DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -

Re: Da werden wir noch ...

geschrieben von: ingo st.

Datum: 01.04.21 16:08

Gibt es dann ICE4.2-D? Man muß nur die 412-Powerpacks-E mit Diesel oder Akku austauschen.

Re: [SH] Zukunft Kurswagen nach Dagebüll Mole

geschrieben von: ulrich

Datum: 01.04.21 16:40

Dann muss aber auch der DB-Teil des Bahnhofs plus ein Stück Richtung Klanxbüll unter Strom gesetzt werden sonst wird das nichts mit dem Rangieren.
Vielleicht sollten dann auch noch so ein paar andere Engstellen im Gleisplan beseitigt werden (z.B. nach Tønder geht nur von Gleis 4).

Ulrich

Re: [SH] Zukunft Kurswagen nach Dagebüll Mole

geschrieben von: NBStrecke

Datum: 01.04.21 16:56

bahnplaner schrieb:
Hallo!

Ich weiß nicht, wie weit die Arbeit an den Talgo gediehen ist, aber wäre es nicht wert nachzudenken, diesen Zug in 2 Varianten (13 und z.b. 7 Wagen) zu bestellen? Wäre der Flexibilität zuträglich, nicht nur wegen Dagebüll.
Das ginge sicherlich, aber womöglich hat man dann ein Wartungsproblem, siehe auch:

[www.drehscheibe-online.de]

Re: [SH] Zukunft Kurswagen nach Dagebüll Mole

geschrieben von: NBStrecke

Datum: 01.04.21 16:59

haho schrieb:

Ja wundert mich auch etwas, hätte eher darauf getippt, die bisherigen 255m ECx-Länge beizubehalten und den dann mit nem 150m Dagebüll-Flügel zu kombinieren. Aber: Das Problem könnten dabei die vorgesehenen Wartungshallen in Hannover sein, die nur für 200m ausgelegt sind.

P.S: Aktuell ist die Meldung aber auch nicht gerade: "3. August 2020"
Müsste man die Talgos nicht eigentlich irgendwann mal bestellen? Die 23 Züge werden ja vermutlich nicht reichen, wenn man mit zwei Zugteilen nach Nordfriesland fahren will.
Ne, die sind schon bestellt, der Verkehr nach Westerland und Co. ist bei den 23 enthalten, siehe offizielle Präsentation:
[inside.bahn.de]

Nicht vergessen: Die Touri-Züge verkehren nur 1x pro Tag ;)

Betriebskonzept des ECx auf der Marschbahn!

geschrieben von: Tw666

Datum: 01.04.21 17:12

ingo st. schrieb:
Gibt es dann ICE4.2-D? Man muß nur die 412-Powerpacks-E mit Diesel oder Akku austauschen.
Wie kommst du jetzt auf den ICE4?

Auf der Marschbahn werden die Talgo-EC/IC-Garnituren eingesetzt. Produktname ECx ungleich ICx (heute ICE4).

Die ECx fahren als Ganzzug von irgendwo in Deutschland (Frankfurt/Karlsruhe/Dresden) bis Izehoe, bekommen dann einen Dieselvorspann, der bis Westerland fährt. Ein zweiter Wagenteil wird in Niebüll abgekoppelt und fährt mit der ohnehin mitgeschleppten E-Lok bis Dagebüll. Dazu soll die Strecke Dagebüll-Mole - Niebüll incl. der Gleise 1-3 in Niebüll elektrifiziert werden.

Freundliche Grüße

666

PS: Nicht immer sind meine Beiträge zu 100% ernst gemeint und können einen ironischen Hintergrund haben. Bitte beachten und den Witz versuchen nachzuvollziehen :)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.21 17:14.

Re: [SH] Zukunft Kurswagen nach Dagebüll Mole

geschrieben von: Tw666

Datum: 01.04.21 17:21

NBStrecke schrieb:
haho schrieb:

Ja wundert mich auch etwas, hätte eher darauf getippt, die bisherigen 255m ECx-Länge beizubehalten und den dann mit nem 150m Dagebüll-Flügel zu kombinieren. Aber: Das Problem könnten dabei die vorgesehenen Wartungshallen in Hannover sein, die nur für 200m ausgelegt sind.

