DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.

Bestandsaufnahme: Gibt es eine Infrastruktur-Lücke im Osten Ostdeutschlands?

geschrieben von: InterRailer26+

Datum: 12.01.20 11:43


Viele unserer öffentlichen aber auch persönlichen Aktivitäten und Interessen haben eine merkliche Orientierung gen Westen: Paris ist internationaler als Riga, London aktraktiver als Bukarest, Washington D.C. wichtiger als Moskau. Unseren Nachbarn z.B. in Polen und Tschechien dürfte es ähnlich gehen.

Wie die Leute so ihre Wege: Nach dem Aufbau des heimatlichen Wegenetzes baut man gen Westen weiter. In Deutschland wie in Polen und Tschechien.

Gibt es in der Konsequenz auch eine Infrastruktur-Lücke im Osten Ostdeutschlands?
Kann man diese im Band zwischen der kartographischen Nord-Süd Linie Neubrandenburg-Berlin-Cottbus-Dresden und der Grenze zu Polen verorten?

Fragen:
Warum sonst enden so viele Elektrifizierungen an dieser Inlands-Linie?
Warum fahren ICEs nur bis Dresden und Berlin statt bis Görlitz und Frankfurt(Oder) und darüber hinaus?
Wohlgemerkt: Hinter der Grenze in Polen ist fast alles fertig für den Anschluss und die Weiterfahrt. Die Polnische Westorientierung...

Gleiches kann man beobachten auf den Binnenwasserstraßen: Engpass für die nächstgrößeren Schiffe sind die Schleusen zwischen Berlin/Potsdam und der Oder.
Und auf den Autobahnen, die auf den entsprechenden Abschnitten "nur" 4 spurig sind.

Bzgl. Autobahn-Ausbau werden wir in diesem Forum wohl der Meinung sein, dass wäre ausreichend. Nur wenn die Infrastruktur auf allen Wegen in dieser Grenzregion und nur da eine Nummer kleiner ausfällt stellt sich die Frage nach einem strukturellen Defizit.

Eine Möglichkeit wäre ja, nach Abschluss der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit eine Neuauflage von Verkehrsprojekten Europäische Gemeinschaft zu lancieren.

Und da gibt es bestimmt auch noch Nachholbedarf in anderen Himmelsrichtungen. In Bayern ist man nach langem Hin & Her erleichtert, dass man es endlich schafft München - Zürich zu elektrifizieren! Über solche "Luxus"-Diskussionen würden sich Fahrgäste zwischen Freiburg und Colmar freuen, während man zwischen Nürnberg und Prag wohl noch lange träumen kann was möglich wäre...

Frage an die Forums-Experten:
Fügen sich die Einzelbeispiele in ein Gesamtbild mit einer ausgeprägten Lücke im östlichen Grenzgebiet Deutschlands ein?
Oder ist es ein Defizit, das mehr oder minder in alle Richtungen gen Ausland besteht?
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Bestandsaufnahme: Gibt es eine Infrastruktur-Lücke im Osten Ostdeutschlands?
(2019)
12.01.20 11:43
(566)
12.01.20 12:10
(323)
12.01.20 13:33
(374)
12.01.20 12:42
(442)
ehemaliger Teilnehmer
12.01.20 12:56
(272)
12.01.20 13:14
(300)
12.01.20 13:28
(239)
12.01.20 13:32
(239)
12.01.20 13:48
(198)
12.01.20 14:16
(138)
12.01.20 17:02
(112)
12.01.20 17:33
(56)
13.01.20 19:35
(50)
13.01.20 19:51
(55)
13.01.20 20:31
(37)
13.01.20 20:55
(46)
13.01.20 20:55
(67)
13.01.20 22:40
(203)
13.01.20 22:48
(230)
12.01.20 13:51
(176)
12.01.20 14:20
(105)
12.01.20 17:38
(96)
12.01.20 18:29
(99)
12.01.20 19:26
(120)
12.01.20 18:43
(96)
12.01.20 19:55