DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 03/02 - Bild-Sichtungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Sichtungen - Rückblicke und Zusammenfassungen die älter als eine Woche sind, bitte ins Rückblickforum posten.
ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum ;-). Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz! Bitte beim Einstellen von Bildern Maß halten ...
Hallo

Ich war mal Kurz in Bremervorde um mal zusehen was da so abgestellt ist.
leider nicht viel Besonderes, nur das Alltägliche.
Langsam bekommt die lange abgestellte 219 001 (ex V 169 001, Baujahr 1965) eine grüne biolische Farbe.
Weiß jemand, wie ihre Zukunft aussieht?
Gruß Wilfried

http://up.picr.de/31522284qg.jpg

http://up.picr.de/31522285zg.jpg

http://up.picr.de/31522286mz.jpg
Irgendwann wird sie wohl den Weg des alten Eisens gehen.
Fünf Jahre Abstellzeit haben leider Ihre Spuren hinterlassen, sie hat noch den Unfallschaden aus 2012, der ja zur Abstellung geführt hatte.
Es war mal geplant den Motor und Komponenten zu verkaufen, wird jedoch schwierig, da die Lok ein ( umgebauter und remotorisierter ) Einzelgänger ist.
Danke für die Info !

Schade Drum, weil es ein Einzelstück sein soll (?). ( so im Netz gelesen)

Gruß Wilfried
Wühlfried schrieb:
Danke für die Info !

Schade Drum, weil es ein Einzelstück sein soll (?). ( so im Netz gelesen)

Gruß Wilfried
Moin,

sie ist nicht nur ein Einzelstück, sondern auch ein doppelter Technologieträger, wenn man so will. Zum einen hat man mit ihr die Erprobung der elektrischen Zugheizung begonnen, ohne dafür einen separaten Motor wie bei der V162/BR 217 zu installieren, andererseits eine Gasturbine eingebaut, die bei besonders hohem Leistungsbedarf vornehmlich beim Beschleunigen eines schweren Zuges den Fahrdieselmotor unterstützen sollte.

Das Zugheizungskonzept hat sich durchgesetzt, der Zusatzantrieb per Gasturbine trotz der BR 210 als weiterem Erprobungsträger ab 1970 leider nicht.

Einen gewichtigen Platz in der Eisenbahngeschichte nimmt sie daher ein, und deshalb wäre eine museale Aufbewahrung trotz der Schäden wünschenswert.

Grüße
Frank

Zu meinen Beiträgen:
- Eisenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]
- Historisches Forum [www.drehscheibe-foren.de]
- Straßenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]
Die Lok ist nur äußerlich noch die ex DB 219, hat einen CAT Motor, keine Zugheizung mehr, geänderte Kühleranlage, kein Handrad stattdessen Joystick usw.
Ein Einzelstück ist sie deshalb immer noch.
Eine Abgabe an ein Museum wäre aber trotzdem wünschenswert.
Wagenführer schrieb:
Die Lok ist nur äußerlich noch die ex DB 219, hat einen CAT Motor, keine Zugheizung mehr, geänderte Kühleranlage, kein Handrad stattdessen Joystick usw.
Ein Einzelstück ist sie deshalb immer noch.
Eine Abgabe an ein Museum wäre aber trotzdem wünschenswert.
Ja, das wäre schon mächtig viel Arbeit, daraus wieder etwas Original-Ähnliches zu machen. Sie ist damit neben dem 602 von DB Museum die letzte Zeugin dieser Gasturbinen-Zeit, nachdem man die BR 210 komplett kleingeschnitten hat.

Grüße
Frank

Zu meinen Beiträgen:
- Eisenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]
- Historisches Forum [www.drehscheibe-foren.de]
- Straßenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]