P.S: Aktuell ist die Meldung aber auch nicht gerade: "3. August 2020"
Müsste man die Talgos nicht eigentlich irgendwann mal bestellen? Die 23 Züge werden ja vermutlich nicht reichen, wenn man mit zwei Zugteilen nach Nordfriesland fahren will.
Ne, die sind schon bestellt, der Verkehr nach Westerland und Co. ist bei den 23 enthalten, siehe offizielle Präsentation:
[inside.bahn.de]

Nicht vergessen: Die Touri-Züge verkehren nur 1x pro Tag ;)
Auch das sind vier Zugpaare, also im besten Fall sechs Fahrzeuge (drei Zugpaare nach Dagebüll und Westerland, eines nur nach Westerland).

Freundliche Grüße

666

PS: Nicht immer sind meine Beiträge zu 100% ernst gemeint und können einen ironischen Hintergrund haben. Bitte beachten und den Witz versuchen nachzuvollziehen :)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.21 17:27.

Re: [SH] Zukunft Kurswagen nach Dagebüll Mole

geschrieben von: Tw666

Datum: 01.04.21 17:34

ulrich schrieb:
Dann muss aber auch der DB-Teil des Bahnhofs plus ein Stück Richtung Klanxbüll unter Strom gesetzt werden sonst wird das nichts mit dem Rangieren.
Vielleicht sollten dann auch noch so ein paar andere Engstellen im Gleisplan beseitigt werden (z.B. nach Tønder geht nur von Gleis 4).
Soll ja auch. Dagebüll-Mole - Niebüll neg plus Gleis 1-3 und Rangiergleise in Niebüll DB

Re: Da werden wir noch ...

geschrieben von: Murrtalbahner

Datum: 01.04.21 18:01

Stefan Barkleit schrieb:
Hallo zusammen,


die Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll GmbH hat im Rahmen der Planungen zur Elektrifizierung der Bahnstrecke Dagebüll Mole - Niebüll verlautbart, zu untersuchen, die Nutzlänge des Kreuzungsgleises in Blocksberg auf mindestens 200 Meter zu verlängern und der Bahnsteig der Bahnstation Maasbüll mit einer Nutzlänge von 200 Metern neu zu errichten.

Hinsichtlich des Einsatzes neuer Intercity-Garnituren ist verlautbart worden, den Einsatz neuer Intercity-Garnituren mit einer Länge von 200 Metern zu untersuchen, die bei den neuen ECx-Garnituren mit einer Zugbildung aus dem Steuerwagen, 11 Mittelwagen, dem Endwagen und der E-Lok erreicht wird. (Der Steuerwagen und der Endwagen sind bei den neuen ECx-Garnituren deutlich länger als die Mittelwagen.)

Viele Grüße

Stefan Barkleit

Fahrgastverband PRO BAHN e.V.
Landesverband Schleswig-Holstein/ Hamburg
Stellt sich die Frage, ob DB Fernverkehr bereits ist, "nur" für den Dagebül-Stummel die ECE-Bestellung nochmal zu ändern. Schließlich war das Problem mit den Kurswagen ja von Anfang an bekannt und irgendeine Planung wird man da ja dafür gehabt haben. Nachdem man 255m-Züge bestellt hat damit wohl die Aufgabe der Kurswagen. Ob man sich da jetzt vom Gegenteil überzeugen lässt?

Zitat Facebook Deutsche Bahn Konzern vom 18.3.15: "Der geplante Ausbau des Fernverkehrs, der heute vorgestellt wurde, wird in jedem Fall auch ohne Unterstützung der Länder umgesetzt und ist eigenwirtschaftlich geplant. Es wird also keinen bestellten Fernverkehr geben."

Blöde Frage...

geschrieben von: 1.Bauserie

Datum: 02.04.21 11:49

Hallole!

IC-Fan schrieb:
> ProBahn SH schreibt, dass man zukünftig wohl die Westerland-IC mit 2x13-Wagen-Talgo-Traktionen fahren möchte, wovon eine von Niebüll weiter nach Dagebüll fährt:

Welche 13-Wagen-Talgo? Die DB hat Züge mit 17 Wagen bestellt und zwei davon passen an keinen Bahnsteig...

Gruß
1.Bauserie


Fahr lieber mit der BUNDESBAHN

Neu und quer denken: bin schon da!

geschrieben von: bahnratefuchs

Datum: 02.04.21 13:27

Huhu.

Der Zeuge Desiros schrieb:
Im Übrigen gäbe es ja auch noch eine dritte Möglichkeit, wie man Doogebel und Weesterlön adäquat mit touristischen Direktzügen bedienen könnte, ohne in Naibel flügeln zu müssen. Das Verhältnis der Kapazitäten betrüge dabei ziemlich genau 40% Dagebüll und 60% Sylt.

Allerdings müsste man das ganze einmal neu denken... Schafft ihr das?
Klar schaffe ich das! Von Hamburg fahren 5 - in Worten FÜNF - Züge hoch Richtung Norden!

IC 1212 Karlsruhe - Dagebüll
IC 1214 Dresden - Dagebüll
IC 1312 Stuttgart - Westerland (mit "Zeuge Desiro"-Abteil)
IC 1314 Gera - Westerland
IC 1316 Passau - Westerland

In Gegenrichtung analog dazu ...

Beim Zug Gera Westerland u.z.bleibt die 245 am Zug zwecks Einsparung von Leer-/Tauschfahrten wegen der MDV-IC.

So!

Ja, lieber Heiko, jetzt musst du mit deinen Chefs reden, dass die da einen Job in der Planungsabteilung freischaufeln! Nach einer Weile wäxeln wir dann beide rüber zu DB FV und bilden da eine eigene Abteilung! Und dann zeigen wir Deutschland und DS-O, wie man FV richtig organisiert.


Schöne Grüße von jörg

Fünf ist Trümpf

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 02.04.21 14:15

Moin!

"Klar schaffe ich das! Von Hamburg fahren 5 - in Worten FÜNF - Züge hoch Richtung Norden!
IC 1212 Karlsruhe - Dagebüll
IC 1214 Dresden - Dagebüll
IC 1312 Stuttgart - Westerland (mit "Zeuge Desiro"-Abteil)
IC 1314 Gera - Westerland
IC 1316 Passau - Westerland
In Gegenrichtung analog dazu ..."

Den Passau-Zug würde ich lieber ab/bis München fahren, da ist mehr Fleisch am Knochen. Und irgend etwas sollte auch von den Nordrhein-Vandalen kommen. Da wohnen eben noch mehr Menschen.

"Nach einer Weile wäxeln wir dann beide rüber zu DB FV und bilden da eine eigene Abteilung! Und dann zeigen wir Deutschland und DS-O, wie man FV richtig organisiert."
Genau! Wir würden dann die neu gegründete Stelle zur Förderung des touristischen Verkehrs auf der Schiene besetzen, Projektname "FD 2.0". Angesiedelt wäre sie zwischen dem Bundesverkehrsministerium mit Verkehrsminister Matthias Gastel und einer Stabsstelle des DB-Konzerns. Die dortigen DB-Mitarbeiter müssen als Einstellungsvoraussetzung belegen können, dass sie Eisenbahn wirklich aus Berufung und nicht als Beruf betrachten. Das passiert zum Beispiel durch die korrekte Beantwortung von Fragen wie "nennen Sie zwei Zugnamen von IC-Zügen nach Sylt". Da fielen mir einige potenzielle Kandidaten ein, bei denen das sehr gut aufgehoben wäre (die übrigens auch in diesem Forum angemeldet sind).

Viele Grüße

Heiko

Urlaub nur im eigenen Bundesland?
Viele Grüße nach Bremen! Und die Hamburger fahren alle auf ihre Insel Neuwerk.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.21 14:16.

