DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Christoph Zimmermann schrieb:
Zitat:
Tjo. Aber wie man alles zum Bahnsteig zum wenden kommt, sollte man schon wissen. Nicht das sich die Schnellbremsungen im Bezirk Ero häufen, wenn es auf einmal links rüber geht auf's Gz-Gleis um "durch den Rbf" z.B. nach Gleis 4, 5 oder 6 zu kommen.
Das ist kein Thema der Ortskunde, sondern der Signalkunde, die jeder Lokführer hat. Wenn es "links rüber geht", wird das am Hauptsignal entsprechend signalisiert.
Bitte keine Problem herbeireden, die nicht existieren.

Das neue Konzept RE3 / RE6 ist kein Problem, sondern eine Problemlösung.

Re: Da bleiben noch einige Fragen offen ...

geschrieben von: West Train

Datum: 15.10.20 21:22

RBGAG schrieb:
Bedeutet das dann, dass auf der Strecke Duisburg - Düsseldorf eine weitere Leistung entfällt? D.h. statt ursprünglich 7 (vor dem Unfall) nur noch 4 Verbindungen.
Sind in den 4 Verbindungen schon die Fahrten der S-Bahn enthalten? Die fährt ja im Idealfall alle 20 Minuten.
Aber es wäre doch toll wenn man die entfallenen Verbindungen durch Mehrfahrten der S-Bahn ausgleichen würde (je nach Struktur z.B. auch über die Fernbahn, aber das dürfte Spinnerei gleichkommen).

Magnus, 18, aus Münster/Westf.
Finde Bilder von mir auf Instagram, Bahnbilder.de oder Flickr.
Interessiert und gebildet über den Bahnverkehr im Münsterland & am Bodensee.
Bundesweite Fotostellenkarte (wird ständig erweitert, in Koop. mit der103er)
Linke Rheinseite schrieb:
Pinguin1904 schrieb:
Marvin K schrieb:
Linke Rheinseite schrieb:
Marvin K schrieb:
EK-Wagendienst schrieb:
Was ist mit Ortskunde der Personale in Essen Hbf, sie fahren dort bis jetzt nicht.
Ganz einfach: Wie bei NX Bahnsteigwende in Essen. Dafür braucht man keine Ortskunde.
Bei außer planmäßige Wende würde ich dennoch eine Ortseinweisung machen, sicher ist sicher.
Wozu? Wird ja nicht rangiert. Man kommt am Bahnsteig an, macht Kopf, fährt auf Hauptsignal raus. Da reicht Streckenkunde. Haben die meisten Eurobahn Tf auch jetzt schon wegen Umleitungen.
Nunja, man wirft "der Bahn" eigentlich regelmäßig vor, nicht flexibel genug und zu starr zu sein. Wenn das ganze "bis auf Weiteres" tatsächlich erstmal so praktiziert würde, ergibt sich irgendwann mit Sicherheit mal die Notwendigkeit, ein Fahrzeug in Essen wegzusetzen. Dann wäre es schon gut, wenn sich die Tf dort auskennen würden.

So sieht es aus, da der Marvin selber bei der DB arbeitet sollte er eigentlich wissen, dass zur Streckenkunde eben auch Bahnhofskunde gehört. Aber wahrscheinlich ist das bei der S Bahn nicht so.
Ich bin nicht an jedem Bahnhof wo ich Streckenkunde habe Ortskundig, nur dort wo planmäßig rangiert wird. Reicht auch völlig aus. Dafür lieber großzügige Umleitungsstreckenkunde machen. Essen fährt übrigens auch ExpressNetz, da ist es ebenfalls so. Der Disponent trägt im Auftrag ein, wo Ortskunde gemacht werden soll, und das ist dann nicht Essen Steele Ost oder Aachen West.

408.0301 "Züge fahren; Nicht ausreichende Ortskenntnis"

Wenn der Triebfahrzeugführer außerplanmäßig rangieren muss und seine Ortskenntnis nicht ausreichend ist, muss er sich beim Weichenwärter oder der zuständigen Stelle erkundigen.

