DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -
Zitat
Auch hier wieder, irgendwelche Informationen wild gemischt durcheinander....
Dann klär uns "Laien und Dumme" doch mal auf, was denn nun richtig ist

Mit freundlichen Grüssen
SwissExpress

Meine hier wiedergegebenen Äusserungen sind einzig und allein meine private Meinung.

Teilweise sind meine Beträge bewusst provokant und/ oder zynisch verfasst.
Getroffene Hunde bellen...

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]
Der Schaden auf der Strecke Emmerich-Oberhausen konnte um 15:15 beseitigt werden, der Verkehr kann wieder normal durchgeführt werden.
Bleibt nur noch die Frage offen, wieso gestern keine Umleitungen via. Venlo möglich waren!?

Re: BR 406 GSM-R-Roaming - Zulassung für NS abgelaufen

geschrieben von: RhBDirk

Datum: 05.01.21 17:03

Philipp Nagl schrieb:
Der Schaden auf der Strecke Emmerich-Oberhausen konnte um 15:15 beseitigt werden, der Verkehr kann wieder normal durchgeführt werden.
Tja, Philipp.
Es bleibt aber immer noch die Frage, warum gestern den gesamten Tag nicht via Venlo umgeleitet wurde. Also war das GSM-R doch gestört, weil irgendwer nicht dran gedacht hat, das aktuell zu halten...
Hier noch die Details:

Bei MobiRail (Netzbetreiber GSM-R in den Niederlanden) gab es eine eine MST-Transmissionleitungsstörung in Deutschland. (Vandalismus)
Da sowohl Sprache als auch Signalisierung (Zugnummereingabe) mit den Niederlanden über diese innerdeutsche Leitung verkehren, konnten mit deutschen SIM-Karten versehenen GSM-R-Geräte in den Niederlanden nicht verwendet werden.

Re: BR 406 GSM-R-Roaming - Zulassung für NS abgelaufen

geschrieben von: Hadufuns

Datum: 05.01.21 19:28

Guten Tag Herr Nagl,

Philipp Nagl schrieb:
Hier noch die Details:

Bei MobiRail (Netzbetreiber GSM-R in den Niederlanden) gab es eine eine MST-Transmissionleitungsstörung in Deutschland. (Vandalismus)
Da sowohl Sprache als auch Signalisierung (Zugnummereingabe) mit den Niederlanden über diese innerdeutsche Leitung verkehren, konnten mit deutschen SIM-Karten versehenen GSM-R-Geräte in den Niederlanden nicht verwendet werden.
Bedeutet dass, das die Einwahl einer Zugnummer, etwa nach Zugfertigmeldung, mittels einer SMS erfolgt?

Gruß
Hadufuns

>“Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”. “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”< (Marc-Uwe Kling)

GSM-R-Roaming gestört - Fehlende Netzwerkredundanzen

geschrieben von: Saxobav

Datum: 05.01.21 19:34

Philipp Nagl schrieb:
Hier noch die Details:

Bei MobiRail (Netzbetreiber GSM-R in den Niederlanden) gab es eine eine MST-Transmissionleitungsstörung in Deutschland. (Vandalismus)
Da sowohl Sprache als auch Signalisierung (Zugnummereingabe) mit den Niederlanden über diese innerdeutsche Leitung verkehren, konnten mit deutschen SIM-Karten versehenen GSM-R-Geräte in den Niederlanden nicht verwendet werden.
Hallo Herr Dr. Nagl,
vielen Dank für diese Aufklärung der technischen Ursachen. Netztechnisch scheint es keine redundante Verbindung gegeben zu haben, die eine derartige Auswirkung einer Leitungsunterbrechung verhindert hätte. Nun wird DB Netz neue Hausaufgaben bekommen für die redundanten (internationalen) Verbindungen, so ein "Test" ist ja recht teuer. Für das ETCS war das eine Probe Richtung "Key Management Center", wo die Züge dann in "Dark Areas" stehen- oder liegenbleiben.

Viele Grüße, saxobav.

Danke für die genaue Erklärung Herr Nagl (o.w.T)

geschrieben von: Tz 4683

Datum: 05.01.21 20:30

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]
SwissExpress schrieb:
Zitat
Auch hier wieder, irgendwelche Informationen wild gemischt durcheinander....
Dann klär uns "Laien und Dumme" doch mal auf, was denn nun richtig ist
Warum bezeichnest Du dich so?

Ich denke das was tatsächlich richtig ist, wurde hier bereits durch die Antworten von Hr. Dr. Nagl beantwortet oder?

