DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -
Murrtalbahner schrieb:
Der Zeuge Desiros schrieb:
Murrtalbahner schrieb:
Ich darf noch ergänzen: Was ist vom großspurig angekündigten Fernverkehrkonzept von 2015 noch übrig?
Tag,

das sollte ja auch nicht innerhalb von drei, vier Jahren eingeführt werden. Ansonsten ist da aber wirklich eine ganze Menge passiert. Mal aus dem Stehgreif:

Alles Versprechungen bis heute und in naher Zukunft.

Wenn man den Rest Deines Geschreibsels herausnimmt und in direkten Bezug zu Deinem ersten Beitrag, sowie der Antwort von Heiko setzt, könnte man tatsächlich meinen dass Du das endlich verstanden hast.

Gruß Christian

http://www.sloganizer.net/style1,DB-spc-Regio-spc-NRW.png

*Lieber die Züge benutzen, als Bahn-Bashing betreiben*

Node schrieb:
Zitat:
Natürlich kann man sich jetzt Einzelpunkte aus einen 5 Jahre alten Konzept raussuchen und sagen die seien nicht umgesetzt und dabei ignorieren, dass

- die Linie Frankfurt - Münster primär wegen offener Themen mit dem Aufgabenträger moch nicht fährt


Ich weiß gar nicht, wie häufig ich dem Murrtalbahner das schon versucht habe zu erklären. Aber er will es nicht verstehen, denn es passt scheinbar nicht in sein Weltbild.

Gruß Christian

http://www.sloganizer.net/style1,DB-spc-Regio-spc-NRW.png

*Lieber die Züge benutzen, als Bahn-Bashing betreiben*

Für sowas gibt's ja auch Admins und Communityrichtlinien. Durch deren nichtstun könnte man ja denken sie dulden (mögen, unterstützen) das.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.20 09:29.
DB Regio NRW schrieb:
Node schrieb:
Zitat:
Natürlich kann man sich jetzt Einzelpunkte aus einen 5 Jahre alten Konzept raussuchen und sagen die seien nicht umgesetzt und dabei ignorieren, dass

- die Linie Frankfurt - Münster primär wegen offener Themen mit dem Aufgabenträger moch nicht fährt


Ich weiß gar nicht, wie häufig ich dem Murrtalbahner das schon versucht habe zu erklären. Aber er will es nicht verstehen, denn es passt scheinbar nicht in sein Weltbild.
Dein Geschreibsel wird aber nicht besser. Die DB hat einen IC Münster - Frankfurt angekündigt. Also ist Aufgabenträger DB Fernverkehr und nicht jemand anders.

Das Problem ist eher, dass der IC nicht kommt, wenn nicht jemand anderes dafür zahlt. Wöllte die DB den IC haben, hätte man den wie angekündigt bereits fahren lassen können. Mit dem IC ist es genau so, wie mit den IC Stuttgart - Nürnberg via Hessental, der seit fast zwei Jahren fahren soll, laut Versprechungen der DB: Zahlt niemand, kommt er nicht.

Deswegen ist die DB kaum besser als Flix mit ihren leeren Ankündigungen.

Zitat Facebook Deutsche Bahn Konzern vom 18.3.15: "Der geplante Ausbau des Fernverkehrs, der heute vorgestellt wurde, wird in jedem Fall auch ohne Unterstützung der Länder umgesetzt und ist eigenwirtschaftlich geplant. Es wird also keinen bestellten Fernverkehr geben."

Re: Was vom DB-Fernverkehrskonzept 2015 übrig blieb?

geschrieben von: kmueller

Datum: 17.09.20 09:45

DB Regio NRW schrieb:
Node schrieb:
Zitat:
Natürlich kann man sich jetzt Einzelpunkte aus einen 5 Jahre alten Konzept raussuchen und sagen die seien nicht umgesetzt und dabei ignorieren, dass

- die Linie Frankfurt - Münster primär wegen offener Themen mit dem Aufgabenträger moch nicht fährt


Ich weiß gar nicht, wie häufig ich dem Murrtalbahner das schon versucht habe zu erklären. Aber er will es nicht verstehen, denn es passt scheinbar nicht in sein Weltbild.
Die Beschreibung als 'offene Themen mit dem Aufgabenträger' paßt auch nicht in mein Weltbild. Richtig wäre 'Versuch, mit einem offensichtlichen Murks abzukassieren'.
Dass jetzt alles nicht zu 100 % ungesetzt wurde ist klar (und das ist auch zu erwarten), aber du ignorierst doch manche Verbesserung komplett, nur weil sie nicht zu 100 % umgesetzt wurde.

