DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Hallo zusammen,

das zumindest meldet die hiesige Boulevardpresse aus Remscheid in der heutigen Online-Ausgabe.

Mehrere Medien hatten über eine drohende Insolvenz oder einen möglichen Rückzug vom Deutschen Markt zum Jahresende berichtet.

Hier der komplette Bericht ohne Bezahlschranke:


[www.rga.de]


Gruss
Michael

https://posten17.de/logo.png

Re: Abellio will Vertrag erfüllen......

geschrieben von: Heizlokführer

Datum: 12.10.20 05:53

[www.abellio.de]


Michael G. schrieb:
Hallo zusammen,

das zumindest meldet die hiesige Boulevardpresse aus Remscheid in der heutigen Online-Ausgabe.

Mehrere Medien hatten über eine drohende Insolvenz oder einen möglichen Rückzug vom Deutschen Markt zum Jahresende berichtet.

Hier der komplette Bericht ohne Bezahlschranke:


[www.rga.de]


Gruss
Michael
Guten Morgen,

dieses Hü und Hott ist äußerst seltsam. Entweder sieht man sich weiterhin in der Lage die Verträge zu erfüllen oder es wird eng gegen Jahresende. Der aktuellen Informationslage nach zu urteilen, steht wohl nur der "geringfügige" Verlust von 33 Mio. Euro fest. Die weitere Vorgehensweise ist wohl auch den Oberen noch nicht richtig bekannt.

Viele Grüße

TransEuropExpress

http://abload.de/img/p1240442kopie6f4xs8f.jpg


TransEuropExpress schrieb:
Guten Morgen,

dieses Hü und Hott ist äußerst seltsam. Entweder sieht man sich weiterhin in der Lage die Verträge zu erfüllen oder es wird eng gegen Jahresende.


Vielleicht war es aber nur Taktik um mehr Geld zu bekommen? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass es mal so mal so läuft.

Ist es eine Frage der Struktur?

geschrieben von: Rugby Central

Datum: 12.10.20 10:56

Linke Rheinseite schrieb:
TransEuropExpress schrieb:
Guten Morgen,

dieses Hü und Hott ist äußerst seltsam. Entweder sieht man sich weiterhin in der Lage die Verträge zu erfüllen oder es wird eng gegen Jahresende.

Vielleicht war es aber nur Taktik um mehr Geld zu bekommen? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass es mal so mal so läuft.
Kann es an der Struktur von Abellio liegen? Sind das nicht unterschiedliche Abellio-Unternehmen in Rhein-Ruhr, OWL/Nds. (WFB), BaWü und Sachsen-Anhalt?

Rugby Central

Wie hieß eigentlich Altrot als es neu war?

Re: Ist es eine Frage der Struktur?

geschrieben von: ingo st.

Datum: 12.10.20 11:32

Die Frage hatte ich auch, wo macht Abellio Verluste? In BW, NRW oder anderswo? Sind es Anlaufverluste wegen Wagen- und Personalmangel und hohen Mietkosten oder strukturelle Probleme einer Fehlkalkulation.

Wenn der IC2 auf Ruhr-Sieg dazwischen grätscht, hat man gute Gründe sich Mehrkosten oder Minderausgaben ausgleichen zu lassen.

Re: Ist es eine Frage der Struktur?

geschrieben von: kmueller

Datum: 12.10.20 13:15

ingo st. schrieb:
Die Frage hatte ich auch, wo macht Abellio Verluste? In BW, NRW oder anderswo? Sind es Anlaufverluste wegen Wagen- und Personalmangel und hohen Mietkosten oder strukturelle Probleme einer Fehlkalkulation.

Wenn der IC2 auf Ruhr-Sieg dazwischen grätscht, hat man gute Gründe sich Mehrkosten oder Minderausgaben ausgleichen zu lassen.
Insbes. wenn der Betreiber dieses Konkurrenzprodukts direkt staatlich subventioniert wird. Da muß gleiches Recht für alle gelten. Darüber denken sicherlich auch schon andere NV-EVU nach.
Michael G. schrieb:
Hallo zusammen,

das zumindest meldet die hiesige Boulevardpresse aus Remscheid in der heutigen Online-Ausgabe.

Mehrere Medien hatten über eine drohende Insolvenz oder einen möglichen Rückzug vom Deutschen Markt zum Jahresende berichtet.

Hier der komplette Bericht ohne Bezahlschranke:


[www.rga.de]


Gruss
Michael
Nett und sehr großzügig von Abellio !

Re: Ist es eine Frage der Struktur?

geschrieben von: Frank St.

Datum: 12.10.20 16:46

Moin,

das ist ja generell erst einmal ein Ergänzungsangebot zum ebenfalls subventionierten Nahverkehr. Den damit verbundenen Verlust von eigenen Leistungen kann man sich entgelten lassen.
Zumindest scheint die Nederlandse Spoorwegen nicht so lang stillzuhalten wie die SNCF im Falle Keolis, die nun seit reichlich 15 Jahren in Deutschland Geld verbrennt (und damit den Wettbewerb verzerrt).
Ich mag auch nicht glauben, dass alle Netze/Strecken defizitär sind. Deswegen wollen wir mal sehen, in welche Richtung die Ankündigung der Niederländer wirklich zielt.


Grüße Frank

Zu meinen Beiträgen:
- Eisenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]
- Historisches Forum [www.drehscheibe-foren.de]
- Straßenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]
Hallo zusammen,

das zumindest meldet die hiesige Boulevardpresse aus Remscheid in der heutigen Online-Ausgabe.