Warum ist es eigentlich danach so ruhig geworden. Ja einige sogar ziemlich kleinlaut?! 🤣

Gruß Christian

http://www.sloganizer.net/style1,DB-spc-Regio-spc-NRW.png

*Lieber die Züge benutzen, als Bahn-Bashing betreiben*





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.21 20:49.
DB Regio NRW schrieb:
SwissExpress schrieb:
Zitat
Auch hier wieder, irgendwelche Informationen wild gemischt durcheinander....
Dann klär uns "Laien und Dumme" doch mal auf, was denn nun richtig ist
Warum bezeichnest Du dich so?

Ich denke das was tatsächlich richtig ist, wurde hier bereits durch die Antworten von Hr. Dr. Nagl beantwortet oder?

Warum ist es eigentlich danach so ruhig geworden. Ja einige sogar ziemlich kleinlaut?! 🤣

Allerdings verspätet. Der wahre Grund, also Mischung aus Vandalismus und dadurch komplette Störung der Kommunikation, wurde erst auf Nachfragen genannt.
RhBDirk schrieb:
DB Regio NRW schrieb:
SwissExpress schrieb:
Zitat
Auch hier wieder, irgendwelche Informationen wild gemischt durcheinander....
Dann klär uns "Laien und Dumme" doch mal auf, was denn nun richtig ist
Warum bezeichnest Du dich so?

Ich denke das was tatsächlich richtig ist, wurde hier bereits durch die Antworten von Hr. Dr. Nagl beantwortet oder?

Warum ist es eigentlich danach so ruhig geworden. Ja einige sogar ziemlich kleinlaut?! 🤣
Allerdings verspätet. Der wahre Grund, also Mischung aus Vandalismus und dadurch komplette Störung der Kommunikation, wurde erst auf Nachfragen genannt.
Du verlangst also daß jeder ständig mitlesen muß und, solltest du irgend einen unqualifizierten Kommentar ablassen, muß der gleich beantwortet werden?
Solche Leute sind eben arbeitslose Stammtischschwadronierer, die nicht mal die Theorie auf der Pfanne haben.
wostei schrieb:
n/t
Das ganze betraf ausländische SIM Karten, hier die deutschen in NL.
Im normalen Handynetz wäre das genau so gewesen, wenn die Verbindung zum eigenen Provider unterbrochen ist, kann man sich im Ausland auch nicht einbuchen.
Ohne einen funktionsfähigen Funk darf ein Zug nicht abfahren.
RhBDirk schrieb:
Allerdings verspätet. Der wahre Grund, also Mischung aus Vandalismus und dadurch komplette Störung der Kommunikation, wurde erst auf Nachfragen genannt.
Wie der wahre Grund? Du willst also sagen, dass hier im Beitrag Fakenews verbreitet wurden?

So wie von Kamikaze hier [www.drehscheibe-online.de] und hier [www.drehscheibe-online.de] oder vom Heizlokführer hier [www.drehscheibe-online.de] oder sogar vom RhBDirk hier: [www.drehscheibe-online.de] ?

Ich kann mich nur wiederholen: Leute reißt Euch mal am Riemen und gebt nur Informationen weiter, die Ihr auch selbst validieren könnt.


Gruß Christian

http://www.sloganizer.net/style1,DB-spc-Regio-spc-NRW.png

*Lieber die Züge benutzen, als Bahn-Bashing betreiben*





4-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.21 21:28.

+1

geschrieben von: Tz 4683

Datum: 05.01.21 21:25

märchenerzähler schrieb:
RhBDirk schrieb:
DB Regio NRW schrieb:
SwissExpress schrieb:
Zitat
Auch hier wieder, irgendwelche Informationen wild gemischt durcheinander....
Dann klär uns "Laien und Dumme" doch mal auf, was denn nun richtig ist
Warum bezeichnest Du dich so?

Ich denke das was tatsächlich richtig ist, wurde hier bereits durch die Antworten von Hr. Dr. Nagl beantwortet oder?

Warum ist es eigentlich danach so ruhig geworden. Ja einige sogar ziemlich kleinlaut?! 🤣
Allerdings verspätet. Der wahre Grund, also Mischung aus Vandalismus und dadurch komplette Störung der Kommunikation, wurde erst auf Nachfragen genannt.
Du verlangst also daß jeder ständig mitlesen muß und, solltest du irgend einen unqualifizierten Kommentar ablassen, muß der gleich beantwortet werden?
Solche Leute sind eben arbeitslose Stammtischschwadronierer, die nicht mal die Theorie auf der Pfanne haben.
So sieht es aus, qualifiziertes kann der Vorredner nicht...

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]
DB Regio NRW schrieb:
SwissExpress schrieb:
Zitat
Auch hier wieder, irgendwelche Informationen wild gemischt durcheinander....
Dann klär uns "Laien und Dumme" doch mal auf, was denn nun richtig ist
Warum bezeichnest Du dich so?

Ich denke das was tatsächlich richtig ist, wurde hier bereits durch die Antworten von Hr. Dr. Nagl beantwortet oder?

Warum ist es eigentlich danach so ruhig geworden. Ja einige sogar ziemlich kleinlaut?! 🤣

Naja, offensichtlich gab es zwei Störungen, ob die eine gemeinsame Ursache haben weiß ich nicht. Denn das ESTW zwischen Oberhausen und Emmerich muß auch betroffen gewesen sein, sonst hätte der RE5 nicht in Oberhausen wenden müssen, die hat ja mit NL gar nichts zu tun.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.21 21:46.

GSM-R - es geht um mehr als SMS

geschrieben von: Saxobav

Datum: 05.01.21 21:47

Hadufuns schrieb:
Zitat:
Bedeutet dass, das die Einwahl einer Zugnummer, etwa nach Zugfertigmeldung, mittels einer SMS erfolgt?
Hallo Hadufuns,

ersetze "SMS" durch Information. Vermutlich schon bei der Inbetriebsetzung des Zuges muss der sich mit seiner Fahrzeugnummer irgendwo anmelden, dort wo er registriert ist. Dann bekommt der lokale Netzbetreiber quasi eine Echtheitsbestätigung und abrechnungsfähige Daten.
Ist wie schon genannt bei jedem Mobiltelefon so, und in fremden Netzen sind die Wege etwas weiter. Meistens funktioniert es ja, beim auf Verfügbarkeit getrimmten System Bahn ist das bei so leichter Sabotage verwunderlich. Beim teuren, "nichtinnovativen" deutschen Sparkassensystem waren nicht nur die Filialen, sondern auch die Geldautomaten einzeln redundant im IT-Netz angebunden. Will aber kein Kunde mehr bezahlen, weil in der Cloud ist das alles billiger und Bargeld ist teuer...

Man wird also über das System nachdenken und Vorkehrungen gegen eine Wiederholung treffen. Übrigens denke ich nicht, dass uns der Kollege Nagl mit der Information hintergangen hat oder das vorhatte. Ich denke eher, dass seine internen Informationsketten ihm die Details vorenthalten hatten und er erst woanders die Würmer aus der Nase ziehen musste bis zur Herstellung von Zusammenhängen. Vielleicht waren ihm die Fragen und das "Halbwissen" des Forums nützlich bei der Entwicklung der internen Nachrichtenkultur. Das er etwas anders tickt als andere Manager, zeigt schon seine Beteiligung hier am Forum.

Schönen Abend, viele Grüße saxobav.
Das ist völlig richtig, ohne Kommunikation geht nix, in diesem Fall GSM. Da aber GSM-Ausfälle nicht ganz selten sind, sei es Ausfall einer Basisstation, eines Kabels oder eines Provider-Servers, sollte man schon eine Backup-Ebene haben und sei es Analog-Funk.
Wir verlassen uns viel zu viel auf die Ausfallsicherheit der digitalen Kommunikation. Auch unsere Polizei und das Rettungswesen verlassen sich grundsätzlich darauf. Dort kann aber teilweise im Notfall noch auf die analoge Ebene zurückgegriffen werden wenn auch nur sehr eingeschränkt.
Wenn im Straßenverkehr eine Ampel ausfällt gibts auch Plan B, nämlich Verkehrsschilder.
Bei der Bahn stehen dann alle Räder still, nicht akzeptabel.
Wolfgang

Redundanz zum GSM-R

geschrieben von: MD 612

Datum: 05.01.21 22:01

wostei schrieb:
Da aber GSM-Ausfälle nicht ganz selten sind, sei es Ausfall einer Basisstation, eines Kabels oder eines Provider-Servers, sollte man schon eine Backup-Ebene haben und sei es Analog-Funk.
Nicht Backup, sondern Redundanz.

Als Redundanz dient P-GSM, was weiter nichts ist als ein abgespecktes GSM-R über öffentliche Mobilfunkbetreiber. Normalerweise reicht das. Aber wenn wie hier die Verbindung aus dem Ausland zum heimischen Provider unterbrochen ist, dann nützt auch P-GSM nichts. Ich würde mal sagen, das ist dann einer der wenigen Sonderfälle, die man unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht abdecken kann. Eine Rückfallebene Analogfunk würde bedeuten, dass in jedem Land separate Funknetze und auf jedem Fahrzeug das Analogfunksystem jedes dieser Länder vorgehalten werden müsste, da gab es ja doch erhebliche Unterschiede.

Gruß Peter

Richte dein Gesicht immer zur Sonne und die Schatten werden hinter dich fallen.
Walt Whitman (1819-1892), amerikanischer Dichter
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -