DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.

Malmsheim ohne Bahnhof, kein Einzelfall

geschrieben von: ThomasR

Datum: 08.06.21 20:46


In Württemberg waren die Gemeinden verpflichtet eine Zuwegung zum Bahnhof auf eigene Kosten zu erstellen. Wenn man das nicht tat, gab es keinen Bahnhof. Ähnlich übrigens in Altheim an der Strecke Stuttgart nach Freudenstadt 10 Jahre später. Dort war der Bahnhof erstellt worden, aber es hielten keine Züge, bis der Weg gebaut war. In Fraas Werk steht: "Eine Stationsanlage ist zwar in Altheim gemacht, doch fahren wir vor der Hand an ihr vorüber. Hat doch der Minister der Verkehrsanstalten dem Abgeordneten des Bezirks deutlich zu verstehen gegeben, daß die Station alsbald eröffnet werde, sobald die Gemeinde ihrer Verpflichtung zum Bau der Zufahrtsstraße nachgekommen sein werde." Das Buch ist von 1880.

Übrigens ist die Rankbachbahn die Strecke, die heute in ihrem weiteren Verlauf als Hermann-Hesse-Bahn bezeichnet wird. Eröffnet bis Weil der Stadt 1.12.1869 zwischen Ditzingen und Weil der Stadt und weiter bis Calw am 20. Juni 1872. Und beim Bau wurden ausgezeichnete Steinlager erschlossen, namentlich im 26m tiefen Einschnitt in den Sparnsberg. Es gingen täglich im Schnitt 25 Güterwagen mit Steinen nach Stuttgart und in Renningen und Malmsheim (von Malmstein) waren 400 Leute in den Steinbrüchen beschäftigt.



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.21 08:14.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(930)
08.06.21 18:33
 Malmsheim ohne Bahnhof, kein Einzelfall
(157)
08.06.21 20:46