DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 All Angemeldet: -

Re: Fahrplan Vorarlberg noch nicht vollständig

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 13.10.20 19:14

Ah okay, habe ich jetzt erst gelesen. Danke!

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_
Was ist eigentlich eine Frau: Eine Frau ist ein Raum-Zeit-Kraftwerk, welches gigantische kinetische Energien aufbringt, ihre wahren Maße im Raum zu verbergen oder zu ihrem Vorteil zu krümmen - das machen die.
(Bernhard Hoecker in einer Harald Lesch-Parodie)

Kassel Hbf ohne Fernverkehr

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 13.10.20 19:22

Kassel Hbf wäre auch so ein Kandidat, ist eh nur noch ein Schatten seiner selbst: Kassel Stadt hört sich allerdings zu altbacken an, zumal Wilhelmshöhe ja auch in der Stadt Kassel liegt und nicht etwa draußen auf der grünen Wiese. Wie könnte man Kassel Hbf also schick umbenennen?

'Kassel Cityport' vielleicht? DAS wäre doch voll Metropolen-Speach. Ich meine, nachdem das mit dem Flughafen Calden-Höhenflug einen so heftigen Bauchklatscher gegeben hat...

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_
Was ist eigentlich eine Frau: Eine Frau ist ein Raum-Zeit-Kraftwerk, welches gigantische kinetische Energien aufbringt, ihre wahren Maße im Raum zu verbergen oder zu ihrem Vorteil zu krümmen - das machen die.
(Bernhard Hoecker in einer Harald Lesch-Parodie)

OT: Neuer Name für Kassel Hbf

geschrieben von: La-Stelle

Datum: 13.10.20 19:28

Alibizugpaar schrieb:
Kassel Hbf wäre auch so ein Kandidat, ist eh nur noch ein Schatten seiner selbst: Kassel Stadt hört sich allerdings zu altbacken an, zumal Wilhelmshöhe ja auch in der Stadt Kassel liegt und nicht etwa draußen auf der grünen Wiese. Wie könnte man Kassel Hbf also schick umbenennen?

'Kassel Cityport' vielleicht? DAS wäre doch voll Metropolen-Speach. Ich meine, nachdem das mit dem Flughafen Calden-Höhenflug einen so heftigen Bauchklatscher gegeben hat...
Wie wäre es mit "Kassel Downtown"? ;-) :-D

Sonst vielleicht "Kassel Innenstadt" oder "Kassel Zentrum".

... aber das Thema überlassen wir lieber der Kasseler Lokalpolitik :-)
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Gruss
Kursbuchleser

Digitalisierung macht Züge nicht pünktlicher!

Lindau Reutin

geschrieben von: junglok13

Datum: 13.10.20 19:31

Alibizugpaar schrieb:
Bei 25 Minuten Wartezeit auf so einem Dorfbahnsteig ist das Verschweigen vielleicht auch nicht verkehrt. Da dürfte man zu Fuß längst auf der Insel sein. Oder man wird mit dem Pkw abgeholt.

Steht da kein Triebwägelchen in Lindau Hbf, das zwischen zwei Einsätzen mal kurz den Shuttle zum EC machen könnte? Oder einfach kein Interesse?
Es kommt sogar schlimmer als ich dachte. Der Fahrplan für nächstes Jahr soll wohl jeden dazu bewegen, ja das Auto zu benutzen und nicht die Öffis, zumindest guter Coronafahrplan. Fahrplan zum fahren, abgewöhnen. Bleibt ja weg von den Coronahotspots Vorarlberg und Tirol.

Der Triebwagen steht rum, nur neu eben nicht mehr auf der Insel, sondern wohl zukünftig hauptsächlich in Reutin. Schon sehr verrückt, warum die ÖBB einen Halbstundentakt nach Lindau anbieten, aber davon bloß alle 2 Stunden zur Insel gefahren wird, wobei dann nicht in Reutin gehalten wird, denn genau dann fährt man in Reutin ohne Halt durch. Warum man da nicht beide Halte bedient, zumal die Talente ja sonst immer ne knappe halbe Stunde auf der Insel rum gestanden sind, somit wäre zwar auch der knappe Anschluss verpasst gewesen mit Zwischenhalt, aber bei nem Halbstundentakt nun auch nicht so schlimm, ne knappe halbe Stunde zu warten, besser als über eine Stunde zu warten, wie geplant.

