DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -

Keine Fahrpreisnacherhebung

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 21.11.20 22:17

Rangierbehelf schrieb:
Gilt bei GmP auch die Bahncard?

Ja. Hier war es aber eigentlich ein GoP, und da gilt sie nicht. Es gibt schließlich keinen Tarif dafür. Und genau deswegen können hier zwar diverse Schadensersatzansprüche in Frage kommen, aber keine Fahrpreisnacherhebung und schon gar kein EBE.

Re: Fahrpreisnacherhebung

geschrieben von: HPNuller

Datum: 21.11.20 22:23

Rangierbehelf schrieb:
Gilt bei GmP auch die Bahncard?
Ja, aber nur die Bahncard Cargo. Kostet in der 2. Klasse 345,-€, 1. Klasse 564,-€, gibt jeweils 35% Ermäßigung auf den Flexpreis Cargo. Gilt nicht für Sparpreise und Supersparpreise Cargo. Die Reservierung eines Stehplatzes auf dem Puffer ist im reduzierten Fahrpreis enthalten.

Viele Grüße von der Lahn

HPNuller

"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Sitzplatzreservierung im Nahverkehr.

geschrieben von: bahnratefuchs

Datum: 21.11.20 23:33

Hey.

Gibt's. Gugge da:

[www.dbregio.de]


Ich habe allerdings noch nie jemanden getroffen, der mir seine Reservierung unter die Nase hielt. Und ich treffe viele.

Nachtrag: scheint man im RE-Kreuz Niedersachsen wohl wieder beerdigt zu haben? Die Aufkleber im Zug gibt's aber noch.

Und, ach ja, beim Metronom ging oder geht das doch auch mit der Reservierung.

Schöne Grüße von jörg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.20 23:36.
Huhu.


HLeo schrieb:
Lass uns den Sternenhimmel über der Wüste genießen.
Da brauche ich nur aus dem Fenster zu schauen. Falls ich mal Zuhause bin.

[de.m.wikipedia.org]


Schöne Grüße von jörg


derzeit aber nicht daheim. Noch im Dienst. Und gleich Übernachtung in Bremen. Bin ein Glückskind heute. Eigentlich müßte ich ZWEI Wagen zählen. Aber in einen wurde reingekotzt - der ist abgesperrt und verriegelt. Mir nur recht ... ;-). Wobei die Zahl der Fahrgäste aktuell jetzt zu dieser Uhrzeit überschaubar ist. Vor Nienburg ist noch ein einziger da.
Moin Walter,

Du solltest nicht von Dir auf andere schließen!
Warum:

Wer hat den Betreff des Vorschreibers exakt übernommen? Rate mal!

Bingo!

Es waren







Mikado-Freund
und
kmueller

Amüsierte Grüsse ohne unnötigen Schnick-Schnack von Smilies aus Mannheim
RZ

GmP

geschrieben von: Piko-Schaffner

Datum: 22.11.20 11:54

Rangierbehelf schrieb:
Gilt bei GmP auch die Bahncard?
Wenn ich richtig nachgesehen habe, ist der letzte GmP 1993 verkehrt.

--
Mit freundlichen Grüßen:
der Piko-Schaffner
http://up.picr.de/22523230ce.jpg

Re: Sitzplatzreservierung im Nahverkehr.

geschrieben von: HPNuller

Datum: 22.11.20 18:18

bahnratefuchs schrieb:
Hey.

Gibt's. Gugge da:

[www.dbregio.de]


Ich habe allerdings noch nie jemanden getroffen, der mir seine Reservierung unter die Nase hielt. Und ich treffe viele.

Nachtrag: scheint man im RE-Kreuz Niedersachsen wohl wieder beerdigt zu haben? Die Aufkleber im Zug gibt's aber noch.

Und, ach ja, beim Metronom ging oder geht das doch auch mit der Reservierung.

Schöne Grüße von jörg
Hallo Jörg,

in Bad Bentheim fahren aber weder Züge des Süwesx noch des Expresskreuz Niedersachsen/Bremen.
Von daher hat die Arme Pech gehabt...

Viele Grüße von der Lahn

HPNuller

"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

PS: Setzt bitte einen passende Themabeschreibung über euren Text!
Ein guter Titel über dem Beitrag ist das Tüpfelchen auf dem i für einen wirklich guten Beitrag oder eine wirklich gute Antwort!

Zum Risiko von Güterzugreisen im Winter

geschrieben von: kmueller

Datum: 23.11.20 10:02

märchenerzähler schrieb:
Man braucht gar keine teuren Luxusgefährte mit Klimaanlage, Sitzen, etc. Einfache offene Güterwägelchen tun´s auch.;-)
Das kann auch so ausgehen (auf den Artikel bin ich durch Zufall gestoßen):
[www.swr.de]

Hier waren zwar Drogen im Spiel, aber diese Rolle übernimmt ggf. problemlos der Suff. Geheizt sollte der Güterzug also schon sein.