Re: Neu und quer denken: bin schon da!

geschrieben von: Siggis Malz

Datum: 02.04.21 14:20

bahnratefuchs schrieb:
Beim Zug Gera Westerland u.z.bleibt die 245 am Zug zwecks Einsparung von Leer-/Tauschfahrten wegen der MDV-IC.

So!

Ja, lieber Heiko, jetzt musst du mit deinen Chefs reden, dass die da einen Job in der Planungsabteilung freischaufeln! Nach einer Weile wäxeln wir dann beide rüber zu DB FV und bilden da eine eigene Abteilung! Und dann zeigen wir Deutschland und DS-O, wie man FV richtig organisiert.


Schöne Grüße von jörg
Aber damit die 245 mit ihren 160 Max auch richtig am Zug ist und nicht die SFS blockiert, auch bitte ab Erfurt (bis dahin zahlt ja immerhin der "Freistaat" Nr.2) über Nordhausen eine kleine Harztour nach Goslar und dann weiter über Braunschweig - Gifhorn nach Uelzen!
Mehr FV in der Fläche und zu Tourismuszielen in einem Zuglauf geht nicht!

Aber in aller Ernsthaftigkeit, ich fände es ein extremst positives Zeichen, wenn die DB sich hier zum Tourismus-Verkehr bekennt und es irgendwie in den nächsten 3 Jahren hinbekommt, die
- BR 245 verlässlich zum Laufen zu bekommen (es sind ja immer noch die Abschlepper auf Halde)
- Talgo-Bestellung um solche "Kurzen" zu erweitern.
- und abseits der Stundentakte noch Direktverbindungen anzubieten.

Oberstdorf kriegt vielleicht in einer normalen Saison einen IC voll, aber auch andere Ziele ließen sich in einem gesamtheitlichen Konzept wirtschaftlich saisonal bedienen (irgend eine Saison ist immer, muss ja nicht das ganze Jahre nach Heringsdorf gehen).

Immerhin hat DB FV jahrelang auch alles abgelehnt, was nicht irgendwie in Richtung ICE-Taktverkehr ging, mit Glück gabs mal Verstärker.
Aber die letzten 2-3 Jahre gibt's wieder vermehrt einige Blüten in den angefahrenen Bahnhöfen bzw. Verbindungen, plötzlich gibt's auch wieder mit finanzieller Unterstützung des Kranichs neue Sprinter mit ganz anderen Haltekonzepten.

Ha! Gründen wir die "Rolf GmbH"!

geschrieben von: bahnratefuchs

Datum: 02.04.21 15:08

Hey.


Zitat
"Klar schaffe ich das! Von Hamburg fahren 5 - in Worten FÜNF - Züge hoch Richtung Norden!
IC 1212 Karlsruhe - Dagebül
IC 1214 Dresden - Dagebüll
IC 1312 Stuttgart - Westerland (mit "Zeuge Desiro"-Abteil)IC 1314 Gera - Westerland
IC 1316 Passau - Westerland

In Gegenrichtung analog dazu ..."

Den Passau-Zug würde ich lieber ab/bis München fahren, da ist mehr Fleisch am Knochen. Und irgend etwas sollte auch von den Nordrhein-Vandalen kommen. Da wohnen eben noch mehr Menschen.
Von Karlsruhe und Stuttgart die Züge können ja durch NRW fahren!

Wir erfinden da was ganz neues. Die Züge haben unterschiedliche Laufwege. Z.B. Fr über Köln, Sa über Kassel. Oder im wochenweisen Wechsel.
So ähnlich handhaben wir das mit München auch.


Zitat
"Nach einer Weile wäxeln wir dann beide rüber zu DB FV und bilden da eine eigene Abteilung! Und dann zeigen wir Deutschland und DS-O, wie man FV richtig organisiert."


Genau! Wir würden dann die neu gegründete Stelle zur Förderung des touristischen Verkehrs auf der Schiene besetzen, Projektname "FD 2.0". Angesiedelt wäre sie zwischen dem Bundesverkehrsministerium mit Verkehrsminister Matthias Gastel und einer Stabsstelle des DB-Konzerns. Die dortigen DB-Mitarbeiter müssen als Einstellungsvoraussetzung belegen können, dass sie Eisenbahn wirklich aus Berufung und nicht als Beruf betrachten. Das passiert zum Beispiel durch die korrekte Beantwortung von Fragen wie "nennen Sie zwei Zugnamen von IC-Zügen nach Sylt"
Und Kursbuchlesenkönnen ist Pflicht! Verbindungssuche NUR mit Kursbuch.