Was das laufen angeht, da täuscht man sich schon etwas, da braucht man auch ne halbe Stunde zum laufen, sind schließlich 3 km welche man zurück legen muss.

Verrückt es zudem dass man nun von BaWü auf die Insel kommt, aber eben nicht mehr weiter nach Österreich, aus heutigen Stundentakt mit Umstieg, wird ein 2 Stundentakt mit Umstieg, nach Vorarlberg. Dann wäre es wirklich sinnvoller wenn man die RB oder den RE auch einfach nach Reutin fahren lassen wurde, anstatt zur Insel.

Kurios ist auch wenn man von der Insel nach München möchte, soll man den RE nehmen und in Memmingen in den ECE nach München umsteigen, einfach nur verrückt.
Klar würde dies Bayern wohl etwas mehr kosten, aber warum man da gleich auf die Anbindung der Insel verzichtet. Bzw. warum man zur Insel sich nicht auf einen Pendelverkehr beschränkt und alles über Reutin abwickelt. Man hat nun Lindau ein deutsches Paris geschaffen, wo man auch von Bahnhof zu Bahnhof Innerstädtisch zu Fuß, Taxi etc. fahren muss, wenn man in eine andere Himmelsrichtung will. Man könnte fast schon meinen man will die Lindauer betraffen, weil sie eben nicht das Konzept mit dem kleinen Inselbahnhof und Pendelzüge aktzeptiert haben, sollen sie wohl nun ihre Meinung ändern.

Von Ulm aus ist die schnellste Verbindung nach Vorarlberg in Zukunft über Bayern mit 2maligen Umstieg in Memmingen und Reutin. Über Friedrichshafen dauert es insbesondere von Vorarlberg nach Ulm, sogar ne Stunde länger.

Jedenfalls sehr schlecht gelöst, auch wenn auf der Insel ja nächstes Jahr viel gebaut wird, genau dann hätte man ja zumindest Übergangsweise den Leuten, Fahrgästen den neuen Bahnhof Reutin schmackhaft machen können, auch als neuer Umsteigebahnhof. Und somit gerade zum Umbau den Inselbahnhof entlasten könnten. Aber man will die Leute halt vergraulen bzw. in den Autos befördern, man sieht wohin die Reise gehen soll, leider.
Guten Abend,

Saug Dir nicht schon wieder was aus den Fingern.

Die Verbindung Ulm - Vorarlberg via Friedrichshafen wird nicht langsamer als normal. Der zur ungeraden Stunde (MLI Ankunft RE 09:53, REX ab 09:57 ff) zweistündliche knappe (und oft verpasste) Anschluss auf der Insel bleibt.

Zur geraden Stunde (08:00 ab MM) ist es aber via Memmingen schneller bis Bregenz (und sicherer).

Wie oben schon geschrieben sind bei weitem noch nicht alle Züge aus/nach Vorarlberg eingepflegt und die schon eingepflegten noch nicht richtig. Zum Beispiel REX ab MLI 11:57 ohne Halt in Reutin.

Bei ÖBB-Scotty sieht's schon anders aus;-)

Grüßle von der Insel

Hans-Jörg




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.10.20 20:03.
Phil73 schrieb:
Richtung Süden:
In Innsbruck kommen sich die Brenner-EC und die RE von/nach Weilheim langsam zwar zeitlich näher, aber einen Anschluss gibt es in dieser sehr interessanten Relation immer noch nicht!! Fällt das denn niemandem auf?
Was kommt sich da näher? Die Fahrzeiten bleiben doch gleich.
Und RE von Innsbruck nach Weilheim gibt es auch keine.