Mehrere Medien hatten über eine drohende Insolvenz oder einen möglichen Rückzug vom Deutschen Markt zum Jahresende berichtet.

Hier der komplette Bericht ohne Bezahlschranke:

Heute in der Westfalenpost (WAZ-Gruppe Essen) der Chef des VRR: ... die Lage ist ernst.... die Niederländer sind gute Kaufleute, aber pokern können sie nicht, die meinen das Ernst....
Es gäbe sowohl Kostensteigerungen bei Abellio die NICHT in der Verantwortung des Unternehmens liegen als solche wo man sich kaufmännisch verkalkuliert hat. Bis Ende Oktober hofft er auf eine Einigung..... Neuausschreibung würde erheblich teurer.

Re: Ist es eine Frage der Struktur?

geschrieben von: Wolfgang Dietrich Mann

Datum: 12.10.20 23:01

Frank St. schrieb:
Moin,

das ist ja generell erst einmal ein Ergänzungsangebot zum ebenfalls subventionierten Nahverkehr. Den damit verbundenen Verlust von eigenen Leistungen kann man sich entgelten lassen.
Zumindest scheint die Nederlandse Spoorwegen nicht so lang stillzuhalten wie die SNCF im Falle Keolis, die nun seit reichlich 15 Jahren in Deutschland Geld verbrennt (und damit den Wettbewerb verzerrt).
Ich mag auch nicht glauben, dass alle Netze/Strecken defizitär sind. Deswegen wollen wir mal sehen, in welche Richtung die Ankündigung der Niederländer wirklich zielt.


Grüße Frank
Bei welchem Teilnetz glauben Sie, dass Abellio einen ordentlichen (mindestens angemessenen) Gewinn einfährt?


Viele Grüße

WDM

Hinweis: Alle Beiträge, welche ich hier im Forum veröffentliche, geben meine private Meinung wieder und nicht zwangsläufig die meines Arbeitgebers,
und auch nicht unbedingt die Meinung der Gesellschaft für Rationale Verkehrspolitik e.V., in deren Vorstand ich bin
Auf gut deutsch: Abellio droht und der VRR knickt wieder ein. Wo war der jetzige VRR-Chef doch gleich nochmal vorher beschäftigt?

Richtig! Bei Abellio NRW. Ein Schelm der dabei böses denkt, nicht wahr??



Sauerlandexpress
Sauerlandexpress schrieb:
Auf gut deutsch: Abellio droht und der VRR knickt wieder ein. Wo war der jetzige VRR-Chef doch gleich nochmal vorher beschäftigt?

Richtig! Bei Abellio NRW. Ein Schelm der dabei böses denkt, nicht wahr??



Sauerlandexpress
Wir werden dies alle genau beobachten.
Aber ich glaube nicht dass der amtierende VRR-Chef einknicken wird.
Die öffentliche Meinung weiß aus welchem Stall er kommt und würde das nicht unter den Teppich kehren.
Eher muss sich sein Vorgänger* warm anziehen - und seine hier in DSO immer noch aktiven Claqueure.
*Wann wird ihm endlich - als erste Maßnahme - sein Dienstwagen entzogen?


Viele Grüße

WDM

Hinweis: Alle Beiträge, welche ich hier im Forum veröffentliche, geben meine private Meinung wieder und nicht zwangsläufig die meines Arbeitgebers,
und auch nicht unbedingt die Meinung der Gesellschaft für Rationale Verkehrspolitik e.V., in deren Vorstand ich bin
Sauerlandexpress schrieb:
Auf gut deutsch: Abellio droht und der VRR knickt wieder ein. Wo war der jetzige VRR-Chef doch gleich nochmal vorher beschäftigt?

Richtig! Bei Abellio NRW. Ein Schelm der dabei böses denkt, nicht wahr??
Warum macht man nicht Pofalla zum VRR-Chef?
kmueller schrieb:
Warum macht man nicht Pofalla zum VRR-Chef?
Für Scheuer wird eine Entsorgungsstelle ggf. gesucht.

Re: Abellio will Vertrag auf der S7 in NRW erfüllen......

geschrieben von: PL

Datum: 13.10.20 13:54

Scheuer kann sein Brot in Neuschwanstein verdienen, nicht aber im Pott.



Grüße vom ex-Wuppertaler

TW 239

Re: Ist es eine Frage der Struktur?

geschrieben von: ThomasR

Datum: 14.10.20 22:03

Wolfgang Dietrich Mann schrieb:
Frank St. schrieb:
Moin,

das ist ja generell erst einmal ein Ergänzungsangebot zum ebenfalls subventionierten Nahverkehr. Den damit verbundenen Verlust von eigenen Leistungen kann man sich entgelten lassen.
Zumindest scheint die Nederlandse Spoorwegen nicht so lang stillzuhalten wie die SNCF im Falle Keolis, die nun seit reichlich 15 Jahren in Deutschland Geld verbrennt (und damit den Wettbewerb verzerrt).
Ich mag auch nicht glauben, dass alle Netze/Strecken defizitär sind. Deswegen wollen wir mal sehen, in welche Richtung die Ankündigung der Niederländer wirklich zielt.


Grüße Frank
Bei welchem Teilnetz glauben Sie, dass Abellio einen ordentlichen (mindestens angemessenen) Gewinn einfährt?
Ich würde, wenn überhaupt, Baden-Württemberg annehmen. Da war Abellio zumindest nicht der billigste Bieter, sondern nur die Nummer 3. Lediglich wegen dem Ausschluss der DB und der Loslimitierung kamen die zum Zugschlag.