DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -
Freitag und Sonntag sind ja aufgrund der Wochenendpendler unverändert reisestarke Tage. Aber fahre mal Di, Mi, Do und teilweise auch Sa... Da würde sitzplatzmäßig ein 426 reichen, teilweise würde auch ein Schienenbus reichen.
PS: Natürlich nicht auf allen Linien, jedoch auf vielen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.20 21:01.
Zitat
Da würde sitzplatzmäßig ein 426 reichen, teilweise würde auch ein Schienenbus reichen.
PS: Natürlich nicht auf allen Linien, jedoch auf vielen.

Das will ich ja gar nicht bestreiten. Ich wollte nur anmerken, dass meine persönlichen Reiseerlebnisse in diesem Monat eine andere Größenordnung an Mitreisenden zeigen als gelegentlich in anderen Forenbeiträgen zu lesen ist. ;-)

Zug ist mäßig gefüllt

geschrieben von: bahnratefuchs

Datum: 20.11.20 07:02

Huhu.

Crispin schrieb:

Der ICE 922 Bremen - Hamburg (ab Bremen 7:18) könnte zum Beispiel jetzt in Bremerhaven starten und würde den relativ vollen RE entlasten
Wo ist der voll?

6:23h ab Lehe fährt derzeit im mittleren Wagen mit einer Besetzung von 33 Fahrgästen, davon eine Handvoll Eisenbahner.

Voll ist anders ...

Schöne Grüße von jörg


Alle richtig gut drauf. Auch die Verweigerer verweigern freundlich. Einzig der Zugbegleiter ist maulig und kennt nicht die Grundregeln des Anstands. Sei's drum ...
103612 schrieb:
Die Autobahnen haben auch alle weiter offen, warum sollte die DB da zusperren?
Dieser Vergleich hinkt gewaltig! Aber es liegt ja in der Mentalität vieler User auf DSO auf andere Verkehrsträger einzuprügelen... nur die "heilige" Bahn...
Niemand sprach davon, Bahnstrecken zuzusperren sondern es geht darum, das Angebot zu reduzieren. Was auch grundsätzlich richtig ist. Leere Züge zu fahren und viel Geld zu verbrennen ist keine Lösung. Bus- und Fluggesellschaften haben ihr Angebot schließlich auch reduziert / eingestellt. Nur wird hier kein Bezug genommen. Abgesehen davon rollt auf den Autobahnen auch der lebenswichtige Güterverkehr. Sperrt man diese, sind morgen die Regale in den Geschäften leer. Die Bahn wird da nicht helfen können...
wenn nicht, wäre es sicher auch nicht Recht

Gute Antwort........

geschrieben von: nordicocean

Datum: Gestern, 15:09:50

Sebastian Berlin schrieb:
Crispin schrieb:
So können eigentlich nur Foristen argumentieren, die Fernverkehr haben und aus ihrem Elfenbeinturm kluge Ratschläge geben. In Oldenburg ist die Welt eben in Ordnung. In Chemnitz und Bremerhaven nicht. Eigentlich wäre jetzt die beste Zeit für DB Fernverkehr mal ihre ICE (Chemnitz ICE-Anbindung über Dresden wegen fehlender Elektrifizierung über Leipzig) in diese Regionen zu schicken. Das Argument der fehlenden Züge ist im Moment ja nicht haltbar. Und das Nachfrageargument ist auch im Moment kein Argument mehr. Gleichzeitig könnten die Triebfahrzeugführer Streckenkunde sammeln. Der ICE 922 Bremen - Hamburg (ab Bremen 7:18) könnte zum Beispiel jetzt in Bremerhaven starten und würde den relativ vollen RE entlasten und die Abstände im Zug erhöhen. Für Chemnitz gibt es sicher auch sinnvolle Beispiele.
Entschuldige bitte, aber mit Bremerhaven und Oldenburg hat das nichts zu tun.
Es geht in diesem Fall nicht darum, jeder Provinzstadt einen Fernverkehrsanschluss zu verpassen, sondern das aktuelle Grundangebot im Bestandnetz zu erhalten.
Ein von dir vorgeschlagener Alibi-ICE hilft Bremerhaven doch genauso wenig. Oder besteht um diese Zeit die Nachfrage von Pendlern, die von Bremerhaven nach Hamburg möchten?
Für Oldenburg ist die Situation noch eine andere, da eine Ausdünnung des IC-Takts automatisch auch das Angebot im Regionalverkehr nach Bremen drastisch reduzieren würde. Mir persönlich ist es übrigens egal, ob ich gelegentlich im Teppich-RE oder im normalen RE von Oldenburg nach Bremen fahre. Hauptsache, ich habe die Möglichkeit, zeitlich flexibel zu reisen und dann auch stündlich weiter zu kommen.


