DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -

Re: Baureihe 240/DE 1024 verschwindet

geschrieben von: 232 520

Datum: 07.08.20 14:07

Railpeter schrieb:
Moin,

wer sagt denn, dass man es nicht getan hat?

Peter
Moin,

Meinst du nicht, dass hätte sich dann auch über den "Buschfunk" herrumgesprochen ;)

MfG

Woher kommt diese Erkenntnis?

geschrieben von: 1.Bauserie

Datum: 07.08.20 14:15

Hallole!

Mühlenexpress schrieb:
> Hatten wir neulich auch beim RS, entweder alles so wie bisher oder alles nach dem aktuellen Stand der Technik/aktuellen Vorgaben. Sobald du irgendetwas änderst ist der Bestandsschutz für alles weg.

Dann würde heute kein Fahrzeug mehr fahren, das älter als 10 oder 15 Jahre ist. Allein der Einbau der PZB90 oder des GSM-R hätte deine Kriterien ja bereits erfüllt.

Gruß
1.Bauserie


Fahr lieber mit der BUNDESBAHN

Re: Woher kommt diese Erkenntnis?

geschrieben von: Mühlenexpress

Datum: 07.08.20 14:30

Moin!!!

1.Bauserie schrieb:
Hallole!

Mühlenexpress schrieb:
> Hatten wir neulich auch beim RS, entweder alles so wie bisher oder alles nach dem aktuellen Stand der Technik/aktuellen Vorgaben. Sobald du irgendetwas änderst ist der Bestandsschutz für alles weg.

Dann würde heute kein Fahrzeug mehr fahren, das älter als 10 oder 15 Jahre ist. Allein der Einbau der PZB90 oder des GSM-R hätte deine Kriterien ja bereits erfüllt.
Das bezieht sich auf wesentliche Änderungen der Technik, darauf will er ja hinaus, wie ReMo, neue Getriebe, Modernisierung, usw.

TRI hat ja auch die NBÜ in der 110 hingenommen. Bei allem darüber wird die Luft schon dünner.

Grüße

Christoph

Re: Baureihe 240/DE 1024 verschwindet (so gut wie)

geschrieben von: De David

Datum: 07.08.20 15:08

Von den Innereien bräuchte man ja nichts, zwischen den beiden Führerhäusern könnte man alles runter reißen und komplett durch EMD Technik ersetzen. Und so einzelstücke wären es ja nicht, die Motoren identisch zu denen der Class 66, und das ganze "drumherum" auch.

http://www.trainweb.org/railphot/x-hikashi2.gif

Re: Baureihe 240/DE 1024 verschwindet (so gut wie)

geschrieben von: De David

Datum: 07.08.20 15:19

Danke danke, ich weiß, "ab und zu" gleitet es etwas ab :D lol
Ich beschrieb ja im prinzip nur die gänige Praxis wie die in den USA gemacht wird, bei den Altoona Works von Norfolk Southern in Juniata, bei den Loks alles oberhalb des Rahmens runter gerissen außer dem Führerhaus, und neu aufgebaut, und am Ende kommt eine annähend neuwertige Lok aus seit 20 Jahren bewährten Komponenten dabei heraus. Imho sollte man in Europa die Gesetze ändern, um zu einem nachhaltigeren Wirtschaften zu kommen und weg vom Verschwendungstum. Was für mich auch impliziert, eben nicht dauernd Material was eigentlich noch tut zu verschrotten udn neu zu bauen, sondern eben durch solcherlei Bastelprojekte wieder auf zu möbeln um sie nochmal für weitere Zeit fit zu machen.

http://www.trainweb.org/railphot/x-hikashi2.gif
232 520 schrieb:
Hallo.

Danke für die Info aber schade dass man nicht erstmal einen Verkauf der Loks in Betracht gezogen hat...

MfG
Es gab ja nur noch eine komplette Lok. Die bei Voith sollte ein Versuchsträger für eine Zweikraftlok werden und hatte Mal einen Brand. Eine der beiden bei HGK verbliebenen Loks hat auch einen Brandschaden. Bleibt eine Lok über.

Grüße aus dem Nordwesten
Sebastian

Re: Baureihe 240/DE 1024 verschwindet (so gut wie)

geschrieben von: Henra

Datum: 07.08.20 18:07

De David schrieb:
Ich beschrieb ja im prinzip nur die gänige Praxis wie die in den USA gemacht wird, bei den Altoona Works von Norfolk Southern in Juniata, bei den Loks alles oberhalb des Rahmens runter gerissen außer dem Führerhaus, und neu aufgebaut, und am Ende kommt eine annähend neuwertige Lok aus seit 20 Jahren bewährten Komponenten dabei heraus.
Im aktuellen Fall ist der Sinn der Maßnahme, die EPA Tier IV damit zu umgehen. Deswegen werden um das Typenschild der guten alten Tier II und III gerade nicht wenige Lokomotiven fast neu gebaut, die weiterhin nur die alten Abgasvorschriften einhalten müssen. Tier IV braucht merklich mehr Kraftstoff. Deswegen vermieden des die Bahngesellschaften so gut es geht.
Die amerikanische Grandfathering Regelung bietet da viele Möglichkeiten.

Zitat
Imho sollte man in Europa die Gesetze ändern, um zu einem nachhaltigeren Wirtschaften zu kommen und weg vom Verschwendungstum. Was für mich auch impliziert, eben nicht dauernd Material was eigentlich noch tut zu verschrotten udn neu zu bauen, sondern eben durch solcherlei Bastelprojekte wieder auf zu möbeln um sie nochmal für weitere Zeit fit zu machen.
Das Wegwerfen ist hierzulande zentraler Teil des Wirtschaftssystems und damit der Wirtschaftspolitik. Sonst halten die Züge womöglich die nächsten 40 Jahre...

Re: Baureihe 240/DE 1024 verschwindet (so gut wie)

geschrieben von: ThomasR

Datum: 07.08.20 18:15

Mir als Techniker erschließt sich der Zusammenhang zwischen Ausstattung der Loks mit zeitgemäßen Dieselmotoren, Generatoren und Stromrichtern sowie der TSI nicht. Wobei die Generatoren und ggf die Dieselmotoren könnte man beibehalten. Aber was um alle Welt geht die Zulassungsbehörde der eingebaute Stromrichter an? Die Lieferfirma ist dafür verantwortlich, dass der nicht brennt und das war es. Die Zulassungsbehörde sollte sich um wirklich sicherheitsrelevante Sachen kümmern.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.20 18:20.

Re: Woher kommt diese Erkenntnis?

geschrieben von: ThomasR

Datum: 07.08.20 18:24

Mühlenexpress schrieb:
Moin!!!

1.Bauserie schrieb:
Hallole!

Mühlenexpress schrieb:
> Hatten wir neulich auch beim RS, entweder alles so wie bisher oder alles nach dem aktuellen Stand der Technik/aktuellen Vorgaben. Sobald du irgendetwas änderst ist der Bestandsschutz für alles weg.

Dann würde heute kein Fahrzeug mehr fahren, das älter als 10 oder 15 Jahre ist. Allein der Einbau der PZB90 oder des GSM-R hätte deine Kriterien ja bereits erfüllt.
Das bezieht sich auf wesentliche Änderungen der Technik, darauf will er ja hinaus, wie ReMo, neue Getriebe, Modernisierung, usw.

TRI hat ja auch die NBÜ in der 110 hingenommen. Bei allem darüber wird die Luft schon dünner.

Grüße

Christoph
Bei der NBÜ der 110 gabe ich zwischen den Zeilen des Vorstands gelesen, dass da viel guter Wille des EBA dabei war.

Re: Woher kommt diese Erkenntnis?

geschrieben von: 91 80 6 110 504-9 D-DB

Datum: 07.08.20 18:39

ThomasR schrieb:
Mühlenexpress schrieb:
Moin!!!

1.Bauserie schrieb:
Hallole!

Mühlenexpress schrieb:
> Hatten wir neulich auch beim RS, entweder alles so wie bisher oder alles nach dem aktuellen Stand der Technik/aktuellen Vorgaben. Sobald du irgendetwas änderst ist der Bestandsschutz für alles weg.

Dann würde heute kein Fahrzeug mehr fahren, das älter als 10 oder 15 Jahre ist. Allein der Einbau der PZB90 oder des GSM-R hätte deine Kriterien ja bereits erfüllt.
Das bezieht sich auf wesentliche Änderungen der Technik, darauf will er ja hinaus, wie ReMo, neue Getriebe, Modernisierung, usw.

TRI hat ja auch die NBÜ in der 110 hingenommen. Bei allem darüber wird die Luft schon dünner.

Grüße

Christoph
Bei der NBÜ der 110 gabe ich zwischen den Zeilen des Vorstands gelesen, dass da viel guter Wille des EBA dabei war.
Zudem gab es vor den 110er von TRI schon 110er mit NBÜ.

Re: Baureihe 240/DE 1024 verschwindet (so gut wie)

geschrieben von: ChrD

Datum: 07.08.20 19:30

Es geht bei den TSI neben der Sicherheit im wesentlichen um Kompatibilitet.
Neben dem Brandverhalten kann dies bei einem Stromrichter z.B. die Netzrückwirkungen und EMV allgemein und eventuell das Zussamenspiel mit der Bremse betreffen (dynamische Bremse, Traktionssperre, ...).
Die europäischen Gesetze verbieten weder die weitere Nutzung bestehenden Rollmaterials noch dessen Moderniserung. In letzterem Fall müssen aber eben die neuen / modifizierten Komponenten und Systeme sowie ggf. davon beeinflusste Systeme den aktuellen Anforderungen entsprechen.

Re: Baureihe 240/DE 1024 verschwindet (so gut wie)

geschrieben von: De David

Datum: 07.08.20 20:30

Das ist mir schon klar, das auch die Umrichter andere Systeme stören können und das alles harmonieren muss.
Nur ist das ganze Imho nur eine verhinderungsregelenug, die jeglichen Umbau gleich von vorne herein abwürgt, und man sich daher völlig unnötigerweise mit altem Mist herum plagt, weil Verbesserungen daran ohne völlig wirtschaftlichen Umbau nicht drin sind.
Da müsste man meine ich ansetzen, und nur Dinge die durch sicherheitsrelevante Erkenntnisse vorgeschrieben sind zwingend machen. PZB90 und sowas, aber beim nicht so wichtigen Rest immer die Vorschriften des Baujahre des Fahrzeugs zugrunde legen.
Bei der 240 / DE 1024 wäre das dann 1989.

http://www.trainweb.org/railphot/x-hikashi2.gif

Re: Baureihe 240/DE 1024 verschwindet (so gut wie)

geschrieben von: De David

Datum: 07.08.20 21:42

Ja genau deswegen tun sie das.

Nur erachte ich das auf lange Sich trotzdem nicht für sinnvoll. Denn wo soll das hin führen? Andere Teile der Welt ersticken schon heute schier in unserem Müll usw.

http://www.trainweb.org/railphot/x-hikashi2.gif

Re: Baureihe 240/DE 1024 verschwindet (so gut wie)

geschrieben von: Heizer Jupp

Datum: 07.08.20 22:30

De David schrieb:
Ja genau deswegen tun sie das.

Nur erachte ich das auf lange Sich trotzdem nicht für sinnvoll. Denn wo soll das hin führen? Andere Teile der Welt ersticken schon heute schier in unserem Müll usw.

Wir lesen aus Sprüche Jupp im 1. Kapitel: "Vernünftige Dinge unterbleiben und Unsinn wird gemacht, nur weil jemand daran verdient." Amen

Re: Baureihe 240/DE 1024 verschwindet (so gut wie)

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 07.08.20 23:09

Frank Schönow schrieb:
Dieselpower schrieb:
Ist schon schade, daß keine von den interessanten Boliden der Nachwelt erhalten bleibt. Lieber die hundertste Einheits-Ellok oder V 160 ins Museum stellen. :-(
Die Loks standen halt nie in Berlin Pankow im Schuppen ...
You made my day! Danke für den coolen Brüller zum Feierabend.

Grüße & schönes WE
Jens

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen

Sa. 09:30 - DE11 ist vor, DE13 ist in der Halle abgestellt

geschrieben von: Z9oo

Datum: 08.08.20 10:05

Hallo,

DE11 ist gut fotografierbar. DE13 ist in der Halle, das Tor war offen.

VG

Modernisierungen

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 08.08.20 15:30

Mühlenexpress
Die komplette Neuzulassung wurde schon erwähnt, dazu kommt, entweder wieder der Dieseltyp rein der drin war oder der Diesel muss die aktuelle Abgasstufe erfüllen.
Hatten wir neulich auch beim RS, entweder alles so wie bisher oder alles nach dem aktuellen Stand der Technik/aktuellen Vorgaben. Sobald du irgendetwas änderst ist der Bestandsschutz für alles weg.
Wirtschaftlichkeit ist ein entscheidender Punkt der TSI. Modernisierungen müssen die TSI (bzw. Abgasnorm etc.) nicht vollständig erfüllen, wenn diese nicht wirtschaftlich durchgeführt werden kann und dargelegt wird inwiefern die Umrüstung zu einer Verbesserung beiträgt. Natürlich muss kein modernisiertes Schienenfahrzeug die Crashvorgaben erfüllen. Zumutbar ist bspw. die Nachrüstung mit Crashpuffern. Dies ist auch immer davon abhängig in welchem Umfang und an welcher Stelle ein Schienenfahrzeug modernisiert werden soll.

Auch fehlt in älteren Schienenfahrzeugen der Bauraum oder die Massereserve für eine Abgasnachbehandlung. Remotorisierungen müssen idR Abgasstufe 3a erfüllen.

Remotorisierte 221 245 mit Crashpuffern [www.drehscheibe-online.de]

Kaufversuche

geschrieben von: Dr. NE

Datum: 08.08.20 16:07

Es gab diverse Versuche, schreiterten aber nicht am Preis, sondern Unterstellmöglichkeit o.ä.

http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link99.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link2.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link8.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link6.gif

Re: Kaufversuche

geschrieben von: fuesssteller

Datum: 08.08.20 18:08

Gibt's eigentlich jemand der aktuelle Bilder beisteuern kann ?

Zu welchem Zerlegebetrieb gehen die beiden Loks ?

Danke

Bildwunsch aktuell (m1B)

geschrieben von: Railpeter

Datum: 08.08.20 19:43

Moin,

gestern Abend stand 240 003 in der Halle und 240 001 davor:

2DCF522F-AC37-4E8C-A81E-6A034540B422.jpeg

Gruß Peter

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -