DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.

Re: Ja, sind sie

geschrieben von: BR426

Datum: 13.09.20 20:50


Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Florian Ziese schrieb:
Ralf Nord schrieb:
Ja, die 521 dürfen noch in der Schweiz fahren. Außer auf ETCS L2 Strecken.
Unter der Woche fährt ein Flirt als S14 nach Weinfelden.
Neuzugelassende Fahrzeuge für die Schweiz müssen ETCS haben. Bei älteren genügt es, wenn sie die Balisen lesen können. Beziehungsweise lesen diese Fahrzeuge die ZUB/Integra Informationen heraus.
Richtig, noch etwas deutlicher ausgedrückt, nur Neufahrzeuge benötigen ETCS, und auch nur wenn wirklich neu, die Twindexx oder gar Vectron werden aktuell immer noch mit Signum/ZUB und ohne ETCS Level 1-Tauglichkeit geliefert, weil sie entweder grosse Lieferverspätung haben oder Nachbauten von früheren Lieferungen sind und daher quasi noch unter Bestandschutz fallen.

ETCS benötigt der Seehas auch nicht wirklich, die nächstgelegen reinen ETCS-Strecken sind am Gotthard (unten durch aber auch für oben drüber) und die NBS zwischen Olten und Bern (die er aber auch unfahren könnte).

Die Fahrgastzahlen waren schon immer ungleichmässig, haben sich dann aber noch immer weitere auseinanderentwickelt. Während die Fahrgastzahlen in Deutschland kräftig stiegen und immer längere Züge nötig machten, wurde es gerade Richtung Weinfelden wenige durch den neu eingeführten paralleln Schnellzug nach Zürich, der viele Reisende abgezweigt hat. Auch nach Rorschach waren die Fahrgastzahlen nie extrem hoch. Daher wurde bei der Ausschreibung die Verbindung gekappt, was auch die Ausschreibung einfacher machte, wenn man nur in Deutschland ausschrieb (gemeinsam mit der Schwarzwaldbahn).
Die meisten Züge wurden dann aber schon deutlich frühere gekappt, um schon vorab mehr der alten Züge in Deutschland verlängert fahren zu können, es blieben wenige Durchbindungen in Konstanz zur Werkstattanbindung bis zur Betriebsaufnahme mit den FLIRT.
Es gab aber auch früher kaum durchgehende Reisende in Konstanz, oft im einstelligen Bereich, dazu wirkt die Grenze zu trennend und auch durch die meist langen Aufenthalte waren die Verbindungen eher unatrraktiv.

In der Anfangszeit fuhren die FLIRT zum Unterhalt nach Rorschach, Abfahrt in Konstanz nach der Morgen-HVZ (und kamen wohl auf den Nachmittag zurück), als Leerfahrt. Nach kurzer Zeit wurde dann der Unterhalt nach Oberwinterthur verlegt, jetzt geht es da wohl nachts hin. Wobei es zumindest zeitweise wohl eine "Fülleistung" ab Weinfelden nach Konstanz mit Fahrgästen gibt/gab.

Von den RABe 521 die in grosser Zahl rund um Basel fahren ist es aber umgekehrt, davon ist die Mehrheit momentan nicht D-tauglich, da auf Prüfung der Indusi etc. verzichtet wird (liesse sich aber schnell ändern). Genauso bei den 32 D-tauglichen Thurbo-GTW, die ihre D-Ausrüstung wohl noch gar nie planmässig benutzt haben und die auch nicht mehr geprüft ist.

Viele Grüsse

Florian

Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(2053)
13.09.20 19:18
(719)
13.09.20 19:41
(499)
13.09.20 19:52
(414)
13.09.20 20:07
(373)
13.09.20 20:13
(322)
13.09.20 20:32
(497)
13.09.20 20:10
(378)
13.09.20 20:15
(325)
13.09.20 20:32
(345)
13.09.20 20:35
(245)
13.09.20 21:29
(227)
13.09.20 21:43
 Re: Ja, sind sie
(261)
13.09.20 20:50
(232)
14.09.20 00:11