DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier zeigen wir aktuelle Sichtungsbilder, die nicht älter als eine Woche sind. Ältere und umfangreichere Bildbeiträge sowie Zusammenfassungen und Jahresrückblicke bitte in die Bildberichte einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!

[RWE] 55 jährige Deutz u.a. unterwegs (m4B)

geschrieben von: Brau-Meiler

Datum: 11.07.18 19:41

Guten Abend zusammen.
Heute konnte ich mal wieder ein paar Dieselleistungen auf der Nord-Süd-Bahn der RWE sichten. Zuerst kamen aber erstmal zwei normale Braunkohlenzüge.

16:30 | Den ersten Zug mal wieder verpasst: "558" schiebt einen Leerzug nach Niederaußem, als ich gerade erst angekommen war.
P1080313.jpg

16:59 | Danach kam ein weiterer Leerzug nach Niederaußem, der diesmal von "557" geschoben wurde. Hier ging das Licht noch einigermaßen.
P1080314.JPG

18:15 | Danach zog es sich zu und es regnete erstmal kräftig. Nachdem ich ziemlich nass war überraschte mich "472" (Baujahr 1963, 3420 033 oder 3420 034, Revision läuft am 3.12.18 ab.) mich sechs Schüttgutwagen Richtung Frechen.
P1080343.jpg

18:29 | Nachdem es ein weiters mal geregnet hatte kam noch 1276 041-1 / "489" mit einem Kesselwagenzug nach Niederaußem vorbei.
P1080364.jpg

Als es dann wieder drohte zu regnen warf ich das Handtuch.
Beide Dieselloks waren ca. 30min vorher in jeweils entgegengesetzter Richtung an mir vorbei gekommen. Grüße gehen noch an die netten Tfs und allen einen schönen Abend.
VG



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.18 09:11.

Re: [RWE] 55. jährige Deutz u.a. unterwegs

geschrieben von: balancierkuppler

Datum: 11.07.18 23:22

Danke für's Zeigen der Diesels. Ein schöner Zug mit der 472!

If you obey all the rules, you miss all the fun - Katharine Hepburn

Re: [RWE] 55 jährige Deutz u.a. unterwegs (m4B)

geschrieben von: Metaphorius

Datum: 12.07.18 11:41

Schöne Fotos! Wo genau sind die entstanden?

[RWE] Ergänzungen (mit 2 Bildern)

geschrieben von: Schienenmog416

Datum: 12.07.18 13:43

Hallo,

die Bilder entstanden auf der Nord-Süd-Bahn von RWE Power im Bereich Frechen-Habbelrath (oder einfacher gesagt: südlich der Überführung über die Autobahn A4).
Für mich persönlich sieht die Fotostelle zu verkrautet aus, als Tipp kann ich die weiter südlich liegende Fotostelle anbieten.

PS: Die gezeigten Güterwagen sind Nord-Süd-Bahn-Schotterwagen, die über ein größeres Profil verfügen. Der Einsatz erfolgt bei Gleisbaustellen, auch hierzu ein Bild.

Gruß von Michael

RBW507_09.jpg
Bild 1: Frechen-Habbelrath , 25.01.2016 , RWE 507 mit Rohbraunkohlenzug

RBW488_02.jpg
Bild 2: Grevenbroich-Frimmersdorf , 05.05.2016 , RWE 488 mit Nord-Süd-Bahn-Schotterwagen

Re: [RWE] Ergänzungen (mit 2 Bildern)

geschrieben von: Metaphorius

Datum: 12.07.18 13:57

Schienenmog416 schrieb:
[attachment]
Bild 2: Grevenbroich-Frimmersdorf , 05.05.2016 , RWE 488 mit Nord-Süd-Bahn-Schotterwagen

Danke! Wo ist dieses Bild entstanden? Ich komme zwar aus Grevenbroich, kann aber diese Perspektive gerade nicht einordnen, wohne seit 13 Jahren nicht mehr dort.

