DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.

Re: Zugtrennung - Digitale Zugschlusstafel?

geschrieben von: Zugsicherer

Datum: 23.02.21 17:18


bahnmuffel schrieb:
traktionsumrichter schrieb:
Bei L3 ist die Gleisfreimeldung nicht mehr fest, sondern der Zug gibt sie ständig selbst ab.
Das ist gefährliches Halbwissen.
Per definitionem ist es im Ergebnis sogar richtig. Die Definition ist in diesem Fall Subset-026 clause 2.6.7.2.2 3rd bullet. Im Vergleich zu clause 2.6.6.1.4 wird das deutlich: Der Zug kann sich mangels Kenntnis des Streckenlayouts natürlich weder auf Fahrwegelemente noch auf deren Grenzen beziehen, aber seine Positionsmeldung übernimmt die Aufgabe der Gleisfreimeldung. (In Level 2 bestimmt demnach die streckenseitige Gleisfreimeldung auch die Position, naja, das stimmt aus Sicht des Stellwerks.)

bahnmuffel schrieb:
Fahren in ETCS L3 verbietet keine streckenseitig installierte Gleisfreimeldung für Rückfalleben oder Züge, die nur in L2 verkehren können.
Praktisch zwingt einen natürlich niemand, in L3 ohne streckenseitige Freimeldung zu fahren. So gesehen könnte man einen Zug auf einer ganz normalen L2-Strecke in Level 3 kommandieren, ohne dass das Auswirkungen hätte. Umgekehrt kann man auch einen Zug in Level 2 über eine Strecke ohne vollständige Gleisfreimeldung fahren lassen, wenn das Risiko einer unbemerkten Zugtrennung vernachlässigt werden kann.

Es sieht so aus, als würden die ersten größeren Anwendungen von L3 Hybrid Level 3 sein, mit einer streckenseitigen Gleisfreimeldung für den "Ganzblock" und virtuellen "Teilblöcken". Je nach Implementierung könnte es sogar so sein, dass das RBC tatsächlich Freimeldeinformationen erzeugt, die das Stellwerk wie die Meldungen eines Achszählers verarbeitet.

Letztlich ist die ganze Definition verkorkst. Es gibt anforderungsseitig in der ganzen ETCS-SRS nur bezüglich der Integrität und zu Timern in der Movement Authority Unterschiede zwischen Level 2 und Level 3, der Rest ist Anwendung, die außerhalb der Spezifikation liegt. Der technische Unterschied zwischen L1/FS und L1/LS (bei der DB als ESG bekannt) ist wesentlich größer, jedenfalls für das Fahrzeug und den Triebfahrzeugführer.

Richtig spaßig wird es mit der Frage, welches Modalverb * für "Ein Zug in Level 2 * Zugintegrität melden." zu nutzen ist.

Gruß,
Sven

Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(4936)
22.02.21 11:29
(1917)
22.02.21 12:04
(1843)
22.02.21 12:15
(468)
23.02.21 08:33
(370)
23.02.21 13:45
(287)
23.02.21 14:07
(271)
23.02.21 14:13
(234)
23.02.21 14:34
(212)
23.02.21 14:40
(105)
24.02.21 00:49
(96)
24.02.21 01:31
(66)
01.03.21 00:03
(1721)
22.02.21 12:17
(1584)
22.02.21 12:23
(336)
22.02.21 22:52
(253)
23.02.21 05:17
(116)
23.02.21 12:55
(61)
23.02.21 15:54
(93)
23.02.21 16:05
 Re: Zugtrennung - Digitale Zugschlusstafel?
(90)
23.02.21 17:18
(35)
25.02.21 02:50
(58)
24.02.21 01:45
(56)
24.02.21 08:16
(973)
22.02.21 13:51
(238)
22.02.21 22:54
(190)
23.02.21 00:07
(167)
23.02.21 01:58
(74)
23.02.21 15:41
(205)
22.02.21 22:55
(75)
23.02.21 14:11
(617)
22.02.21 16:21
(119)
23.02.21 13:23
(237)
22.02.21 22:35
(178)
23.02.21 01:57
(50)
24.02.21 01:24
(59)
25.02.21 14:12
(178)
23.02.21 03:10