Murrtalbahner schrieb:
4 Direktverbindungen Frankfurt - Chur? Nö
Statt 0 Züge wurden nun 3 eingeführt, also immerhin zu 75 % umgesetzt. Wobei der ICE dabei auch viermal am Tag Chur erreicht und dort wendet, je eine Leistung in Tagesrandlage beginnt/endet in Basel.

Wobei allerdings das ganze eh wenig mit der DB zu tun hat, davor scheiterte die seit langem gewünschte Durchbindung nach Chur an der Gleisbelegung un Zürich HB...

Zitat:
Stuttgart - Zürich Stundentakt? Nö
Der Stundentakt wurde genauso umgesetzt, also zu 100 % erfüllt.
Einzig wegen den Fahrzeugproblemen (die die DB damals nicht voraussehen konnte) muss bei jeder zweiten Fahrt in Singen umgestiegen wurde. Aber die Anzahl Fahrten und die Fahrzeiten sind auf die Minute genauso wie geplant umgesetzt.

Zitat:
IC Münster - Siegen - Frankfurt? Nö
Aber die DB ist immer noch dran und hat sogar schon Fahrzeuge für diese Linie bestellt.

Zitat:
ICE4 Hamburg - Stuttgart/München? Einzelne, überwiegend nö
Es hat sich halt der Fahrzeugeinsatz vorübergehend geändert, in dem die zu liefernden ICE 4 in andere Reihenfolge auf die Linien verteilt werden. Was ist jetzt daran so schlimm? Nachdem aber zuletzt so oft mangels CH-tauglichen ICE 1 ICE in Basel SBB verenden mussten (die Mehrheit der ICE 1 ist nicht CH-tauglich), war es sicher nicht die dümmste Idee, die ICE 4 statt nach Stuttgart erst in die Schweiz zu schicken, da (bisher) sämtliche ICE 4 CH-tauglich sind. Und noch gibt es CH-taugliche ICE 1, die auch gelegentlich aushelfen können.

Gruss

Florian

Keine Legendenbildung, bitte!

geschrieben von: autolos

Datum: 17.09.20 11:23

Strizie schrieb:
Vieles davon wurde aber eben wegen Flix umgesetzt. Ohne Flix hätte es wohl kein IC 2 gegeben.

Das ist nicht richtig. Das DB-Konzept gab es schon deutlich vor Flixtrain und selbst der Busverkehr stand erst vor der Tür.
Hallo Florian,

besten Dank für Deine unaufgeregte Schärfung des Sachverhalts.

Viele Grüße
Rüdiger

Hallo Admins, eine Zwischenfrage...

geschrieben von: RailServ

Datum: 17.09.20 11:52

Warum werden sachlich vorgetragene Beiträge in diesme Thread gelöscht?

Meine Antworten haben keine Beleidigungen, Beschimpfungen o. ä. enthalten. Leider sind die Beiträge zum InterConnex im Kontext zum Flix Train nicht mehr im Beitragsbaum sichtbar. Nehmt gerne den zitierten Foristen raus, aber lasst bitte die eigentliche Information und Aussage von mir im Beitragsbaum stehen.

Ich mache mir ungern Arbeit, analysiere Entwicklungen wie bei ICX und FT, wenn die Informationen dann durch Euch gelöscht werden.

Viele Grüße
Rüdiger
Vieles davon wurde aber eben wegen Flix umgesetzt. Ohne Flix hätte es wohl kein IC 2 gegeben.

Auf den Flix-Routen Hamburg - Köln / Köln - Berlin / Berlin - Frankfurt fahren aber keine IC2.


Hier spürt man regelrecht die Lustlosigkeit dahinter. Da kommt der Flixtrain alleine schon vom Außendesign wesentlich besser an, als der IC 2 im ICE-Lack.