Wie würdest du denn das "Problem" lösen?
Ab Mitte Juni 2021 gibts mit der Linie 14 endlich eine Entlastung der Linie 10 NRW - Berlin. Neu kommt die Linie 14 etwa alle zwei Stunden hinzu, die dann auch Gütersloh und Herford Direktverbindungen nach Berlin bringt. Für Ostwestfalen ist das eine erhebliche Verbesserung. Klasse, freut mich!

Re: Kassel Hbf ohne Fernverkehr

geschrieben von: Tw666

Datum: 13.10.20 21:50

Alibizugpaar schrieb:
Kassel Hbf wäre auch so ein Kandidat, ist eh nur noch ein Schatten seiner selbst: Kassel Stadt hört sich allerdings zu altbacken an, zumal Wilhelmshöhe ja auch in der Stadt Kassel liegt und nicht etwa draußen auf der grünen Wiese. Wie könnte man Kassel Hbf also schick umbenennen?

'Kassel Cityport' vielleicht? DAS wäre doch voll Metropolen-Speach. Ich meine, nachdem das mit dem Flughafen Calden-Höhenflug einen so heftigen Bauchklatscher gegeben hat...
Ohne jetzt den Witz am ganzen zu Zerstören: Auch in Kassel würde sich ein Wegfall des Hbf anbieten, da der heutige Hauptbahnhof schon von vielen Zügen angefahren wird und insbesondere im Pendelverkehr sehr aufkommensstark ist.

Als Ort von Kunst und Kultur (Spohrmuseum, Bali-Kino, Caricatura und mehreren Kunstwerken der documenta) hat er heute schon den Beinamen "Kulturbahnhof", nicht im DB-Sprech klar aber auf dem Haus steht es.

Also entweder Kassel-Innenstadt oder Kassel-Kulturbahnhof :)

Beste Grüße

666

PS: Die Lufthansa bietet meines Wissens von FKW mehr "Flüge" als von Calden an ;D

Saisonverkehr Mecklenburg-Vorpommern: Südbahn

geschrieben von: Knut Rosenthal

Datum: 13.10.20 22:13

Der Saisonverkehr der mecklenburgischen Südbahn sieht 2021 nur Verkehre von Parchim bis Karow (Meckl) und zurück vor:

https://bilder.spnv-deutschland.de/Saisonverkehr_2021_KarowMeckl.png

Der 4-Stundentakt bleibt, wie zu sehen, erhalten.

Man muss die bisher noch nicht veröffentlichten HANS-Fahrpläne wohl abwarten. Gegebenfalls fährt man dort
von Waren über Karow nach Plau am See (also eine Astverlegung von RB 14/19 zu RB 15).

Die Standzeit von 1:20 Stunde hat auf jeden Fall Potential für Anschlüsse in beide Richtungen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.10.20 22:15.

Hey, jetzt wartet doch mal ein paar Tage!

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 13.10.20 22:28

Drehstromator schrieb:
Richtig "sinnig" ist auch RB18 (88306) um 19:10 Tübingen-Stuttgart - ohne irgendeinen Zwischenhalt. Nicht mal in Reutlingen, wo sogar der IRE hält. Und das bezeichnet man dann als RB. Na Hauptsache, man hat Liniennummern eingeführt ...

Leute!

Das, was da gerade veröffentlicht wird, ist noch lange nicht der letzte Stand! Es fehlen Züge, andere sind zuviel, nicht alle Zwischenzeiten stimmen. Das ist doch hier nun oft genug geschrieben worden!
Der wirklich letztverbindliche Fahrplan wird von DB Netz ohnehin erst am 06. November 2020 bestätigt.