....zu den kruden Ansichten des Users!

Gruss
nordic

Du verstehst es wirklich nicht......

geschrieben von: nordicocean

Datum: Gestern, 15:14:38

Crispin schrieb:
Sebastian Berlin schrieb:
Schaffner77 schrieb:
Und was ist mit Gegenden wo der Fernverkehr nicht hinfahren will?? Chemnitz zum Beispiel... Wo ist da die Daseinsvorsorge?
Da kannst du bei längeren Fahrten trotzdem einen großen Teil mit dem Fernverkehr fahren und das letzte Stück nach Chemnitz dann mit dem Regionalverkehr. Der Fernverkehr ist ja nicht für die alleinige Daseinsvorsorge zuständig. Auf weiteren Strecken ist er aber ein wichtiger Teil derselben, wenn man nicht den ganzen Tag unterwegs sein möchte.
So können eigentlich nur Foristen argumentieren, die Fernverkehr haben und aus ihrem Elfenbeinturm kluge Ratschläge geben. In Oldenburg ist die Welt eben in Ordnung. In Chemnitz und Bremerhaven nicht. Eigentlich wäre jetzt die beste Zeit für DB Fernverkehr mal ihre ICE (Chemnitz ICE-Anbindung über Dresden wegen fehlender Elektrifizierung über Leipzig) in diese Regionen zu schicken. Das Argument der fehlenden Züge ist im Moment ja nicht haltbar. Und das Nachfrageargument ist auch im Moment kein Argument mehr. Gleichzeitig könnten die Triebfahrzeugführer Streckenkunde sammeln. Der ICE 922 Bremen - Hamburg (ab Bremen 7:18) könnte zum Beispiel jetzt in Bremerhaven starten und würde den relativ vollen RE entlasten und die Abstände im Zug erhöhen. Für Chemnitz gibt es sicher auch sinnvolle Beispiele.



....und offensichtlich sind dir Betriebsabläufe bei der Bahn nicht bekannt.

Wie soll denn die Zuführung des Zugs erfolgen, damit deine geniale "Idee" umgesetzt werden kann? - Hast Du schon mal was von Umläufen gehört? - Und wer soll die Kosten übernehmen?

Crispin, das Ganze ist keine Modellbahn, sondern muss unter unternehmerischen Gesichtspunkten betrachtet werden.

Aber die scheinen dir fremd zu sein.

Gruss
nordic


Re: Du verstehst es wirklich nicht......

geschrieben von: kmueller

Datum: Gestern, 16:56:28

nordicocean schrieb:
das Ganze ist keine Modellbahn, sondern muss unter unternehmerischen Gesichtspunkten betrachtet werden.
Es gibt aber schon eine deutliche Parallele zur Modellbahn, nämlich den gutverdienenden Bund, der zu Weihhnachten die Gleise und demnächst auch die Fahrzeuge kauft, mit denen Sprößling Ronald danach spielen kann.

PM Mofair (20.11.) dazu

geschrieben von: gastronomie1916

Datum: Gestern, 21:09:56

Pressemitteilung von Mofair und NEE (20.11.) dazu: [mofair.de]
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -