DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -

Re: BR 406 GSM-R-Roaming - Zulassung für NS abgelaufen

geschrieben von: 482 047

Datum: 05.01.21 08:13

gastronomie1916 schrieb:
Kamikaze schrieb:
das Problem ist geschuldet der DB wo es auch interne Dokumente und Infos zu gibt. Eine Umleitung über Venlo wäre Möglich bei einem Kabelschaden in Emmerich. Aber durch den Verlust der GSMR-Lizenz auch nicht möglich.
Intressant, dass Herr Nagl dann von etwas ganz anderem redet. [www.drehscheibe-online.de]
Macht sich wohl sehr schlecht in der Presse, wenn man das ehrlich zugegeben würde, da sucht man sich lieber einen anderen Grund, der gerade zufällig schön passt.

Und wenn es lt. Herr Nagl nicht an den Zügen liegen soll, warum haben dann alle betroffenen Züge gestern den Eintrag "Technische Störung am Zug"?

Meint einer tatsächlich, dass der Herr Nagl die Wahrheit sagt, wenn es tatsächlich eine Eigenverschuldung der DB ist? Bzw inwiefern ist Herr Nagl tatsächlich davon involviert? Aber auf DSO die Wahrheit über das Versäumnis zu sagen wird wohl kaum eine Führungskraft machen. Einerseits verständlich und auf der anderen Seite muss es der Fahrgast wieder ausbügeln.
Die Züge werden heute über Venlo umgeleitet, da der Schaden an der Infrastruktur noch nicht behoben werden konnte.
Hallo Verschwörungstheorethiker und Fake-News-Verbreiter,
Screenshot_20210105-072138_DB Navigator.jpg


Nach dieser Meldung von heute morgen 7:21 h sollte eigentlich jedem klar geworden sein, dass die Meldung "BR 406 GSM-R-Roaming - Zulassung für NS abgelaufen" eines anonymen (!!!) Users schlicht und ergreifend eine Falschmeldung war.

Ich finde das Niveau hier mittlerweile unakzeptabel.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.21 09:34.
Dann erkläre uns doch bitte, wieso gestern nicht schon über Venlo umgeleitet wurde?
An derartigen hirnlosen Diskussionen beteilige ich mich nicht.
Die Meldung wurde für Mitarbeiter der VL ganz offiziell kundgetan und ist somit kein Fake oder Verschwörung. Die Original-Meldung liegt mir vor!

Lg kamikaze
Rechtschreibfelher sind in meinen Texten gratis zu haben. Wer sie findet darf Sie gerne behalten.

Kundig auf 111, 146.0, 146.3, 182, 185, 187, 189, 193, 761-762/763-765/766-767, 423-426, 442 und dem was da noch so kommt

Verbindung GSM-Fehler - Streckenstörung?

geschrieben von: Ober-Rodener

Datum: 05.01.21 09:44

Kamikaze schrieb:
Die Meldung wurde für Mitarbeiter der VL ganz offiziell kundgetan und ist somit kein Fake oder Verschwörung. Die Original-Meldung liegt mir vor!

Ohne die genauen Hintergründe zu kennen, kann die Störung an der Strecke ggfls. diesen Fehler im GSM verursacht haben?

Gruß

-OR
Das entscheidet DB Fernverkehr ja nicht allein. Weder auf deutscher und schon gar nicht auf niederländischer Seite. In der Tat eine selten dämliche Frage...

Re: Verbindung GSM-Fehler - Streckenstörung?

geschrieben von: Kamikaze

Datum: 05.01.21 10:21

Das ist grundsätzlich nicht ausgeschlossen. Aber in dem Fall schon. Selbst wenn GSM-R ausfällt, gibt es als Rückfallebene P-GSM. Also lässt sich trotz Ausfall des GSM-R Netzes ein sicherer Zugbetrieb aufrecht erhalten.

Lg kamikaze
Rechtschreibfelher sind in meinen Texten gratis zu haben. Wer sie findet darf Sie gerne behalten.

Kundig auf 111, 146.0, 146.3, 182, 185, 187, 189, 193, 761-762/763-765/766-767, 423-426, 442 und dem was da noch so kommt
Kamikaze schrieb:
Die Meldung wurde für Mitarbeiter der VL ganz offiziell kundgetan und ist somit kein Fake oder Verschwörung. Die Original-Meldung liegt mir vor!

Etwas ähnliches gab es vor Monaten ja schon beim 412, nur waren die Auswirkungen nicht so extrem weil es damals nur MIP betraf und dadurch das Laden der FIS-Daten und EBuLa nicht funktionierten.
Paul Willemsen schrieb:
An derartigen hirnlosen Diskussionen beteilige ich mich nicht.
Weil du es nicht erklären kannst? Peinlich...

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]
Früherwarallesbesser schrieb:
Das entscheidet DB Fernverkehr ja nicht allein. Weder auf deutscher und schon gar nicht auf niederländischer Seite. In der Tat eine selten dämliche Frage...
Eine Umleitung in NL klappt bei Störungen/PU meist Problemlos. Habe ich schon oft erlebt, meist Utrecht - Venlo. Einmal auch erst ab Arnhem über Nijmegen - Eindhoven - Venlo.

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]
Ganz einfach, weil das Thema lautet "BR 406 GSM-R-Roaming - Zulassung für NS abgelaufen" und nicht "Keine Umleiter über Venlo".

