DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.

[TH] Vergabeverfahren 2 Teilnetze: Oberweißb. Bergbahn mit obere Flachstrecke...

geschrieben von: ThüringerBahn

Datum: 15.09.20 15:31


sowie der Schwarzatalbahn Rottenbach-Katzhütte


Zukunft der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn?

Das Netz der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn wird aktuell ausgeschrieben. Somit ist nicht absehbar ob das bisherige hoch motivierte und engagierte Team der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn ab dem Jahr 2022 weiterhin im Dienst bei DB Regio, ist oder für mögliche andere Betreiber. Dies wäre ein Verlust in menschlicher Hinsicht, vor allem aber auch für die Region.

Das ohnehin schon kleine Netz soll laut Ausschreibung(en) in zwei Teilnetze, eins für die Strecke "Rottenbach - Katzhütte" und eins für die Bergbahn und die obere Flachstrecke "Obstfelderschmiede – Lichtenhain (a. d. Bergbahn) – Cursdorf" geteilt werden. Dass auf der Strecke "Rottenbach - Katzhütte" künftig Wasserstoff-Brennstoffzellen-Fahrzeuge eingesetzt werden sollen ist dem technischen Fortschritt angepasst. Unverständlich ist die Teilung in zwei Teilnetze und möglicherweise zwei Betreiber des ohnehin schon kleinen Netzes. Ob dies für Fahrgäste und die gewachsenen Kontakte zur Region positiv ist, ist anzuzweifeln. Eine mögliche Zerteilung sorgt möglicherweise für unterschiedliche Fahrgasttarife sowie unangepasste Fahrpläne im Netz und vor allem aber für demotivierte Mitarbeiter/innen, wenn die möglicherweise unterschiedlichen Betreiber nicht zusammenarbeiten. Statt Europa zu "einen" wird durch EU-Vorgaben, im Zusammenhang mit Ausschreibungen, oft die Europaskepsis bestärkt.

Ralf Kuke

Quelle: [www.lok-report.de]


2. Beitrag

Thüringen: Schwarzatalbahn verschwindet aus der Vorinformation Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat die Schwarzatalbahn aus der ursprünglichen im Amtsblatt der Europäischen Union gegebenen Vorinformation zur Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn herausgenommen (2020/S 173-418864
Link: [ted.europa.eu] ).

In der im Dezember 2018 veröffentlichen Vorinformation war noch vom OBS-Netz die Rede: "Erbringung von fahrplanmäßigen Schienenpersonennahverkehr (SPNV)-Leistungen auf den Strecken Rottenbach – Katzhütte und Obstfelderschmiede – Lichtenhain (a. d. Bergbahn) – Cursdorf für den Zeitraum 1.1.2022 bis maximal Dezember 2031.. In der Berichtigung ist nur noch die Oberweißbacher Bergbahn (OBB-Netz) enthalten: "Erbringung von fahrplanmäßigen Schienenpersonennahverkehr (SPNV)-Leistungen auf den Strecken Obstfelderschmiede – Lichtenhain (a d Bergbahn) – Cursdorf für den Zeitraum 1. Januar 2022 bis maximal Dezember 2031." Das jährliche Leistungsvolumen verringert sich demnach von 355000 auf 83000 Fplkm. Die Verkehrsleistungen sind ausschließlich mit speziellen Fahrzeugen zu erbringen. Für die Strecke Rottenbach – Katzhütte ist vorgesehen, ein Pilotprojekt für alternative Antriebe im Rahmen der vorgesehenen Vergabe (Link: [www.lok-report.de] zu initiieren. Hier war der Wasserstoff-Zug "iLint" von Alstom im Februar 2019 auf Präsentationsfahrt im Schwarzatal.

Quelle EU-Amtsblatt



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.09.20 15:42.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 [TH] Vergabeverfahren 2 Teilnetze: Oberweißb. Bergbahn mit obere Flachstrecke...
(1423)
15.09.20 15:31
(509)
15.09.20 16:57