Heiko

http://www.desiro.net/Signatur-Streik.jpg
Bm235 schrieb:
Ab Mitte Juni 2021 gibts mit der Linie 14 endlich eine Entlastung der Linie 10 NRW - Berlin. Neu kommt die Linie 14 etwa alle zwei Stunden hinzu, die dann auch Gütersloh und Herford Direktverbindungen nach Berlin bringt. Für Ostwestfalen ist das eine erhebliche Verbesserung. Klasse, freut mich!
Wenn dann z.B. ICE 759 für Köln-Berlin Hbf 5:27 Stunden braucht im Vergleich zu sonst 4:22 Stunden, bringt das zumindest Köln schon mal gar nichts...
Junior schrieb:
Bm235 schrieb:
Ab Mitte Juni 2021 gibts mit der Linie 14 endlich eine Entlastung der Linie 10 NRW - Berlin. Neu kommt die Linie 14 etwa alle zwei Stunden hinzu, die dann auch Gütersloh und Herford Direktverbindungen nach Berlin bringt. Für Ostwestfalen ist das eine erhebliche Verbesserung. Klasse, freut mich!
Wenn dann z.B. ICE 759 für Köln-Berlin Hbf 5:27 Stunden braucht im Vergleich zu sonst 4:22 Stunden, bringt das zumindest Köln schon mal gar nichts...
Es gibt immer noch genug Leute, die 1. nicht die gesamte Strecke fahren und 2. denen es nicht so sehr auf die Zeit ankommt, da ihnen der Preis wichtiger ist(wenn es gute Sparpreise gibt).

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Fahrplan 2021 Berlin/Brandenburg

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 14.10.20 09:30

Hat der schwindende Regionalverkehr am Ostbahnhof denn nur mit anstehenden Bauarbeiten zu tun oder damit, daß das Ostkreuz evtl doch der geeignetere RE-Halt ist?

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_
Was ist eigentlich eine Frau: Eine Frau ist ein Raum-Zeit-Kraftwerk, welches gigantische kinetische Energien aufbringt, ihre wahren Maße im Raum zu verbergen oder zu ihrem Vorteil zu krümmen - das machen die.
(Bernhard Hoecker in einer Harald Lesch-Parodie)

Re: Fahrplan 2021 Berlin/Brandenburg

geschrieben von: Baron

Datum: 14.10.20 10:28

Alibizugpaar schrieb:
Hat der schwindende Regionalverkehr am Ostbahnhof denn nur mit anstehenden Bauarbeiten zu tun oder damit, daß das Ostkreuz evtl doch der geeignetere RE-Halt ist?
"Geeigneter" ist er nicht. Zwar hat man den Umstieg auf die Ringbahn, was sicher ein großes Plus ist. Allerdings ist doch sehr die Frage, ob man beispielsweise beim Eintreffen nach einer Anreise aus Polen oder vor Abfahrt auf einer mittleren Distanz tatsächlich nur auf zugigen Bahnsteigen ohne nennenswerte Infrastruktur herumhocken will oder doch lieber eine beleuchtete und beheizte Bahnhofshalle mit Einkaufs- und Verzehrangebot zum Verweilen hat. DB Netz hat am Ostkreuz jahrzehntelang umgebaut und dabei im Wesentlichen den Status Quo erhalten. Um dennoch einen Mehrwert zu suggerieren, werden die Züge vom Ostbf abgezogen und ans Kreuz verlegt, aber ersterer heißt nicht umsonst "Bahnhof" und letzteres "Kreuz", dies haben die Umbauten nicht verändert. Für Vorortszuge wie Werneuchen macht eine Umsteigemöglichkeit hier Sinn, obwohl sicher mehr Leute auf die Stadtbahn weiter wollen als auf den Ring, für mittlere und fernere Distanzen hingegen nicht.

Was mich interessieren würde: Ich sehen im aktuellen Fahrplan keine Zusatzzüge Köln-Berlin ab Juni. Weiß jemand genaueres, auch ob die oben angeführten Horror-Fahrzeiten und Kleinstadthalte echt sind und ob dann ICE2 oder -4 auf die Weise quasi die Verstärker-IC beerben? Falls wir die Diskussion schon mal hatten, gerne auch per Link zum Thread.