Die Lustlosigkeit merkt man bei der Bahn an vielen Stellen, ich würde sie aber nicht an Fahrzeugfarben festmachen. Häufiger scheint diese Lustlosigkeit auch als komplettes Unvermögen durch: Zum Beispiel wenn ein IC Hamburg - Rheintal vor dem Start falsch gereiht gemeldet ist, der Zug in Altona aber dann doch richtig herum startet, die DB diese nötige Korrektur binnen 4 Stunden bis Köln aber nicht vollziehen kann. Nein, dieser IC wird dann in Köln immer noch falsch stehend angekündigt. Mir wäre das als Bahn mega peinlich.


Die sprinterähnlichen IC-Leistungen zwischen Köln und Hamburg (...) weil man die Route Jahrzehnte stiefmütterlich behandelt hat und dazu die Takt-IC permanent mit Verspätungen glänzen. Zwischen Köln und Hamburg bekleckert sich die DB AG nicht gerade mit Ruhm und viele Kunden haben von den permanenten Verspätungen genug.

Das stimmt allerdings. Die Bahn tut wenig dafür auf ihren Hauptmagistralen deutlich schnelle Alternativen anzubieten. Statt dessen hadert man seit viel zu langen Jahren mit Engpässen wie auf Münster - Dortmund. Dabei sieht sie doch wie gut die Sprinter München - Berlin angenommen werden. Schade nur, daß man dort noch dicke Zeit vertrödelt statt richtig Vmax zu fahren. Ja und Düsseldorf/Köln - München gibt es gar keine Sprinter.

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_
Was ist eigentlich eine Frau: Eine Frau ist ein Raum-Zeit-Kraftwerk, welches gigantische kinetische Energien aufbringt, ihre wahren Maße im Raum zu verbergen oder zu ihrem Vorteil zu krümmen - das machen die.
(Bernhard Hoecker in einer Harald Lesch-Parodie)




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.20 12:01.

Antwort der Moderation

geschrieben von: Railpeter (Mod)

Datum: 17.09.20 12:24

Moin,

es ist mit der eingesetzten Forensoftware nicht möglich, Beitragsstränge auseinander zu pflücken und anderweitig wieder zusammen zu basteln - d.h. hier im konkreten Fall, Zwischennachrichten herauszunehmen und die nachfolgenden Nachrichten dennoch sichtbar zu lassen.

Die führt bedauerlicherweise zu der Situation, dass Beiträge ohne Grund zur Beanstandung, welche hinter ausgearteteten Beiträgen hängen, bei dessen Sperrung stets mit ausgeblendet werden.
Anders ist es leider nicht möglich. Ich kann daher leider nur raten, solcherlei Beiträge, in denen Arbeit steckt, nicht an einen ausartenden Strang anzuhängen, stattdessen eher einen neuen Strang im Beitrag aufzumachen.

Viele Grüße von der Moderation

Peter

Re: Antwort der Moderation

geschrieben von: pm

Datum: 17.09.20 13:29

Erstmal Danke fürs Aufräumen-und vielleicht hilft ja beim Verursacher mal eine Beitragsbeschränkung.VG

Re: Antwort der Moderation

geschrieben von: Murrtalbahner

Datum: 17.09.20 13:34

pm schrieb:
Erstmal Danke fürs Aufräumen-und vielleicht hilft ja beim Verursacher mal eine Beitragsbeschränkung.VG
Warum? Weil er ein für die DB-Clique unbeliebtes Thema immer wieder einbringt?

Zitat Facebook Deutsche Bahn Konzern vom 18.3.15: "Der geplante Ausbau des Fernverkehrs, der heute vorgestellt wurde, wird in jedem Fall auch ohne Unterstützung der Länder umgesetzt und ist eigenwirtschaftlich geplant. Es wird also keinen bestellten Fernverkehr geben."

