DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.

Re: ? Zugausfall: Fahrgastrechteformular oder Stornomöglichkeiten?

geschrieben von: zonk

Datum: 16.09.20 20:10


Tssd47 schrieb:
Die Frage ist für mich, wenn es für mich eine Zugbindung gibt, dann kann doch die Bahn nicht, nur weil es ihr in den Kram passt weil der Zug ausfällt, auf eine andere Verbindung verweisen, denn ich habe ja auch nicht die Möglichkeit, wenn ich mich nicht an die Zugbindung halten will das kostenfrei zu ändern.

Bezüglich der kostenfreien Erstattung musst du dir folgende Frage aus der EU-Verordnung (Artikel 16) stellen:

Muss vernünftigerweise davon ausgegangen werden, dass bei Ankunft am Zielort gemäß Beförderungsvertrag die Verspätung mehr als 60 Minuten beträgt?

Um diese Vorgabe einzuhalten, kann der Beförderer dich auch auf einen anderen Zug verweisen. Wobei eine frühere Abfahrtszeit nicht gilt.


P.S. Zugbindung heißt nicht, dass du darauf bestehen kannst, dass die Bahn dich mit diesem Zug befördert. Dies gilt nur umgekehrt, die Bahn kann verlangen, dass du mit diesem Zug fährst. Aber auch nur, wenn sie ihren vertraglichen Pflichten (und der EU-Verordnung) nachkommt.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(870)
16.09.20 10:27
(275)
16.09.20 12:58
(208)
16.09.20 14:05
(180)
16.09.20 15:26
(137)
16.09.20 19:00
(99)
16.09.20 19:09
(129)
16.09.20 14:13
(108)
16.09.20 15:26
(142)
16.09.20 14:04
(91)
16.09.20 17:13
(80)
16.09.20 17:24
(77)
16.09.20 17:53
(63)
16.09.20 19:02
 Re: ? Zugausfall: Fahrgastrechteformular oder Stornomöglichkeiten?
(86)
16.09.20 20:10
(76)
16.09.20 21:33
(116)
16.09.20 21:41