DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Re: Zwei Richtungen auf einem Gleis

geschrieben von: Fernreisender

Datum: 06.12.18 09:25


schoki41 schrieb:
Hallo Fernreisender,
hmm, dann dürften die Kabinen ja allenfalls 1400 mm breit sein - sonst würden die Wagen kollidieren.
Mehr braäuchte es bei diesen sog. Monocabs auch nicht, weil die Leute wie im Video zu sehen quer zur Fahrtrichtung sitzen und offenbar 2-3 reinpassen.

schoki41 schrieb:
Nichts für Ungut, die Bahn braucht Innovationen, gerne auch mehr im Bereich "on demand" - aber da haben nicht spurgeführte Fahrzeuge einfach einen Vorteil, weil sie ausweichen können.
Das haben sie ohne Frage, weshalb ich das System zwar interessant finde, aber eben weil es wie die Bahn an eine feste Schiene gebunden ist, hat es dahingehend auch deren Inflexibilität inne. Da sind straßengebundene Systeme in der Tat flexibler und können wie du korrekt sagst ausweichen.

schoki41 schrieb:
Dennoch bleiben Nachteile - siehe von mir vorhin verlinkter Wikipediaartikel:
- auch PRTs können im Stau stehen
Mit der deutschen Wikipedia muss man da sehr vorsichtig sein, weil da leider nur all zu viel Falsches und Einseitiges drinsteht. Bei sowas generell immer auf die deutlich weniger ideologisch gefärbte engliche Wikipedia ausweichen oder gleich Primärquellen nutzen. Dass PRTs gerne im Stau stehen, hätten vielleicht typisch deutsche Verhinderer gerne so, aber die Leitsysteme sind schon heute dert ausgereift, dass sowas wie Stau garnicht erst entstehen kann.

schoki41 schrieb:
- kein Vorteil hinsichtlich des Platzverbrauches im rollenden Verkehr
Doch, dieses Monocab-System hat da klar den Vorteil, dass es eben unabhängigen Zweirichtungsverkehr auf nur einem Gleis anbietet, wo zuvor nur entweder in die oder die Richtung in groben Takten gefahren werden konnte. Man braucht also nicht mehr Fläche, hat aber einen deutlich höheren Fahrgastdurchsatz pro Stunde als zuvor, was ein starkes Plus ist - auch weil die Monocabs nicht nach starrem Fahrplan sondern genau ob demand fahren würden.

schoki41 schrieb:
- Vorteil im ruhenden Verkehr -> keine Parkplätze
Parkplätze braucht man in gewisser Weise schon, denn diese Monocabs müssten ja irgendwo warten, um auf seine Fahrgäste zu warten. Aber diese Bereiche sind in Summe auch nicht größer als die bestehenden Haltepunkte.

Aber wie gesagt: Alle schienengebundenen Systeme haben eben den großen Nachteil, dass sie inflexibel sind, nicht beliebig skaliert werden kann und bei Problemen nicht ausweichen können. Deshalb würde ich eine nicht schienengebundene Lösung hier immer vorziehen.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(2944)
05.12.18 17:02
(384)
05.12.18 17:18
(338)
05.12.18 17:21
(635)
05.12.18 18:13
(408)
05.12.18 19:38
(357)
05.12.18 20:23
(289)
05.12.18 23:00
 Re: Zwei Richtungen auf einem Gleis
(188)
06.12.18 09:25
(46)
07.12.18 18:15
(349)
05.12.18 21:26
(368)
05.12.18 21:40
(268)
05.12.18 23:09
(82)
07.12.18 09:23
(18)
10.12.18 12:08
(28)
10.12.18 15:42