DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 02 - Allgemeines Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Diskussionen, Fragen und Antworten - Bitte auf Themen beschränken, welche einen Bezug zur Bahn aufweisen. Persönliche Unterhaltungen bitte per PN führen.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Re: Wenn das so ist...

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 13.02.18 17:58


Hannes Kuhnert schrieb:Zitat:
In Chemnitz hat man jetzt Fahrzeuge mit Einstiegen auf verschiedenen Höhen und Bahnsteige mit zwei Höhen (24 cm und 38 cm).
Leider - ähnlich wie in Karlsruhe - ist dies darin begründet, dass man bereits eine niedrige Niederflurbahn eingeführt hat, im Zweisystembetrieb aber eine Mittelflurhöhe benötigt.
Saarbrücken und Heilbronn hatten hierbei den Vorteil der Neuanlage. Saarbrücken hat sich an die Bahnsteighöhe von 38 cm im Netz angepasst, was maximal 55 cm-Bahnsteige im Mischbetrieb erlaubt, während Heilbronn auf die landesüblichen 55 cm-Bahnstiege orientiert ist, aber auch an 76 cm und 38 cm halten kann.

Chemnitz wie Kassel und Saarbücken haben nun das Problem, dass die Einstiegshöhe der Fahrzeuge bei etwa 40 cm liegt, damit zum 55 cm-Bahnsteig eine Höhe von weniger als 16 cm überschritten werden muss. umgekehrt sieht dies auch zum Straßenbahnbahnsteig aus. In Saarbrücken baute man gleich mit 35 cm sehr ähnliche Bahnsteighöhen. In Kassel hat man einen entsprechenden Schritt und in Chemnitz vermindert man den Schritt - ähnlich wie in Karlsruhe (dort aber auf höherem Niveau) ab.

Sprich: Der hohe Bahnsteig kommt vom Mischbetrieb auf EBO-Strecken, wo man unter 38 cm eh nicht neubauen durfte. Die Strecken nach Baunatal, Hessisch Lichtenau und Stolberg weichen wegen den Fahrzeugen hiervon ab, haben aber auch keinen Mischenverkehr bei der Personenbeförderung.
Hinzu kommt die Bedingung der BoStrab, dass man nicht in ein Fahrzeug hinunter steigen darf. Deswegen braucht nun Chemnitz - aber auch Karlsruhe auf den Mischverkehrsabschnitten zwei Bahnsteighöhen. Warum Kassel mit der Stufe leben kann, kann ich leider auch nicht beantworten.

Zusätzlich ist in Chemnitz mit der höheren zweiten Türlage die Möglichkeit geschaffen worden, auch an 55 cm-Bahnsteigen stufenfrei einzusteigen. Ein Vorteil gegenüber Kassel - in Saarbrücken ist dies m.W.n. auch nicht nötig.

So gesehen ist vieles eben historisch bedingt. Neue System werden sich an 55 cm (sofern diese eben im EBO-Netz zulässig bleiben) oder an 76 cm orientieren müssen. In der Hinsicht fand ich die Planungen in Kiel sehr spannend, wo man sich eh auf 76 cm im Eisenbahnnetz orientierte...

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(3272)
11.02.18 09:46
(980)
11.02.18 10:08
(794)
11.02.18 10:11
(48)
15.02.18 19:01
(771)
11.02.18 10:37
(666)
11.02.18 10:44
(462)
11.02.18 12:00
(297)
11.02.18 15:13
(124)
11.02.18 16:33
(216)
11.02.18 16:51
(65)
12.02.18 17:49
 Re: Wenn das so ist...
(40)
13.02.18 17:58
(237)
11.02.18 15:52
(159)
11.02.18 16:39
(153)
11.02.18 16:46
(158)
11.02.18 17:00
(44)
13.02.18 13:49
(37)
13.02.18 18:09
(151)
11.02.18 17:29
(93)
11.02.18 20:35
(314)
11.02.18 14:01
(110)
11.02.18 23:15
(90)
12.02.18 01:20
(46)
12.02.18 17:58
(83)
12.02.18 01:28
(99)
12.02.18 01:56
(65)
12.02.18 09:33
(63)
12.02.18 09:56
(81)
12.02.18 14:55
(76)
12.02.18 15:12
(62)
12.02.18 21:44