DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Weiter langsamer Baufortschritt auf der Elztalbahn

geschrieben von: Elztalbahn

Datum: 19.11.20 08:46

Laut dem Zeitplan von der Bürgerinformationveranstaltung im Februar sollte die Strecke nun fertig sein, und zum Fahrplanwechsel in Betrieb gehen.
Im August wurde bekanntgegeben, dass die Inbetriebnahme der ganzen Strecke auf den kleien Fahrplanwechsel im Sommer verschoben wird (bei früherer Inbetriebnaheme von Denzlignen-Waldkirch).

Während Teile der Strecke schon längst fertig aussehen, ist in Gutach noch viel zu tun. Dort soll ein zweigleisiger Kreuzungsbahnhof entstehen, wozu auch eine Straßenunterführung durch eine oben wie unten breitere ersetzt wird.

Inzwischen ist dort das alte Gleis entfernt. Von einer Verbreiterung des Bahndamms oder einem Abriss der alten Unterführung ist noch nichts zu sehen:

[bauprojekte.deutschebahn.com]

Zeitplan

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 19.11.20 09:18

Guten Morgen!

Die aktuellen Planungen:
- ab Dezember Pendel Freiburg <-> Denzlingen (+ SEV Denzlingen - Waldkirch - Elzach), aber nur noch stündlich statt halbstündlich. Die Gründe sind dabei leider ein stückweit hausgemacht: als im Sommer feststand, dass DB Netz die Strecke nicht zum Dezember 2020 fertig bekommt, waren die übrigen Trassen auf der Rheintalbahn schon lange vergeben. Für das halbstündliche Enden und Wenden in Denzlingen einschl. des Umsetzens gab es da keinen Platz mehr.
- ab vsl. Februar 2021 Freiburg <-> Waldkirch (+ SEV Waldkirch - Elzach), das dann auch halbstündlich
- ab vsl. Juni 2021 wieder Freiburg - Elzach.

Und vielleicht haben die Profis von Bombardier bis dahin auch mal die neuen Hamsterbacken ausgeliefert. Wobei der Ersatzverkehr der SWEG mit den RS1 unglaublich geräuschlos und zuverlässig läuft. Das müssen die Backen erst einmal schaffen.

Heiko

http://www.desiro.net/Wal.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.20 09:19.

Re: Zeitplan

geschrieben von: Ingo Oerther

Datum: 19.11.20 09:27

Moin Heiko!

Ja, die RS1 der SWEG laufen wie die "Uhrwerke", ein Beweis für gute Instandhaltung?
Ich war in der letzten Zeit des öfteren dienstlich im Raum Freiburg unterwegs und muss sagen, dass die SWEG auf ihrem "Stammnetz" eine für die Fahrgäste gute Qualität bietet.
Was die Breisgau-S-Bahn betrifft, besteht aus meiner Sicht noch Verbesserungsbedar bezüglich Zuverlässigkeit, wobei ich "gefühlt" eine Entspannung durch die angepasste Fahrplangestaltung wahrnehme.

Gruß

Ingo

Re: Zeitplan

geschrieben von: Elztalbahn

Datum: 19.11.20 11:24

Ingo Oerther schrieb:
Moin Heiko!

Ja, die RS1 der SWEG laufen wie die "Uhrwerke", ein Beweis für gute Instandhaltung?
Vor einigen Jahren sah das noch ganz anders aus. Da blieben manchmal Züge in Elzach beim Wendeversuch liegen, und konnten erst von Technikern aus der Werkstatt wieder zum Fahren bewegt werden.

Eventuell geht es jetzt besser, da weniger RS1 benötigt werden (aus der Breisacher Bahn fahren ja keine mehr), so dass man nur noch die zuverlässigsten einsetzt?

Re: Zeitplan

geschrieben von: V100 BW RF

Datum: 19.11.20 13:24

Hallo Zusammen,
im Moment läuft der Betrieb der RS 1 auf der Rheintalbahn und am Kaiserstuhl relativ reibungslos. Das liegt aber auch daran, das die „altersschwachen“ Fahrzeuge weniger gefordert werden.
(Freiburg-Denzlingen z.B. 10 min Fahrzeit, dann min. 10 min Pause)
Wenn es Anfang Februar wieder bis Waldkirch geht, dürfte sich das wahr-
scheinlich ändern. Im Moment leidet der Betrieb bis/ab Denzlingen eher durch die Umbauarbeiten an den Stellwerken Denzlingen und Emmendingen.
Gestern Abend z.B. S 2 18.15 Uhr Denzlingen an + 10 min, SEV Elzach fährt ohne Anschluss ab.

Interessant dürfte sein, wie die Politik in der Region und in Stuttgart die Fahrplan-Ausdünnung zum Dezember „verkauft“. Schon jetzt sind viele Züge von DB Regio bzw. SWEG gut gefüllt und die Corona Regeln nicht einzuhalten. Wenn die Regelungen nicht verschärft werden, wird es dann in den Zügen bis/ab Denzlingen noch enger sein!

Sicherlich hilft die Einschränkung des Angebotes der SWEG, denn sie benötigt weniger der RS 1 und auch weniger Triebfahrzeugpersonal. In der Region Freiburg hat die landeseigene Firma, nämlich massive Personal-sorgen!
Für die Reisenden im Elztal ist es aber ein weiterer Baustein der peinlichen und unendlichen Geschichte.

Einen schönen Tag ins Forum

Re: Zeitplan

geschrieben von: De David

Datum: 19.11.20 16:59

V100 BW RF schrieb:
Sicherlich hilft die Einschränkung des Angebotes der SWEG, denn sie benötigt weniger der RS 1 und auch weniger Triebfahrzeugpersonal. In der Region Freiburg hat die landeseigene Firma, nämlich massive Personal-sorgen!
Ist ja auch kein so wahnsinns Wunder... wenn "alle" kündigen... Wenn man jezt auf einmal nur noch stündlich fahren will, hätte man das auch gleich ab März tun können, dann hätte man vielleicht den ein oder anderen Tf weniger verheitzt. Vorallem weil sich auf dem Abschnitt Denzlingen - Freiburg die Züge sowieso mit denen von Offenburg überlagern, und da dann sowieso "viele" fahren.

http://www.trainweb.org/railphot/x-hikashi2.gif