Und Ortskundetest! Neulich flippte Miezie aus vor Freude, weil ich Neukieritzsch als ihr Ziel sofort richtig ins Umfeld Leipzig verortete. Und eine staunte, als ich sie tief im Westen fragte, wie sie von Berlin nach Guben fährt - obenrum über Frankfurt(Oder) oder untenrum über Cottbus; ich war mir nicht sicher, was schneller geht.

Und wegen 'Fünf ist Trümpf" gründen wir dann schlussendlich die "Rolf GmbH" und betreiben die Züge eigenwirtschaftlich. Dann quatscht uns auch niemand rein. Und da fährt der Chef täglich selbst mit und befragt die Fahrgäste.

Und für ROLF müssen wir uns noch was ausdenken, bevor die Femininen und Diversen quieken.

ROLF = Railway of large fatasy - irgendwie sowas ...

Das wird die erfolgreichste Bahngesellschaft der Welt.


Schöne Grüße von jörg

Die Idee ist geil.

geschrieben von: bahnratefuchs

Datum: 02.04.21 15:22

Siggis Malz schrieb:
bahnratefuchs schrieb:
Beim Zug Gera Westerland u.z.bleibt die 245 am Zug zwecks Einsparung von Leer-/Tauschfahrten wegen der MDV-IC.
Aber damit die 245 mit ihren 160 Max auch richtig am Zug ist und nicht die SFS blockiert, auch bitte ab Erfurt (bis dahin zahlt ja immerhin der "Freistaat" Nr.2) über Nordhausen eine kleine Harztour nach Goslar und dann weiter über Braunschweig - Gifhorn nach Uelzen!
Mehr FV in der Fläche und zu Tourismuszielen in einem Zuglauf geht nicht!


Geil! Geniale Idee! Wird sofort umgesetzt. Gefällt mir!


Schöne Grüße von jörg

Re: Die Idee ist geil.

geschrieben von: 103612

Datum: 02.04.21 15:27

Ich glaube die Planung ist bei den Profis der DB dann doch ganz gut aufgehoben....

Re: [SH] Zukunft Kurswagen nach Dagebüll Mole

geschrieben von: Dieselpower

Datum: 02.04.21 15:40

Das wird auf jeden Fall interessant in gut 3 Jahren! Denn zwei 13-teilige Talgos inklusive zwei Elloks bringen voll besetzt >750 t auf die Waage. Das werden also richtig knackig schwere Schnellzüge! Damit ist dann im 140er Plan nur die Bepannung mit 2×245 möglich. Denn eine 245 kann weder die erforderlichen Traktions- noch die ZS-Leistung für einen derart lange Zug mit Vmax 140 aufbringen.
Und von der fehlenden WTB-Ausrüstung mal abgesehen, mit 2×218 braucht man bei solch schweren Zügen auch nicht anfangen. Die wären damit ebenfalls überfordert. Denn mehr wie 600 t kann eine 218-DT nicht im 140er Plan schleppen.

Wobei ich mir eh mehr ECx bei DB FV wünschen würde. Denn das, was man bisher von diesen Zügen gesehen hat, lässt auf den besten FV-Zug seit Jahrzehnten auf deutschen Gleisen hoffen. Vergleichsweise breite Wagen mit kurzen Abteilen ohne übertriebenes Großraum-Feeling, ebenerdige bequeme Einstiege usw. Auf alle Fälle wird der ECx nach dem langen Komfort-Abstieg beim FV bis hin zum aktuellem Tiefpunkt ICE 4 ein großer Schritt zurück in die richtige Richtung!

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSmvawToASUUxiPnqTrVOw_BVaNPFdDQjBpGaPZTyBB7ejY_LqzPyL8HJA
Nur echt mit einem Hang zu sarkastischen und zynischen Kommentaren!





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.21 15:57.

Re: Neu und quer denken: bin schon da!

geschrieben von: NBStrecke

Datum: 02.04.21 17:36

Siggis Malz schrieb:
Aber in aller Ernsthaftigkeit, ich fände es ein extremst positives Zeichen, wenn die DB sich hier zum Tourismus-Verkehr bekennt
Die Touri-ICs kann man auch recht gut mit nem Angebot im Billig-Segment kombinieren. Talgos sind auch schon mal billiger als ICEs, von daher wäre die Kombination schon nicht so verkehrt. Das sollte sich auch in die Managementabteilung herumsprechen, wenn dies das nicht sowieso schon im Hinterkopf haben.

Re: Neu und quer denken: bin schon da!

geschrieben von: Jan Okey

Datum: 02.04.21 19:23

Siggis Malz schrieb:
[...]

Oberstdorf kriegt vielleicht in einer normalen Saison einen IC voll, aber auch andere Ziele ließen sich in einem gesamtheitlichen Konzept wirtschaftlich saisonal bedienen (irgend eine Saison ist immer, muss ja nicht das ganze Jahre nach Heringsdorf gehen).

Immerhin hat DB FV jahrelang auch alles abgelehnt, was nicht irgendwie in Richtung ICE-Taktverkehr ging, mit Glück gabs mal Verstärker.
Aber die letzten 2-3 Jahre gibt's wieder vermehrt einige Blüten in den angefahrenen Bahnhöfen bzw. Verbindungen, plötzlich gibt's auch wieder mit finanzieller Unterstützung des Kranichs neue Sprinter mit ganz anderen Haltekonzepten.
Deshalb fände ich es super, wenn die DB Züge wie einen elektrischen IC 3 aus Dänemark (bzw. einen dreiteiligen IR4) bestellen würde (vom Prinzip, also mit wegklappbaren Führerständen). Damit könnte die DB ihre Liebe für Triebwagen ausleben und es ließe sich der Kurswagenverkehr verstärken.

Beispiel: Ein IC mit vier von diesen Zugteilen kommt aus München und Berlin Richtung Pasewalk, Züssow, etc.. Dann fährt ein Zugteil ab Züssow nach Usedom (vielleicht auch irgendwann über das Stettiner Haff). Zwei Zugteile fahren ab Stralsund nach Binz und der Vierte fährt weiter über Velgast auf den Darß.

Dann bräuchte man weder Einzelwagen (DB FV scheint da ja eine Allergie zu haben) noch eine Lok oder Schlepptriebwagen, die den ganzen Tag für 30 Minuten Fahrt von zwei Wagen rumstehen. Zusätzlich kann man natürlich Ziele anfahren, die einen eigenen ganzen IC von den Fahrgastzahlen nicht rechtfertigen würde.

Re: Fünf ist Trümpf

geschrieben von: Hadufuns

Datum: 02.04.21 20:07

Der Zeuge Desiros schrieb:
[...] Angesiedelt wäre sie zwischen dem Bundesverkehrsministerium mit Verkehrsminister Matthias Gastel und einer Stabsstelle des DB-Konzerns. Die dortigen DB-Mitarbeiter müssen als Einstellungsvoraussetzung belegen können, dass sie Eisenbahn wirklich aus Berufung und nicht als Beruf betrachten. [...]
Herr Gastel dürfte da nicht mitmachen, er möchte das britische Modell kopieren. So sehr ich ihn auch schätze finde ich das sehr traurig.

Hadufuns

Keine Lust mehr auf Inkompetenz, Wissenschaftsfeindlichkeit und Korruption? Die Vorlage zur Kündigung der CDU-Mitgliedschaft ist nur einen Klick entfernt: [www.chip.de] :)

Es sollen weitere Talgo bestellt werden...

geschrieben von: BR 103 235-8_2

Datum: 02.04.21 22:09

ausserdem wollen die DSB ja auch Züge bestellen..

Mit freundlichen Grüßen
Sascha
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -