DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.

? zur Abrechnung bei FGR-Fahrtabbruch

geschrieben von: 38815

Datum: 17.10.20 15:45


Hallo,

wenn ich aufgrund einer Verspätung entscheide, die Fahrt abzubrechen und das Ticket vom Beförderer, bzw. über das SC FGR erstattet wird, wird das dann ähnlich behandelt, wie bei einer tariflichen Stornierung (z.B. wie bei einem DB-Flexpreis bis ein Tag vor dem Fahrtantrittstag) oder handelt es sich dabei um eine Entschädigungszahlung in Höhe des Fahrkartenwerts, d.h. der Beförderer muss dem Fahrgast das unnötig gewordene Ticket quasi zu 100% aus der eigenen Kasse bezahlen?

Häufig passiert die Verspätung ja unterwegs und dann hätten die EVU A und B den Fahrgast schon von X nach Y befördert und nur weil der Zug von EVU C ausfällt, erhielten A und B dann kein Geld für ihren Teil der Beförderung, wenn das Ticket rückwirkend storniert wird.
Bei der Erstattung der Rückfahrkarte sollte es sich auf jeden Fall um eine Entschädigung auf Kosten des verursachenden Beförderers handeln.

Ist es zutreffend, dass es im SPNV von der Ausgestaltung des Verkehrsvertrags abhängt, ob der Beförderer für die Entschädigung einer Ankunftsverspätung (und andere FGR-Kosten) aus eigener Kasse aufkommen muss oder diese Kosten von den Ticketeinnahmen an die Aufgabenträger abgezogen werden?
Bei einem Bruttoverträg halte ich es durchaus für denkbar, dass ein Dritter das Ticket verkauft, die Einnahmen an den Aufgabenträger gehen und der Beförderer am Ende für all diese Kosten aufkommen muss, wenn beim Fahrgast die Reise schiefgegangen ist, obwohl der Beförder selbst nichts von diesen Erlösen erhalten hat.
Es würde sich also um ein Risiko handeln, dass das EVU beim Angebot einpreisen muss.

Auf welchen Wegen kann man als Außenstehender den Inhalt von Verkehrsverträgen oder zumindest grobe Details erfahren?

Es wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Grüße



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.10.20 15:56.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 ? zur Abrechnung bei FGR-Fahrtabbruch
(777)
17.10.20 15:45
(267)
17.10.20 15:58
(209)
17.10.20 16:33