"Die Eisenbahn ist eine heilige Fackel, die ein Land mit dem Licht der Zivilisation und des Wohlstandes erleuchtet." Mustafa Kemal A., Flugverweigerer

ICE-Halte für Eichenberg

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 14.10.20 11:31

Im Sommer 2021 bekommt der kleine nordhessische Flecken Eichenberg umleitungsbedingt ICE-Halte, eine Auswahl:

06:22 ICE 1573 Karlsruhe
08:20 ICE 1575 Karlsruhe
09:39 ICE 1674 Hamburg
10:20 ICE 1577 Karlsruhe
11:39 ICE 1672 Hamburg
(...)

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_
Was ist eigentlich eine Frau: Eine Frau ist ein Raum-Zeit-Kraftwerk, welches gigantische kinetische Energien aufbringt, ihre wahren Maße im Raum zu verbergen oder zu ihrem Vorteil zu krümmen - das machen die.
(Bernhard Hoecker in einer Harald Lesch-Parodie)
Dreht der ICE eine extra Runde über Brilon Wald oder wie kommt das?

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_
Was ist eigentlich eine Frau: Eine Frau ist ein Raum-Zeit-Kraftwerk, welches gigantische kinetische Energien aufbringt, ihre wahren Maße im Raum zu verbergen oder zu ihrem Vorteil zu krümmen - das machen die.
(Bernhard Hoecker in einer Harald Lesch-Parodie)
Tz 4683 schrieb:
Es gibt immer noch genug Leute, die 1. nicht die gesamte Strecke fahren und 2. denen es nicht so sehr auf die Zeit ankommt, da ihnen der Preis wichtiger ist(wenn es gute Sparpreise gibt).
Tja der FLX 1231 benötigt von Köln nach Berlin 5 Stunden und 6 Minuten. Damit ist dieser billiger und schneller als die langsamen ICE.

Re: ICE-Halte für Eichenberg

geschrieben von: Siggis Malz

Datum: 14.10.20 13:20

Alibizugpaar schrieb:
Im Sommer 2021 bekommt der kleine nordhessische Flecken Eichenberg umleitungsbedingt ICE-Halte, eine Auswahl:

06:22 ICE 1573 Karlsruhe
08:20 ICE 1575 Karlsruhe
09:39 ICE 1674 Hamburg
10:20 ICE 1577 Karlsruhe
11:39 ICE 1672 Hamburg
(...)
Find ich ja gut!
Aber wenn hier zu viele Leute davon Wind bekommen, dass in einer Ortschaft mit 373 Einwohnern ein ICE hält... Das gibt Ärger. (Eichenberg Bahnhof, nicht Neu-Eichenberg, um fair zu sein mit Eichenberg-Dorf sind's 393 mehr ;) ) Müsste jedenfalls zeitweise der kleinste Ort mit ICE-Halt sein.
So ist das ICE Zugpaar 1710/1711 bisher nur mit Berlin Hbf<>Ostseebad Binz drin, der Zug fährt aber von/bis München zusammen mit ICE 1600/1601. Die Reiseauskunft sagt bisher dass man in Berlin umsteigen soll und möchte man reservieren so muss man dies 2x tun, Wunschplatz ist derzeit zwingend erforderlich wenn man nich in Berlin den Platz wechseln möchte weil ein das System 2 verschiedene Plätze zugeteilt hat im schlimmsten fall sogar noch im anderen Zugteil...
Die RE 3326, 3324, 3330, 3331, 3332 und 3333 (RE3-Verstärker BB) stehen derzeit mit "SnackPoint/Imbiss im Zug" drin, derzeit fahren diese Züge planmäßig mit Br 112+2x 752-er Mittelwagen+764-er Steuerwagen und ab Fahrplanwechsel sollen die Züge mit Talent 2 gefahren werden. Da gibts auch im nächsten Jahr also kein Snack Point in den RE3-Verstärkern, nur in den regulären Zügen.
Diese beiden Fehler sind mir heute bei erster Betrachtung meiner Hausstrecke aufgefallen, wobei der Fehler mit dem 1710/1711 so schnell wie möglich behoben werden sollte, der angepriesene Umstieg und die Sache mit der Reservierung ist nicht schön.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 All Angemeldet: -