Re: [RWE] Ergänzungen (mit 2 Bildern)

geschrieben von: Brau-Meiler

Datum: 12.07.18 14:36

Das Foto ist an dieser Stelle entstanden (Link zu Google Maps).
PS: Ich habe jetzt einfach mal für dich gesprochen, Michael. Hoffe es war okay für dich.

Edit: Link korrigiert.

Gruß, Paul.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.18 15:03.

Re: [RWE] 55 jährige Deutz u.a. unterwegs (m4B)

geschrieben von: Snps719

Datum: 12.07.18 15:00

Ich habe mal gehört, wenn ein Tf dieser Firma einen Fotografen sieht, soll er das sofort melden und dann wird man weggeschickt, oder so.
Stimmt das ? Offenbar nicht (mehr) ?

Re: [RWE] 55 jährige Deutz u.a. unterwegs (m4B)

geschrieben von: Brau-Meiler

Datum: 12.07.18 15:10

Naja, ich stehe ja oft stundenlang an der Strecke und die meisten Tfs grüßen einem. Theoretisch hätte ja RWE genug Zeit jemanden kommen zu lassen, der einen wegschickt, wenn man da studenlang steht. Da bissher nie was passiert. Genaueres weiß ich aber auch nicht.

Re: [RWE] 55 jährige Deutz u.a. unterwegs (m4B)

geschrieben von: Schienenmog416

Datum: 12.07.18 19:09

Hallo,

weite Teile der Nord-Süd-Bahn sowie der Hambachbahn führen durch freies Land, hier verlaufen neben den Strecken diverse Wege, die motorlos (sprich mit dem Fahrrad) oder auch zu Fuß genutzt werden können. Auch gibt es zahlreiche Brücken über die beiden Strecken. Richtig ist, das die Lokführer Auffälligkeiten melden sollen, danach laufen Vorgänge ab, die durchaus zu einem Polizeieinsatz führen können, daher sollte man die entsprechenden Identitätsnachweise mit sich führen. Hilft auch nicht immer, am Kraftwerk Neurath wollte der Vorturner der Gruppe Blau/Weiß noch die Bilder sehen, die ich von den Kohlezügen mit dem Kraftwerk im Hintergrund angefertigt habe. Dumm war nur, das ich noch analog fotografiere - vor lauter Wut gab es anschließend einen Platzverweis, da ich die öffentliche Sicherheit und Ordnung durch meine Anwesenheit gefährden wurde (Anmerkung: Ich befand mich auf einem kombinierten Geh- und Radweg). Als ich dann noch auf eine schriftliche Ausführung bestand, ist der Typ vollkommen ausgeflippt. Erst ein weiterer Polizist konnte die Lage beruhigen und gab mir das gewünschte Schriftstück. Das Aufenthaltsverbot galt im Umkreis von 500 m um alle RWE-Braunkohlekraftwerke sowie die drei Tagebaue. Nun ja, wer es nötig hat, ich habe danach eine andere Stelle aufgesucht, die außerhalb der Verbotszone lag. Dort blieb ich dann unbehelligt.
Zu einem anderen Fall aus 2013 liegt mir ein Bild vor, Standort war der Km 11,5 der Hambachbahn in der Nähe von Elsdorf-Heppendorf, hier war die Gruppe Schotterschutz aktiv, nach 10 Minuten suchte man sich ein neues Opfer. Pikanterweise wird der Radverkehr genau über diesen Feldweg geführt, da die benachbarte Bundesstraße für Radfahrer gesperrt wurde.

Also, lasst euch nicht verkohlen, das Hobby Eisenbahn soll Spaß machen. Wenn Ihr an einer Stelle unerwünscht seid, fahrt einfach ein Stück weiter. Und ja, es gibt durchaus auch freundliche Begegnungen an der Strecke.

Gruß von Michael, der seit 42 Jahren an den Braunkohlebahnen im rheinischen Revier unterwegs ist.

Polizei24102013b.JPG