DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
PM der DB vom 28.4.2021


Umbau des Bahnhofs Borna beginnt Montag
Komplette Modernisierung • Bahnhof wird barrierefrei • Neue Eisenbahnbrücken in der Luckaer und Deutzener Straße • 26 Millionen Euro werden investiert
Der Bahnhof Borna wird in den kommenden Monaten komplett modernisiert. Am Montag (3. Mai) beginnt die Deutsche Bahn (DB) mit den Bauarbeiten. Sie sollen bis Herbst nächsten Jahres dauern. Im Mittelpunkt steht vor allem, den Bahnhof barrierefrei zu gestalten. Durch die Neugestaltung verbessern sich die Bedingungen für die Reisenden, besonders für mobilitätseingeschränkte Menschen, Reisende mit schwerem Gepäck oder Eltern mit Kinderwagen deutlich. Bund und Deutsche Bahn investieren dafür insgesamt rund 16 Millionen Euro.

Über eine neue Personenunterführung mit bis zu 90 Meter langen Rampen sind die Bahnsteige künftig stufenfrei zu erreichen. Bahnsteig 1 wird erhöht. Dadurch wird ein bequemer, stufenfreier Ein- und Ausstieg möglich. Der Bahnsteig 2/3 ist bereits entsprechend gestaltet. Ein spezielles Leitsystem ermöglicht blinden und sehbehinderten Menschen die Orientierung im Bahnhof. Durch den Neubau der kompletten Beleuchtungsanlage mit moderner LED-Technik werden die Bahnsteige künftig besser ausgeleuchtet. Neue Treppenzugänge mit verlängerten Dächern und neue Sitzgelegenheiten schaffen eine angenehme Atmosphäre.

Bereits seit Januar werden die Bahnbrücken über die Luckaer Straße und die Deutzener Straße erneuert. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Dezember dauern. Mit den neuen Bauwerken vergrößern sich sowohl Durchfahrtshöhen als auch -breiten, es entsteht eine verbesserte Durchfahrt für den Straßenverkehr sowie für Radfahrer und Fußgänger. Bund und Deutsche Bahn investieren mit Beteiligung des Freistaats Sachsen und der Stadt Borna rund zehn Millionen Euro.

Vom 12. Juli bis 27. September werden die Arbeiten an den Brücken und im Bahnhof während einer Streckensperrung gebündelt. In der Zeit erfolgt der Abbruch der alten Überbauten und der Verschub der vorher neben den Gleisen vorgefertigten Brücken in ihre Endposition. Im Bahnhof werden die Gleise entfernt, neue Bahnsteigkanten gesetzt, die neue Personenunterführung gefertigt und der alte Tunnel verfüllt. Informationen zu eintretenden Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren finden sich rechtzeitig auf [www.s-bahn-mitteldeutschland.de], [www.bahn.de] und im DB Navigator. ...

>>> Pressemitteilung
mit Visualisierung des neuen Zustands

Gruß, Marko
Heizer Jupp schrieb:
n/t
Ich wüsste nicht, daß sich an der dortigen Sicherungstechnik allzu bald was ändert. Der jetzt anzugehende Umbau betrifft nur die Reiseverkehrsanlagen und die beiden genannten EÜ.

Die denkmalgeschützten Bahnsteigdächer...

geschrieben von: jrg

Datum: 29.04.21 21:28

werden abgerissen. Selbst die Kreisstadt Borna bekommt einen "Ersatz" vom Format Hundehütte. Die, von der Stadt Borna gewünschten, langen Rampen sind natürlich nicht überdacht, was sie im Winter sehr gut nutzbar macht. Ob ein (potentiell defekter) Fahrstuhl nicht vielleicht doch die bessere Option gewesen wäre, ist wohl Ansichtssache.

An die ständig propagierte Verkehrswende und Verlagerung von Verkehr auf die Schiene scheint man selbst nicht zu glauben, sonst würde man hier nicht so sehr am Kundenkomfort sparen.