DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.

[SH] Kiel-Lübeck: Auch in Malente Verkürzung von einem Bahnsteig geplant

geschrieben von: Oberdeichgraf

Datum: 23.05.20 11:29


Der Artikel ist zwar vom letzten Jahr, aber das Thema Bahnhof ist dort noch aktuell.
Die Gemeinde will den Bahnhof kaufen, der 2014 vom Hamburger Geschäftsmann Amer Zamzam für 88.000 Euro bei einer Versteigerung gekauft worden war.
Jetzt dürfte der Kaufpreis für die Gemeinde spürbar höher ausfallen.
Eigentlich ist es eine gute Nachricht, dass die Bahn den 38 cm Hausbahnsteig barrierefrei ausbauen will.
Aber wie schon in Plön, soll der Bahnsteig hier "um ein Drittel " verkürzt werden.
Angegeben sind für Malente jetzt 209 Meter.
Irgendwie passt das nicht ganz zusammen.
Der zweite Bahnsteig hat 55 cm Höhe, da ist der Handlungsbedarf weniger dringend.
Auszüge aus dem Text des Artikels, wo auch der oben genannte Käufer so wörtlich erwähnt wird:

Malente | Die Gemeinde Malente hat die Weichen für einen Kauf des Bahnhofsgebäude gestellt: Hinter geschlossenen Türen sprach sich der Planungsausschuss am Mittwoch dafür aus, Bürgermeisterin Tanja Rönck zu beauftragen, Kaufverhandlungen mit dem Eigentümer aufzunehmen. Die Entscheidung muss noch von der Gemeindevertretung bestätigt werden.
Ziel: Mobilitätsdrehscheibe Malente
Mit einem Kauf will die Gemeinde Pläne für eine „Mobilitätsdrehscheibe Malente“ verwirklichen. Für dieses, einschließlich Grundstückskauf, grob auf 5,6 Millionen Euro taxierte Vorhaben könnten Fördermittel von mehr als vier Millionen Euro fließen, vor allem von der Nahverkehrsgesellschaft Schleswig-Holstein (NAH.SH), aber auch aus der Städtebauförderung und von der Metropolregion Hamburg....

(Bürgermeisterin) Tanja Rönck verwies auch auf die Pläne der Bahn, in ein oder zwei Jahren den Bahnsteig in Richtung Kiel barrierefrei umzubauen und dabei auch um ein Drittel zu kürzen. Das sei für die Gemeinde eine sehr gute Gelegenheit, den Bahnhof anzupacken. Die Verwirklichung von Park-and-Ride-Angeboten, Fahrradabstellanlagen, E-Lade-Stationen oder der Bau moderner Bushaltestellen: All das lasse sich nur umsetzen, wenn die Gemeinde die Fläche in die Hand bekomme....

In diesem Zusammenhang sei die Bausubstanz des Bahnhofsgebäudes für die Gemeinde zweitrangig. „Mir persönlich ist es nicht so wichtig, ob das Gebäude saniert oder abgerissen wird, sondern es ist wichtig, dass Sie wissen, wir brauchen die Fläche“, erklärte die Bürgermeisterin, die sich schon lange für einen Kauf des Bahnhofs einsetzt.

– Quelle: [www.shz.de] ©2020



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.20 11:30.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 [SH] Kiel-Lübeck: Auch in Malente Verkürzung von einem Bahnsteig geplant
(670)
23.05.20 11:29
(68)
25.05.20 21:50