dürfte nur ein begrenztes Kontingent - beispielsweise im ersten oder letzten Wagen - zur Verfügung stehen, das besonders gekennzeichnet ist.

Gruß

Ronald Krug