Re: Antwort der Moderation

geschrieben von: gastronomie1916

Datum: 17.09.20 13:35

Ich denke hier geht es eher um "Bw Nysa".
Florian Ziese schrieb:
Zitat:
Stuttgart - Zürich Stundentakt? Nö
Der Stundentakt wurde genauso umgesetzt, also zu 100 % erfüllt.
Einzig wegen den Fahrzeugproblemen (die die DB damals nicht voraussehen konnte) muss bei jeder zweiten Fahrt in Singen umgestiegen wurde. Aber die Anzahl Fahrten und die Fahrzeiten sind auf die Minute genauso wie geplant umgesetzt.

Zitat:
IC Münster - Siegen - Frankfurt? Nö
Aber die DB ist immer noch dran und hat sogar schon Fahrzeuge für diese Linie bestellt.
Nein, der Stundentakt ist nicht umgesetzt! Frag mal die Fahrgäste die täglich ihrem Anschluss in Singen hinterher schauen. Es hätte genug Möglichkeiten gegeben, den stündlichen Betrieb einzurichten. Der DB ist die Gäubahn aber egal, weswegen die völlig unzuverlässigen IC2 dort immer noch ihr Unwesen treiben dürfen. Aber das wurde hier ja schon lang und breit durchgekaut.

Und die Münster-Linie kommt nur dann, wenn jemand anderes dafür zahlt. Ebenso wie der Murrbahn-IV, für den es eben kein Finanzier gab und er deswegen nicht fährt. So werden noch einige angekündigte IC-Linien vor die Hunde gehen. Der IC Stuttgart-Bamberg ist auch so ein Kandidat. Der kommt nur, wenn das Land BW ihn bezahlt. Deswegen war das FV-Konzept zu nicht geringen Teilen leere Hülsen ohne Substanz.

Zitat Facebook Deutsche Bahn Konzern vom 18.3.15: "Der geplante Ausbau des Fernverkehrs, der heute vorgestellt wurde, wird in jedem Fall auch ohne Unterstützung der Länder umgesetzt und ist eigenwirtschaftlich geplant. Es wird also keinen bestellten Fernverkehr geben."

Einführung Dosto-IC

geschrieben von: MD 612

Datum: 17.09.20 15:00

So viel aus Unwissenheit und tendenziell angehauchter Vermutungen heraus gequirlte Soße liest man auch nicht alle Tage...

Strizie schrieb:
Vieles davon wurde aber eben wegen Flix umgesetzt. Ohne Flix hätte es wohl kein IC 2 gegeben.
Mal zu den Fakten. Das Projekt Dosto-IC wurde innerhalb der DB im Jahr 2011 ins Leben gerufen, da war von einer Liberalisierung des Fernbusmarktes noch keine Rede. Und der Grund war auch schon damals wie heute ein völlig anderer, nämlich veraltete IC- bzw- Ex-IR-Wagen zu ersetzen und den Dosto-Rahmenvertrag mit Bombardier zu erfüllen, welcher im Nahverkehr nach verlorenen Ausschreibungen und zunehmenden ET-Forderungen in noch laufenden Ausschreibungen nicht mehr zu erfüllen war. Die Flixebude gab es zu der Zeit noch gar nicht, Fernbusse gab es generell erst ab Anfang 2013. Die IC2 fahren seit Ende 2015, Flixtrain gibt es seit Ende 2017, da war die zweite Serie (und auch die dritte?) IC2 schon bestellt. Wer war jetzt nochmal eine Reaktion auf wen?? Und wieso fährt der IC2 gerade auf den Strecken, die für die Flixebude im Bahnverkehr keine Rolle spielen??

Strizie schrieb:
Wie sehr der DB Fernverkehr der IC 2 am Herzen liegt sieht man ja an der Umsetzung.
Die erste Serie läuft recht erfolgreich und im Gegensatz zur zweiten auch relativ zuverlässig. Wo hapert es da an der Umsetzung??

Strizie schrieb:
Der Zug fährt als ausgelutschte Zuggattung im ICE-Außendesign umher.
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, Deiner wird da nicht maßgeblich sein. Im Übrigen ist das Außendesign das gleiche wie bei den normalen IC-Zügen, die es vorher schon gab. Von daher kann man durchaus auch von einem gelungenen IC-Außendesign sprechen. Der Zug sollte ja schließlich keine neue Zuggattung werden, die ein neues Design begründet hätte, sondern integriert in das vorhandene IC-/ICE-Netz die Nachfolge der heute als IC1 bezeichneten Züge.

Strizie schrieb:
In anderen Branchen macht man sich richtig Gedanken darum, wie man ein Produkt an den Kunden bringt, dass dieser es auch annimmt.
Guck mal rein in die Züge, da siehst Du wie sie angenommen werden...

Strizie schrieb:
Am liebsten würde DB Fernverkehr den IC 2 doch wieder verschwinden lassen.
Ja, deswegen hat man ja weitere Serien davon bestellt, nachdem die erste Serie in Betrieb war...

Strizie schrieb:
Ein innovatives Konzept wo man mit vollem Herzen dahintersteht sieht jedenfalls anders aus.
Wie denn?? Ein quietschegrüner Zug aus gebrauchten Wagen ohne Klimaanlage und mit möglichst vielen reingequetschten Sitzen und fehlender tariflicher Nahverkehrsdurchbindung fährt ein bis zwei Mal am Tag, aber nicht jeden Tag, von A nach B, aber wenn man ihn konkret braucht, fährt er gerade nicht??

Da finde ich die neue IC2-Linie 17 schon deutlich innovativer: Alle zwei Stunden von Dresden über Berlin nach Rostock und Warnemünde, und als Sahnehäubchen obendrauf eine Nacht-IC-Verbindung von Rostock über Berlin - Leipzig - Halle - Jena - Nürnberg nach Wien. Und das alles trotz @Murrtalbahners Gehetze ohne Finanzierung durch SPNV-Besteller.

Strizie schrieb:
Hier spürt man regelrecht die Lustlosigkeit dahinter.
Das machst Du woran fest??

Strizie schrieb:
Da kommt der Flixtrain alleine schon vom Außendesign wesentlich besser an, als der IC 2 im ICE-Lack.
Wie geschrieben, das ist Geschmackssache, Dein Geschmack ist da nicht entscheidend.

Strizie schrieb:
Die sprinterähnlichen IC-Leistungen zwischen Köln und Hamburg waren doch nur eine Reaktion auf die Expressleistung von Flixtrain.
Woran machst Du diese These fest?? Vielleicht waren die Sprinter auch nur die Reaktion auf steigende Fahrgastzahlen in den dortigen Takt-IC?? So wie auch auf anderen Strecken Sprinterzüge eingeführt wurden, um die Takt-Züge zu entlasten.

Strizie schrieb:
Seit dem Ende der MET hat man diese Sprinterlinie nicht sonderlich gut behandelt.
Die MET wurden wegen mangelnder Auslastung eingestellt. Man hatte dort daraus folgend wohl eine Zeit lang keinen Bedarf für weitere Sprinterzüge gesehen.

Gruß Peter

Menschen ohne Rückgrat sind anfällig fürs Gehen krummer Wege.
Ernst Ferstl, österreichischer Schriftsteller

Re: Einführung Dosto-IC

geschrieben von: Bw Nysa

Datum: 17.09.20 15:25

MD 612 schrieb:
So viel aus Unwissenheit und tendenziell angehauchter Vermutungen heraus gequirlte Soße liest man auch nicht alle Tage...

Strizie schrieb:
Vieles davon wurde aber eben wegen Flix umgesetzt. Ohne Flix hätte es wohl kein IC 2 gegeben.
Mal zu den Fakten. Das Projekt Dosto-IC wurde innerhalb der DB im Jahr 2011 ins Leben gerufen, da war von einer Liberalisierung des Fernbusmarktes noch keine Rede. Und der Grund war auch schon damals wie heute ein völlig anderer, nämlich veraltete IC- bzw- Ex-IR-Wagen zu ersetzen und den Dosto-Rahmenvertrag mit Bombardier zu erfüllen, welcher im Nahverkehr nach verlorenen Ausschreibungen und zunehmenden ET-Forderungen in noch laufenden Ausschreibungen nicht mehr zu erfüllen war. Die Flixebude gab es zu der Zeit noch gar nicht, Fernbusse gab es generell erst ab Anfang 2013. Die IC2 fahren seit Ende 2015, Flixtrain gibt es seit Ende 2017, da war die zweite Serie (und auch die dritte?) IC2 schon bestellt. Wer war jetzt nochmal eine Reaktion auf wen?? Und wieso fährt der IC2 gerade auf den Strecken, die für die Flixebude im Bahnverkehr keine Rolle spielen??