Die Frage ist, wo die Eurobahn in Essen ein Fahrzeug wegsetzen will? Abellio, NWB und DB fressen komplett alle Kapazitäten weg und die Not ist schon so groß, dass am Wochenende im Essener Gbf abgestellt werden muss. Unter der Woche Nachts zwischen 2 und 3 Uhr ist Waldthausen und die Westgruppe so voll, dass man in der Waschanlage abstellen muss. Abellio hat sich nicht ohne Grund die Abstellgleise in Essen West herrichten lassen müssen.
Christoph Zimmermann schrieb:
Marvin K schrieb:
Wozu? Wird ja nicht rangiert. Man kommt am Bahnsteig an, macht Kopf, fährt auf Hauptsignal raus. Da reicht Streckenkunde. Haben die meisten Eurobahn Tf auch jetzt schon wegen Umleitungen.
Tjo. Aber wie man alles zum Bahnsteig zum wenden kommt, sollte man schon wissen. Nicht das sich die Schnellbremsungen im Bezirk Ero häufen, wenn es auf einmal links rüber geht auf's Gz-Gleis um "durch den Rbf" z.B. nach Gleis 4, 5 oder 6 zu kommen. Wenn man in Essen sonst nur umgeleitet "durch" kommt, ist das sicher nicht Basiswissen.
Aus meiner Sicht ist das keine Ortskunde sondern Streckenkunde. Bei DB Regio wurde das in meiner Streckenkunde thematisiert, von Kollegen bei NX weiß ich auch, dass die sich extra bei den RE6 Probefahrten alle möglichen Laufwege bei Möglichkeit vom Fahrdienstleister einstellen lassen haben. Die Eurobahn Lokführer sind wenn Umgeleitet wird oder Sonderverkehre waren auch immer flott unterwegs das diese die Streckenkunde sicher beherrschen. Die Eurobahn macht da keinen schlechten Eindruck.
Marvin K schrieb:
EK-Wagendienst schrieb:
Was ist mit Ortskunde der Personale in Essen Hbf, sie fahren dort bis jetzt nicht.
Ganz einfach: Wie bei NX Bahnsteigwende in Essen. Dafür braucht man keine Ortskunde.


Die Tf der eurobahn haben dort streckenkunde wegen Umleitungsverkehr !
Marvin K schrieb:
EK-Wagendienst schrieb:
Was ist mit Ortskunde der Personale in Essen Hbf, sie fahren dort bis jetzt nicht.
Ganz einfach: Wie bei NX Bahnsteigwende in Essen. Dafür braucht man keine Ortskunde.


Die Tf der eurobahn haben dort streckenkunde wegen Umleitungsverkehr !
Marvin K schrieb:
EK-Wagendienst schrieb:
Was ist mit Ortskunde der Personale in Essen Hbf, sie fahren dort bis jetzt nicht.
Ganz einfach: Wie bei NX Bahnsteigwende in Essen. Dafür braucht man keine Ortskunde.

Mich gibt es auch noch hier :

► YouTube Kanal: youtube.com/MarcelBohr
► Flickr : flickr.com/photos/100216734@N04/
► Instagram: instagram.com/marcel_b_1994/

Problem RE 3 und RE 42 gen Dusiburg

geschrieben von: BR146106

Datum: 18.10.20 13:10

Moin,

öhm, zur allgemeinen Information, der RE 3 rollt planmäßig immer noch vor dem RE 42 zwischen Wanne und Gelsenkirchen, sprich, wenn der RE 3 nicht Pünktlich ist oder aktuell durch die Bauarbeiten eine andere Trasse hat, dann verbleibt selbiger hinter dem RE 42.

Den RE 42 weiter verdrehen in seiner Trasse geht eben sowenig, weil dann der Anschluss in Viersen zum RE 13 verloren ginge.

gruß crsten

Für Aktuelle Verkehrsmeldungen der Bahn AG im Störungsfall:[www.bahn.de]

Fahrplan und Infoplakat online

geschrieben von: OWL-Pendler

Datum: 29.10.20 16:47

Der Fahrplan des RE6 und ein Infoplakat sind jetzt bei NX online:

[nationalexpress.de]

Re: Fahrplan und Infoplakat online

geschrieben von: Marvin K

Datum: 29.10.20 23:06

Die RB32 fährt zwar weiterhin nicht, NationalExpress streicht aber den Halt in Essen Zollverein Nord weg. Wundervoll.

Re: Fahrplan und Infoplakat online

geschrieben von: Altaria

Datum: 30.10.20 00:11

Die Streichnung des Haltes in Essen Zollverein Nord hat wahrscheinlich fahrplantechnische Gründe. Außerdem wir die Station von Mo bis Fr weiterhin durch die RB35 bedient. Die Maßnahme dürfte deshalb eher auf Vorgaben von DB Netz beruhen (Bahnsteiglänge/Fahrzeit E Zollverein Nord) und mit dem Aufgabenträger VRR abgestimmt sein.

Die Fahrgastnachfrage von Essen Zollverein Nord
(ex E-Katernberg Süd) dürfte nicht höher als die von E-Bergeborbeck und E-Dellwig sein, die Mo-Fr tagsüber derzeit nur durch die RB35 bedient werden.

Bezüglich der Anbindung des Welterbes Zollverein konzentreirt sich die ÖPNV-Nachfrage primär auf die Straßenbahnlinie 107 Essen Hbf - E-Katernberg - Gelsenkirchen Hbf, die direkt am Eingang zur Zeche Zollverein hält.

Mobilität und Europa - ohne geht es nicht.
Moin.

Der RE 6 soll 7 Minuten schneller zwischen Duisburg und Dortmund sein als der RE 3. Wie soll das funktionieren? Fahrzeiten von 2 Minuten zwischen Wanne-Eickel und Herne und 3 Minuten zwischen Castrop-Rauxel und Dortmund-Mengede lassen nur eines erwarten: Verspätungen.

Grüße

Karsten
Die verkürzten Fahrzeiten des RE6 zwischen Dortmund, Altenessen und Duisburg sollen beispielsweise durch Entfall Zollverein Nord ausgeglichen werden, aber das dürfte nicht ausreichen. Der Fahrplan basiert aber wahrscheinlich darauf zwischen Duisburg und Düsseldorf die Ursprungsfahrplantrasse des RE6 zu erreichen. Das ist in der Theorie ein schöner Ansatz, aber wie wird das in der Praxis aussehen?

Mobilität und Europa - ohne geht es nicht.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.10.20 10:56.
Altaria schrieb:
Die verkürzten Fahrzeiten des RE6 zwischen Dortmund, Altenessen und Duisburg sollen beispielsweise durch Entfall Zollverein Nord ausgeglichen werden, aber das dürfte nicht ausreichen. Der Fahrplan basiert aber wahrscheinlich darauf zwischen Duisburg und Düsseldorf die Ursprungsfahrplantrasse des RE6 zu erreichen. Das ist in der Theorie ein schöner Ansatz, aber wie wird das in der Praxis aussehen?
Das sind Fahrpläne ohne Reserven, dann fährt man halt ein wenig später.

"Ein Fahrplan ist ein Vorschlag an den Lokführer, wie man fahren könnte"
Moin,

sind das nicht noch die Zeiten aus seligen 111er-Plänen? Da sollte was gehen. Die 462 sind doch als Sprinter gebaut. Jetzt müssen sie eben mal sprinten.

Grüße
Frank

Zu meinen Beiträgen:
- Eisenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]
- Historisches Forum [www.drehscheibe-foren.de]
- Straßenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]
EK-Wagendienst schrieb:
Altaria schrieb:
Die verkürzten Fahrzeiten des RE6 zwischen Dortmund, Altenessen und Duisburg sollen beispielsweise durch Entfall Zollverein Nord ausgeglichen werden, aber das dürfte nicht ausreichen. Der Fahrplan basiert aber wahrscheinlich darauf zwischen Duisburg und Düsseldorf die Ursprungsfahrplantrasse des RE6 zu erreichen. Das ist in der Theorie ein schöner Ansatz, aber wie wird das in der Praxis aussehen?
Das sind Fahrpläne ohne Reserven, dann fährt man halt ein wenig später.

"Ein Fahrplan ist ein Vorschlag an den Lokführer, wie man fahren könnte"
Nur wozu? Der RE6 fährt nach heutigem Plan 5 Minuten vor dem RE3 in Duisburg ab, und steht dann in Düsseldorf bis 1 Minute vor Ankunft des RE3 dort.
"Ein wenig später" bedeutet eine Folgeverspätung für die S1, die zwischen Großenbaum und Flughafen das gleiche Gleis benutzt.

Gruß,
Andre Joost
Hatte auch eher damit gerechnet, dass man die Trasse zwischen Düsseldorf Hbf und Duisburg Hbf bei RE 3 und RE 6 mit tauscht und dafür die Standzeit von etwa 10 Minuten des RE 6 in Düsseldorf Hbf entsprechend verkürzt.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -