DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Kinder legen Steine auf Gleis der Schönbuchbahn

geschrieben von: Donald Duck 403

Datum: 31.03.21 15:42

Das hätte böse ausgehen können: In Holzgerlingen sollen drei Jungs auf der Gleisanlage der Schönbuchbahn gefährlichen Unfug getrieben haben. Die Aussage eines Lokführers könnte ihnen weiteren Ärgern einbringen.

KREISZEITUNG Böblinger Bote

[www.krzbb.de]

Re: Kinder legen Steine auf Gleis der Schönbuchbahn

geschrieben von: knoedel

Datum: 31.03.21 16:14

Gut dass sie mal auf die Finger bekommen. Aber sie machen das jeden Tag irgendwo. Es lohnt sich nicht das hier zu schreiben.

Mit freundlichen Grüßen vom km63.8 der Mittenwaldbahn!

Re: Kinder legen Steine auf Gleis der Schönbuchbahn

geschrieben von: Tunnel36

Datum: 31.03.21 16:34

Solche Berichte vermitteln doch ehr "Wenn Du was auf die Gleise legst macht dass der Bahn nichts"...

Tunnel36

Re: Kinder legen Steine auf Gleis der Schönbuchbahn

geschrieben von: Tf a.D.

Datum: 31.03.21 17:02

Ich hatte mal in Donaueschingen 2 h Pause. Kurz vor Einfahrt auf Hp2 fahre ich über drei Meter Schottersteine am Stück. Im Gebüsch zwei Jungen. Zug abgestellt im Bf. Zurückgelaufen und einen von den beiden geschnappt. Einer konnte abhauen. Dann das Bürschchen gefragt, wo er wohnt und mit ihm nach Hause. Seine Mutter war da. Adresse und Namen notiert und meinen Arbeitgeber gebeten, die Sache zu ahnden. Dass ich nicht noch Ärger bekommen habe, von meinem Vorgesetzten, war am Ende das erfreulichste...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.03.21 17:03.

Du darfst den Kindern ja heute nichts mehr...

geschrieben von: BR 103 235-8_2

Datum: 31.03.21 18:13

wenn Du dem eine gelangt hättest, wärst Du noch der Blöde gewesen.... Unrechtsbewusstsein gleich null..
Als der Sohn der Tochter meiner Stiefmutter abends nicht Cobra 11 gucken durfte, wollte er die Polizei rufen..Was für ne Welt...

Mit freundlichen Grüßen
Sascha

Re: Kinder legen Steine auf Gleis der Schönbuchbahn

geschrieben von: HPNuller

Datum: 31.03.21 18:53

Donald Duck 403 schrieb:
Zitat:
Das hätte böse ausgehen können: In Holzgerlingen sollen drei Jungs auf der Gleisanlage der Schönbuchbahn gefährlichen Unfug getrieben haben. Die Aussage eines Lokführers könnte ihnen weiteren Ärgern einbringen.

Was bringt es solche Meldungen hier einzustellen? Sowas passiert jeden Tag auf irgendeinem Gleis in Deutschland. Und das wird sich auch nicht ändern, solange in Deutschland noch Züge fahren oder die Bahnstrecken nicht völlig vergittert oder eingehaust sind. Es sind Kinder, die neugierig sind und wissen möchten was passiert. Wir waren früher nicht anders. Nur wird das, was früher ein "Dumme Jungen Streich" war heute gleich zum gefährlichen Eingriff in den Schienenverkehr hochsterilisiert!
Die BuPol muss ausrücken und ermitteln und es kommt nur ein Berg Papier dabei raus und "vertane" Dienstzeit.

Viele Grüße von der Lahn

HPNuller

"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Kuschelpädagogik

geschrieben von: Straßenbahnschaffner

Datum: 31.03.21 21:01

Moin Sascha,

BR 103 235-8_2 schrieb:
wenn Du dem eine gelangt hättest, wärst Du noch der Blöde gewesen.... Unrechtsbewusstsein gleich null..
[…] Was für ne Welt...
ja, was ist das nur für eine Welt, in der man keine fremden Kinder schlagen darf! Deutschland schafft sich ab!

Gruß Hendrik

„Wer als juristischer Laie seine Anti-Argumente mit meist nicht ganz verstandenen verfassungsrechtlichen Gedanken aufhübscht, lässt erkennen, dass Verfassungspatriotismus vielfältige Formen annehmen kann, auch solche, die befremden.“
— Stephan Rixen: Heribert Hirte und die Wissenschaft, Verfassungsblog (20.01.2021)

Weil es einfach auch gefährlich ist! (o.w.T)

geschrieben von: TobiNRW

Datum: 31.03.21 21:08

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: steril

geschrieben von: andreas +

Datum: 31.03.21 21:24

HPNuller schrieb:
... in den Schienenverkehr hochsterilisiert!
Genau !

Re: Kinder legen Steine auf Gleis der Schönbuchbahn

geschrieben von: De David

Datum: 31.03.21 23:23

Sehe ich auch so, heute wird wegen allem gleich ein Faß aufgemacht und mords der Alarm...

Auf Nebenbahnen gehört das doch irgendwie eher zum Alltag, daß die Schüler immer mal wieder irgendwelche Äste und Steine und Münzen und Coladosen und was weiß ich was alles auf die Gleise legen, und sich dran erfreuen wenns platt gefahren wird.

Solange es nicht übertrieben wird, sollen sie halt von mir aus. Haben wohl alle Generationen seit es die Eisenbahn gibt mal gemacht, und werden auch noch sehr viele machen. Wird aber recht schnell unlustig, und dann lässt mans von ganz alleine bleiben.

http://www.trainweb.org/railphot/x-hikashi2.gif

Re: Kinder legen Steine auf Gleis der Schönbuchbahn

geschrieben von: BerndLukas

Datum: 01.04.21 13:22

>>> ...Wird aber recht schnell unlustig, und dann lässt mans von ganz alleine bleiben.<<<

Ja, vor allem dann, wenns mal nicht den Stein zerbröselt, sondern man das Kind auf 100 Meter zusammen suchen darf.
Aber dann sind ja alle Kuschelpädagogen und Gutmenschen wieder in ihrem Element und fordern am besten eine komplette Einzäunung der Trasse und Wachen, die alle paar hundert Meter patrouillieren, damit den armen Kindchen nichts passiert, und die böööse böööse Bahn sie beim heranrasen nicht platt macht.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.21 13:23.
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.21 16:05.

Re: Kinder legen Steine auf Gleis der Schönbuchbahn

geschrieben von: 215 122-3

Datum: 02.04.21 10:34

Zwischen Günzburg und Neu-Ulm haben Kinder einmal Steine gegen die Seitenfenster eines ICE 1 geworfen. Der Fahrgast hat einen ganz schönen Schrecken bekommen. Vorsorglich wurden alle Sitzplätze rund um das beschädigte Fenster geräumt und in Ulm hat der Wagenmeister das beschädigte Fenster mit Klebeband abgesichert. Zwischen Ulm und Stuttgart stellte sich heraus, das ein weiterer Wagen mit Steinen beworfen wurde. Auch hier wurden die Sitzplätze geräumt und der Stuttgarter Wagenmeister verständigt. Zwischenzeitlich wurde mit dem ICE-Bw Hamburg-Eidelstedt abgeklärt, ob der Zug unter gegebenen Umständen überhaupt noch über die SFS fahren darf. Von dort kam aber eine Freigabe.