DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.

Re: Der Wiesbadener als solcher

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 14.10.20 10:03


Samba Tw 303 schrieb:
Zitat:
Demokratie leben heißt Verantwortung durch alle und genau das passiert hier leider nicht.
Direkte Demokratie ist auch eine Demokratie. Und diese funktioniert eben nur so gut, wie rational die Wähler ihre Wahl treffen, bzw. sich dazu entscheiden, nicht zu wählen (weil sie sich zu unwissend zum Entscheiden halten).
Populisten befeuern dagegen die Emotionen, verbunden mit falschen Fakten

Deswegen muss sich leider fragen, wo und inwieweit eine direkte Demokratie besser funktioniert als eine repräsentative Demokratie.

Samba Tw 303 schrieb:
Zitat:
Ich weiß nicht warum einige Politiker immer wieder meinen solche komplexen Entscheidungen in Teile von Volks Hände legen zu müssen nur um später als vermeintliche Demokratiehelden da zu stehen.
Im nahen Bad Homburg lag es daran, dass ein entscheidungsschwacher Oberbürgermeister der CDU einem grünem Oberbürgermeister folgte. Dort herrschte ebenso eine zerrissene Meinung: FDP und Teile der CDU waren klar gegen die Verlängerung der U2 um eine Station in den Bahnhof hinein, andere dafür.

Um nun die eigene Partei auch befriedet zu halten, wurde dort ebenfalls abgestimmt.


Samba Tw 303 schrieb:
Zitat:
Ich habe selbst den Wahlkampf in Oberhausen bezüglich der 105 Verlängerung von Essen mitgemacht und mitbekommen welche Lügen und Falschdarstellungen von den Gegnern gekommen sind.
Die gibt es auch in Wiesbaden. Man hat ja Elektrobusse, die sind genauso umweltfreundlich wie eine Straßenbahn und brauchen keine eigene Infrastruktur, so dass keine Fahrspuren und keine Parkplätze wegfallen. Und natürlich keine Einschränkung durch Bauarbeiten. Auch kein Verlust der Immobilienwerte.

Ich fand schon erschreckend, wie dort auf (extern moderierten) Bürgerinformationsveranstaltungen argumentiert wurde. Das NIMBY-Tum ist schon sehr stark und leider auch politisch sehr verwurzelt.


Samba Tw 303 schrieb:
Zitat:
Wer die geistige Kompetenz nicht hat über eine Sache zu urteilen aufgrund von Falschdarstellungen, der hat auch kein Recht darüber demokratisch abzustimmen.
Das kann man halt schlecht bewerten und ausschließen. Die vielen Protestwähler zeigen ja auch die Problematik auf, dass man lieber auf populistische Parteien setzt - nicht zwingend um deren Agenda gut zu finden, sondern um den "etablierten" Parteien (welch ein Unwort) "es zu zeigen".

Samba Tw 303 schrieb:
Wie gesagt Demokratie heißt auch Verantwortung übernehmen.
Im postfaktischen Zeitalter kann ich dazu nur sagen: Schön wär's!

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(3518)
12.10.20 22:17
(722)
12.10.20 23:41
(652)
13.10.20 00:19
(527)
13.10.20 00:23
(230)
14.10.20 03:11
(396)
13.10.20 09:15
(317)
13.10.20 11:38
(115)
14.10.20 00:17
(98)
14.10.20 10:16
(90)
14.10.20 11:55
(105)
14.10.20 12:18
(144)
14.10.20 14:41
(116)
15.10.20 06:49
(122)
14.10.20 21:10
(287)
13.10.20 12:07
(159)
14.10.20 08:45
(160)
14.10.20 10:19
(234)
13.10.20 18:33
(173)
13.10.20 19:00
(171)
13.10.20 19:09
(185)
13.10.20 20:10
(214)
13.10.20 21:40
(136)
13.10.20 22:03
(113)
13.10.20 23:44
 Re: Der Wiesbadener als solcher
(111)
14.10.20 10:03
(253)
15.10.20 08:52
(147)
14.10.20 06:52
(180)
14.10.20 07:59
(181)
14.10.20 10:21