Ironiedetektor kaputt?

geschrieben von: elixir

Datum: 23.11.20 12:37

Piko-Schaffner schrieb:
Rangierbehelf schrieb:
Gilt bei GmP auch die Bahncard?
Wenn ich richtig nachgesehen habe, ist der letzte GmP 1993 verkehrt.

Scheinbar ist nicht nur mein Ironiedetektor kaputt?

Soll ja öfter hier in den Foren vorkommen!

[www.drehscheibe-online.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.11.20 12:40.
Zitat
Die alles entscheidende Frage ist: Wie kommt eine 26(!)-jährige, mündige Frau auf so eine bekloppte Idee?
Ein deutliches Zeichen, dass die Gleichberechtigung der Frau voran kommt. Es sind nicht mehr nur pubertierende Jungs, die solchen Blödsinn machen:/

/Martin

Re: Zum Risiko von Güterzugreisen im Winter

geschrieben von: märchenerzähler

Datum: 23.11.20 14:10

kmueller schrieb:
märchenerzähler schrieb:
Man braucht gar keine teuren Luxusgefährte mit Klimaanlage, Sitzen, etc. Einfache offene Güterwägelchen tun´s auch.;-)
Das kann auch so ausgehen (auf den Artikel bin ich durch Zufall gestoßen):
[www.swr.de]

Hier waren zwar Drogen im Spiel, aber diese Rolle übernimmt ggf. problemlos der Suff. Geheizt sollte der Güterzug also schon sein.
Du weißt was Ironie ist?

Re: Zum Risiko von Güterzugreisen im Winter

geschrieben von: kmueller

Datum: 23.11.20 14:28

märchenerzähler schrieb:
kmueller schrieb:
märchenerzähler schrieb:
Man braucht gar keine teuren Luxusgefährte mit Klimaanlage, Sitzen, etc. Einfache offene Güterwägelchen tun´s auch.;-)
Das kann auch so ausgehen (auf den Artikel bin ich durch Zufall gestoßen):
[www.swr.de]

Hier waren zwar Drogen im Spiel, aber diese Rolle übernimmt ggf. problemlos der Suff. Geheizt sollte der Güterzug also schon sein.
Du weißt was Ironie ist?
Klar; Ironie ist, was vor den drei Zeichen " ;-) " steht.

Luxusprobleme in Niedersachsen

geschrieben von: schoki41

Datum: 23.11.20 20:30

Hallo Jörg,
bei mir geht gerade das Kopfkino los: Wie müsste man in nen Dosto in NRW kotzen, damit er abgesperrt wird? Ich behaupte dazu bräuchte man mindestens zwei Kühe mit Lebensmittelvergiftung (und jetzt: Magen drei) oder zweihundertfünfzig Karnevalisten - oder für die Brandenburger: Baumblütenfestbesucher.

Oder lags an der Verteilung? Geschickt mittig in die Einstiege?

Ansonsten hat man im Land der Kühe und Schafe ja scheinbar echte Luxusprobleme, dass man gleich den Wagen absperrt. Oder die Niedersachsen sind zart besaitet. Oder die REs haben einfach zu viele Wagen, dass es auf einen mehr oder weniger auch nicht ankommt. Oder, oder, oder...

Was mich dran erinnert, dass ich schon ewig mal ne Expresskreuzrunde drehen möchte - ich schaffe es aber meistens leider nur in den Harz - wo wir wieder bei der Oder wären...

schoki41

Solange das Thema Corona

geschrieben von: Mw

Datum: 23.11.20 21:32

oder Maskenpflicht oder Gefährlichkeit einer Bahnfahrt in Pandemie-Zeiten nicht angesprochen wird, können wir hier ohne Moderatorern-Eingriff daruflosquatschen, was das Zeug hält.Gottseidank (sagt DSO) gibts auch noch solche und ähnliche Events (wie das neulich mit den "Unbekannte bekleben U-Bahn mit Modern Talking Stickern") die von den aktuell dräuenden Problemen ablenken und ohne Eingriff bis ins Undendliche weiterlaufen dürfen. Aber wehe wenn ...

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)

Du sprichst große Worte gelassen aus ...

geschrieben von: bahnratefuchs

Datum: 24.11.20 05:56

Hey.


Mw schrieb:
Solange das Rhema Corona oder Maskenpflicht oder Gefährlichkeit einer Bahnfahrt in Pandemie-Zeiten nicht angesprochen wird, können wir hier ohne Moderatoren-Eingriff daruflosquatschen, was das Zeug hält.Gottseidank (sagt DSO) gibts auch noch solche und ähnliche Events (wie das neulich mit den "Unbekannte bekleben U-Bahn mit Modern Talking Stickern") die von den aktuell dräuenden Problemen ablenken und ohne Eingriff bis ins Unendliche weiterlaufen dürfen. Aber wehe wenn ...
So ist es.

Zeigt aber erneut, dass das Moderatorenteam teilweise falsch besetzt und deswegen überfordert ist. Und das seit zig Jahren. Aber danit müssen wir halt leben wie mit dem nächsten Zugausfall auch.

Andererseits: man sollte alles nicht so ernst nehmen. Das Leben nicht, die 'Pandemie' nicht, die Eisenbahn nicht und das Forum hier schon gar nicht.


Schöne Grüße von jörg
Hey.


schoki41 schrieb:
Hallo Jörg,
bei mir geht gerade das Kopfkino los: Wie müsste man in nen Dosto in NRW kotzen, damit er abgesperrt wird? Ich behaupte dazu bräuchte man mindestens zwei Kühe mit Lebensmittelvergiftung (und jetzt: Magen drei) oder zweihundertfünfzig Karnevalisten - oder für die Brandenburger: Baumblütenfestbesucher.

Oder lags an der Verteilung? Geschickt mittig in die Einstiege?

Ansonsten hat man im Land der Kühe und Schafe ja scheinbar echte Luxusprobleme, dass man gleich den Wagen absperrt. Oder die Niedersachsen sind zart besaitet. Oder die REs haben einfach zu viele Wagen, dass es auf einen mehr oder weniger auch nicht ankommt. Oder, oder, oder..
Hätte ich es gewußt, dass es dich interessiert, hätte ich nachgeschaut.

Der Wagen war zu Dienstbeginn schon abgesperrt gewesen. Nun hätte ich natürlich aufschlüsseln und nachschauen können - aber so wesentlich erschien mir das nicht. Zumal der Verschluss ja durchaus in meinem Sinne war ;-)

Apropos zart besaitet: einmal bekam ich tatsächlich den Zoff zwischen Schaffner und Lokführer mit. Ein Mittelwagen war in ähnlicher Form leicht verunreinigt. Der Lokführer bestand auf verriegeln, während der Schaffner den Wagen offenhalten wollte - ist natürlich praktischer für ihn beim Durchgehen. Der Lokführer erklärte ihm dann kurz und bündig, wer da Koch ist und wer Kellner; und zack, war der Drops gelutscht. Und der Schaffner nölig.

Andererseits war auch mal die Schaffnerin genial, die an einem Hauptkampfreisesommertag-Samstag 4 17h von Osnabrück nach Bremen von 5 Wagen 2 verschloß wegen Vandalismus (weil die auf der letzten Fahrt Fr abend von Bremen nach Osnabrück verwüstet wurden und nachts in Osnabrück keine Reinigung stattfindet) - und es dabei beließ. Der Park blieb dann so den ganzen Samstag im Umlauf - war natürlich angesichts des Andrangs ein irres Spektakel. Aber niemand fühlte sich für Abhilfe zuständig.

Du hast recht: Alles Jammerlappen ... ;-)


Ach ja: die 7 - in Worten: sieben - Doppelstockwägelchen brauchte man Samstag abend allerdings in der Tat nicht. Einer hätte gereicht und mit zweien hätte man sogar die Abstandsregeln sicher einhalten können ... ;-)

Schöne Grüße von jörg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.11.20 06:12.

Re: Du sprichst große Worte gelassen aus ...

geschrieben von: Mw

Datum: 24.11.20 09:06

bahnratefuchs schrieb:
Hey.


Mw schrieb:
Solange das Rhema Corona oder Maskenpflicht oder Gefährlichkeit einer Bahnfahrt in Pandemie-Zeiten nicht angesprochen wird, können wir hier ohne Moderatoren-Eingriff daruflosquatschen, was das Zeug hält.Gottseidank (sagt DSO) gibts auch noch solche und ähnliche Events (wie das neulich mit den "Unbekannte bekleben U-Bahn mit Modern Talking Stickern") die von den aktuell dräuenden Problemen ablenken und ohne Eingriff bis ins Unendliche weiterlaufen dürfen. Aber wehe wenn ...
So ist es.

Zeigt aber erneut, dass das Moderatorenteam teilweise falsch besetzt und deswegen überfordert ist. Und das seit zig Jahren. Aber danit müssen wir halt leben wie mit dem nächsten Zugausfall auch.

Andererseits: man sollte alles nicht so ernst nehmen. Das Leben nicht, die 'Pandemie' nicht, die Eisenbahn nicht und das Forum hier schon gar nicht.


Schöne Grüße von jörg
Moin Jörg und die anderen,
Du hast recht. Und bald kommt ja das Impfen und danach wird alles wieder gut. Und in 10 Jahren können wir vielleicht das Thema entspannt im HiFo betrachten.

Gruß und schöne Woche
Bleibts xsund
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -