DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
TED vom 13.10.2020


Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH
Postanschrift: Raiffeisenstraße 1
Ort: Kiel
NUTS-Code: DEF02 Kiel, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 24103
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Verkehrsplanung
E-Mail: niels.kuchenbuch@nah.sh
Telefon: +49 4316601937
Fax: +49 4316601919
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [www.nah.sh]

I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://abruf.bi-medien.de/D441091314
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH
Postanschrift: Raiffeisenstraße 1
Ort: Kiel
NUTS-Code: DEF02 Kiel, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 24103
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Verkehrsplanung
E-Mail: niels.kuchenbuch@nah.sh
Telefon: +49 4316601937
Fax: +49 4316601919
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [www.nah.sh]
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: [www.bi-medien.de]

I.4)Art des öffentlichen AuftraggebersRegional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags: Infrastruktur

Referenznummer der Bekanntmachung: 3446

II.1.2)CPV-Code
Hauptteil71322500 Technische Planungsleistungen für Verkehrsanlagen

II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:
Die Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH GmbH) mit Sitz in Kiel organisiert für das Land Schleswig-Holstein als Aufgabenträger den Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Der zu vergebende Auftrag umfasst die Planungsleistungen in Lph 3-4 für die Reaktivierung der Bahnstrecke Wrist-Kellinghusen.
Nähere Informationen finden sich in der Anlage „Leistungsbeschreibung“.


II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF02 Kiel, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

24103 Kiel


II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
Die Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH GmbH) mit Sitz in Kiel organisiert für das Land Schleswig-Holstein als Aufgabenträger den Schienenpersonennahverkehr (SPNV).
Der Streckenabschnitt Wrist – Kellinghusen ist Teil der früheren Eisenbahnstrecke von Wrist nach Itzehoe. Dieser Streckenabschnitt soll nun reaktiviert und für den Eisenbahnbetrieb mit elektrisch betriebenen Zügen ausgerüstet werden. In Kellinghusen soll ein neuer Haltepunkt erstellt werden.
Der Auftrag umfasst für die Reaktivierung des genannten Streckenabschnittes die Leistungen der Entwurfsplanung gemäß HOAI Leistungsphase 3 sowie der Genehmigungsplanung gemäß HOAI Leistungsphase 4 für die folgenden Gewerke:
— Bahnkörper (einschl. Oberbau, Tiefbau, Kabeltiefbau, Entwässerung);
— Bahnübergänge;
— Brücken;
— Durchlässe;
— Hochbau Haltepunkt;
— Hochbau Energieanlagen des Haltepunktes;
— Überdachungen;
— Anlagen der Leit- und Sicherungstechnik (LST);
— Anlagen der Telekommunikation (u. a. GSM-R);
— Elektrotechnische Anlagen für Bahnstrom (OLA);
— Elektrotechnische Anlagen für Licht- und Kraftstrom (50 Hz-Anlagen).
Im Rahmen des Auftrages sollen zudem die Erkenntnisse aus einem separaten Gutachten zu möglichen Kostenreduzierungen berücksichtigt werden. Zudem soll der Bedarf und Umfang für folgende Leistungen ermittelt werden:
1. Schalltechnische Untersuchungen,
2. Umweltfachliche Untersuchungen (insb. UVP),
3. Vermessungstechnische Leistungen.
Im Rahmen des vergebenen Auftrags können durch die NAH.SH folgende Leistungen optional beauftragt werden:
— Vermessungstechnische Leistungen (Abrechnung nach Aufwand);
— Begleitung des Genehmigungsverfahrens (Abrechnung nach Aufwand);
Nähere Informationen finden sich in der Anlage „Leistungsbeschreibung“.


II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen BeschaffungssystemsBeginn: 01/02/2021
Ende: 30/10/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Eine Verlängerung des Leistungszeitraumes ist abhängig vom Projektverlauf möglich, setzt jedoch eine frühzeitige Abstimmung mit dem Auftraggeber voraus. Der Leistungszeitraum für die optional zu beauftragende Begleitung des anschließenden Genehmigungsverfahrens ist abhängig von dessen Dauer.


II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Es werden alle geeigneten Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert. Geeignete Bewerber sind solche, die zusammen mit dem Teilnahmeantrag eine vollständig ausgefüllte Eigenerklärung zur Eignung vorlegen und außerdem die Eignungskriterien gemäß Auftragsbekanntmachung erfüllen. Siehe hierzu Abschnitt III.1) Teilnahmebedingungen.


II.2.10)Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Siehe Vergabeunterlagen, Anlage „Leistungsbeschreibung“.


II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

>>> Gesamte Ausschreibung im TED


Gruß,
Marko



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.10.20 18:44.

Planen die immer noch?

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 13.10.20 20:06

Sollten auf den drei Meter fuffzich zwischen Kellinghusen und Wrist nicht seit schon gefühlt 5 Jahren Züge rollen???

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_
Was ist eigentlich eine Frau: Eine Frau ist ein Raum-Zeit-Kraftwerk, welches gigantische kinetische Energien aufbringt, ihre wahren Maße im Raum zu verbergen oder zu ihrem Vorteil zu krümmen - das machen die.
(Bernhard Hoecker in einer Harald Lesch-Parodie)

Re: Planen ist doch schön...

geschrieben von: Tz 4683

Datum: 13.10.20 20:28

Alibizugpaar schrieb:
Sollten auf den drei Meter fuffzich zwischen Kellinghusen und Wrist nicht seit schon gefühlt 5 Jahren Züge rollen???
Ja, die Züge sollen schon seit Jahren fahren.

Deutschland plant sich aber tot...

Einfach nur Peinlich!

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Planen die immer noch?

geschrieben von: Oberdeichgraf

Datum: 13.10.20 22:46

"2012: Ministerium verkündet Reaktivierung
Die Ergebnisse der Ausschreibung Netz Mitte zeigten, dass die eingesparten Betriebskosten deutlich größer sind, als die Investitionskosten und die zusätzlichen jährlichen Betriebskosten für den Abschnitt Wrist – Kellinghusen. Daher verkündete das Verkehrsministerium am Rande der Pressekonferenz für das Netz Mitte am 11. April 2012 auch, dass die Strecke Wrist - Kellinghusen reaktiviert und künftig stündlich mit einer Regionalbahn Hamburg-Altona – Kellinghusen bedient werden würde.
Am 14. Juni 2012 wurden Details der zukünftigen Bahnanbindung bei einer Einwohnerversammlung in Kellinghusen bekannt gegeben. Im Nachgang hat sich die Ratsversammlung der Stadt Kellinghusen bereits am 20. Juni 2012 einstimmig für den Bahnanschluss ausgesprochen.....

2017: Aufnahme der Ingenieurplanungen
Seit 2017 plant die DB Netz AG im Auftrag des Landes konkret die Reaktivierung der Bahnstrecke. Derzeit sind die Leistungsphasen 1 und 2 beauftragt. Folgende Gewerke werden u. a. geplant: Trassierung, konstruktiver Ingenieurbau, Bahnübergänge, Leit- und Sicherungstechnik und Bahnsteigbau. Ebenso werden Umweltauswirkungen ermittelt. Vermessungsarbeiten und Bodengutachten sind bereits weitgehend abgeschlossen. Die Ergebnisse der Vorplanung sollen bis Mitte 2018 vorliegen....."

[www.nah.sh]

Hallo,
ich glaube, da gab es dann einen Rückzieher vom Land, weil die Kosten auf einmal mit 23,5 Mio Euro viel höher waren.
Jetzt soll offenbar nicht mehr die DB Netz als (noch?) Eigentümer der Strecke planen. Aber ob es jetzt billiger wird? Allein die Brücke über die Stör dürfte nicht wenig kosten.
Ich hoffe, man macht jetzt nicht den Fehler und verzichtet aus Kostengründen auf die Störquerung.
Mal schauen, ob da wieder Anlieger mit EFH meinen, klagen zu müssen.

Anbei mein Foto vom 23.11.2014, das die Bahntrasse kurz vor der Stör zeigt, von der Hauptstraße aus gesehen, mit liegendem alten Kilometerstein.
Damals hatte man in Kellinghusen noch die Hoffnung, dass die Bahn zügig kommen würde.

P1060861.JPG

Re: Planen die immer noch?

geschrieben von: StephanHL

Datum: 14.10.20 10:40

Nicht vergessen darf man aber auch, dass Kellinghusen nicht gerade unglücklich war, dass die Bahn endlich wegkommt (Ratsversammlung hatte das auch damals gefordert, wenn ich das noch richtig in Erinnerung hatte). Halt das beste Beispiel, dass man Sachen, die man sich im Frühjahr wegwünscht danach nur schwer wieder herzustellen sind. Ist in Schleswig-Holstein ja auch nicht sooooo selten - wenn man mal an Rendsburg-Fockbek denkt.

Re: Planen die immer noch?

geschrieben von: Oberdeichgraf

Datum: 14.10.20 15:44

Hallo,
tatsächlich wollte damals eine Mehrheit in der Politik in Kellinghusen die Bahn möglichst schnell weg haben.
Dabei lief der Güterverkehr da noch ganz gut und auch die Gleise und Betonschwellen hätten noch Jahrzehnte gehalten.
Es wurde sogar behauptet, die alte Bahnbrücke würde das Hochwasser verschlimmern: Völlig absurd.
Da stand ein schmaler Mittelpfeiler auf der Wiese neben der Stör, der bei Hochwasser sicher fast keine Auswirkungen hatte.
Wunschgemäß wurde dann auch noch die Störbrücke beseitigt.
Das Hochwasser wird immer schlimmer, weil die Stör schon ewig (50+X Jahre?) nicht ausgebaggert wurde.
Das zu erkennen, dafür sind sie zu blö..
Die Stimmen für den Erhalt der Bahngleise waren aber auch da.
Es gab Proteste, bei einem Spielzeug- und Modellbahnladen in der Hauptstraße konnte man das im Schaufenster lesen.
Für das Einkaufszentrum mit Bank in Kellinghusen wurde dann vor nicht so langer Zeit auch die Trasse nach Hohenlockstedt überbaut.
Erst wurde gebaut und danach auf Antrag entwidmet, gleich größere Flächen.
Auch in Itzehoe hat man für die dortige Versicherung die Möglichkeit der Verlängerung der Bahn bis Edendorf beseitigt, entgegen dem Rat des Landes.
Das Auto ist und bleibt die Heilige Kuh in Deutschland.