Einfach Thema verfehlt.
Also halten wir fest:

1. es gab eine Störung an der Strecke Oberhausen - Wesel, die gesperrt war. Wesel - Arnhem ist abellio (zumindest eine Zeit lang noch) gefahren, richtig?
2. es gab eine Störung, weil die DB versäumt hat technische Standards für ihre ICE 406er entsprechend zu verlängern/up to date zu halten. Daher konnte gestern, 4. Januar 2021 auch keine Umleitung über Venlo gefahren werden.
3. der kaufmännische Bereich DB FV hat versucht, das Problem nur auf die eine Störung an der Strecke abzuwälzen - intern gab es die GSM Störung wohl.
Kamikaze schrieb:
Die Meldung wurde für Mitarbeiter der VL ganz offiziell kundgetan und ist somit kein Fake oder Verschwörung. Die Original-Meldung liegt mir vor!
Wenn Dir tatsächlich die Original-Meldungen vorliegen, warum stellst Du das dann hier nicht auch richtig? Oder liegen Dir etwa doch nicht alle Original-Meldungen vor? z.B. die von gestern Abend?!

Und jetzt nochmal Allgemein, nicht nur auf Kamikaze bezogen:

Was ist hier eigentlich los? Das hier ist ein Hobbyforum, warum geht Ihr Euch gegenseitig so an? Schlimm sind vor allem die Hobbyeisenbahner, die angeblich irgendwelche internen Infos haben...


Leute reißt Euch mal am Riemen und gebt nur Informationen weiter, die Ihr auch selbst validieren könnt.

Gruß Christian

http://www.sloganizer.net/style1,DB-spc-Regio-spc-NRW.png

*Lieber die Züge benutzen, als Bahn-Bashing betreiben*





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.21 12:16.
RhBDirk schrieb:
Also halten wir fest:

1. es gab eine Störung an der Strecke Oberhausen - Wesel, die gesperrt war. Wesel - Arnhem ist abellio (zumindest eine Zeit lang noch) gefahren, richtig?
2. es gab eine Störung, weil die DB versäumt hat technische Standards für ihre ICE 406er entsprechend zu verlängern/up to date zu halten. Daher konnte gestern, 4. Januar 2021 auch keine Umleitung über Venlo gefahren werden.
3. der kaufmännische Bereich DB FV hat versucht, das Problem nur auf die eine Störung an der Strecke abzuwälzen - intern gab es die GSM Störung wohl.
Auch hier wieder, irgendwelche Informationen wild gemischt durcheinander....

Gruß Christian

http://www.sloganizer.net/style1,DB-spc-Regio-spc-NRW.png

*Lieber die Züge benutzen, als Bahn-Bashing betreiben*

Re: Verbindung GSM-Fehler - Streckenstörung?

geschrieben von: Hadufuns

Datum: 05.01.21 12:18

Kamikaze schrieb:
Das ist grundsätzlich nicht ausgeschlossen. Aber in dem Fall schon. Selbst wenn GSM-R ausfällt, gibt es als Rückfallebene P-GSM. Also lässt sich trotz Ausfall des GSM-R Netzes ein sicherer Zugbetrieb aufrecht erhalten.
Es könnte ja auch sein dass die Verbindung zum Home Location Register über die entlang einer Bahnstrecke verlaufenden LWL-Verbindung realisiert ist.

>“Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”. “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”< (Marc-Uwe Kling)
Paul Willemsen schrieb:
An derartigen hirnlosen Diskussionen beteilige ich mich nicht.

Oh, du zeigst eine Meldung von heute, obwohl es um gestern ging, Applaus, manche würden ne 6 bekommen, weil sie das Thema verfehlt haben, aber ist klar, die anderen sind die Schuldigen.

Und da die Störung seit gestern besteht, die 406 aber erst heute (!) umgeleitet werden sollte es auch bei dir klick machen, dass die Maßnahme, dass der 406 nicht in den Niederlanden fährt, nicht wegen den Vandalismus in Emmerich (!) zurückzuführen ist, da Emmerich ganz klar zu Deutschland gehört.
Und muss es hier rauslassen, auch wenn das noch so blöd ist. "Immer die anderen sind blöd", kommt hinzu.

Das ist die Forenkrankheit! Früher war halt alles anders und manches wohl doch besser. Da gab es dieses Hahnengehabe in Vereinen, aber diese Fans hat man stehen gelassen und mitleidig angeguckt, dann haben sie das kapiert!!

Heute, bähhhhh!
DB Regio NRW schrieb:
RhBDirk schrieb:
Also halten wir fest:
1. es gab eine Störung an der Strecke Oberhausen - Wesel, die gesperrt war. Wesel - Arnhem ist abellio (zumindest eine Zeit lang noch) gefahren, richtig?
2. es gab eine Störung, weil die DB versäumt hat technische Standards für ihre ICE 406er entsprechend zu verlängern/up to date zu halten. Daher konnte gestern, 4. Januar 2021 auch keine Umleitung über Venlo gefahren werden.
3. der kaufmännische Bereich DB FV hat versucht, das Problem nur auf die eine Störung an der Strecke abzuwälzen - intern gab es die GSM Störung wohl.
Auch hier wieder, irgendwelche Informationen wild gemischt durcheinander....
Immerhin macht Punkt 1 endlich eine Aussage, wo (geographisch) die Streckenstörung ist. Das habe ich mich als erstes gefragt. Das erste Posting spricht von einer Unterbrechung zwischen Köln und Amsterdam, ein späteres grenzt den gestörten Bereich ein auf Oberhausen-Arnhem.

Die Bemerkung dazu, warum nicht sofort via Venlo umgeleitet wurde, faßt nur Inhalte früherer Postings zusammen.
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -