DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Vor zwei Wochen hatte DB Netz für diesen Sonntag die eingleisige Befahrbarkeit der Rechten Rheinstrecke angekündigt, welche bekanntlich seit dem Felssturz Mitt März gesperrt war: [www.drehscheibe-online.de]

Heute (29.04.2021) hat die DB AG folgende Pressemitteilung herausgegeben:
Zitat
Nach Hangrutsch bei Kestert: Deutsche Bahn gibt grünes Licht für Verkehrsstart ab 1. Mai
Reparatur und Sicherung der Strecke abgeschlossen • Personen- und Güterzüge rollen ab Samstag zunächst über ein Gleis • Strecke ab 9. Mai wieder komplett befahrbar • Arbeiten am Hang laufen weiter

Sieben Wochen nach dem Hangrutsch bei Kestert können die Züge wieder rollen. Bauteams und Fachkräfte sorgten für die schnellstmögliche Reparatur und Sicherung der Strecke. Die Deutsche Bahn (DB) öffnet das erste Streckengleis damit vor der bisherigen Prognose bereits am 1. Mai. Fahrgäste können ab Samstag stündlich den Nahverkehr nutzen – mit Zusatzangeboten in den Hauptverkehrszeiten. Auch die Güterzüge rollen bis auf wenige Ausnahmen über die Strecken am Rhein. Das zweite Gleis benötigt die DB zunächst weiter für den Abtransport des restlichen Gerölls. Ab dem 9. Mai sollen die Züge die Mittelrheinstrecke wieder komplett befahren können.

https://www.deutschebahn.com/resource/image/6150520/contentarea/290/201/349b2a95350d3d567a2bd5a1de4e69fc/Kw/Freigabe-Gleis-Hangrutsch-Kestert.jpg
Erstes Streckengleis geöffnet: Ab dem 1. Mai können Fahrgäste wieder stündlich den Nahverkehr nutzen; Quelle: DB/Frank Osteroth

Die Vorbereitungen für den Verkehrsstart am Samstag laufen auf Hochtouren. Um den Steilhang dauerhaft zu sichern, haben Expert:innen einen sechs Meter hohen, 100 Meter langen Schutzwall errichtet. Kletterer:innen befestigen dahinter an 620 Ankern zusätzliche Netze mit einer Fläche von 2.100 Quadratmetern. Parallel brachten Bauteams und Spezialmaschinen die von Geröll befreite Infrastruktur auf Vordermann: 400 Tonnen alter Schotter sind entfernt und ersetzt sowie 220 neue Schwellen und 140 Meter Gleise eingebaut und verschweißt. Außerdem haben Fachkräfte die komplette Oberleitungsanlage instandgesetzt und einen zerstörten Oberleitungsmast erneuert. Im letzten Schritt steht der finale Check von Technik, Anlagen und Qualität auf dem Plan, bevor in den frühen Morgenstunden des 1. Mai dann der erste Zug über die Strecke rollt.

Mit der Öffnung der Rheinstrecke steht auch die Bundesstraße 42 wieder durchgehend mit einer Fahrspur zur Verfügung.
[www.deutschebahn.com]

Die Ursprungsdiskussion zum Hangrutsch findet man weiterhin im Forum 999:
[www.drehscheibe-online.de]

In dem Thread gab es die Meldung zur Eröffnung auch schon vor zwei Stunden: [www.drehscheibe-online.de]

Ich persönlich finde, dass diese wichtige Veränderung ins News-Forum gehört - und fühle mich durch das Ergebnis der Diskussion zu Ostern bestätigt: [www.drehscheibe-online.de]

Wenn es jemand anders sieht, darf er mein Posting gerne zum Verschieben melden oder als Moderator verschieben. Letztere würde ich allerdings um eine Erläuterung bitten, warum diese Meldung nicht unter das Ergebnis der Diskussion fällt. Danke!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.04.21 22:05.
La-Stelle schrieb:
Heute (29.04.2021) hat die DB AG folgende Pressemitteilung herausgegeben:
Zitat
(...) Parallel brachten Bauteams und Spezialmaschinen die von Geröll befreite Infrastruktur auf Vordermann (...)
Wer hat denn da beim Review dieser PM geschlafen?

Bleiben Sie gesund und unterstützen Sie die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung !

Vordermann/frau/divers

geschrieben von: KBS 415 c

Datum: 30.04.21 13:35

La-Stelle schrieb: Heute (29.04.2021) hat die DB AG folgende Pressemitteilung herausgegeben:

Zitat (...) Parallel brachten Bauteams und Spezialmaschinen die von Geröll befreite Infrastruktur auf Vordermann (...)

Wer hat denn da beim Review dieser PM geschlafen?

Genau, das dachte ich auch, nachdem es im Text nur so von :innen wimmelte. Müsste es dann nicht wie oben heißen?

Bis dann
Peter

Re: Vordermann/frau/divers

geschrieben von: Georg h

Datum: 30.04.21 13:47

KBS 415 c schrieb:
La-Stelle schrieb: Heute (29.04.2021) hat die DB AG folgende Pressemitteilung herausgegeben:

Zitat (...) Parallel brachten Bauteams und Spezialmaschinen die von Geröll befreite Infrastruktur auf Vordermann (...)

Wer hat denn da beim Review dieser PM geschlafen?

Genau, das dachte ich auch, nachdem es im Text nur so von :innen wimmelte. Müsste es dann nicht wie oben heißen?
Wie ist es denn eurer Meinung sprachpolizeilich korrekt? Vordermann:innen oder Vorderfrau und -mann

Aber da geht noch mehr mit den Innens. Was machen wir mit den Bauteams? Bauteams:innen ....
Dann wurden sicherlich auch Spezialmaschinister:innen benötigt...

Gruß Georg

Re: Vordermann/frau/divers

geschrieben von: kmueller

Datum: 30.04.21 13:57

Georg h schrieb:
KBS 415 c schrieb:
La-Stelle schrieb: Heute (29.04.2021) hat die DB AG folgende Pressemitteilung herausgegeben:

Zitat (...) Parallel brachten Bauteams und Spezialmaschinen die von Geröll befreite Infrastruktur auf Vordermann (...)

Wer hat denn da beim Review dieser PM geschlafen?

Genau, das dachte ich auch, nachdem es im Text nur so von :innen wimmelte. Müsste es dann nicht wie oben heißen?
Wie ist es denn eurer Meinung sprachpolizeilich korrekt? Vordermann:innen oder Vorderfrau und -mann
Emanzipativ-korrekt im Sinne von 'nichtdiskriminierend' wäre: "Hintermann".

Re: Vordermann/frau/divers

geschrieben von: M 262

Datum: 30.04.21 14:33

kmueller schrieb:
Georg h schrieb:
KBS 415 c schrieb:
La-Stelle schrieb: Heute (29.04.2021) hat die DB AG folgende Pressemitteilung herausgegeben:

Zitat (...) Parallel brachten Bauteams und Spezialmaschinen die von Geröll befreite Infrastruktur auf Vordermann (...)

Wer hat denn da beim Review dieser PM geschlafen?

Genau, das dachte ich auch, nachdem es im Text nur so von :innen wimmelte. Müsste es dann nicht wie oben heißen?
Wie ist es denn eurer Meinung sprachpolizeilich korrekt? Vordermann:innen oder Vorderfrau und -mann
Emanzipativ-korrekt im Sinne von 'nichtdiskriminierend' wäre: "Hintermann".
Der war zwar gut, im Sinne der Durchgängigkeit hätte hier aber einfach eine sachliche und weniger umgangssprachliche Beschreibung diese kleineren Instandsetzungsmaßnahme gereicht. Daher meine Vermutung: war hier vielleicht bewusst ein wenig Boshaftigkeit bei der Schlussredaktion am Werk?

Bleiben Sie gesund und unterstützen Sie die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung !




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.04.21 14:37.

Re: Vordermann/frau/divers

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 30.04.21 16:45

VorderES natürlich! 😱🤣

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: Vordermann/frau/divers

geschrieben von: Regiotaurus

Datum: 30.04.21 18:04

Außerdem haben dort ganz eindeutig Kletterer:außen gearbeitet.

(Ob die Pressetante wohl zu Hause auch so redet?)

Gruß RT
anstatt dem Genderwahnsinn zu frönen, sollte man einmal die PM genau lesen...da hat man jetzt wohl Nägel mit Köpfen gemacht betreffend Hangsicherung !
Ein erster Güterzug ist inzwischen Richtung Süden erfolgreich durch.

Re: Vordermann/frau/divers

geschrieben von: JeDi

Datum: 03.05.21 13:59

KBS 415 c schrieb:
Genau, das dachte ich auch, nachdem es im Text nur so von :innen wimmelte. Müsste es dann nicht wie oben heißen?
Nein, zum einen weil "divers" ein Geschlechtseintrag (und keine Anrede) ist, zum anderen, weil du Personen ohne Geschlechtseintrag ignorierst.

Die S21 fährt von Elbgaustraße nach Aumühle!