Strizie schrieb:
Wie sehr der DB Fernverkehr der IC 2 am Herzen liegt sieht man ja an der Umsetzung.
Die erste Serie läuft recht erfolgreich und im Gegensatz zur zweiten auch relativ zuverlässig. Wo hapert es da an der Umsetzung??

Strizie schrieb:
Der Zug fährt als ausgelutschte Zuggattung im ICE-Außendesign umher.
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, Deiner wird da nicht maßgeblich sein. Im Übrigen ist das Außendesign das gleiche wie bei den normalen IC-Zügen, die es vorher schon gab. Von daher kann man durchaus auch von einem gelungenen IC-Außendesign sprechen. Der Zug sollte ja schließlich keine neue Zuggattung werden, die ein neues Design begründet hätte, sondern integriert in das vorhandene IC-/ICE-Netz die Nachfolge der heute als IC1 bezeichneten Züge.

Strizie schrieb:
In anderen Branchen macht man sich richtig Gedanken darum, wie man ein Produkt an den Kunden bringt, dass dieser es auch annimmt.
Guck mal rein in die Züge, da siehst Du wie sie angenommen werden...

Strizie schrieb:
Am liebsten würde DB Fernverkehr den IC 2 doch wieder verschwinden lassen.
Ja, deswegen hat man ja weitere Serien davon bestellt, nachdem die erste Serie in Betrieb war...

Strizie schrieb:
Ein innovatives Konzept wo man mit vollem Herzen dahintersteht sieht jedenfalls anders aus.
Wie denn?? Ein quietschegrüner Zug aus gebrauchten Wagen ohne Klimaanlage und mit möglichst vielen reingequetschten Sitzen und fehlender tariflicher Nahverkehrsdurchbindung fährt ein bis zwei Mal am Tag, aber nicht jeden Tag, von A nach B, aber wenn man ihn konkret braucht, fährt er gerade nicht??

Da finde ich die neue IC2-Linie 17 schon deutlich innovativer: Alle zwei Stunden von Dresden über Berlin nach Rostock und Warnemünde, und als Sahnehäubchen obendrauf eine Nacht-IC-Verbindung von Rostock über Berlin - Leipzig - Halle - Jena - Nürnberg nach Wien. Und das alles trotz @Murrtalbahners Gehetze ohne Finanzierung durch SPNV-Besteller.

Strizie schrieb:
Hier spürt man regelrecht die Lustlosigkeit dahinter.
Das machst Du woran fest??

Strizie schrieb:
Da kommt der Flixtrain alleine schon vom Außendesign wesentlich besser an, als der IC 2 im ICE-Lack.
Wie geschrieben, das ist Geschmackssache, Dein Geschmack ist da nicht entscheidend.

Strizie schrieb:
Die sprinterähnlichen IC-Leistungen zwischen Köln und Hamburg waren doch nur eine Reaktion auf die Expressleistung von Flixtrain.
Woran machst Du diese These fest?? Vielleicht waren die Sprinter auch nur die Reaktion auf steigende Fahrgastzahlen in den dortigen Takt-IC?? So wie auch auf anderen Strecken Sprinterzüge eingeführt wurden, um die Takt-Züge zu entlasten.

Strizie schrieb:
Seit dem Ende der MET hat man diese Sprinterlinie nicht sonderlich gut behandelt.
Die MET wurden wegen mangelnder Auslastung eingestellt. Man hatte dort daraus folgend wohl eine Zeit lang keinen Bedarf für weitere Sprinterzüge gesehen.

Gruß Peter

Soweit Zustimmung. Wobei über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Das weiß mit dünnem roten Streifen ist nun nicht so unbedingt das Nonplusultra, da gibt's aber auch noch weit schlimmeres. Sehr gefallen hatte mir das erste Farbdesign, so wie es die IR hatten, analog dazu die IC im roten Farbton. Ausgesprochen schick die Lackierung des Rheingold, das hatte in der Tat etwas und war eine Augenweide.


MfG Bw Nysa

Re: Einführung Dosto-IC

geschrieben von: Murrtalbahner

Datum: 17.09.20 15:37

MD 612 schrieb:
Da finde ich die neue IC2-Linie 17 schon deutlich innovativer: Alle zwei Stunden von Dresden über Berlin nach Rostock und Warnemünde, und als Sahnehäubchen obendrauf eine Nacht-IC-Verbindung von Rostock über Berlin - Leipzig - Halle - Jena - Nürnberg nach Wien. Und das alles trotz @Murrtalbahners Gehetze ohne Finanzierung durch SPNV-Besteller.
Genau lesen und Differenzen ist wohl nicht deine Stärke. Zu dieser Linie habe ich mich zB gar nicht geäußert.

Und zur Finanzierung lade ich dich dazu ein, mal einen Blick in den Fahrplan zwischen Berlin und Elsterwerda zu werfen.

Zitat Facebook Deutsche Bahn Konzern vom 18.3.15: "Der geplante Ausbau des Fernverkehrs, der heute vorgestellt wurde, wird in jedem Fall auch ohne Unterstützung der Länder umgesetzt und ist eigenwirtschaftlich geplant. Es wird also keinen bestellten Fernverkehr geben."

Re: Einführung Dosto-IC

geschrieben von: Bw Nysa

Datum: 17.09.20 15:52

Murrtalbahner schrieb:
MD 612 schrieb:
Da finde ich die neue IC2-Linie 17 schon deutlich innovativer: Alle zwei Stunden von Dresden über Berlin nach Rostock und Warnemünde, und als Sahnehäubchen obendrauf eine Nacht-IC-Verbindung von Rostock über Berlin - Leipzig - Halle - Jena - Nürnberg nach Wien. Und das alles trotz @Murrtalbahners Gehetze ohne Finanzierung durch SPNV-Besteller.
Genau lesen und Differenzen ist wohl nicht deine Stärke. Zu dieser Linie habe ich mich zB gar nicht geäußert.

Und zur Finanzierung lade ich dich dazu ein, mal einen Blick in den Fahrplan zwischen Berlin und Elsterwerda zu werfen.

Ja was sehen wir denn da? Besten Fernverkehr mit Westbahn KISS und Lok bespannten CD Garnituren wechselseitig im Stundentakt, was besseres findest kaum im ganzen Rest des Landes. Sogar ein Railjet fährt da. Also Top Angebot auf der Relation.


MfG Bw Nysa

Re: Einführung Dosto-IC

geschrieben von: MD 612

Datum: 17.09.20 16:57

Murrtalbahner schrieb:
Genau lesen und Differenzen ist wohl nicht deine Stärke.
Deine doch auch nicht. Ich bin nur kurzzeitig auf Dein Niveau herabgesunken...

Murrtalbahner schrieb:
Zu dieser Linie habe ich mich zB gar nicht geäußert.
Besser ist's, aber der Rest stimmt ja auch nichtmal zur Hälfte...

Murrtalbahner schrieb:
Und zur Finanzierung lade ich dich dazu ein, mal einen Blick in den Fahrplan zwischen Berlin und Elsterwerda zu werfen.
Und Dir rate ich, noch ein Blick dazu in die Historie zu werfen. Der IC fährt dort nicht, weil der VBB die Anerkennung der NV-Tickets sponsort. Es war der VBB, der ein halbes Jahr nach Betriebsaufnahme des IC 17 die Anerkennung der NV-Tickets wollte und von sich aus bereit war dafür zu zahlen. Und entgegen Deinem Geschreibsel war das auf anderen Strecken ähnlich. Abgesehen davon fährt der IC auf keiner Strecke auf Bestellung der Aufgabenträger, die übernehmen nur die Differenz zwischen FV-Tickets und anerkannten NV-Tickets bei den Zügen, die ansonsten eigenwirtschaftlich dort fahren.

Gruß Peter

Menschen ohne Rückgrat sind anfällig fürs Gehen krummer Wege.
Ernst Ferstl, österreichischer Schriftsteller
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -