DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Einen Teil meiner Fotos rund um Eisenbahn & Co findet man
HIER
Mikado-Freund schrieb:
Sorry, aber „Hundertzwanzig er“ (also zwischen Wortstamm und Suffix einen, polemisch auch schon mal „De​pp​enleerzeichen“ genannten, Whitespace einzufügen), das ist ja nun auch Quatsch — es sei denn, es gäbe auch „Hundertzwanzig sie“.

Falls Du den Suffix […] nur betonen wolltest: Hundertzwanziger; fertig ist die Laube
Da es hier rein um die Form geht, sei angefügt, dass auch Fettsatz für solche Verdeutlichung nicht die zweckmäßigste Wahl ist. Durch stark abweichenden Grauwert lässt er die Endung unvorteilhafterweise schon im Gesamtbild ins Auge fallen.

Besser ist es bspw. so: Hundertzwanziger.
Erinnert mich irgendwie an jene Leute, die z.B. "aus den 70iger Jahren" schreiben.

Manche verteidigen diese Schreibweise fast schon mit religiöser Inbrunst in der Überzeugung, dass diese richtig sei.

Aber mal die Zahl als Numeral mit Suffix ausgesprochen: Siebzigiger.

Ich habe den Kampf gegen diese spezielle Windwühle schon oft verloren.

Ist etwa wie "Baureihe E103" - vergebliche Liebesmüh.

Das war mein Senf für heute. Mal sehen, was der/die Fernseher*in mir so bietet.

Phillip
interessant wie einem stinknormalen Beitrag nahezu zwei Seiten "Müll" folgen
Indusi_wachsam schrieb:
Erinnert mich irgendwie an jene Leute, die z.B. "aus den 70iger Jahren" schreiben.

Manche verteidigen diese Schreibweise fast schon mit religiöser Inbrunst in der Überzeugung, dass diese richtig sei.

Aber mal die Zahl als Numeral mit Suffix ausgesprochen: Siebzigiger.

Ich habe den Kampf gegen diese spezielle Windwühle schon oft verloren.

Ist etwa wie "Baureihe E103" - vergebliche Liebesmüh.

Das war mein Senf für heute. Mal sehen, was der/die Fernseher*in mir so bietet.

Phillip
Ich mache das auch gerne. Aber nicht weil es richtig ist, sondern weil ich es optisch schöner finde. In offiziellen Schreiben verwende ich aber beide Schreibweisen nicht, sondern schreibe es aus bzw. beschreibe es anders.
Indusi_wachsam schrieb:
Ich habe den Kampf gegen diese spezielle Windwühle schon oft verloren.

Tja, Windwühlen sind schon eine besondere Hunderasse. Aber schnell sind sie, wie der Wind!
M. Müller schrieb:
Indusi_wachsam schrieb:
Ich habe den Kampf gegen diese spezielle Windwühle schon oft verloren.

Tja, Windwühlen sind schon eine besondere Hunderasse. Aber schnell sind sie, wie der Wind!
Du bist auf dem völlig falschen Dampfer...Äh Winder. Windwühlen sind doch die direkten Vorgänger der Dampfpflüge.
Ich halte das nicht für einen Fehler. Es gibt sicherlich irgendwo einen Dialekt im Lande, bei dem man 70 als "Siebz" und 120 als "Hundertzwanz" ausspricht. Und dieser Dialekt ist halt einfach überrepräsentiert.
Servus,

anstatt dass man zufrieden ist, dass jemand die erfreuliche Meldung macht, dass 2 Loks der Baureihe 120.1 ein neues zu Hause gefunden haben, macht man sich hier nur wieder lustig.

Echt traurig sowas 😡😡😡😡

Wieso traurig?

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 06.01.21 12:09

Hallo 103 235-8!

103 235-8 schrieb:
...macht man sich hier nur wieder lustig. Echt traurig sowas 😡😡😡😡

Was spricht dagegen, Fehler zu benennen? Zumal auf so eine wirklich tiefgründige und fundierte Art, ohne Spott und Häme. Von "lustig machen" sehe ich da nichts. Und wenn es dann das nächste Mal richtig geschrieben wird, bleibt ja sogar etwas aus dieser Diskussion. Sie ist zumindest sinnvoller als diese ewige "äääh, der Journalist der Lokalzeitung hat aus dem Lokführer einen Zugführer gemacht".

Gruß

Heiko (der sich freut, dass du dich nicht "BR 103 235-8 nennst, wie es leider viele andere User täten)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.21 12:10.
Hallo zusammen,

sicher mit der Begründung weibliche Lok?
Was ist mit dem sächlichen Triebfahrzeug?
Oder der männlichen Schrottkiste?

Neudeutsch müsste das heute demzufolge "Hundertzwanziger:Innen" heißen!

Duck und weg
Bahnfrosch

Ja - ich freue mich, dass noch ein paar dieser Loks weitergenutzt werden und deshalb vielen Dank für die Nachricht.
Auch mit Fehler war sie verständlich.

Bitte den Fred schließen!

geschrieben von: KBS400

Datum: 06.01.21 12:43

Ist schon bemerkenswert das ihr euch auf 2 Seiten über die Fehler des Beitragsstarters auslasst.

Man merkt es ist Lokdown (:-). (absichtlich so geschrieben um den Eisenbahnbezug zu wahren)

Werdet mal etwas toleranter!

MfG.

JD
Moinsen,

TheDemon schrieb:
Ich mache das auch gerne. Aber nicht weil es richtig ist, sondern weil ich es optisch schöner finde.
man schreibt also nicht nach Regeln, sondern nach ästhetischem Empfinden? Das dürfte der Freifahrtschein für alle Le­g­as­the­ni­ker sein ...

Hoffentlich lesen das unsere vom Hausunterricht (unlöblich: Homeschooling) geplagten Kinder nicht. Sonst kommt die Kleine eines Tages mit einem total verhauenen Diktat nach Hause und rechtfertigt sich damit, dass sie ihre Schreibweise "optisch schöner" fände ...

Viele Grüße von 750 003-6
Aus einer bahn-relevanten Meldung wird durch eine Anzahl von "Korinthen-Kackern" eine ausufernde "Schlacht" über die Schreibweise der BR120 gemacht.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.21 16:55.
GENAU DESWEGEN DIE BITTE AN DIE ADMINISTRATOREN, DIESES THEMA ZU BEENDEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bitte den Fred leben lassen!

geschrieben von: Hannes Kuhnert

Datum: 06.01.21 14:29

KBS400 schrieb:
Ist schon bemerkenswert das ihr euch auf 2 Seiten über die Fehler des Beitragsstarters auslasst.

[…]

Werdet mal etwas toleranter!
Ganz in diesem Sinne liegt auch Toleranz gegenüber einer Schreibweisen-Diskussion nahe.

Für mich ist es eine Frage des Anstands, möglichst korrekt und leicht lesbar zu schreiben. Es macht nichts, wenn mal etwas schlecht geschrieben ist. Und gleichzeitig versteht es sich von selbst, mit Interesse zur Kenntnis zu nehmen, was man besser machen kann. Umgekehrt: Wenn jemand achtlos schreibt und das für völlig egal hält, da der gemeinte Inhalt sich doch erdeuten lasse, empfinde ich das als beleidigend. Letztlich muss ich aber auch das hinnehmen. Erst recht ist es m. E. geboten, es hinzunehmen, wenn andere Leute über Schreibweisen diskutieren.

Mitlesen ist keine Pflicht!

In welcher Sprache?

geschrieben von: 1.Bauserie

Datum: 06.01.21 14:45

Hallole!

Bahnfrosch schrieb:
> Oder der männlichen Schrottkiste?

Kiste männlich? Seit wann?

Der Duden sagt zumindest:
Zitat:
Kis­te, die
Wortart Substantiv, feminin

[...]
2. Fahrzeug, in das sich jemand setzen kann

Gruß
1.Bauserie


Fahr lieber mit der BUNDESBAHN

Danke, dass Du die Arbeit übernimmst...!

geschrieben von: ASa

Datum: 06.01.21 15:10

Hallo Mikado-Freund,

mein Kommentar richtete sich an den Beitragsersteller.

Dachte mir aber schon, dass der Link eh nichts erhellendes bringt - warum auf ein 20 jahre altes Foto verwiesen wir, erschließt sich mir nicht.

MfG - Asa

----------------------------------
Meine Windmühlenflügel sind:

Humorlosigkeit in Internetforen.

Ich weiß, es ist fast aussichts-
los, aber wer aufgibt, hat schon
verloren.

-----------------------------------

Definition

geschrieben von: M. Müller

Datum: 06.01.21 15:23

1.Bauserie schrieb:
Hallole!

Bahnfrosch schrieb:
> Oder der männlichen Schrottkiste?

Kiste männlich? Seit wann?

Da ist doch einfach, frei nach Loriot.

Hats ein Zipfelchen, ist es männlich. Hats kein Zipfelchen...... ja dann
750 003-6 schrieb:
Moinsen,

TheDemon schrieb:
Ich mache das auch gerne. Aber nicht weil es richtig ist, sondern weil ich es optisch schöner finde.
man schreibt also nicht nach Regeln, sondern nach ästhetischem Empfinden? Das dürfte der Freifahrtschein für alle Le­g­as­the­ni­ker sein ...

Hoffentlich lesen das unsere vom Hausunterricht (unlöblich: Homeschooling) geplagten Kinder nicht. Sonst kommt die Kleine eines Tages mit einem total verhauenen Diktat nach Hause und rechtfertigt sich damit, dass sie ihre Schreibweise "optisch schöner" fände ...
Naja, es wird doch den Kindern teilweise beigebracht etwas so zu schreiben, wie sie es hören. Da passt das doch ganz gut ;-)

Nein, wie du dem Rest meines Beitrages sicherlich entnommen hast, nutze ich solche kurzformen in meiner offiziellen Kommunikation nicht. Ist meine persönliche Art. Ich bzeweifle das ich damit einen Freifahrtschein für irgendjemanden austelle.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -